#1  (Permalink
Alt 13.05.2007, 23:32
Admen Admen ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2003
Beiträge: 68
Admen eine Nachricht über AIM schicken
Standard Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

Hallo,ich bräuchte Hilfe!

Also zur Zeit haben wir das uperduppatolle DSL Light mit einem unglaublichen Speed von 384kbit im Download und 96 im Upload....DER Wahnsinn!

Hab den Scheiß endlich gekündigt da bei uns jetzt Kabel Internet mit 10400er Speed verfügbar ist!

Zur Zeit läufts so das im 1.Stock mein DSL Modem ist und ich per Kabel halt am Internet hänge.Da ich in 1-2 Monaten im Keller ne eigene Wohnung haben werde und meine Eltern dann in meinem alten Zimmer nen Gästeraum wo dann ein PC für die stehen wird,einrichten wollen,brauche ich unten und oben Internet.

Das Kabel Modem kann nur im 1 Stock in meinem alten Zimmer aufgestellt werden.

Jetzt frage ich mich ob ich mit einem Wlan Router von oben 1.Stock bis unten in den Keller die 10400kbit/s Speed übertragen kann?

Ich vermute dass das wohl nicht reiht und ich wohl 2 Router betreiben muss.

Das Haus ist ca. 8 Jahre alt,viel Beton und Eisen verbaut.Im EG ist im Wohnzimmer eine Fußbodenheizung im Boden.

Ich bräuchte einfach Hilfe und Tipps und Erklärungen etc.Da ich echt kein Plan davon hab.

Ich brauche denke ich folgendes:

1-2x Wlan USB Stick (Vista tauglich!!!)
1-2 Wlan Router

Das ganze sollte natürlich auch nicht zu teuer werden!Und ich möchte halt wenss geht die volle Bandbreite nach unten transportieren,da ich alleine das iNternet bezahle... alki

Oder wirds nur über Stromlan wie die devolo dlan sachen gehen?

Danke euch!

Mfg Adam
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 13.05.2007, 23:56
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

wie gut die wlan-übertragung ist, kann man vorher nie so genau sagen, am besten testen.

ist es ein einfamilienhaus?
die TV-Kabeleinspeisung geht doch bestimmt durch den keller
wie schaust du im keller fern?
vermutlich könnte man das Kabel-modem auch dort instalieren
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 14.05.2007, 03:50
Admen Admen ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2003
Beiträge: 68
Admen eine Nachricht über AIM schicken
Standard AW: Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

Leider geht das nicht so wie ichs gerne hätte.Da wir vor über nem Jahr auf Digital SAT umgerüstet haben und meine Eltern das Kabel eh abmelden wollten hat mein Vater auch die Kabeldosen still gelegt.

In den Keller wurde jetzt kein eigenes SAT Kabel verlegt,sondern das SAT Signal wird über die Kabel Kabel ( ) nach unten geschickt.Da die ganze Technik auf dem Dachboden ist kann er das ganze aber so machen das wenigstens im 1. Stock ein Kabel Anschluss noch funzt!

Es kann also wie gesagt nur im 1. Stock das Modem angeschlossen werden!

Ja es ist ein Einfamilienhaus!

Ich möchte sichergehen das mind. 10mbit unten im Keller ankommen und ich eine sehr stabile Verbindung habe!

Bei dLan mit dem 200mbit standart würden selbst wenns schlecht läuft so 20-30mbit mind. ankommen,wie ich Testberichten entnehmen kann.Bei wlan wäre es ja problematischer!

Mfg Adam
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 14.05.2007, 10:40
Armithage Armithage ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 22.12.2002
Alter: 41
Beiträge: 2.535
Provider: T-Com FTTH
Bandbreite: 200/100
Standard AW: Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

Was befindet sich denn im Erdgeschoss?

Möglicherweise kannst du hier Technik einsetzen, mit welcher Du dann weiter nach unten verzweigen kannst.
Beispielsweise per Strom (dLAN) ins Erdgeschoss und von dort mit WLAN weiter, sofern Strom nicht bis ganz nach unten geht. Per WLAN komplett durch einen Stock hindurch halte ich bei Beton mit Bewehrung für unmöglich, da hier zu viel abgelenkt wird und Du mit Sicherheit keine stabile Verbindung hinbekommen wirst.
Der Umstieg bzw. die Anschaffung von dLAN-Adaptern wäre hier mit Sicherheit erstens sicherer und sofern die Verbindung bis in den Keller geht auch stabiler. Wie das aussieht, wenn viele Geräte bei Euch im Stromnetz eingeschaltet sind weiss ich nicht.
Das ist von Haushalt zu Haushalt unterschiedlich. Hier hilft nur "Probieren geht über Studieren"
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 14.05.2007, 10:53
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard AW: Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

Ich befürchte das es bei WLan Probleme geben könnte.

Evtl. per Steckdose: http://www.devolo.de/de_DE/spezial/dLANspezial1.html
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 14.05.2007, 10:55
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

also ich würde entweder dLAN machen (recht teuer), oder, wie ich es jetzt tue bei gleichem Problem wie du.... Mir vom Kumpel ne Hilti leihen und durch den Stahlbeton boden bohren für ne Verlegeleitung. Fussbodenheizung haben wir auch, aber die Adern liegen fast immer nicht bis an den Rand zur Wand oder in ne Ecke.

Viele Grüsse
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.05.2007, 11:19
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

die einspeisung des kabel-tv erfolgt doch sicherlich im keller!
leg dir von da aus ne koax-leitung in dein zimmer, daran die multimediadose +modem+router+LAN an deinen PC

(und wenn wirklich nicht machbar, dann schließe direkt am HÜP-Verstärker das modem und wlan router an, dann hast du sicherlich keine große funktstrecke)
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 14.05.2007, 23:20
Admen Admen ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2003
Beiträge: 68
Admen eine Nachricht über AIM schicken
Standard AW: Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

Hallo und danke für die Antworten!

Also ich hab mit meinem Vater vor 2 Wochen mal drüber geredet und er sagte das der Kabelanschluss,also die ganze Technik davon bei uns auf dem Dachbioden installiert ist!Ich bin mir fast 99% sicher das keine Kabelanschlusstechnick bei uns im Keller ist,sonst würd ichs ja sehen!Ich frag ihn aber morgen zur Sicherheit nochmal!

Also es ist wirklich nur wlan oder dLAn möglich!Und der Kabelanschluss bzw das Modem davon ist im 1. Stock in einem Zimmer.

Ich denke mit Wlan wirds zu instabil,da ich durch 2 Stahl-Beton decken durchmüsste,und eine dazu ncoh mit Fussboden Heizung ausgestattet ist.

Ich denke mit dLan wirds klappen,mit den aktuellen 200mbit Adaptern.Da der Strom auch bis in den Keller an einem Stromzähler und also einem Stromkreislauf ist.Selbst bei schlechten Bedingungen sollten doch mind. die 10mbit die ich brauche unten ankommen,und mehr ist nicht nötig!

ich schreib mal was ich habe/haben werde und ihr könnt ja sagen was ich jetzt genau brauche:

Kabel Modem
normaler 8Port Switch
2x dlan Adapter

Im 1 Stock im gleichen Zimmer ist das Modem und der Kabelanschluss und dort ist auch der erste PC der mit Internet versorgt werden muss!

Unten bei mir im Keller kann ich ja direkt von dlan adapter per Lankabel zum PC gehen,später wnen ich aufrüsten will kauf ich nen Wlan Router und mach den an den dlan Adpater,damit ich dann den PC und ne Konsole mit Wlan versorgen kann.

Kann ich das im 1.Stock also so Anschließen?:

Vom Kabel Modem zum Switch.PC an den Switch.Und dann ein drittes Kabel vom Switch raus zum dlan Adapter,um das Internet Signal in den Kelelr zu schicken?

Am PC muss man sich doch bei Kabel Internet nicht mit Benutzernamen und Passwort immer einwählen?Das funzt doch quasi wie ne Standleitung oder?Also der Techniker specihert alles ins Modem ein,oder?

Danke euch für die Hilfe!

Mfg Adam
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 14.05.2007, 23:47
Benutzerbild von ent0r
ent0r ent0r ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.06.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 440
Provider: Kabel Deutschland
Bandbreite: 2000
Standard AW: Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

Nein, du musst nur den Router / PC an das kabelmodem anschliessen, und du hast Internet. Kein Einwaehlen, benutzerdaten eingeben etc, ist alles erledigt. Kabelmodem beklommst du von KD automatisch.

Aber du brauchst einen Router.
Der switch wird dich bei KD nicht weiterbringen.
Wenn du also die Dlan loesung nehmen willst sieht das so aus:
Kabelmodem -Lankabel -> Router -> dlan adapter ->dlan adapter-> PC

An deiner Stelle wuerde ich dazu raten diesen Router 2mal zu kaufen
http://www.amazon.de/Buffalo-Technol...9179012&sr=8-1
den einen schliesst du an das Kabel Modem an, waehrend der andere das Signal fuer das andere Stockwerk verstaerkt.
letzlich ahst du 14 Tage Rueckgaberecht, was die einen gewissen Experemntierspeilraum laesst.
Die Router stellt man moeglichst senkrecht uebereinander.
Bisher konnte ich 2 Stockwerke problemlos ueberwinden, da die Router mit der richtigen Firmware mehr EListung bringen koennen.
__________________
ISP: Kabel Deutschland
Webstar EPX 2203
WRT54G V1.1
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 15.05.2007, 00:21
Admen Admen ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2003
Beiträge: 68
Admen eine Nachricht über AIM schicken
Standard AW: Hilfe beim Ausstatten des Hauses mit Internez gefragt!Vom 1.Stock zum Keller

Hmm ich weis nicht.Bei dLan könnte ich mir fast sicher sein das die Leistung die ich brauche,also mind. 10mbit unten ankommt.Mit wlan wärs halt nen Versuch,durch die 2 Decken hab ich ja viel die 10mbit transportiert,aber das Signal ist bestimmt nicht so stabil wie bei dlan,also könnet viel. öfters abreisen,oder?

Sind die Linksys Router,die bekannt,glaub WRT54 oder so nicht besser als der Buffalo?Was ist den an dem Buffalo besser als an so beliebten Linksys Routern?

Und warum wird das mit dem Switch nicht klappen?Versteh ich nicht?Das Modem gibt doch schond as fertige Internet Signal raus,und der Switch verteilt es doch nur nach an den PC und an den Dlan adapter oder nicht?

Senkrecht übereinander stellen ist leider nicht möglich!
Wo sollte ich den dann den 2. Route rhinstellen?In den Keller bei mir oder ins Erdgeschoss?

Mfg Adam
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wechsel des Modemstandortes vom 1. Stock direkt an den Verteiler? Saarbruecker Anbieter für Internet via Kabel 18 21.06.2007 23:16
Problem bei Verkabelung des Hauses Jojojoxx Sonstiges 9 03.10.2005 04:58
Länge des Kabels vom Analoganschluss zum Splitter Arac Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 9 17.04.2005 12:30
Vernetzung des Hauses liegt vor! Wie nun noch ein telefonanschluss bekommen? yaSh Mobilfunk- und Festnetz-Technik 7 08.01.2005 23:57
DSL mit Splitter im Keller und Modem im 2 Stock möglich? schack Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 13 04.01.2003 10:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:17 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.