#1  (Permalink
Alt 14.04.2021, 22:04
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.466
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard Schlecht informiert?

Was sieht ein Investor denn für Perspektiven bei PYÜR/TC? 2 Mrd€ werden wohl nicht reichen, um 3,3 Mio Haushalte mit FTTH auszubauen.

Und was will man dann damit anfangen? An Telekom oder Vodafone wird man den Laden nicht gewinnbringend verscherbeln können, da dürfte sich das Kartellamt querstellen. Setzt man darauf, dass United Internet dann mehr als den Kaufpreis + die investierten Milliarden in der Westentasche hat, um denen dann alles (zurück)zu verkaufen?

Und DG kommt wohl auch nicht als Käufer in Frage. Die sind ja selbst in der Hand eines Investors, der sich irgendwann von seinem "Wertobjekt" trennen möchte (und die gleichen Probleme haben dürfte, einen Käufer zu finden)...
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 15.04.2021, 15:40
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.398
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Schlecht informiert?

Pyur war bisher ja gut dabei, den FTTH-Ausbau andere machen zu lassen und sich dann langfristig einzumieten.

Und wenn man dann halt auch etwas eigenes Netz und Kunden hat steigert das den Wert natürlich auch. Das man als ISP nicht unbedingt den besten Ruf hat ist da das größere Problem.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 19.04.2021, 13:21
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.651
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Schlecht informiert?

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Das man als ISP nicht unbedingt den besten Ruf hat ist da das größere Problem.
Alle paar Jahre wird die Endkundenmarke gewechselt und dann wieder komplett verbrannt.

Ein Problem ist, daß man technisch und logistisch aufgestellt ist, wie ein kleiner Berliner oder Leipziger Regionalprovider, aber durch die ganzen Aufkäufe bundesweit Anschlüsse hat.

Wenn dann 500 km vom Standort entfernt Ingress auf dem Upstream ist, dann passiert schlicht überhaupt nichts, weil es schlicht überhaupt gar keine Logistik zur Netzwartung vor Ort gibt.

Sprich: Da wäre mal eine Marktbereinigung überfällig.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
falsch informiert netfreak Newskommentare 7 25.03.2009 19:17
Wo informiert man sich, ob DSL schneller wird? Ehemalige Benutzer freenet [Archiv] 5 11.01.2009 21:07
Bei 1&1 am Telefon nicht ausreichend informiert gawullrich 1&1 Internet AG (United Internet AG) 67 09.01.2007 11:22
Kratzer im Auto versicherung bereits informiert Erich-Kästner Wirtschaft und Finanzen 17 19.05.2006 15:52
Vertragspartner schlecht informiert? Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 3 23.02.2005 10:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.