#4481  (Permalink
Alt 28.02.2015, 17:15
f-noise f-noise ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.12.2014
Beiträge: 298
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von KorbanDallas Beitrag anzeigen
Mehr als 95 MBit/s ist bei dem neuen Profil auch nicht möglich, außer man hat eine Fritzbox mit der man G.INP abstellen kann.
Deine Aussage ist richtig, aber:
Habe mich durch den Thread "[VDSL2 Vectoring] Verringerte Bandbreite im Download durch G.INP" gearbeitet,
um jetzt hoffentlich keinen Müll zu erzählen. Bitte - wie immer - ggf. eingreifen.

Die Lösung "G.INP in Fritz!Box deaktivieren" beinhaltet aber doch einige Abstriche,
da G.INP verbindlich mit OS-Version 6.20 eingeführt wurde. Die Lösungen lauten, bitte ggf. erweitern:

- Die OS-Version entweder ab 6.20 nicht mehr zu aktualisieren, und den vorherigen DSL-Treiber verwenden.
- Man nutzt bestimmte (ältere) Labor-Versionen, und verwendet ebenfalls die älteren DSL-Treiber.

Meist wird dafür die 7390 eingesetzt, obwohl es theoretisch, mit allen Fritz!Boxen funktionieren dürfte,
solange man dafür sorgt, dass der DSL-Treiber nicht zu aktuell ist/bzw. die vorherige Treiber-Version ebenfalls zu neu ist.

Laut diesem Beitrag von "Budie12" bringt es leider auch nichts, AVM um einen Ein-/Ausschalter für G.INP zu bitten.
Dies ist laut Gesetz wohl leider nicht möglich.

Was ich sagen möchte: Die Abstriche werden mit jeder neuen OS-Version größer.
Ob dies dennoch praktikabel ist, muss und kann natürlich jeder für sich entscheiden.
Spätestens, wenn eine größere Sicherheitslücke auftaucht und gefixt wird, ist es damit aber vorbei. Leider!

Geändert von f-noise (28.02.2015 um 17:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4482  (Permalink
Alt 28.02.2015, 17:23
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 543
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Wir werden sehen, was passiert, wenn die MSAN auf BNG geschwenkt werden.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #4483  (Permalink
Alt 28.02.2015, 17:45
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 10.697
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Meist wird dafür die 7390 eingesetzt, obwohl es theoretisch, mit allen Fritz!Boxen funktionieren dürfte,
solange man dafür sorgt, dass der DSL-Treiber nicht zu aktuell ist/bzw. die vorherige Treiber-Version ebenfalls zu neu ist.
Die Fritzbox 7390 ist das einzige Modell mit aktueller Firmware, bei dem der vorherige DSL-Treiber keine Unterstützung für G.INP aufweist.

Zitat:
Dies ist laut Gesetz wohl leider nicht möglich.
Ja, siehe 1TR112.

http://hilfe.telekom.de/dlp/eki/downloads/1/1TR112.zip

Zitat:
Spätestens, wenn eine größere Sicherheitslücke auftaucht und gefixt wird, ist es damit aber vorbei. Leider!
AVM stellt meist auch Updates für ältere Versionen bereit.

ftp://service.avm.de/Downgrade/

Zitat:
Mehr als 95 MBit/s ist bei dem neuen Profil auch nicht möglich, außer man hat eine Fritzbox mit der man G.INP abstellen kann.
Es macht mittlerweile fast keinen Unterschied mehr, ob G.INP aktiv ist oder nicht. In beiden Fällen ist bei etwa 95 Mbit/s Schluss.
Mit Zitat antworten
  #4484  (Permalink
Alt 28.02.2015, 18:09
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.379
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/1 Mbps
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von KorbanDallas Beitrag anzeigen
Korrekt, wobei die Kabelnetzbetreiber auch mit 200
MBit/s ihre Probleme haben im Nahbereich. VDSL50 ist vielen nach lieber, als ein Kabelprodukt mit 100 oder 200.
Es kommt immer drauf an, wofür man sein Internet nutzen will. Demnach wäre für mich aktuell KD mit 100, oder 200 MBit/s attraktiver.

An sich würde ich auch lieber VDSL 120 / 20 haben wollen, als 100 / 40, weil ich den Upload so nicht bräuchte.

Auch bezüglich Hybrid hätte ich es ganz anders umgesetzt, quasi 150 / 50, wobei die 50 MBit/s aus dem LTE Netz kommen.
Auf die 150 MBit/s kam ich, weil (bin mir aber nicht sicher) Alcatel Lucent doch angab Vectoring könne auch mehr als 100 / 40 schaffen. (?)

Zitat:
Zitat von Timerle Beitrag anzeigen
recht gute Beschreibung ist unter http://www.breitband-niedersachsen.d...tation_KVZ.pdf zu finden....
Da fehlt wohl einer...
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 7.27.8 | Down 12,60 Mb/s - Up 0,95 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #4485  (Permalink
Alt 28.02.2015, 18:21
Benutzerbild von Lebedev
Lebedev Lebedev ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2014
Beiträge: 1.713
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Auch bezüglich Hybrid hätte ich es ganz anders umgesetzt, quasi 150 / 50, wobei die 50 MBit/s aus dem LTE Netz kommen.
Das wäre ganz und gar nicht gut, über eine Technologie den Downstream, und über die andere den Upstream zu realisieren. Ich möchte ausserdem mal behaupten das es sogar unmöglich ist, da jede Technologie alleine eine bidirektionale Kommunikation benötigt damit sie überhaupt funktioniert.
Mit Zitat antworten
  #4486  (Permalink
Alt 28.02.2015, 18:29
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.379
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/1 Mbps
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Ich denke schon das es realisierbar ist, nur müssten die Router dafür anders entwickelt werden.
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 7.27.8 | Down 12,60 Mb/s - Up 0,95 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #4487  (Permalink
Alt 28.02.2015, 20:19
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 3.867
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von Lebedev Beitrag anzeigen
da jede Technologie alleine eine bidirektionale Kommunikation benötigt damit sie überhaupt funktioniert.
Ist wohl eine Sache der Implentierung - vor Erhöhung der Dämpfungsgrenzen 2006 hatte ich von der Telekom DSL via Sat (über Astra 23,5) im Einsatz. Hier kamen die Daten über Sat, Rückkanal lief über ISDN.

Dennoch würde ich nichts von einer Lösung halten, wo z. B. der Upload nur über LTE liefe - dafür ist das Medium einfach zu "shared".
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #4488  (Permalink
Alt 28.02.2015, 20:23
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.829
Provider: DTAG - FTTH Entertain
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von Meester Proper Beitrag anzeigen
FTTdp/FTTB - G.fast ab 2018
Interessant, nun wird seitens der Telekom doch wieder FTTB ins Auge gefasst (vor einer Weile hatte man sich von FTTB distanziert)...
Ob G.fast dann auch bei den bereits bestehenden FTTB-Anschlüssen aus dem GPON-Pilotgebiet in Dresden zum Einsatz kommt oder die betroffenen MFHs vorher doch noch komplett (so wie bis vor kurzem geplant) auf FTTH (was nicht ganz einfach ist wegen der benötigten Zustimmung der Eigentümer) umgerüstet werden?

Zitat:
Zitat von KorbanDallas Beitrag anzeigen
Mehr als 95 MBit/s ist bei dem neuen Profil auch nicht möglich, außer man hat eine Fritzbox mit der man G.Inp abstellen kann.
Auch dann wohl nicht, so wie es aussieht wird ohne aktives G.INP automatisch die alte maximale DSLAM-Datenrate verwendet.

Zitat:
Zitat von f-noise Beitrag anzeigen
Deine Aussage ist richtig,
Ist sie leider nicht.

Zitat:
Zitat von f-noise Beitrag anzeigen
Die Lösung "G.INP in Fritz!Box deaktivieren" beinhaltet aber doch einige Abstriche, da G.INP verbindlich mit OS-Version 6.20 eingeführt wurde.
Nein, G.INP wurde mit Vectoringkompatiblen Firmware-/xDSL-Treiberversionen eingeführt, nur die ersten Vectoring-Firmwareversionen für die Ikanos Fusiv Vx180 basierten FritzBoxen (7340 und 7390) hatten trotz Unterstützung für Vectoring noch keine Unterstützung für G.INP und somit kann man nur mit einer FritzBox 7340 oder 7390 i.V.m. der Aktivierung des "vorherigen DSL-Treiber" unter Störsicherheit G.INP umgehen, das funktioniert auch noch mit dem aktuellen FritzOS 6.23 für die 7390.

Bei allen anderen FritzBoxen welche auf der Lantiq VR9 Plattform basieren (z.B. 3370, 3390, 3490, 7360, 7362 SL, 7412 oder 7490) kann man G.INP i.V.m. Vectoring nicht abschalten, auch nicht mit älteren FritzOS-Versionen (ältere FritzOS-Versionen als 6.03 für die VR9-Modelle nicht berücksichtigt).

Zitat:
Zitat von f-noise Beitrag anzeigen
Meist wird dafür die 7390 eingesetzt, obwohl es theoretisch, mit allen Fritz!Boxen funktionieren dürfte,
Nein, s.o.

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Ich denke schon das es realisierbar ist,
Nein bzw. nicht sinnvoll umsetzbar, zumindest nicht mit xDSL. Was du haben möchtest wäre wohl eher ein FTTH/GPON-Anschluss anstatt DOCSIS, LTE oder xDSL...
Mit Zitat antworten
  #4489  (Permalink
Alt 28.02.2015, 20:43
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.369
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Interessant, nun wird seitens der Telekom doch wieder FTTB ins Auge gefasst (vor einer Weile hatte man sich von FTTB distanziert)...
Ob G.fast dann auch bei den bereits bestehenden FTTB-Anschlüssen aus dem GPON-Pilotgebiet in Dresden zum Einsatz kommt oder die betroffenen MFHs vorher doch noch komplett (so wie bis vor kurzem geplant) auf FTTH (was nicht ganz einfach ist wegen der benötigten Zustimmung der Eigentümer) umgerüstet werden.
No way. Die passive Migration inklusive der Sperrung der alten DSLAMs hat bereits begonnen.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #4490  (Permalink
Alt 28.02.2015, 22:36
Benutzerbild von Lebedev
Lebedev Lebedev ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2014
Beiträge: 1.713
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Ist wohl eine Sache der Implentierung - vor Erhöhung der Dämpfungsgrenzen 2006 hatte ich von der Telekom DSL via Sat (über Astra 23,5) im Einsatz. Hier kamen die Daten über Sat, Rückkanal lief über ISDN.
Und ISDN selbst hat auch Down- und Upstream...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
g.inp, g.vector, glasfaser, super vectoring, telekom, vdsl 50, vdsl100, vectoring, vvdsl


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 4) fumpi VDSL und Glasfaser 799 22.07.2014 18:08
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 3) loox720 VDSL und Glasfaser 995 31.05.2014 21:45
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 2) A1B2C3D4 VDSL und Glasfaser 596 18.04.2014 14:03
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 2) sony VDSL und Glasfaser 398 11.10.2013 10:11
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 1) whoppereu VDSL und Glasfaser 999 25.05.2013 11:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:37 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.