#11  (Permalink
Alt 20.08.2018, 13:33
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.902
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Na dann bin ich ja mal gespannt. Wobei wir hier vom Förderprogramm in Bayern reden, das unterscheidet sich meines Wissens nach vom Bund. Zudem gibt es hier noch ein Höfeprogramm. Wir werden sehen. Ich habe ja noch die Hoffnung, dass wir Ende nächsten Jahres dann soweit sein könnten
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 20.08.2018, 13:37
sony sony ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2005
Beiträge: 948
Provider: Tcom
Bandbreite: DSL16
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Zitat:
Zitat von Wisi Beitrag anzeigen
Na dann bin ich ja mal gespannt. Wobei wir hier vom Förderprogramm in Bayern reden, das unterscheidet sich meines Wissens nach vom Bund. Zudem gibt es hier noch ein Höfeprogramm. Wir werden sehen. Ich habe ja noch die Hoffnung, dass wir Ende nächsten Jahres dann soweit sein könnten
Da dann hoffen wir mal
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 20.08.2018, 13:38
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.902
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Wenn bei Euch tatsächlich jetzt (großflächig) Anschlüsse > 30 MBit/s im Bedarf stehen, dürfte das nicht zulässig sein.
Das ganze läuft in Bayern immer über ein Ingenieurbüro, die sollten sich auskennen was zulässig ist und was nicht, da die ganz viele Projekte in der Sache machen. Die Diskussion in der Gemeinde geht schon mehr als ein Jahr und da es auch schon Haufen Probleme und Ärger gab, bin ich mir sicher, dass man hier lieber mehr als zu wenig geprüft hat...
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 20.08.2018, 13:46
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 3.978
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Zitat:
Zitat von Wisi Beitrag anzeigen
Na dann bin ich ja mal gespannt. Wobei wir hier vom Förderprogramm in Bayern reden, das unterscheidet sich meines Wissens nach vom Bund. Zudem gibt es hier noch ein Höfeprogramm.
Ja, im bayerischen Förderprogramm wurde im Gegensatz zum Bund der Schritt zu FTTB/H noch nicht vollzogen, da ist weiterhin FTTC förderfähig. Die "weißen Flecken" werden aber auch nicht anders definiert.

Zitat:
Zitat von Wisi Beitrag anzeigen
Das ganze läuft in Bayern immer über ein Ingenieurbüro, die sollten sich auskennen was zulässig ist und was nicht, da die ganz viele Projekte in der Sache machen. Die Diskussion in der Gemeinde geht schon mehr als ein Jahr und da es auch schon Haufen Probleme und Ärger gab, bin ich mir sicher, dass man hier lieber mehr als zu wenig geprüft hat...
Ich kann mir vorstellen, dass es Schwellenwerte gibt, bis zu denen einzelne Anschlüsse (bis x % der Anschlüsse), die nicht mehr unterversorgt sind, bei der Bestimmung eines "weißen Flecks" unberücksichtigt bleiben.
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 20.08.2018, 13:53
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 4.814
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Zumindest gibt es in Bayern die Absicht, auch Gebiete mit >=30 Mbit/s im Bestand aufzuwerten.

http://www.schnelles-internet-in-bay...nsdokument.pdf
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 18.09.2018, 19:00
Bloodpack Bloodpack ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Johannesberg
Beiträge: 145
Provider: OR-Network
Bandbreite: 25/5 Mbit/s
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

In Breunsberg kam heute ein Brief von der Gemeinde, das es nun soweit ist und die Häuser kostenfrei an das Glasfasernetz (FTTH) angeschlossen werden.
Scheinbar hat hier OR Network kein VDSL geschaltet um dieses zu verhindern.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 18.09.2018, 19:40
TheCadillacMan TheCadillacMan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: München
Beiträge: 284
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 110/35
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Zitat:
Zitat von Bloodpack Beitrag anzeigen
In Breunsberg kam heute ein Brief von der Gemeinde, das es nun soweit ist und die Häuser kostenfrei an das Glasfasernetz (FTTH) angeschlossen werden.
Scheinbar hat hier OR Network kein VDSL geschaltet um dieses zu verhindern.
Wenn FTTH gebaut wird kann OR-N auf den Kupferleitungen schalten was sie wollen ohne den Ausbau behindern zu können. FTTH ist eine komplett von (V)DSL unabhängige Infrastruktur.
Gibt's irgendwelche Informationen welcher Anbieter das macht?
__________________
VDSL 110/35 Mbit/s @ Broadcom 177.191 | ZyXEL VMG1312-B30A @ Broadcom B2pv6F039s.d26a | pfSense 2.4 @ VMware ESXi 6.7
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 18.09.2018, 19:52
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.108
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Zitat:
Zitat von TheCadillacMan Beitrag anzeigen
Wenn FTTH gebaut wird kann OR-N auf den Kupferleitungen schalten was sie wollen ohne den Ausbau behindern zu können. FTTH ist eine komplett von (V)DSL unabhängige Infrastruktur.
Ich glaub, es ging eher um den Punkt, das man ab einer verfügbaren Bandbreite von xy MBit/s doch nicht mehr förderfähig ist.

Aber wenn der Brief von der Gemeinde kommt baut evtl. die selbst das Netz?
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 18.09.2018, 21:06
Bloodpack Bloodpack ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Johannesberg
Beiträge: 145
Provider: OR-Network
Bandbreite: 25/5 Mbit/s
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Da steht kurz gesagt, das nun endlich nach langen und intensiven Gesprächen der Telekom mit Netuagentur, nun endlich von ADSL auf Glasfaser umgestellt wird.
Anbieter Telekom
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 18.09.2018, 22:02
Dani99 Dani99 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 8
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Hi,

da steht aber auch, dass wir wohl letzte Woche ein Antragsformular von der Telekom erhalten haben sollen. Bei mir kam es bis heute nicht und laut dem vorläufigen Plan geht es in unserer Strasse erst ab Nr. 11 los, ich wohne leider ein paar Hauser. vorher.

Aber ich habe den Brief auch bekommen und er ist von der Gemeinde an meinen Namen und natürlich meine Hauser. gerichtet.

Ich ruf dann mal morgen die Telekom an wegen dem Antragsformular. Steht denn eigentlich schon irgendwo, das die Telekom die Ausschreibung gewonnen hat?

Gruß
Dani :-)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL Ausbau in 63825 Gemeinde Schöllkrippen CBR600RR ADSL und ADSL2+ 34 21.12.2011 11:18
DSL Ausbau 034208 Gemeinde Löbnitz Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 64 20.07.2011 08:46
DSL Ausbau in der Gemeinde - MVOX ? Sasha888 ADSL und ADSL2+ 30 29.04.2010 07:36
DSL-Ausbau in der Gemeinde Wasserlosen CIA_MAN ADSL und ADSL2+ 8 05.11.2009 14:24
DSL Ausbau in 1200 Seelen-Gemeinde? Vogelbecker ADSL und ADSL2+ 30 01.05.2008 16:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:48 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.