#1  (Permalink
Alt 02.04.2009, 11:52
Benutzerbild von Odde23
Odde23 Odde23 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2008
Ort: BaWü
Beiträge: 814
Standard Senkung der TAL-Miete

http://www.heise.de/newsticker/Deuts...meldung/135647

Na toll! Wann kappiert die RegTP eigentlich, dass Unternehmen nur investieren, wenn mit einer Investition ab einem gewissen Zeitpunkt Gewinne eingefahren werden können und dass die Investitionsbereitschaft bei Unternehmen abnimmt je länger der Zeitraum bis zum einfahren schwarzer Zahlen ist.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 02.04.2009, 13:22
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: Senkung der TAL-Miete

Hi,

und das glaubst du wirklich

Ein Konzern, der jährlich seit der Privatisierung Milliardengewinne im (absolut krisensicheren - telefoniert und das Internet genutzt wird immer, auch in der größten denkbaren Wirtschaftskrise) nationalen Festnetzgeschäft aufgrund einer ererbten absolut marktbeherrschenden Stellung einfährt ("cash cow"), den Großteil davon stets in andere Geschäftsfelder abführt sowie daraus Rekorddividenden in Milliardenhöhe ausschüttet, von der Regulierung im europäischen Vergleich stets mit Samthandschuhen angefasst wurde (Stichworte fehlende St-Friaco-GHF, offiziell zugestandenes Dumping beim DSL-Rollout, jahrelange Preis-Kosten-Schere TAL-Miete vs TelAS-Grundgebühr und bei Line-Sharing, GF-TAL seit 2004 unreguliert, EU-Schlusslicht bei Umsetzung von Carrier Selection im Ortsnetz, Bitstream und Mobilfunk-IC-Regulierung, VDSL-Regulierungsferien, etc, etc) nimmt (absolut vorhersehbare - angesichts der Regulierungshistorie) Einnahmenausfälle von sage und schreibe 20 Mio. jährlich für die Vermietung einer aus Behördenzeiten komplett ererbten und nicht mit eigenen Mitteln aufgebauten Kupfer-TAL-Infrastruktur zum Anlass, den gändigerweise im Ansatz öffentlich als Goodwill-Blendfaktor erwogenen erweiterten DSL-Ausbau in der Fläche über die seit mehreren Jahren konstante jährliche Summe von 100 Mio. hinaus etwas zu erweitern, abzublasen?

Da ist wirklich auch mit viel gutem Willen kein sachlicher Zusammenhang zwischen diesen beiden Dingen herzustellen möglich abseits von nebulöser Konzern-PR.

Gerade der Telekom-eigene Ausbau würde ja die Einnahmeausfälle durch TAL-Vermietungen senken, denn dort wo die Telekom selbst per Outdoor ausbaut, sind TAL-Miete-basierte Wettbewerber gänzlich unattraktiv für die Kundschaft.


EDIT Nachtrag: die OK-News dazu: Telekom stellt Breitband-Ausbau in Frage
__________________
So long.
fruli

Geändert von fruli (02.04.2009 um 13:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 02.04.2009, 13:57
Nero FX Nero FX ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 4.826
Provider: 1und1 via Telekom VDSL
Bandbreite: 80Mbit/ 30Mbit
Standard AW: Senkung der TAL-Miete

@fruli

Man muss aber auch sehen: Hoher Tal Preis->mehr Eigenausbau von Fremdanbietern.

Aber das die Bundesnetzagentur darauf nicht eingegangen ist war klar, sonst wäre Sie ja als erpressbar eingestuft wurden und ratet mal wer da dann ganz schnell eingegriffen hätte (ich sag nur Viviane Reding).
__________________
Standort 1: VDSL100 (@79,5Mbit/31,0Mbit) von 1und1 mit Fritz!Box 7560 (Fritz!OS 07.01)
Standort 2: VDSL50 (@50Mbit/10Mbit) mit Fritzbox 7590 (Fritz!OS 07.01)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 02.04.2009, 14:04
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: Senkung der TAL-Miete

Hi,

inwiefern sollte sich ein höherer TAL-Preis postitiv auf einen vermehrten Fremdausbau durch Alternativanbieter auswirken jwd?

Das wäre allenfalls ein Incentive für Anbieter, die auf jedwede Kupfer-TAL verzichten - also FTTH oder Funklösungen mit Funkterminierung beim Teilnehmer.

Bei den vermutlich derzeit am ökonomischten zu realisierenden FTTC-Lösungen a la Wettbewerber-Outdoor-DSLAMs via Schaltverteiler-Verfügung mit GF- oder Richtfunk-Backhaul fällt dagegen auch für die Wettbewerber die TAL-Miete weiterhin an -> Mehrkosten für Wettbewerber und Mehreinnahmen für die Telekom trotz FTTC-Ausbau von Konkurrenten bei höherer TAL-Miete.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 02.04.2009, 16:13
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Senkung der TAL-Miete

http://www.teltarif.de/vatm-kritik-t...ews/33718.html

VATM: "Wir werden die weißen Flecken schließen"

Soso. Der VATM schließt irgendwas... seit wann? Die Blutsauger vom VATM, die sich nur überall einkaufen und keinen Cent für einen etwaigen Ausbau ausgeben. Ich lach mich schlapp.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 02.04.2009, 16:25
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: Senkung der TAL-Miete

Hi,

@wolfshoeher: es dürfte dir entgangen sein, dass auch VATM-Mitgliedsunternehmen z.T. seit Jahren DSL dort anbieten, wo die Telekom nichts anbietet - und das wohlgemerkt nicht nur mittels Reichweitenschaltung - es gibt z.B. nach wie vor Ortsnetze, wo exklusiver DSL-Ausbau durch EweTel vorhanden ist und die Telekom nicht ausgebaut hat.

RegTP-Chef Kurth hat i.ü. die seit langem allseits bekannte Ausbaustrategie der Telekom jetzt endlich mal beim Namen genannt:

Zitat:
Zitat von OK-News
Er [BNetzA-Chef Matthias Kurth] stelle aber fest, dass die Deutsche Telekom solche unversorgten "weißen Flecken" im ländlichen Raum dann ausbaue, wenn plötzlich ein anderer Betreiber etwa mit Funknetzen dort vorgehe. Kurth appellierte an die Telekom, wenn sie selbst weiße Flecken nicht ausbaue, zumindest alles zu tun, damit Dritte, die investitionswillig seien, dies dort tun könnten.
Bekanntlich tut die Telekom genau das Gegenteil:
Zitat:
Zitat von Teltarif-News bzgl. Schaltverteiler-Verfügungs-Hintergrund
Für ihr eigenes Netz hatte die Deutsche Telekom - wie auch die Bundesnetzagentur gegenüber teltarif.de bestätigt hatte - bereits eigene Schaltverteiler gebaut, um DSL kostengünstiger auf dem Land anbieten zu können. Diese gibt es offenbar aber weit häufiger, als der BNetzA bekannt ist. Thiele: "Allein in unserer Umgebung sind zahlreiche der vermeintlich seltenen Schaltverteiler vorhanden."
Als eifel-net der Telekom anbot, einen Schaltverteiler auf eigene Kosten errichten zu lassen, um gleich an diesem Punkt Zugang zu den TALs potenzieller Kunden erhalten zu können, lehnte diese jedoch rigoros ab. Telefonisch begründete das Bonner Unternehmen gegenüber eifel-net: "Es handelt sich um eine strategische Entscheidung unseres Hauses." Schriftlich teilte man später mit: "Wir haben keine Neubauverpflichtung."
Ach ja, und -wenig überraschend - siehe auch Kurths Bemerkungen oben- macht die Telekom nun plötzlich, da die Schaltverteiler-Regulierungsverfügung steht und Eifel.net aka cudsl.net wirtschaftlich DSL via Richtfunk-Anbindung ausbauen kann, plötzlich betroffenen Gemeinden auch eigene RiFu-basierte Ausbauangebote, nachdem sie zuvor vehement auf GF-Anbindung bestand -soeben passiert z.B. in jenem schon öfters von mir angeführten Mahlstetten.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 02.04.2009, 16:26
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Senkung der TAL-Miete

Was tun die VATM'ler? Gar nichts. Die bieten dort an, wo andere ausbauen. Nicht mehr und nicht weniger.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 02.04.2009, 16:41
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: Senkung der TAL-Miete

Hi,

das mag bisher auf den Großteil der Mitglieder zutreffen, aber eben nicht auf alle - VATM-Mitglied Ewetel ist z.B. sowohl bzgl. Reichweiten-Outdoor-DSLAMs auf dem Land an einigen Standorten aktiv (siehe auch Postings bzgl. TeleOS (regionale EweTel-Marke) im aktuellen Outdoor-Thread), koopieriert mit der Telekom bzgl. VDSL-Ausbau in Kleinstädten und hat auch im Geschäftsgebiet in nicht wenigen Ortsnetzen DSL vor der Telekom ausgebaut (und ist in einzelnen heute noch exklusiver Anbieter)
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 02.04.2009, 17:48
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Senkung der TAL-Miete

Ewetel gehört auch zu BREKO und in Fragen des Netzausbau werden die sich mit Sicherheit nicht über den Blutegel-Verband VATM in einem Zug mit 0&0 zu Wort melden.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 02.04.2009, 18:13
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: Senkung der TAL-Miete

Hi,

da liegst du falsch - bzgl. TAL-Miete und von der DTAG geforderten Regulierungsprivilegien haben sich VATM und BREKO in letzter Zeit nahezu gleichlautend geäussert.

Der VATM vertritt i.ü. mit Arcor, Telefonica, QSC, Hansenet, Versatel, Ewetel auch die DSL-Netzbetreiber, die mit Abstand die meisten DSL-Anschlüsse über alternative DSLAMs realisieren. DSL-Anbieter, die nicht im VATM organisiert sind, dürften nach meiner Schätzung auf max. 1-1,5 Mio. DSL-Anschlüsse kommen, während VATM-Mitglieder 7-8 Mio DSL-Schaltungen über eigene DSLAMs realisieren dürften.
__________________
So long.
fruli

Geändert von fruli (02.04.2009 um 18:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tal Miete Ehemalige Benutzer Newskommentare 37 24.01.2009 19:42
Senkung der Preise bei Vodafone Websessions Miwe UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 29 26.02.2008 12:47
Kosten der Carrier für TAL + deren Nutzung LeChuck Sonstige Anbieter 7 20.01.2007 01:58
TAL Miete soll erhöht werden - Ein Witz ist das! DAS UBERSOLDAT Sonstige Anbieter 23 19.03.2005 15:20
TAL-Miete nur um eine Mark gesenkt The_Mage Festnetz: Anbieter und deren Tarife 4 01.04.2001 20:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:20 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.