#1  (Permalink
Alt 09.01.2019, 19:28
Pillendreher Pillendreher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 334
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

N'Abend.


Da die WLAN Abdeckung bei uns im Haus immer noch nicht so macht, wie ich will, habe ich mir mal eine der Telefondosen im 1.Stock angesehen. Wie man hier





sieht, war früher mal ein Eumex Gerät im Einsatz. Seit der Umstellung auf IP liegt die Verbindung aus dem Wohnzimmer nach oben hin aber brach.


Die Telefondose sieht nach der Öffnung so aus:








Zwei Adern sind angeschlossen, der Rest hängt einfach in diesem "Schacht" drinnen. Kann hier jemand "vom Fach" erkennen, um was es sich dabei handelt? Sind das 8-adrige-Telefonkabel (das habe ich zumindest bei der Suche nach den Farben gefunden)? Falls ja: Könnte man daraus einen Ersatz für ein Netzwerkkabel basteln, sollte das andere Ende der Kabel irgendwo in der Nähe der Fritzbox sein? Ich werde auch dort mal diese "Verkleidung" abnehmen und schauen, was da eigentlich an Kabeln so vorhanden ist.


PS: Falls falsches Unterforum bitte verschieben.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 09.01.2019, 19:34
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.685
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Sieht nach J-Y(St)Y aus. Ein 100 Mbit Ethernet sollte darüber bei kurzen Wegen möglich sein (2 Adernpaare nehmen): http://bedienungsanleitung.elektrono...l-als-Ethernet

Kenne jemanden, der über 30-35 m. 100 Mbit über so eine Leitung laufen hat. Mach einfach bei der Netzwerkdose rot auf Pin 1, schwarz auf Pin 2, weiß auf Pin 3 und gelb auf Pin 6.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 09.01.2019, 20:03
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.875
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Wichtig ist auf jeden Fall, die zusammengehörenden Paare zu verwenden. Heißt, auf jenden Fall nur immer die weiße Ader, die mit der jeweiligen bunten Ader verdrillt ist. Gerade das Kabel hat leider die Eigenheit, dass einem das sehr schnell auseinanderfällt, also am besten in der Abzweigdose die jeweiligen weißen Adern mit den passenden Bunten stärker verdrillen, so dass man auch in Zukunft erkennen kann, was zusammengehört.

Ansonsten ist das das denkbar ungeeignetste Kabel, was drin sein könnte (von Klingelschlauchleitung mal abgesehen). So 30m mit 100 MBit/s halte ich aber auch für realistisch. Rein theoretisch, sofern die Strecke wirklich kurz ist, könnte man es auch mal mit Gigabit versuchen, also vier Paare passend anschließen, aber über 15m wird man vermutlich da nicht kommen.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 09.01.2019, 20:32
Pillendreher Pillendreher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 334
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Hab jetzt mal sowohl oben als auch unten auseinandergefrimelt.



Oben:


Es komen "Zwei Kabel" (ich geh jetzt danach, wie viele "isolierte Adernsammlungen" rauskommen) raus. Die einzelnen Adern konnte ich wie folgt zuordnen:






1.5x Weiß, 2x Blau, 1x Gelb, 1x Rot, 1x Schwarz, 1x Grün, 1x Braun
2.3x Weiß, 1x Grün, 1x Blau, 1x Rot, 1x Gelb, 1x Braun


Insesamt 20 Adern.



Unten, direkt neben der Fritzbox, kommen auch "Zwei Kabel" raus, die ich wie folgt gruppieren kann:






1.1x Schwarz, 1x Weiß, 1x Gelb, 1x Rot
2.4x Weiß, 2x Gelb, 2x Blau, 1x Schwarz, 1x Grün, 1x Braun, 1x Rot


Insgesamt 16 Adern



EDIT: Oh, ich hätte das also nicht etwas "auflockern" dürfen Die Adern waren aber für mein Empfinden nicht exakt voneinander getrennt bzw. als Paare zugeordnet, sondern einfach nur als Kabelansammlung zusammengedreht, um in dem Schacht zu verschwinden.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 09.01.2019, 20:34
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.875
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Du musst auf jeden Fall die zusammengehörenden Paare finden. Ansonsten wird das nichts mit LAN. Die Paare sind tatsächlich eher lose verdrillt, aber es gibt auf jeden Fall Paare.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 09.01.2019, 20:41
Pillendreher Pillendreher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 334
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Du musst auf jeden Fall die zusammengehörenden Paare finden. Ansonsten wird das nichts mit LAN. Die Paare sind tatsächlich eher lose verdrillt, aber es gibt auf jeden Fall Paare.

Magst du mir als Laie erklären, wie ich die Paare "finde"? Meinst du das bezogen auf die oben und unten ankommenden Adern? Oder innerhalb des Kabels, losgelöst von einer Verbindung von oben nach unten?
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 09.01.2019, 20:47
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.875
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Das kannst Du dem Link von eifelman im Detail entnehmen. Das Kabel ist ein 6x2. Nun musst Du halt ganz genau schauen, welche weiße Ader mit welcher im Kabel verdrillt ist. Normalerweise sieht man das trotzdem noch, aber kann auch mal danebengehen, sofern man die Adern nicht gleich beim Abmanteln miteinander sauber verdrillt.

Oben und unten schließt Du dann jeweils zwei Paare an einer Netzwerkdose an. Beispielsweise auf 1-2 rot-blau und auf 3-6 weiß-gelb. Wenn das funktioniert, kannst Du weitere zwei Paare an der Netzwerkdose anschließen (4-5 und 7-8) und mal mit Gigabit Dein Glück versuchen, da 100 MBit/s ja eher schon nicht mehr zeitgemäß sind.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 09.01.2019, 20:58
Pillendreher Pillendreher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 334
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Dem Link nach zu urteilen habe ich dann folgende Variationen anliegen:


Oben:


  • J-Y(St)Y 6x2 (5x Weiß, 2x Blau, 1x Gelb, 1x Rot, 1x Schwarz, 1x Grün, 1x Braun)
  • J-Y(St)Y 4x2 (3x Weiß, 1x Grün, 1x Blau, 1x Rot, 1x Gelb, 1x Braun)


Unten:

  • J-Y(St)Y 2x2 (1x Schwarz, 1x Weiß, 1x Gelb, 1x Rot)
"4x Weiß, 2x Gelb, 2x Blau, 1x Schwarz, 1x Grün, 1x Braun, 1x Rot" kann ich der Tabelle nach nicht zuordnen. "4x Weiß" kommt bei J-Y(St)Y 5x2 vor, aber da wären dann eine gelbe ader zu viel. "2x Gelb" gibt es ab J-Y(St)Y 8x2, aber dafür fehlen mir weitere Adern. "2x Blau" gibt es ab J-Y(St)Y 6x2, aber dafür ist weiterhin eine gelbe Ader zu viel und eine weiße Ader zu wenig


Ich zähl die Adern lieber noch einmal
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 09.01.2019, 21:02
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.875
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Ich denke, Du vertust Dich da gerade ein wenig. Unten kommt das 6x2 von oben an. Bedenke, dass weiß-grün und weiß-braun mit einer weiß-gelben verbunden ist, die dann weiterführt. Diese ist aber nicht im Kabel.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 09.01.2019, 21:09
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 696
Provider: Vodafone
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Vorhandene Installation für LAN "missbrauchen"...

Bei meinem alten ISDN-Kabel (J-YY) leider nur vier Adern gleich 100Base-TX, genau die verlinkte Seite als Hilfestellung genommen. Gigabit braucht acht Adern, wird bei mir nichts.

Musste bisschen rumprobieren, aber 1 1a, 2 1b, 3 2a und 6 2b war die Lösung. Ich merk gar kein Unterschied zu "richtigem" Ethernet, läuft sehr stabil, zeigt als Übertragungsrate auch die 100Mbit/s .
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | seit 10/2017: Red Internet 50
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fritz!Box als NUR Telefonanlage "missbrauchen" Nanagon 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 07.03.2009 08:52
ISDN-Verkablung für Analog missbrauchen? ProJ5 Mobilfunk- und Festnetz-Technik 10 01.09.2007 20:11
Car-Hifi Technik für Homegebrauch missbrauchen d33m0n Der Rest 1 13.12.2006 12:48
Mehr als 100 Meter Telefonkabel -> für Netzwerk missbrauchen? d33m0n ADSL und ADSL2+ 36 02.09.2006 11:06
Netzwerk über vorhandene Telefon-, Fernseh- oder Stromkabel? Knut Sonstiges 10 11.04.2006 22:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:21 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.