#171  (Permalink
Alt 08.07.2018, 00:48
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.124
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Und was ist mit dem Starkregen und den überfluteten Orten in diesem Sommer?
Du meinst schon diesen Sommer, der hier so trocken war/ist, das das Wasser knapp wird?

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Schaust Du keine Nachrichten?
Sind doch eh nur Fake-News </troll>

Im Ernst: Ba-Wü hab ich da nicht auf dem Schirm, außer es läuft in den "großen" Nachrichten.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #172  (Permalink
Alt 08.07.2018, 01:18
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.608
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Stezwifanckl Beitrag anzeigen
Das ist ja noch gar nichts, aus ursprünglich September 2017 ist mittlerweile August 2019 geworden , hier geht es um Rottach-Egern (Bayern)
Das ist doch von Vodafone Kabel schon auf 500Mbit/s ausgebaut. Wartet da überhaupt noch jemand auf die Telekom?
Mit Zitat antworten
  #173  (Permalink
Alt 08.07.2018, 01:20
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.608
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Die Telekom muss das Netz auch am laufen halten und bei den vielen FLUT Schäden, gerade in Bayern und Baden-Württemberg, dürfte das Personal intensiv sein.
Müssten die KNB davon nicht auch betroffen sein? Wobei ich weder von einem KNB noch von der Telekom gehört hätte, dass deren Ausbau durch Flutschäden ausgebremst worden sei.
Mit Zitat antworten
  #174  (Permalink
Alt 08.07.2018, 09:55
Choco Choco ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 507
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Nur mal so nebenbei.

Die Telekom muss das Netz auch am laufen halten und bei den vielen FLUT Schäden, gerade in Bayern und Baden-Württemberg, dürfte das Personal intensiv sein.

Erst nachdenken, dann meckern!
Dann muss ich den Auftrag den Mitbewerbern überlassen, wenn ich ihn nicht stemmen kann.

Ich als Versicherungsmakler mache auch keine Neukundenakquise, wenn ich genug mit dem Bestand zu tun habe.
Mit Zitat antworten
  #175  (Permalink
Alt 08.07.2018, 10:18
johnieboy johnieboy ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2018
Beiträge: 46
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Choco Beitrag anzeigen
Tja.

Dazu habe ich vor 3 Stunden gerade die nächste Hiobsbotschaft von der Telekom Hilft bekommen.

Der DSLAM zu Hause steht im Fichtenweg.
Der ist schon seit ca. 1-2 Monaten zugebuddelt. (Nachdem dort ca. 1 Jahr unverändert die Kabel davor gelegen haben)
Für zu Hause ist der Termin der 8.10.

Ich habe jetzt mein Büro in der Bahnhofstraße noch den Termin abfragen lassen. DSLAM wird wohl der an der Apotheke oben am Beginn der Poststraße werden.
Da wurde vor ein paar Wochen die Straße noch aufgerissen.

Hierfür ist der aktuelle Termin der 14.11.2018.
Da Terminangaben der Telekom soviel Wert sind wie ein frisch gesetzter Kuhfladen würde ich nix davon glauben.
Das aber zwei DSLAMs, die vielleicht 150m Luftlinie voneinander entfernt stehen 5 Wochen Unterschied haben sollen bis sie in Betrieb gehen zeigt das ganze Problem mit der Telekom...

Zitat:
Zitat von Stezwifanckl Beitrag anzeigen
Das ist ja noch gar nichts, aus ursprünglich September 2017 ist mittlerweile August 2019 geworden , hier geht es um Rottach-Egern (Bayern)
Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Das ist doch von Vodafone Kabel schon auf 500Mbit/s ausgebaut. Wartet da überhaupt noch jemand auf die Telekom?
Bei uns gibt eben leider nur die Telekom, sonst wären sicher schon alle die mehr als "bis zu 16 Mbit" wollen gewechselt. Da wäre hier nur noch die Ü60 #Neuland Fraktion DSL Kunde, ich ganz sicher nicht mehr.
Andererseits, gäbs hier Kabel wäre der Telekom Ausbau sicher schon längst fertig....

Als Anekdote: In der Arbeit haben wir jetzt seit 3 Monaten Vodafone Kabel 200/25 nachdem wir davor über ein Jahr versucht haben Telekom VDSL100 zu buchen, aber wegen Portmangel nix bekommen haben. Anfangs lief es schlecht, weil die Technik im Haus 30 Jahre nicht benutzt wurde.
Nachdem ein Vodafone Techniker 2x in 2 Wochen da war und die Dose im Büro und die Technik im Keller teilweise erneuert hat läuft es einwandfrei. Die 200/25 liegen immer voll an und wenn wir wollten könnten wir auch 400/50 buchen. (und bald noch mehr)
Mein Chef, der immer Kabelskeptiker war, hat seitdem keine Vorbehalte mehr und meint die Telekom müsste schon kostenlos FTTH ins Büro legen damit sie evtl. irgendwann wieder in Betracht gezogen werden.

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Nur mal so nebenbei.

Die Telekom muss das Netz auch am laufen halten und bei den vielen FLUT Schäden, gerade in Bayern und Baden-Württemberg, dürfte das Personal intensiv sein.

Erst nachdenken, dann meckern!
Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Meinst Du?

Und was ist mit dem Starkregen und den überfluteten Orten in diesem Sommer? Schaust Du keine Nachrichten?

Ich war im Juni in der Eifel im Urlaub und bin fast abgesoffen weil es so stark Regnete.
OK, danke für die Info. Ich wusste nicht das halb Deutschland (insb. die Eifel) seit 2-3 Jahren quasi dauerüberflutet ist, steht irgendwie nix in der Zeitung davon.
Das erklärt natürlich alles!
Wer Sarkasmus findet darf ihn behalten ^^
Mit Zitat antworten
  #176  (Permalink
Alt 08.07.2018, 11:02
Stezwifanckl Stezwifanckl ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 25
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Das ist doch von Vodafone Kabel schon auf 500Mbit/s ausgebaut. Wartet da überhaupt noch jemand auf die Telekom?
Also, in meiner Anschrift ist leider kein Vodafone bzw. Kabel verfügbar und gar nicht erst ausgebaut. D.h. der Hausanschluss ist da, aber leider nicht angeschlossen.
Somit heisst es warten...
Mit Zitat antworten
  #177  (Permalink
Alt 08.07.2018, 15:19
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.608
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Stezwifanckl Beitrag anzeigen
Also, in meiner Anschrift ist leider kein Vodafone bzw. Kabel verfügbar und gar nicht erst ausgebaut. D.h. der Hausanschluss ist da, aber leider nicht angeschlossen.
Lässt sich das nicht für 999€ beheben?
https://zuhauseplus.vodafone.de/kabelanschluss-bau/
Mit Zitat antworten
  #178  (Permalink
Alt 08.07.2018, 16:56
Stezwifanckl Stezwifanckl ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 25
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Lässt sich das nicht für 999€ beheben?
https://zuhauseplus.vodafone.de/kabelanschluss-bau/
1. Wurde die Straße vor gut 1 Jahr saniert, ich glaube kaum, dass hier jemand begeistert sein wird, wenn diese jetzt wieder aufgerissen wird.
2. Warum sollte ich bei einer Mietwohnung selbst 1000€ in die Hand nehmen, wenn in Zukunft die Telekom hier fertig ausgebaut hat
Mit Zitat antworten
  #179  (Permalink
Alt 08.07.2018, 18:47
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.608
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Stezwifanckl Beitrag anzeigen
1. Wurde die Straße vor gut 1 Jahr saniert, ich glaube kaum, dass hier jemand begeistert sein wird, wenn diese jetzt wieder aufgerissen wird.
Woher weißt Du, dass das nötig wäre? Wenn andere Häuser in der Straße versorgt sind, wird das Kabel schon in der Straße liegen...

Zitat:
Zitat von Stezwifanckl Beitrag anzeigen
2. Warum sollte ich bei einer Mietwohnung selbst 1000€ in die Hand nehmen,
Ich schrieb ja nicht, dass Du als Mieter das tun sollst, sondern dass das für 999€ machbar sein sollte. Du kannst ja mal beim Eigentümer/Vermieter nachfragen, ob der nicht seine Immobilie aufwerten möchte...
Mit Zitat antworten
  #180  (Permalink
Alt 09.07.2018, 09:06
Choco Choco ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 507
Standard AW: 200.000er DSL?

Der wird bestimmt 1000,- € ausgeben, wenn die Telekom in den nächsten Jahren eh ausbaut. Der wäre schön blöd.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-DSL endlich geschaltet, 16.000er - aber nix an Leistung da... KGB44 ADSL und ADSL2+ 81 28.05.2016 17:36
Von 16.000er auf 2.300 weil nicht mehr möglich?! dustyx 1&1 Internet AG (United Internet AG) 23 03.08.2014 00:09
Überall 16.000er nur nicht bei mir - Datenbankfehler? lolli ADSL und ADSL2+ 4 01.10.2007 11:53
Frage: Was ist besser Arcor Speedmodem 200 oder Arcor DSL WLAN Modem 200? palmen2006 Arcor [Archiv] 9 08.08.2006 21:04
Betriebsausflug der 8.000er..... Ehemalige Benutzer Small Talk 10 20.12.2004 23:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:15 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.