#1  (Permalink
Alt 06.10.2005, 14:46
nixgegendenise nixgegendenise ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2004
Beiträge: 6.698
Lächeln GMX Phone_Flat an KabelBW-Internet & KabelBW-Fon mit Fritz!Box Fon 5012 möglich?

Also, hier mein (zugegebenermaßen kompliziertes) Anliegen: Meine Freundin wohnt in einer 3er WG, die einen T-Com-ISDN-Anschluss mit 3 Nummern ohne DSL hat. Zwei haben ihr analoges Telefon über eine ISDN-Anlage angeschlossen, der dritte hat sein ISDN-Telefon direkt am NTBA hängen. (Oder alle haben ihr analoges Telefon an der ISDN-Anlage, ich bin mir da gerade nicht so sicher.)
Die drei möchten gerne eine günstigen Internet-Flatrate und Telefon-Flat für Deutschland. Ich habe mir nun folgendes überlegt:

1.) Alles von der Telekom kündigen

2.) Bei KabelBW (die WG hat schon einen Kabelanschluss) einen "Kabel Internet 2000"-Zugang und dazu kostenlos "Kabel Telefon" mit zwei portierten Telefonnummern bestellen. KabelBW stellt ein Kabelmodem mit WAN-Anschluss zur Verfügung. Zur Telefonie sagt KabelBW noch:
Zitat:
Welche Voraussetzungen benötige ich zur Nutzung von Telefonie ?
Sie können Ihr Telefon direkt an das von unserem Techniker installierte MTA (Multi Terminal Adapter) über einen RJ11- oder einen TAE-Stecker anschließen, in dem Sie den zu Ihrem Modem beigelegten Adapter benutzen.

Benötige ich ein separates Netzabschlussgerät ?
Nein. Das von Kabel BW zur Verfügung gestellte MTA stellt den Netzabschluss zur Verfügung. Zur Nutzung von Telefonie benötigen Sie – außer Ihrem Telefon – kein weiteres Endgerät.

Benötige ich den NTBA (ISDN-Netzabschlussgerät) der Telekom für Telefonie?
So lange Sie Ihren gewohnten Telefonanschluss der Deutschen Telekom weiterhin nutzen, benötigen Sie für diesen auch den NTBA. Für den Telefonie -Anschluss wird der NTBA nicht benötigt.

Benötige ich einen a/b-Wandler ?
Ein a/b-Wandler ist ein Gerät, das die digitalen Signale eines ISDN-Anschlusses in analoge Signale zurückverwandelt, so dass auch Nicht-ISDN-Telefone und Faxgeräte daran benutzt werden können. "a/b" deshalb, weil die beiden Adern des analogen Anschlusses so bezeichnet werden. Ein a/b-Wandler wird für Telefonie nicht benötigt.

Kann ich mein altes Telefon weiter benutzen ?
Sie können fast jedes analoge Telefon, das Tonwahl unterstützt anschließen. ISDN-Telefone können leider nicht verwendet werden.
3.) Bei GMX die neue Phoneflat mit der AVM Fritz!Box Fon 5012 bestellen. Auf der Rückseite des Geräts hat man folgendes Konfigurationsbeispiel:


4.) Ich habe einen DSL-/Kabel-WLAN-Router, den ich der WG geben will.

Damit hätte die WG nur monatliche Gebühren für Internet-Flat und D-Telefonie von 40 EUR! (Einrichtung + pipapo für 90 EUR im Studententarif)

Vielleicht hat ja schon einer Erfahrungen mit KabelBW gemacht und kann mir helfen.
Danke auf jeden Fall schon mal fürs Lesen


Ergänzung:
Ich habe gerade mit einem Support-Menschen von AVM gesprochen und er meinte, dass die FBF5012 auf alle Fälle einen vorhandenen ISDN-Anschluss benötigt, damit man an dem S0-Port der Box eine TK-Anlage zur Festnetztelefonie betreiben kann. Bei Kabel-Bw bekommt man aber nur einen analogen Telefonanschluss.
Ich habe auf der AVM-HP gelesen:
Zitat:
Frage: Ich möchte mit allen Telefonen an meiner ISDN-Telefonanlage
über das Internet telefonieren (VoIP). Wie kann ich meine FRITZ!Box
dafür nutzen?
Antwort:
Da FRITZ!Box mit einem internen S0-Bus zum Anschluss von ISDN-Geräten
ausgestattet ist, können Sie ISDN-Geräte über FRITZ!Box auch an
einem analogen Telefonanschluss nutzen und mit allen Telefonen an
Ihrer ISDN-Telefonanlage kostengünstig über das Internet
telefonieren."
Heißt das nun, dass für die Internet-Telefonie die ISDN-Telefonanlage auf jeden Fall funktioniert? Und was ist dann mit eingehenden/abgehenden Telefonaten über das Festnetz? Können die dann gar nicht mehr entgegengenommen/geführt werden, weil KabelBW kein ISDN unterstützt? Wer weiß mehr???
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 06.10.2005, 15:59
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.479
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: GMX Phone_Flat an KabelBW-Internet & KabelBW-Fon mit Fritz!Box Fon 5012 möglich?

Hi,

das siehst du richtig: die 5012-Phonebox und daran angeschlossenen ISDN-Endgeräten funktioniert dann uneingeschränkt mit der GMX-Phoneflat - mit dem MTA von KabelBW lässt sie sich aber nicht verbinden.

mein Vorschlag:

nimm die GMX-5012-Phonebox und häng die ISDN-Anlage/ISDN-Telefone der WG-Mitglieder dran.

An den KabelBW-MTA hängt ihr ein altes analoges Telefon und stellt es in den Flur. Im Notfall können damit dann alle WG-Mitglieder Notrufe absetzen oder Rufnummern anrufen, die nicht über GMX/VoIP erreichbar sind.


Jedes WG-Mitglied nutzt von GMX neu vergebene Rufnummern im Ortsnetz und die alten MSN des T-Com-ISDN-Anschlusses werden nicht mehr genutzt bzw. eine alte MSN geht an das im Flur angeschlossene MTA-Telefon.


Ansonsten darauf achten, dass die 5012-Phonebox mit dem WAN-Eingang an das KabelBW-Modem gehängt wird und dein vorhandener WLAN-Router an den LAN-Ausgang der Phonebox - die Phonebox sollte also zwischen KabelBW-Modem und den WLAN-Router geschaltet werden, damit das VoIP-optimierte QoS gewährleistet bleibt.

So long.
fruli
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 06.10.2005, 16:38
nixgegendenise nixgegendenise ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2004
Beiträge: 6.698
Reden AW: GMX Phone_Flat an KabelBW-Internet & KabelBW-Fon mit Fritz!Box Fon 5012 möglich?

Zitat:
Zitat von fruli
mein Vorschlag:

nimm die GMX-5012-Phonebox und häng die ISDN-Anlage/ISDN-Telefone der WG-Mitglieder dran.
An den KabelBW-MTA hängt ihr ein altes analoges Telefon und stellt es in den Flur. Im Notfall können damit dann alle WG-Mitglieder Notrufe absetzen oder Rufnummern anrufen, die nicht über GMX/VoIP erreichbar sind.
Jedes WG-Mitglied nutzt von GMX neu vergebene Rufnummern im Ortsnetz und die alten MSN des T-Com-ISDN-Anschlusses werden nicht mehr genutzt bzw. eine alte MSN geht an das im Flur angeschlossene MTA-Telefon.
Hey, vielen Dank für den Tipp!!! Dass ich da nicht selber darauf gekommen bin Das ist echt mal ne Maßnahme! Allerdings muss ich der WG dann klar machen, dass sie ihre alten Nummern verlieren, naja, mal schaun

Zitat:
Zitat von fruli
Ansonsten darauf achten, dass die 5012-Phonebox mit dem WAN-Eingang an das KabelBW-Modem gehängt wird und dein vorhandener WLAN-Router an den LAN-Ausgang der Phonebox - die Phonebox sollte also zwischen KabelBW-Modem und den WLAN-Router geschaltet werden, damit das VoIP-optimierte QoS gewährleistet bleibt.
So long.
fruli
Naja, aber ob das geht? Man kann die FBF5012 zwar mit Sicherheit an das Kabelmodem anschließen (steht zB im Handbuch), aber ob dann nicht der Router motzt, wenn ich ihn an die FBF anschließe, schlielich hätte ich dann Router an Router angeschlossen... Der Router ist übrigens das Modell "SMC Barricade SMC 7004VWBR" oder eventuell benutzen wir das WLAN-Modell, das KabelBW liefert: DI-624+. Wenn ich mich nicht irre, müsste also der Router als Switch mit WLAN-Accespoint fungieren. Und du bist sicher, dass das klappt?
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 06.10.2005, 17:14
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.479
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: GMX Phone_Flat an KabelBW-Internet & KabelBW-Fon mit Fritz!Box Fon 5012 möglich?

Hi,

Router an Router sollte funktionieren - einfach in den SMC-Router-Einstellungen für den WAN-Eingang die FBF5012 als Defaultgateway konfigurieren.

Dann noch als Ergänzung: wenn die alten MSN wirklich so wichtig sind, könnte man sie auch zu Nikotel portieren und Nikotel dann für eingehende VoIP-Telefonate verwenden.

http://www.voipfone.de/rufnummernportierung.shtml

So long.
fruli
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 06.10.2005, 17:40
nixgegendenise nixgegendenise ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2004
Beiträge: 6.698
Beitrag eingehende Anrufe???

Das mit den alten MSNs ist vielleicht gar nicht so wichtig, aber eines habe ich jetzt noch nicht so ganz verstanden: Wenn man eine dieser 4 Telefonnummern von GMX benutzt, kann man doch auch über diese angerufen werden? Wenn also jemand aus dem Festnetz eine dieser Nummern anruft, wie wird der dann zum Telefon an der Fritzbox bzw. der Telefonanlage an der Fritzbox "geleitet"?. Ist denn dafür nicht auch unbedingt eine Verbindung von Fritzbox zur (allerdings ja nicht vorhandenen) Analog-Leitung notwendig? Oder wird dann die Verbindung über einen Rechner von GMX übers Internet an die Fritzbox geleitet?
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 06.10.2005, 17:53
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.479
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: GMX Phone_Flat an KabelBW-Internet & KabelBW-Fon mit Fritz!Box Fon 5012 möglich?

Hi,

man bekommt sogar 8 Festnetz-Rufnummern von GMX.

Eine Verbindung der PhoneBox zum herkömmlichen Festnetz ist auch für eingehende Anrufe aus dem Festnetz auf diese von GMX neu zugeteilten Rufnummern nicht notwendig; dem Festnetz ist bekannt, dass Anrufe auf diese äusserlich ganz normalen Festnetz-Rufnummern zum GMX-VoIP-Gateway geroutet werden müssen. Vom GMX-VoIP-Gateway wiederum werden die Anrufe über das Internet über den KabelBW-Internet-Zugang zur Phonebox geroutet, die dann entsprechend den Anruf signalisiert.

So long.
fruli
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 06.10.2005, 17:54
nixgegendenise nixgegendenise ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2004
Beiträge: 6.698
Standard Trick 17 bei GMX?

Ok, das habe ich jetzt verstanden... Nochwas:

Kann ich nicht auch schon jetzt folgendes machen: Die drei bestehenden Nummern für GMX Netphone "registrieren" und dann, wenn der jetzige ISDN-Anschluss schon längst weggefallen ist, die Nummern fürs VoIPen benutzen. (Und das Telefon im Flur bekommt die neue Nummer von KabelBW)?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 06.10.2005, 18:01
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.479
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: GMX Phone_Flat an KabelBW-Internet & KabelBW-Fon mit Fritz!Box Fon 5012 möglich?

Hi,

du kannst die bestehenden Rufnummern jetzt registrieren und später auch weiterverwenden, wenn der ISDN-Anschluss abgemeldet ist; allerdings haben diese sogenannten Hijacking-Nummern einen grossen Nachteil: Anrufer aus dem Festnetz erhielten dann keine Verbindung mehr, sobald der ISDN-Anschluss abgemeldet ist. Lediglich Anrufer aus dem GMX/1&1-VoIP-Netz würden per VoIP weiterhin anrufen können, weil GMX das Routing dieser Hijacking-Nummern bei Anrufen aus exterenen VoIP-Netzen und aus dem Festnetz nicht beeinflussen kann/darf.

http://www.onlinekosten.de/forum/sea...archuser=fruli

AFAIK können aber immerhin 2 MSN des bestehenden ISDN-Anschlusses zu KabelBW portiert werden und wären dann noch über das Flurtelefon erreichbar (k.A., ob man dazu dann auch 2 Telefone im Flur an den MTA anschliessen müsste)

So long.
fruli
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KabelBW: Einrichtung von Fritz!Box Fon 5010 mit GMX Phone_Flat anotherVoIPler Vodafone DSL und Kabel 4 17.01.2006 15:41
Fritz!Box Fon 5012 mit analog und ISDN-Telefonen Ehemalige Benutzer Sonstiges 3 14.10.2005 12:08
FRITZ!Box Fon - Problem mit Analog Fon/Fax Ehemalige Benutzer VoIP-Anbieter und VoIP-Technik 1 04.08.2005 13:22
1&1/GMX VoIP - fritz!box fon - T-DSL 384 dsl@speikern Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 10 20.04.2005 18:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:29 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.