#1  (Permalink
Alt 27.09.2006, 21:48
Tenochtitlan Tenochtitlan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: LK-HP
Beiträge: 853
Provider: o2 ( Telekom in blau:( )
Bandbreite: 4000/800
Standard Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Hallo,

ich habe bei einem Privatverkäufer eine Uhr mit folgender Beschreibung ersteigert:
Zitat:
Beschreibung Der Verkäufer ist verantwortlich für das Angebot.
Artikelmerkmale - Armbanduhren
Marke: --
Gehäuse: Titan
Modell: --
Armband: --
Herstellungsjahr: --
Besatz: --
Uhrenart: Quarz
Schließe: Faltschließe
Stil: --
Zustand: Neu
Funktion & Merkmal: --
Geschlecht: Herren

Hallo sie bieten hier auf ein NAGELNEUE Lotus Uhr

ich kenne mich nicht genau mit der Uhr aus da ich sie Geschenkt bekommen habe!

Sie würde nie getragen und hat auch noch die Orginalülle + das Zetifiktat der Garantie!

Es ist einen männliche Quarzuhr und in einem Top Zustand wie das Bild zeigt!

Bei Interesse einfach bieten!!

viel Spaß MFG

Zahlungshinweise des Verkäufers
bitte den Betrag innerhalb von 3 Tagen Überweisen. Danke
Angaben des Verkäufers zur Rücknahme:
Rücknahme - Weitere Angaben: Ich nehme bezüglich des Produkts keine Haftung.Da dies ein privater Verkauf ist!!
Die Uhr kam mehr oder weniger schnell bei mir an, doch als ich sie öffnete und mit das Zertifkat anschaute, merkte ich, dass dieses ungülitg war, also kein Stempel des Händlers mit Verkaufsdatum.
Zudem wies sie kleine Gebrauchsspuren auf.
Ich habe also die Uhr umgehend an den Verkäufer zurückgesendet mit dem beschriebenen Sachmangel und mein Geld zurückgefordert.
Dieser Stellt sich allerdings bis heute stur, und sieht nicht ein, mir den Verkaufspreis zurück zu erstatten. Er kam einmal mit einer Teilzahlung die ich allerdings als unverschämt erachtet habe.

Also ich sehr mich klar im Recht denn "Gewährleistung und Rückgaberecht bzw. Umtausch mit Hinweis auf Privatverkauf können vom Verkäufer zwar ausgeschlossen werden. Im Falle eines nichterwähnten Sachmangels hat der Käufer aber Anspruch auf Rückgabe."!

Wie seht ihr die Sache? Wie sollte ich am besten vorgehen? Die Sach bei ebay melden und Anzeige erstatten bei nächsten Polizeidienststelle oder wie geht man da genau vor?

Vielen Dank für Eure Tips!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 27.09.2006, 22:24
stefanxxx stefanxxx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort:
Beiträge: 5.096
Provider: I love them all *g*
Standard AW: Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Es geht dir ja wohl in erster Linie darum, dein Geld zurückzuerhalten. Dabei hilft dir die Polizei nicht. Da der Verkäufer deinen Anspruch auf Wandlung nicht anerkennt, würde ich auf Rückzahlung des Kaufpreises gegen Rückgabe der Ware klagen.

Übrigens: Was ist eine "Orginalülle"? Was ist ein "Zetifiktat"? :-)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.09.2006, 12:45
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Wird schwer werden. Eine Beschreibung wie "Neu" und "Top Zustand" schliesst kleine Gebrauchsspuren nicht automatisch aus. Ausserdem steht da noch "wie das Bild zeigt!". Was zeigt das Bild denn?

Und wie gesagt, kann die Polizei da gar nichts machen.

Mein Tipp: Weiterverkaufen.

Gruss, Sonni
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 28.09.2006, 13:47
stefanxxx stefanxxx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort:
Beiträge: 5.096
Provider: I love them all *g*
Standard AW: Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Zitat:
Zitat von Sonni
Eine Beschreibung wie "Neu" und "Top Zustand" schliesst kleine Gebrauchsspuren nicht automatisch aus.
Das vom Verkäufer verwendete Attribut "nagelneu" kann nur dahingehend ausgelegt werden, dass es sich um eine ungebrauchte Uhr handelt. Er hat darüber hinaus wahrheitswidrig behauptet, eine Garantieurkunde würde ebenfalls überlassen werden.

Damit hat er bezüglich für den Käufer wesentlicher Merkmale des Kaufgegenstands nicht zutreffend Auskunft gegeben, wozu er verpflichtet ist. Der Käufer hat Anspruch auf Wandlung (= Rückgabe der Ware gegen Rückgabe des Kaufpreises).

Der Verkäufer hat erklärt, dass er dies ablehne. Folglich ist die Klage der richtige Weg.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 28.09.2006, 14:25
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Nein. Als Privatperson kann man keine "nagelneue" Ware anbieten. Andernfalls wäre der Verkauf nicht mehr privat sondern gewerblich.

Beispiel: jemand kauft im Mediamarkt etwas und am selben Tag wird es bei eBay eingestellt, so ist die Ware rein rechtlich gebraucht.

Gruss, Sonni
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 28.09.2006, 14:42
stefanxxx stefanxxx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort:
Beiträge: 5.096
Provider: I love them all *g*
Standard AW: Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Richtig. Das ist ein weiteres Argument, mit dem man den Kauf rechtlich anfechten kann.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 28.09.2006, 15:03
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Wieso? Der Verkäufer hat doch nie behauptet dass es sich um Neuware handelt. Er hat nur den Zustand als neu bezeichnet. Und neu vom Privatmann bedeutet, wie gesagt, nicht automatisch Gebrauchsspurenfrei.

Gruss, Sonni
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 28.09.2006, 15:11
Benutzerbild von schizo
schizo schizo ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2004
Alter: 38
Beiträge: 5.232
Standard AW: Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Zitat:
Zitat von Sonni
Wieso? Der Verkäufer hat doch nie behauptet dass es sich um Neuware handelt. Er hat nur den Zustand als neu bezeichnet. Und neu vom Privatmann bedeutet, wie gesagt, nicht automatisch Gebrauchsspurenfrei.

Gruss, Sonni
Neu = Neuware, ganz klar.

Bei ebay gibt es nunmal nur die Unterscheidung zwischen gebraucht und neu (unbenutzt).
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 28.09.2006, 15:15
stefanxxx stefanxxx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort:
Beiträge: 5.096
Provider: I love them all *g*
Standard AW: Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Naja, es wurde doch gepostet: "(...) Sie würde nie getragen und hat auch noch die Orginalülle + das Zetifiktat der Garantie! (...)"

Und das stimmt nicht: Es fehlt die versprochene Hersteller-Garantie und wenn sie Gebrauchsspuren hat, wurde sie auch getragen. Letzteres liesse sich ja zur Not auch beweisen.

Der Unterschied beim Kaufvertrag Privat an Privat liegt im Gewährleistungsrecht, dass ausgeschlossen werden kann. Aber: Das was man als Verkäufer über seine Ware sagt, muss stimmen, unabhängig ob gewerblich oder privat.

Gruß Stefan.

P.S.: Ich weiß immer noch nicht, was ein Zetifiktat ist.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 28.09.2006, 15:28
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Ärger mit Privatverkäufer einer "neuwaren" Uhr

Zitat:
Zitat von schizo
Neu = Neuware, ganz klar.

Bei ebay gibt es nunmal nur die Unterscheidung zwischen gebraucht und neu (unbenutzt).
Nein. Es gibt den Unterschied Artikelzustand neu oder gebraucht
Nochmal: Neu ist nicht gleich Neuware.

Wenn Du heute einen Neuwagen kaufst und ihn nächste Woche Deinen Freunden vorstellst, sagst Du dann er sei gebraucht

Gruss, Sonni
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Tarifoption "Entgangene Anrufe", "Anruferinnerung per SMS"und "Rückrufbitte" df1kf Mobilfunk- und Festnetz-Technik 6 05.10.2007 06:47
"Bild ab" schaltet "Num Lock" an/aus, Taste "6" löscht Heiko_Heider Hardware 1 06.08.2006 12:05
Mit IE & FF kein "ebay", "microsoft" - aber mit AOL ? Raebchen Microsoft Windows 1 25.01.2006 12:34
Aufbau einer "Virtuellen Schmalband Flat" mit VoIP JamesKirk Sonstige Anbieter 6 02.06.2005 22:24
Günstigster "Rund-um-die-Uhr" Tarif? Eliminator86 Sonstige Anbieter 2 28.09.2004 16:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:31 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.