#1  (Permalink
Alt 18.09.2006, 13:44
Ace_NoOne Ace_NoOne ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2002
Alter: 36
Beiträge: 53
Frage Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

Hallo zusammen,

da die WLAN-Verbindung in unserem Haus nicht alle Wände problemlos durchdringt, überlege ich, für die Verbindung vom Router zum PC zu Devolos dLAN-Lösung zu greifen.

Allerdings hatte ich mich vor einigen Monaten bereits mal damit auseinandergesetzt, und da waren die Experten relativ unbeeindruckt - ist die Technik mittlerweile ausgereifter? Kann ich im Vorfeld irgendwie abklären, ob unser hausinternes Stromnetz dafür geeignet ist?
  • Wenn ich das richtig verstehe, bräuchte ich einfach das Devolo dLAN Highspeed Starter Kit, wobei einer der beiden Adapter per LAN direkt an den Router (in meinem Fall FRITZ!Box WLAN 3050) angeschlossen wird und der andere wiederum per LAN an den jeweiligen PC!?
  • Müssen die betroffenen Steckdosen dann auch an der gleichen Sicherung hängen oder ist das egal?
  • Könnte man im Nachhinein einfach weitere Adapter hinzukaufen und anschließen oder benötigt man dann eine Art Verteilerstation?
  • Wie sieht es mit den (Windows- und Linux-)Treibern aus - sind die unbedingt notwendig? Wie verlässlich/ausgereift sind diese?
  • Werden die Ping-Zeiten bei Online-Spielen stark davon beeinflusst?
Für ein paar Tipps und Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 18.09.2006, 13:50
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard AW: Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

Ein Bekannter von mir nutzt die Teile und die laufen völlig problemlos. Die PING-Zeiten werden nicht beeinflußt.

Eine Verteilstation benötigt man nicht, man kann einfach weitere Adapter zukaufen.

Die Sicherung ist egal, hauptsache die hängen an der selben Phase. Was aber normalerweise gegeben ist. Wenn ein mehrphasiger Stromkreis vorhanden ist, nutzt ein Elektriker (anders wäre lebensgefährlich) einen Phasenkoppler einbauen.

Allerdings kommt in nächster Zeit die neue Devolo-Adapter raus die noch höhere Übertragungsgeschwindigkeiten haben.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 18.09.2006, 16:48
unimatrix01 unimatrix01 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 1.516
Standard AW: Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

um dLAN optimal zu nutzen...

keine Mikrowelle
keine Waschmaschine
kein Wäschetrockner
kein Backofen
keine Herdplatten
keine Spülmaschine
kein Fernsehn
kein Fön
keine Halogenlampen
keine Leuchtstoffröhren
kein Elektrorasierer
kein Staubsauger

verwenden / betreiben / nutzen und dLAN läuft!
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 18.09.2006, 16:52
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard AW: Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

Sorry!

Aber das stimmt nicht!

Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 18.09.2006, 17:20
Ace_NoOne Ace_NoOne ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2002
Alter: 36
Beiträge: 53
Standard AW: Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

Vielen Dank, Andre - das hat mir wirklich sehr geholfen!
Um die Treiberinstallation komme ich wohl nicht herum - aber solange das keine Systemressourcen frisst oder sonstige Probleme bereitet, kann ich mich damit abfinden.

Zitat:
Zitat von Andre St.
Allerdings kommt in nächster Zeit die neue Devolo-Adapter raus die noch höhere Übertragungsgeschwindigkeiten haben.
Wann genau sollen die rauskommen? Denn lange warten möchte ich jetzt eigentlich nicht mehr. Auf mehr Bandbreite bin ich ohnehin nicht angewiesen (T-DSL 2000, also reichen mir theoretisch sogar 2 MBit) - allerdings werden dann wohl die älteren Modelle günstiger!?

unimatrix01: Das sollte kein Problem darstellen; ich bin eh gegen all dieses neumodische Gezeugs...
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 18.09.2006, 17:26
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard AW: Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

Zitat:
Zitat von Ace_NoOne
Vielen Dank, Andre - das hat mir wirklich sehr geholfen!
Um die Treiberinstallation komme ich wohl nicht herum - aber solange das keine Systemressourcen frisst oder sonstige Probleme bereitet, kann ich mich damit abfinden.
Die Windowstreiber unter XP sind klein und machen keine Probleme. Unter Win98 hat er die Dinger aber nicht zum laufen gebracht. Zur Linux kann ich nichts sagen.

Die Teile laufen problemlos und auch eine gleichzeitig betriebene mobile Klimaanlage hat nicht gestört.

Die Installation ging mit der beigefügten Software sehr einfach.


Die neuen Devolo Adapter sollen im ersten Quartel 2007 kommen und max. 200 anstatt 85 erreichen. Diese Geschwindigkeit erreicht man aber nicht, realistisch ist die hälfte!

Für DSL reichen diese Teile völlig inkl. Reserve aus.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 18.09.2006, 17:57
Ace_NoOne Ace_NoOne ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2002
Alter: 36
Beiträge: 53
Standard AW: Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

Nun bin ich wunschlos glücklich.
Nochmals vielen Dank!!
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 18.09.2006, 19:13
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 572
Standard AW: Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

Ich benutze die Teile um meine IP-CAM mit dem LAN zu verbinden, wo immer ich will
Einfach einstecken - läuft. Genial.

Man braucht keine Treiber zu installieren. Könnte ich auch gar nicht, denn der eine hängt am Router, der andere an der CAM. Der PC kriegt theoretisch gar nicht die Nase dran. Es funktioniert so einfach wie ein Netzwerkkabel.

Gruss, Sonni
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 18.09.2006, 19:18
Ace_NoOne Ace_NoOne ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2002
Alter: 36
Beiträge: 53
Standard AW: Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

Gute Idee, Sonni.
Das wirft natürlich die Frage auf, weshalb man am normalen PC überhaupt Treiber benötigt!?

Übrigens: Eigentlich könnte ich statt des dLAN Highspeed Starter Kit ja auch das dLAN duo Starter Kit nehmen, oder? Das ist günstiger und hat zusätzlich zur Ethernet- noch eine USB-Schnittstelle, aber dafür eben nur 14 MBit - doch die reichen mir ja, wie zuvor erklärt...
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 18.09.2006, 19:27
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 572
Standard AW: Devolo dLAN: Empfehlenswert? Worauf ist zu achten?

Es werden ja auch keine Treiber installiert, sondern diese Kontrollsoftware.
Da hat man die Möglichkeit die Leitung zu verschlüsseln und sich Infos anzeigen zu lassen etc.
Ich hab jedenfalls nichts von dem installiert, wie gesagt: einstecken - läuft.

Die 14Mbit Variante reicht locker für meine CAM, von PC zu PC hab ich nicht so die Erfahrung.

Gruss, Sonni
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pc - Lautsprecher Was ist wichtig für den guten KLang, worauf muss ich achten ??? chris93 Hardware 8 02.03.2008 15:28
Worauf beim Eigentumswohnung achten? Sindy Wirtschaft und Finanzen 13 28.01.2008 15:02
Aktienfonds - worauf sollte man achten? Ehemalige Benutzer Wirtschaft und Finanzen 19 12.04.2006 13:09
Camcorder kaufen - worauf ist zu achten ? Ehemalige Benutzer Der Rest 14 04.09.2005 22:21
Motorradhelme - worauf muss man achten? Michael Small Talk 4 15.06.2003 01:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:12 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.