#1  (Permalink
Alt 29.04.2021, 10:22
Alfredd Alfredd ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.08.2020
Beiträge: 18
Standard TAE Dose normal so?

Hallo,

Wenn ich an dem Grauen Stecker der in der TAE Dose steckt bisschen rum wackle hab ich auf einmal massig Fehler auf der Leitung der SNR geht in den Keller und ich verlier die Verbindung.... ist die Defekt oder einfach Finger von lassen?

Hab jetzt so lange dran rumgewackelt bis die Verbindung wieder Stabil war und pack den Stecker nicht mehr an....

(Ich hab nur angefangen dran rum zu wackeln weil unser Internet total die Störungen hatte und dann hab ich solange am Stecker rumgemacht bis die Leitung wieder fehlerfrei lief ^^)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 29.04.2021, 10:54
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.649
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: TAE Dose normal so?

Nein, das ist nicht normal. Stecker und ggf. Dose müssen ausgetauscht werden.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 29.04.2021, 20:43
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.389
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: TAE Dose normal so?

Dose tauschen ist nach etlichen Jahren nie verkehrt, wobei ich den FritzBox-Adaptern auf RJ45 jetzt auch nicht die Wucht an Qualität unterstelle.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 30.04.2021, 17:08
Shadynet Shadynet ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.01.2005
Ort: Bebra
Alter: 33
Beiträge: 162
Provider: T
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: TAE Dose normal so?

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Dose tauschen ist nach etlichen Jahren nie verkehrt, wobei ich den FritzBox-Adaptern auf RJ45 jetzt auch nicht die Wucht an Qualität unterstelle.
Die Wucht in Tüten sind die Dinger Nr. 1 hatte ISO kleiner 50kOhm a/E, b/E. Nr. 2 war komplett schlecht, da lief der Anschluss nach etwa 3 Jahren auf einmal nur noch im Vectoring-Fallback. Nr. 3 hatte einen Kurzschluss. So die Erfahrung der ersten Monate dieses Jahres im Außendienst. Rausschmeißen und richtiges TAE RJ45 Kabel dran, fertig. Nur nicht die billigen vom Baumarkt.......
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 30.04.2021, 20:35
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 7.045
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: TAE Dose normal so?

Zitat:
Zitat von Shadynet Beitrag anzeigen
Nr. 1 hatte ISO kleiner 50kOhm a/E, b/E.
Kannst du das technisch erklären? Wie soll der RJ45-Adapter für einen Isolationsfehler gegen Erde sorgen? Isofehler A/B könnte ich verstehen, Kontaktprobleme auch - aber Isofehler gegen Erde erschließt sich meinem eckigen Kopf gerade nicht.

Zitat:
Zitat von Shadynet Beitrag anzeigen
Rausschmeißen und richtiges TAE RJ45 Kabel dran, fertig.
Wobei man auch mit den Kabeln Pech haben kann. Gerade bei den AVM TAE-Kabeln sind mir schon defekte Exemplare untergekommen - laut anderer User gab es aber schon einige defekte Telekom Signaturkabel.
__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 01.05.2021, 07:57
Shadynet Shadynet ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.01.2005
Ort: Bebra
Alter: 33
Beiträge: 162
Provider: T
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: TAE Dose normal so?

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Kannst du das technisch erklären? Wie soll der RJ45-Adapter für einen Isolationsfehler gegen Erde sorgen? Isofehler A/B könnte ich verstehen, Kontaktprobleme auch - aber Isofehler gegen Erde erschließt sich meinem eckigen Kopf gerade nicht.
Der hat sich meinem eckigen Kopf auch nicht erschlossen. Kaum war das Ding raus waren die Werte sauber, aber wie der Adapter gegen Erde gehen kann weiß ich auch nicht. Wirklich sinnig waren die ganzen Messwerte am Anfang nicht.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 01.05.2021, 15:39
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.619
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: TAE Dose normal so?

Theoretisch könnte es sein, dass jemand den Kabelschirm oder eine weitere Ader in der TAE auf den Kontakten 3-6 angeklemmt hat und der Adapter auf diese Ader bzw. Schirm einen Schluss hatte bzw. diese Ader wiederum irgendwo geerdet ist.

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
laut anderer User gab es aber schon einige defekte Telekom Signaturkabel.
Da gab es mal eine Serie, die hatte wohl einen Fertigungsfehler. Da waren etliche kaputt. Das ist aber schon 6-7 Jahre her, als die Kabel neu auf den Markt kamen. Mittlerweile ist mir schon lange kein defektes Exemplar mehr untergekommen.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 01.05.2021, 22:09
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 7.045
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: TAE Dose normal so?

Zitat:
Zitat von Shadynet Beitrag anzeigen
Der hat sich meinem eckigen Kopf auch nicht erschlossen. Kaum war das Ding raus waren die Werte sauber, aber wie der Adapter gegen Erde gehen kann weiß ich auch nicht. Wirklich sinnig waren die ganzen Messwerte am Anfang nicht.
Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Theoretisch könnte es sein, dass jemand den Kabelschirm oder eine weitere Ader in der TAE auf den Kontakten 3-6 angeklemmt hat und der Adapter auf diese Ader bzw. Schirm einen Schluss hatte bzw. diese Ader wiederum irgendwo geerdet ist.
Alles kurios - lässt sich wohl nicht genau erklären. Sind nur 2 dünne Drähte, die von TAE 1 auf 4 und TAE 2 auf 5 gehen (bzw. auf 1/8 beim schwarzen Adapter). https://www.computerbase.de/forum/th...#post-21473263

Bisher hab ich nach keine Probleme durch solche Adapter gesehen - wobei ich auch nicht viele Leute kenne, die noch einen benutzen. Wohl aber schon mal eine ausgeleierte TAE, wo der Adapter (aber auch jeder andere TAE-Stecker) so wackelig war, dass bei Bewegung massig CRC-Fehler entstanden sind.

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Da gab es mal eine Serie, die hatte wohl einen Fertigungsfehler. Da waren etliche kaputt. Das ist aber schon 6-7 Jahre her, als die Kabel neu auf den Markt kamen. Mittlerweile ist mir schon lange kein defektes Exemplar mehr untergekommen.
Von dem Serienfehler hab ich nicht gehört - nur, dass die damaligen Signaturkabel vom W 723V kritischer waren, weil der TAE-Stecker kürzer war und damit nicht so gut saß.

Vielleicht berichtet uns Alfredd noch, ob sein Problem durch Tausch von Dose und/oder Kabel behoben werden konnte.
__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ISDN-Dose als DSL-Dose??? bratislav Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 6 19.02.2008 19:53
ISDN: Umwandlung Analog Dose zu ISDN Dose Br@ndin Mobilfunk- und Festnetz-Technik 3 17.05.2007 20:53
Stimmt das so? (Verkablung ISDN+DSL ohne 1. TAE Dose und viel Schmarrn ;)) martin91 Mobilfunk- und Festnetz-Technik 2 02.05.2007 19:49
RJ45-Dose gleich ISDN-Dose ? zladi Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 7 03.07.2001 21:24
Wo ist die TAE-Dose im Keller? karlemann Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 9 07.03.2001 11:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:16 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.