#1  (Permalink
Alt 29.08.2014, 11:16
nixgegendenise nixgegendenise ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2004
Beiträge: 6.698
Standard Typisch deutsche Bedenkenträger und klassisches Eigentor

Die Verlage haben den Schuss einfach nicht gehört.
Mein Tipp: e-Book kaufen, per Software den DRM-Unsinn entfernen, auf PC speichern und auf den Reader zurückkopieren. Fertig. Dann kann man mit dem e-Book machen was man will.
__________________
Michael Mittermeier: „Wisst ihr, meine lieben Freunde? Die Zeiten ändern sich: Früher, als kleiner Junge, da kriegst du Blasen von neuen Schuhen. Heute ist es umgekehrt.“
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 29.08.2014, 11:43
Benutzerbild von Kirby Link
Kirby Link Kirby Link ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Wolnzach
Alter: 36
Beiträge: 2.094
Provider: Congster
Bandbreite: 16.000 down/1.024 up
Standard AW: Typisch deutsche Bedenkenträger und klassisches Eigentor

Zitat:
Zitat von nixgegendenise Beitrag anzeigen
Die Verlage haben den Schuss einfach nicht gehört.
Mein Tipp: e-Book kaufen, per Software den DRM-Unsinn entfernen, auf PC speichern und auf den Reader zurückkopieren. Fertig. Dann kann man mit dem e-Book machen was man will.
Aber sich bewusst sein, dass man sich ggf. strafbar macht, da man einen Kopierschutz umgeht.
Auch wenn er noch so einfach zu umgehen ist, gab es ja schon (sofern ich nicht falsch liege) Entscheidungen, die sagen, dass sogar ein leicht zu umgehender Kopierschutz wirksam sein kann und man dann gegen gewisse Urhebergesetze verstößt
__________________
Gestern standen wir am Abgrund der Welt... Heute sind wir schon ein Schritt weiter.

PS: Signaturen sind doof
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 29.08.2014, 12:15
Ashrak2014 Ashrak2014 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.01.2014
Beiträge: 233
Provider: Innogy16.03.2019
Bandbreite: 60000
Standard AW: Typisch deutsche Bedenkenträger und klassisches Eigentor

Ich denke das es nicht verboten ist, ein Kopierschutz der nicht schützt und mit Einfachen Mitteln umgangen werden kann, ist als Kopierschutz nicht anerkannt.

Meine dazu gab es auch mal ein Urteil dazu.

Ein Zahlenschloss mit dem man eine Plastiktüte verschließt. Und den man mit einer Schere Umgehen kann, kann man kaum als Schutz bezeichnen.

Da wird jede Versicherung den Prozess gewinnen, wenn Sie sich da aus der Haftung Retten will.

Man kann nur Raten sich ein Buch in Gedruckter Form zu kaufen, denn darüber hat man Eigentum und kann es nach durchlesen auch verkaufen und sich dann ein Neues Buch kaufen. PDF hat viele Vorteile mit Platz und ggf. Auswahl wenn man mehrere Mobil mitnimmt und ließt, man hat Sie auch scheinbar nicht gekauft sondern nur geleast für Begrenzte Zeit
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 29.08.2014, 13:19
nixgegendenise nixgegendenise ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2004
Beiträge: 6.698
Standard AW: Typisch deutsche Bedenkenträger und klassisches Eigentor

Der Besitz ungeschützter epub bzw. mobi Dateien ist nicht verboten und kein Mensch kann nachweisen, dass man einen Kopierschutz umgegangen hat. Daher keine Handhabe.
Bei den MP3s gab es ja irgendwann ein Einsehen, die Buchverlage sind einfach noch zu unbeweglich im Kopf.
__________________
Michael Mittermeier: „Wisst ihr, meine lieben Freunde? Die Zeiten ändern sich: Früher, als kleiner Junge, da kriegst du Blasen von neuen Schuhen. Heute ist es umgekehrt.“
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 29.08.2014, 22:27
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Typisch deutsche Bedenkenträger und klassisches Eigentor

Zitat:
Zitat von Ashrak2014 Beitrag anzeigen

Man kann nur Raten sich ein Buch in Gedruckter Form zu kaufen, denn darüber hat man Eigentum und kann es nach durchlesen auch verkaufen und sich dann ein Neues Buch kaufen. PDF hat viele Vorteile mit Platz und ggf. Auswahl wenn man mehrere Mobil mitnimmt und ließt, man hat Sie auch scheinbar nicht gekauft sondern nur geleast für Begrenzte Zeit
Ein Buch kannst du auch nur einmal verkaufen, ein e-book sooft du es los wirst, somit funktioniert der Vergleich nicht.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 29.08.2014, 22:40
Ashrak2014 Ashrak2014 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.01.2014
Beiträge: 233
Provider: Innogy16.03.2019
Bandbreite: 60000
Standard AW: Typisch deutsche Bedenkenträger und klassisches Eigentor

Zitat:
Zitat von Blauer Beitrag anzeigen
Ein Buch kannst du auch nur einmal verkaufen, ein e-book sooft du es los wirst, somit funktioniert der Vergleich nicht.

Ich glaube nicht das du dafür die Lizenz bekommst Dürfte auch in den AGB des PDF Verkäufers stehen. Und im anderen Fall wird sich das Finanzamt sehr dafür Interessieren.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 29.08.2014, 22:58
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Typisch deutsche Bedenkenträger und klassisches Eigentor

Zitat:
Zitat von Ashrak2014 Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht das du dafür die Lizenz bekommst Dürfte auch in den AGB des PDF Verkäufers stehen. Und im anderen Fall wird sich das Finanzamt sehr dafür Interessieren.
Gebraucht von privat zu privat braucht doch keine Lizenz. Legal ist es doch sowieso nicht, also wird auch kaum jemand Steuern zahlen.
Ging ja nur um den nicht funktionierenden Vergleich Buch - ebook.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL-Drosselung im 21. Jh? In einem Industrieland? Typisch Deutsche Telekom! nixgegendenise Newskommentare 34 25.03.2013 19:38
klassisches Festnetz in Mannheim? Dr. Troy Alice / AOL [Archiv] 0 28.12.2010 17:55
Typisch deutsche Bedenkenträger sinussi Newskommentare 1 24.12.2008 18:54
Gericht schützt Telekom vor Eigentor fruli Newskommentare 13 04.11.2008 14:34
Das ist typisch Deutsche Telekom Markus_S Festnetz: Anbieter und deren Tarife 5 25.01.2005 12:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:11 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.