#611  (Permalink
Alt 25.04.2016, 13:42
Hanfmann Hanfmann ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 102
Provider: Telekom DeutschlandLAN IP
Bandbreite: SVVDSL 150/40
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Hatte ich am Samstag Nachmittag. Da war's meinem Nachbarn wohl langweilig und er hat mal wieder richtig satt auf Kurzwelle "gezündelt".

Fehlerrate (CRC) 150 pro Sekunde, mehrere Sekunden lang. Sogar meine IPSec-Verbindung hat kurz ausgesetzt und kam dann wieder.

Aber der Sync ging dennoch nicht verloren, Webradio lief fröhlich weiter.

Irgendwie lässt sich die "alte Oma" nicht in die Knie zwingen...

Geändert von Hanfmann (25.04.2016 um 13:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #612  (Permalink
Alt 25.04.2016, 13:58
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 1.001
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von Hanfmann Beitrag anzeigen
Na dann: PROST!

Falls Du mal im äußersten Süden der Republik vorbei kommst, bei mir gibt's auch reale Drinks.

Gilt natürlich auch für ewm, aber der möchte ja noch nicht anstoßen...
Gerne doch!!! :-)
Mit Zitat antworten
  #613  (Permalink
Alt 25.04.2016, 14:11
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 566
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von Hanfmann Beitrag anzeigen
Na dann: PROST!

Falls Du mal im äußersten Süden der Republik vorbei kommst, bei mir gibt's auch reale Drinks.

Gilt natürlich auch für ewm, aber der möchte ja noch nicht anstoßen...
Bis ich mal wieder im äußersten Süden bin dauert es noch und bis dahin sollte sich das Zyxel hoffentlich bewährt haben

Nach 3 Tagen und 1 Stunde nippe ich aber schon mal. Also ganz, ganz langsam

Gruß
ewm
Mit Zitat antworten
  #614  (Permalink
Alt 25.04.2016, 20:45
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 1.001
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Da kommt nichts mehr an fiesen Überraschungen. Das Zyxel läuft bei mir so stabil wie eine Glühlampe. Funktioniert einfach und vergessen! Ich sage bewusst nicht LED
Mit Zitat antworten
  #615  (Permalink
Alt 25.04.2016, 21:25
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 566
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Nach 40 problemlosen Stunden mit dem Zyxel werde ich mal etwas provozieren.

Ich habe gerade die erste dLan- Strecke wieder in Betrieb genommen

Ein Devolo 1200+ hängt über einen Netzwerkisolator am Lan-Port 2 meiner Time Capsule, die wiederum am Lan-Port 2 der FB7490 hängt. Am Lan- Port 1 hängt der Zyxel. Das Gegenstück befindet sich im Arbeitszimmer.

Im Moment läuft testhalber eine 60GB Datei- Kopie über dLan von PC zu TC. SNR Down ist von 6,3 auf 5,5 runter. In allen 3 Bändern. Bei einer Pause des Kopierens springt der SNR sofort wieder auf 6,3.

Dabei wäre dLan ein "Nice To Have" aber kein K.O.- Kriterium für den Zyxel- Einsatz.


Gruß
ewm

Geändert von ewm (25.04.2016 um 21:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #616  (Permalink
Alt 25.04.2016, 23:31
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 566
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

So, ich habe jetzt einige grobe Tests mit den dLAN- Adaptern durch.

Die neue 1200+ Technologie, bei mir als Devolo 1200+ vertreten bringt zwar mehr Durchsatz, beeinflusst aber den SNR aller 3 VVDSL Download- Frequenzbänder, beim Zyxel als D1...D3 bezeichnet.

Ich habe dann noch meine beiden älteren Devolo 550+ probiert. Die beeinflussen, wie die 1200+ merkbar die Download- Bänder 2 und 3, das Band 1 dagegen weniger.

Grob per Web-Gui des Zyxels ermittelt habe ich die Werte immer beim Dateitransfer von Computer zum NAS über die dLANs.


Fazit:

Die "gesitteten" Devolo 550+ stören das VVDSL weniger, bringen bei mir im Haus aber keinen Vorteil gegenüber geschickt angeordneten Fritz- Repeatern 1750E.

Damit ist dLAN bei mir endgültig raus.


Gruß
ewm


PS: nach Abbau der dLANs zeigt der Zyxel wieder die, von ihm seit 4 Tagen gewohnten SNR Werte
Mit Zitat antworten
  #617  (Permalink
Alt 26.04.2016, 00:00
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 1.001
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Genau das ist das Gute: Nach Störungen erholt sich der SNR Margin und das Spektrum des Zyxel Modems reproduzierbar wieder, bei der Fritzbox bleiben Löcher und der SNR Margin fällt stetig, bis es zu Resyncs kommt, das Zyxel nutzt nach gewisser Zeit wieder die Frequenzen.

Krass, dass das Ding sogar Vollsync packt!

Endlich stabiles abbruchfreies Internet, nur 0,02 CRC Erros / min im Uplink, im Downlink 0,00 / min, da nur 3 CRC in 31 Std. !!!! (Diese Zähler muss man bei dem Zyxel manuell errechnen, nur zum Zweck der Vergleichbarkeit mit der Fritzbox)


Max: Upstream rate = 44479 Kbps, Downstream rate = 130942 Kbps
Bearer: 0, Upstream rate = 41997 Kbps, Downstream rate = 109344 Kbps
Bearer: 1, Upstream rate = 0 Kbps, Downstream rate = 0 Kbps
Link Power State: L0
Mode: VDSL2 Annex B
VDSL2 Profile: Profile 17a
TPS-TC: PTM Mode(0x0)
Trellis: U:ON /D:ON
Line Status: No Defect
Training Status: Showtime
Down Up
SNR (dB): 6.8 6.7
Attn(dB): 16.4 19.8
Pwr(dBm): 12.0 7.1

Geändert von Tacitus-NRW (26.04.2016 um 00:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #618  (Permalink
Alt 26.04.2016, 00:31
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 566
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von Tacitus-NRW Beitrag anzeigen
Genau das ist das Gute: Nach Störungen erholt sich der SNR Margin und das Spektrum des Zyxel Modems reproduzierbar wieder, bei der Fritzbox bleiben Löcher und der SNR Margin fällt stetig, bis es zu Resyncs kommt, das Zyxel nutzt nach gewisser Zeit wieder die Frequenzen.

Genau Dein Fazit oben irritiert mich gewaltig.


Wir reden wohl über 2 verschiedene Chipsätze.

1.
- einen von Lantiq, verbaut in der FB7490 und im Draytek Vigor 7490
- mag sein, dass es verschiedene Versionen sind, aber der gleiche Hersteller

2.
- einen von Broadcom, verbaut in eben dem VMG1312-B30A
- der eine Verwandtschaft mit der, in der Vermittlungsstelle durch 7490 gemeldete Broadcom- Technik nahe legt


Und wir stellen nun, zumindest im kleinen Kreis der betroffenen fest, dass die Verwandtschaft besser funktioniert.



Nur... so einfach mag ich die Lösung nicht sehen, denn es gibt:

- Standards, die die technischen Anforderungen an eine Übertragungstechnik klar festlegen
- es gibt technische Lösungen zu den Standards, sprich Chipsätze anerkannter Hersteller


- und heutzutage ist die technische Umsetzung so kompliziert, dass es sich kaum ein Anwender der Chipsätze leisten kann, die in den Chips Signalverarbeitung und Logik 100%ig zu verstehen

- es gibt also zur Hardware Referenzdesigns, an die sich der Hersteller besser hält

- es gibt zur Software Bibliotheken, über die der Hersteller auf die Funktionen und Parameter der verbauten Prozessoren zugreifen kann

- dabei meine ich sowohl Prozessoren für die Ablaufsteuerung als auch die, hier wohl wichtigere Signalverarbeitung


Und jetzt frage ich mich? --> ???

(ich beende und speichere hier mal Teil 1, denn es kommen noch einige Fragen...)
Mit Zitat antworten
  #619  (Permalink
Alt 26.04.2016, 00:46
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 566
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

(--> weiter im Text)


Ich entschließe mich für VDSL100:

- und kaufe die den Spitzenreiter, Gewinner aller Test, nämlich die Fritzbox 7490

- und die ist ja auch Spitze hinsichtlich ihrer Universalität. Das sage ich ohne jede Kritik!!!

- nur, der Sync des VDSL100 + Vectoring crasht, je "nach Laune" spätestens alle 3 Tage

- seit mehr als einem Jahr veröffentlich AVM diverse Firmwares. Sie haben alles eins gemeinsam, siehe später

- ich rede mit der Telekom und mit AVM und wir spielen mehrere Runden "Schwarzer Peter"

- den fange immer ich

- ich lese im Web und es gibt Erfolgsberichte zu einem Draytek Vigor 130

- genervt nach einem Jahr gebe ich etwas mehr als 100 € aus und kaufe den

- Resultat: Fehlanzeige

- es stellt sich raus, dass der Draytek Vigor 130 eins gemeinsam mit der FB7490 hat. Nämlich Chipsatz für VDSL, einen Lantiq


Und was mache ich?

(ich beende und speichere hier mal Teil 2, denn es kommen noch einige Fragen...)
Mit Zitat antworten
  #620  (Permalink
Alt 26.04.2016, 01:05
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 566
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

(--> weiter im Text)

Inzwischen hat ein Telekom- Techniker die Leitung zwischen Hausanschluss und Verteiler gemessen:

- 300m und Leitungsdämpfung sind ungewöhnlich. Da müsste mehr drin sein
- das Umklemmen auf ein zweites Leitungspaar scheitert, da diese Leitung "tot" ist
- das Angebot der Rückstufung auf VVDSL50 schlage ich nun aus
- zunächst soll die Telekom ihre Aufgaben machen und das Kabel untersuchen
- das dauert wohl noch, denn inzwischen ist ein Woche ohne Rückmeldung der Telekom verstrichen


Inzwischen habe ich aber auch keine Lust mehr:

- mich über Resyncs im Rhythmus von 1..3 Tagen zu ärgern
- seit mehr als einem Jahr diverse Labor- und Final- FWs von AV;M zu testen und festzustellen, dass mein Resync- Problem weiter besteht

- zu hoffen, dass die Telekom zeitnah das Kabel untersucht, zumal ich mich frage, in welchem Verhältnis seitens der Telekom technische Ergebnisse zum Aufwand der Reparaturmaßnahmen vor Ort bewertet werden und die Entscheidung beeinflussen


Und was mache ich?

(ich beende und speichere hier mal Teil 3, denn es kommen noch einige Fragen...)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
7490, abbrüche, fritz, vdsl


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ständige DSL-Abbrüche EinsamerWolf Telekom 50 17.09.2014 15:42
Ständige Sync Abbrüche :( CrazyRonny VDSL und Glasfaser 7 26.09.2010 15:48
EWETEL NGN ständige Telefonie abbrüche Heini_S Regionale Provider 3 13.08.2010 11:42
Ständige WLAN Abbrüche -w700v- Watchyou ADSL und ADSL2+ 32 23.07.2008 16:35
1&1 ständige Sync-Abbrüche :( moepstar 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 05.02.2006 22:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.