#1  (Permalink
Alt 07.01.2003, 17:00
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Interleaving. Wirklich nötig oder wirklich Schwachsinn?

Hi di ho.

Ich habe eine Frage zu Fastpath. Ich bin jetzt schon über ein Jahr hier im Forum, und weiß vieles über xDSL, aber das mit Fastpath hab ich auch noch nicht ganz verstanden, und mit der Suchfunktion finde ich auch immer nur Vermutungen ect...

Die Telekom benutzt ja bekanntlich eine Fehlerkorrektur (Interleaving). Immer wieder höre ich, dass das Schwachsinn ist, und nur bei Bildübertragung was bringt!? Stimmt das nun?

Bei Fastpath ist ja praktisch nur keine Fehlerkorrektur mehr vorhanden. Funktioniert die Übertragung dann wirklich immer noch gut auch wenn man etwas weiter vom Netzknoten entfernt wohnt? (Weil die Telekom behauptet ja was anderes, aber die erzählen viel Scheiße ).

Also zusammengefasst lautet die Frage: Interleaving sinnvoll oder schwachsinnig?

Das würde ich gern mal erfahren.

Gruß, Bart
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 07.01.2003, 18:54
Benutzerbild von Daywalker-Time
Daywalker-Time Daywalker-Time ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2002
Alter: 34
Beiträge: 374
Bandbreite: 6016/576
Daywalker-Time eine Nachricht über ICQ schicken Daywalker-Time eine Nachricht über AIM schicken Daywalker-Time eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hmm kommt drauf an wenn du zb. schon an der grenze der DSL ereichbarkeit bist dann is Interleaving doch recht nützlich ansonsten für online games scheisse!
Im TCP/IP ist anscheinend schon eine Fehlerkorektur aber von der Telekom wird noch eine Fehlerkorrektur angeschaltet, also ist des schwachsinn von der telekom ausser wie gesagt du wohnst an der grenze der erreichbarkeit!

Ich hoffe als CSler das fastpath dieses frühjahr wie versprochen kommt!
Ausserdem kann man dann auch gescheit übers internet telefonieren und es beschleunigt sogar noch den Seiten aufbau!!
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 07.01.2003, 19:00
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard

Ja, das hab ich auch schon öfters gehört. Aber stimmt das so? Arcor schaltet nämlich nie Fastpath, und schaltet DSL über einen viel höheren db Bereich als die Telekom (hab mal was von 50db gelesen).


Gruß, Bart
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 07.01.2003, 22:31
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard

Hallo,

also bei mir ist es so, dass bei geschaltetem Interleave Low (Fastpath), mein maximaler Upstream um ca. 4-5 kb sinkt, der Downstream ist ebenfalls betroffen. Sobald ich wieder Interleave High aktiviere, habe ich die volle Bandbreite zur Verfügung.

Ob das für jeden gilt kann ich nicht sagen. Und für die Telekom kann ich erst recht nicht sprechen.

Netjet
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 07.01.2003, 22:44
Benutzerbild von Landorin
Landorin Landorin ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5.562
Standard

Hi,

Ich hab mir auch von einem Telekom internen sagen lassen, daß Fastpath bis jetzt noch nicht eingeführt wurde, weil es bisher Störungen in den Ports oder so verursachen konnte. Das schlimme daran ist, daß es durchaus passieren kann, daß der eigene Port nicht betroffen ist, dafür alle anderen, was in Verbindungsabbrüchen und niedrigeren Downstreams/Upstreams resultieren kann. Gut für den Fastpather, wenn alles klappt, schlecht für die restlichen Ports in der VST, wer also enorme Probs hat, sollte sich das hier mal genau durch den Kopf gehen lassen, vielleicht ist ja ein FP gieriger User dran schuld. [zwinker]
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 07.01.2003, 22:51
ElHive ElHive ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 27.05.2000
Beiträge: 205
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Netjet
Hallo,

also bei mir ist es so, dass bei geschaltetem Interleave Low (Fastpath), mein maximaler Upstream um ca. 4-5 kb sinkt, der Downstream ist ebenfalls betroffen. Sobald ich wieder Interleave High aktiviere, habe ich die volle Bandbreite zur Verfügung.

Ob das für jeden gilt kann ich nicht sagen. Und für die Telekom kann ich erst recht nicht sprechen.

Netjet
Jetzt bin ich aber mal gespannt, wie du dein Intervleaving umstellst. Wär echt nett, wenn du uns das mittteilst.

[EDIT] Ich seh grad, NetCologne. Hmm...kann ich mir aber trotzdem kaum vorstellen, dass man da als Kunde Interleaving je nach belieben ein und ausschalten kann.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 07.01.2003, 22:56
Benutzerbild von Anudu
Anudu Anudu ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.2001
Ort: Königreich Hämmern
Beiträge: 1.757
Provider: T-Com
Bandbreite: 51384
Standard

http://www.onlinekosten.de/news/artikel.php3?id=4441
__________________
Anudu ['enju:du]
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 08.01.2003, 10:30
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard

generell ist jeder anschluß meines wissens fastpath fähig
vor allem bei unserer leitungsqualität in deutschland!

das problem ist wiedermal die telekom:
die billigste hardware vom billigsten gekauft... kein wunder das das anfällig für ALLES ist
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 08.01.2003, 12:02
gopher gopher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 27.04.2002
Beiträge: 376
Standard

Also ich hab zumindest Interleaving auf Low, und kann mich über Up / Download nicht im geringsten beschweren, auch sonst gibt es keine Probleme.

Routenverfolgung zu 81.2.135.xXx über maximal 30 Abschnitte

1 20 ms 20 ms 21 ms 217.5.98.xXx
2 20 ms 30 ms 20 ms 217.237.152.186
3 30 ms 20 ms 35 ms F-gw13.F.NET.DTAG.DE [62.154.18.46]
4 30 ms 33 ms 30 ms so0-0-2.f1.de.gatel.net [212.20.159.18]
5 40 ms 31 ms 37 ms 81.2.135.xXx

Ablaufverfolgung beendet.


:]
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 08.01.2003, 12:50
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard

das is ma fastpath

denn interleavingstufe 1 = 1x 20 ms
2 dann 2 x 20 ms zusätzlich

etc

da du 15-25 (rundungsfehler durch win2000 bei dir... hehe) ms aufm 1. hop hast
hast du somit kein interleaving und auch fastpath

glückwunsch, du hängst an einer Vermittlungsstelle mit fastpath
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VDSL wirklich nötig? partyfisch Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 18 08.07.2006 16:20
Reseller oder wirklich Arcor DSL? Faith_Dsk Arcor [Archiv] 2 05.05.2006 20:06
Episode III - Oder was wirklich geschah dahool Fernsehen, Kino, Video und Musik 51 10.06.2005 16:35
Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig?? zaz Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 51 21.01.2002 17:40
Was mir wirklich, wirklich auf die Nerven geht! Sissi Small Talk 12 24.09.2001 10:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:43 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.