#1  (Permalink
Alt 06.07.2005, 16:44
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Frage Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

Moinsen

Folgendes: Ich hab gerade mein E-Technik Studium abgebrochen und möchte mich neu orientieren Richtung Mediengestalter. Eine abgeschlossene Ausbildung habe ich bereits vor dem Studium gemacht.

Morgen früh werde ich mich zum kommenden Montag arbeitslos melden. Zum 01.08. hätte ich u.U. die Möglichkeit, ein einjähriges Praktikum als Mediengestalter in einer Agentur zu machen. Mir wäre ein direkter Einstieg in Ausbildung schon aus finanziellen Gründen lieber. Dies ist in jener Agentur leider nicht möglich, da schlechte Erfahrungen mit Ausbildungsabbrechern. D.h., dieses einjährige Praktikum muss man dort machen. Eine Ausnahme würde sie evtl. machen, wenn ich als Umschüler die Ausbildung beginne.

Hat jemand Erfahrung mit Fördergeldern vom Arbeitsamt für eine Umschulung? Kann man soetwas direkt und so kurzfristig bei Arbeitslosmeldung beantragen oder muss man erst eine Zeit arbeitslos sein (irgendwer sagte mir mal sowas)?

In welchem Umfang könnte die Förderung sein? Bekommt man in etwa soviel, wie ein regulärer Azubi, weniger, oder mehr?

Würde mich freuen, wenn hier User, die Erfahrung mit Umschulung und Förderung haben, ihre Erfahrung berichten können.

Gruß,
Engholm
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 06.07.2005, 17:58
Ninahanna Ninahanna ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.10.2000
Beiträge: 190
Standard AW: Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

hi

also du solltest dir dringend einen termin beim arbeitsvermittler holen.
es gibt die möglichkeit einer einzelumschulung, d.h. du würdest in der regel im 2. ausbildungsjahr anfangen und dann ganz normal die berufsschule besuchen.
würdest umschulungsgeld (oder wie das jetzt heißt) bekommen, ist so hoch wie dein arbeitslosengeld (um das zu bekommen musst du innerhalb der letzten 3 jahre 12 monate versicherungspflichtig gearbeitet haben).
entscheiden tut aber der arbeitsvermittler, kommt dann eben drauf an wie der haushalt für einzelumschulungen aussieht und ob es für dich sinnvoll ist (arbeitsmarktlage deines aktuellen berufs und deiner neuen richtung)

sag am besten morgen bei der alo meldung, dass du evtl. eine einzelumschulung machen willst und so schnell es geht einen termin beim av bekommst.

viel glück
nina
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 06.07.2005, 18:30
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

Danke für die Antwort! Da ich in den letzten drei Jahren keine 12 Monate am Stück gearbeitet habe (wegen Studium), würde ich dann vermutlich, wenn überhaupt, maximal Hartz 4 bekommen, oder wie sieht das aus?

Mal gucken, inwiefern die Arbeitsagentur mir überhaupt entgegenkommt.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 08.07.2005, 15:10
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

War gestern beim Arbeitsamt bzw. Landkreis: Die Ausbildung zum Mediengestalter wird in Form einer Umschulung nicht gefördert, da die Ausbildung zu diesem Beruf sehr teuer ist (so wurde das begründet)
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 08.07.2005, 15:20
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

Herzliches Beileid
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 08.07.2005, 16:25
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

tja, es wird einem eben nicht leicht gemacht. Werde trotzdem versuchen ein Praktikum, quasi als Vorbereitungsjahr in einer Agentur zu machen. Meine Beraterin beim Landkreis meinte, wenn ich dieses Praktikum gut mache und mein Chef bescheinigt, dass ich anschließend eine Ausbildung zum Mediengestalter machen kann, dann könnte ich mit einer kleinen Förderung rechnen. Demnächst mehr.

So schnell geb ich nicht auf
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 08.07.2005, 17:32
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

Hm ... also ich weiß ja nicht, wie das bei eurem Arbeitsamt ist, aber bei uns im Arbeitsamt ist das oft so, dass die Sachbearbeiter einfach keine Lust haben, sich richtig zu erkundigen, je nachdem um was es sich geht. Oder dass die auch einfach von manchen Sachen überhaupt keine Ahnung haben, das aber natürlich nicht zugeben. ^^

Kann das bei dir vielleicht auch so gewesen sein? Der / Die Sachbearbeiter(in) hatte keine Ahnung / keine Lust und hat dich dann einfach so abgespeist? Kannst du dich vielleicht mal bei nem anderen Sachbearbeiter erkundigen? Wenn der das gleiche sagt wie der erste, ok, dann ist es halt leider nicht zu ändern. Aber vielleicht sagt dir ein zweiter ja was anderes ... ich würd es nochmal versuchen.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 08.07.2005, 21:28
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

Vergiss es... Die AAs haben kein geld für kostenintensive Umschulungen. Wenn, dann werden maximal zwei Jahre bezahlt, und auch dann nur, wenn die Aussichten, einen Job zu bekommen, gross sind... Ich für meinen Teil habe nun ALGII und mache ab näcshten Jahr eine zweite Ausbildung, EDV wird an den Nagell gehangen. Das haben wir gestern in einem Eingliederungsvertrag festgehalten.

Gruss

Lone
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 08.07.2005, 22:04
Benutzerbild von MrDurchschnitt
MrDurchschnitt MrDurchschnitt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2001
Beiträge: 1.581
Bandbreite: DSL 6000 / 600
AW: Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

Ich war mehr als ein halbes Jahr Arbeitslos durch Insolvenz meines letzten Arbeitgebers bevor ich mich auf eigene Kosten ohne Förderung selbstständig gemacht habe.

Dementsprechend habe ich und auch andere Arbeitslosen in meinem Umfeld die "Wohltaten" des Arbeitsamts genossen.

Zumeist Unfähige und unfreundliche Sachbearbeiter denen man als Kunde sogar schon bei der Antragsabgabe ihre falschen Auskünfte wiederlegen muss.

Ein paar Stellenangebote bekommt man die aber überhaupt nicht dem erforderlichen Profil entsprechen, wenn ich z.B. keine 3 Fremdsprachen fliessend spreche kannst Du dich drauf verlassen von der Arbeitsagentur nur so was zu bekommen. Vom Lohn als qualifizierte Fachkraft gar nicht zu sprechen, gigantische 6 bis 8 Euro Brutto bei möglichen 3 Stunden Fahrzeit am Tag.

Umschulung? Ein wirklich trauriges Kapitel - die Mittel sind stark zusammen gestrichen worden. Die Hauptaufgabe der Arbeitsagenturen besteht daraus zu verwalten - möglichst viele Sperrzeiten beim Arbeitslosengeld zu verhängen und den "Kunden" aus der Leistung zu drängen.

Gelingt es nicht einen Arbeitslosen zu vermitteln muss die Agentur ja 10.000 Euro Strafe zahlen aus ihrem Budget.

Allein sich mit Beratung der Arbeitsagentur selbstständig zu machen ist eine Katastrophe, ich kenne Leute die nach Beginn ihrer Selbstständigkeit nach 6 Wochen immer noch keinen Bescheid haben ob gefördert wird oder nicht.

Umschulung - Fehlanzeige, keine Mittel da - wenn man über 40 ist bringts ja auch nix mehr, zu alt und dann keine Berufserfahrung nach der Umschulung.

Schau zu dass Du selber auf die Beine kommst und meide die Arbeitsagentur so lange wie Du kannst. Das schont die Nerven, die wirst Du brauchen wenn Du bemerkst wie schwer es ist eine neue Arbeit zu finden mit diesen "Helfern".
__________________
PC Eigenbau: AMD Athlon64 SD 4000+ OC 23% 2,94 GHz
MSI K8N Neo2 Platinum - Bios:1B - 2 x 1.024 MB DC
Gainward Bliss 7800GS+ AGP 24 Pixel Pipelines Takt: 540 / 1,40 Ghz
Sharkoon Silentstorm 535W
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 09.07.2005, 19:30
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Förderung für Umschulung durch Arbeitsamt

Zitat:
Zitat von LastPegasus
Hm ... also ich weiß ja nicht, wie das bei eurem Arbeitsamt ist, aber bei uns im Arbeitsamt ist das oft so, dass die Sachbearbeiter einfach keine Lust haben, sich richtig zu erkundigen, je nachdem um was es sich geht. Oder dass die auch einfach von manchen Sachen überhaupt keine Ahnung haben, das aber natürlich nicht zugeben. ^^
Nee, also die Dame wusste schon, worauf ich hinaus möchte. Ich wollte mich ja hauptsächlich schlau machen, wie das mit Einzelumschulung in der o.g. Agentur aussieht. Und noch bevor ich es angesprochen habe, meinte sie: "Sie haben sicherlich auch noch das Umschulungsangebot in Hamburg im Auge, richtig?". Und recht hatte sie. In Hamburg gibts die Akademie für Elektronisches Publizieren, die die Ausbildung zum Mediengestalter als Umschulung anbieten und das hatte ich tatsächlich auf'm Schirm.

Kommende Woche bekomme ich Bescheid, ob das überhaupt mit dem Praktikumsplatz klappt. Drückt mir mal die Daumen
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kurs vom Arbeitsamt! Pflicht ? goom Small Talk 8 31.08.2007 13:29
Krank Kündigung Arbeitsamt Knorr Wirtschaft und Finanzen 18 09.04.2007 22:15
Geförderte Umschulung Wayne Small Talk 1 30.12.2005 13:36
Regelmäßige Überstunden vom Arbeitsamt moniert Sieglinde Small Talk 4 25.07.2003 01:08
Umschulung und Nebenjob? citizenx2k Small Talk 4 20.02.2001 13:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:29 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.