#1  (Permalink
Alt 24.10.2019, 20:02
Keeper Keeper ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 5
Standard Reihenfolge Portierung Internet/Telefon getrennt?

Hallo zusammen,

die Telekom hat unseren Anschluss bis Mitte November gekündigt (ist noch ein ISDN Anschluss mit DSL). Mitte des Jahres hieß es noch, dass bei uns zukünftig auch 16 MBit möglich sein sollen, sogar inklusive Entertain. Stand heute ist allerdings, dass wir seitens Telekom nur max. 2 MBit buchen können (wie bisher). Ein regionaler Anbieter (Lünecom) hat bei uns allerdings ausgebaut und wir würden dann zukünftig dort Kunde werden.
Ich würde nun gerne Internet über Lünecom buchen, die Haupt-Rufnummer aber gerne nach Sipgate mitnehmen - die anderen Nummern sind mir nicht wichtig. Mir stellt sich nun die Frage, wie ist hier die "richtige" Vorgehensweise? Bei Sipgate kann ich eine Portierung zum "nächst möglichen Zeitpunkt" beauftragen, bei noch aktiven Verträgen rät Sipgate, dass der Anschluss ihrerseits gekündigt wird. Dort ist der Hinweis angegeben, dass auch bei bereits gekündigten Verträgen oftmals eine Ablehnung der Portierung erfolgt, und daher die Empfehlung der Kündigung von Sipgate gegeben wird.
Kann ich das einfach machen und dann bei Lünecom den neuen Anschluss in Auftrag geben? Gibt es da Probleme wenn zwei verschiedene Anbieter versuchen etwas zu "übernehmen" (also Sipgate die Rufnummer und Lünecom quasi den Anschluss)?

Vielen Dank schon mal für eine Rückmeldung oder Erfahrung!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 24.10.2019, 20:37
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.673
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Reihenfolge Portierung Internet/Telefon getrennt?

Beantrage doch bei Lünecom einen Neuanschluss - dann kann sipgate den Telekomanschluss kündigen und die Rufnummer übernehmen.

Oder gibt es Leitungsmangel, so dass die jetzige TAL auf jeden Fall übernommen werden muss? Oder Gutschriften von Lünecom bei Anbieterwechsel?
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 24.10.2019, 22:11
mistry7 mistry7 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Klausen/Mosel
Alter: 38
Beiträge: 522
Standard AW: Reihenfolge Portierung Internet/Telefon getrennt?

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Beantrage doch bei Lünecom einen Neuanschluss - dann kann sipgate den Telekomanschluss kündigen und die Rufnummer übernehmen.

Oder gibt es Leitungsmangel, so dass die jetzige TAL auf jeden Fall übernommen werden muss? Oder Gutschriften von Lünecom bei Anbieterwechsel?
Ähnlich......

Machen wir ja täglich .....

1 Sipgate den Anschluss kündigen lassen, wichtig auf dem Portierungsformular
Was von SIPGATE kommt muss VA-KUE-MRN als WBCI Geschäftsfall stehen.

2. Lünecom einen neuen Anschluss zum Tag der bestätigten Kündigung bestellen
In den Feldern Vormieter die eigene Telekom Rufnummer angeben, damit geht man dem von Eifelman beschriebenen Recsourcenmangel aus dem weg

Warum sollen die Rufnummern nicht zu Lünecom? Warum so umständlich?
__________________
1x 250 MBit Glas Sym. Inexio FTTB
2xVDSL mit 75 MBit Down / 10 MBit UP per 26 GHz Richtfunk zu mir
1x Anschluss VDSL 100/40 fürs Backup (Eifel-DSL)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 24.10.2019, 22:24
Keeper Keeper ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 5
Standard AW: Reihenfolge Portierung Internet/Telefon getrennt?

Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
Warum sollen die Rufnummern nicht zu Lünecom? Warum so umständlich?
Erst mal vielen Dank für eure Antworten.
Einen Leitungsmangel kann ich nicht ausschließen, würde aber natürlich das Risiko gerne minimieren.
Die Nummer würde ich gerne zu Sipgate mitnehmen, da bei der Lünecom standardmäßig keine Telefonie enthalten ist und dann auch nicht direkt über Lünecom abgewickelt wird. Dann kann ich auch Sipgate nutzen und habe dort noch bessere Konditionen. Daher so umständlich.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 25.10.2019, 11:21
FeTAp611 FeTAp611 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.10.2019
Beiträge: 16
Standard AW: Reihenfolge Portierung Internet/Telefon getrennt?

Nachportieren über SIPGATE bei bereits gekündigtem Telekom-Anschluss klappt auch ganz hervorragend. Man muss halt ca. 1-2 Wochen auf seine Festnetznummer verzichten.


Problem bei der Telekom mit alten Rufnummern aus dem Bestand ist oft, dass der Anschlussinhaber nicht zwangsläufig der Vertragsinhaber/Rechnungsempfänger ist! Und die Telekom geht bei der Portierung immer nur auf den Anschlussinhaber.


Kann man aber mit SIPGATE für diesen Fall klären, die sind da wirklich sehr hilfsbereit
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Internet getrennt/ erfolgreich hergestellt Ehemalige Benutzer Telekom 10 05.08.2008 08:16
Ist Internet und Telefonie getrennt nutzbar? Rocky7 Vodafone 21 12.04.2008 10:11
Reihenfolge der zu öffnenden Dateitypen beim Apache barboza Sonstiges 3 12.07.2001 21:15
In welcher reihenfolge instaliert ihr ? Radium2K Linux, BSD, *NIX 5 10.05.2001 19:41
Reihenfolge Wehner Sonstiges 0 24.02.2001 14:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:14 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.