#15401  (Permalink
Alt 01.05.2021, 11:00
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.848
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Naja, bei Schrotti gibt es halt ein ungeloestes Problem, und einfach auf gut Glueck von #5 auf 17 zurueckzugehen kann klappen, muss aber nicht. Und in seinem Fall scheint das eben nicht zu funktionieren. IMHO macht es Sinn bei solchen Stoerungen wie bei ihm erst mal die Ursache zu erforschen, bevor man versucht robuste Loesungen zu finden, und das kann leider dauern und erfordert leider auch ein gewisses Durchhaltevermoegen beim Kunden...

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #15402  (Permalink
Alt 01.05.2021, 11:12
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.472
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von myfan Beitrag anzeigen
Und jetzt ist er bei PYUR
Er ist inzwischen schon bei Vodafone Kabel-Internet.
Mit Zitat antworten
  #15403  (Permalink
Alt 01.05.2021, 11:15
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.472
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
War ein netter Fernsehabend, wenn da nicht die Bildhänger wären.
Hab ja das Downgrade hinter mir nur bringt das nichts.
Ich dachte, bei Dir im Haus wurden die Telefonstrippen jüngst erneuert. War Deine davon ausgenommen? Oder hast Du mit der erneuerten Hausverkabelung exakt die gleichen Probleme wie vorher? Dann läge der Fehler ja vielleicht doch irgendwo draußen auf der Straße...?!?

Ansonsten hattest Du doch schon Kontakt zum THT. Frag' die doch nach Lösungsangeboten, also entweder noch mal den SI ransetzen, oder SoKü mit Wechsel auf OTT-MagentaTV.
Mit Zitat antworten
  #15404  (Permalink
Alt 01.05.2021, 12:07
almightyloaf almightyloaf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2019
Beiträge: 1.304
Provider: WucherkomDeutschland GmbH
Bandbreite: "0.25"/0.1 Gb/s
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
und das kann leider dauern und erfordert leider auch ein gewisses Durchhaltevermoegen beim Kunden...
diese gelassenheit fehlen meiner Ansicht nach die Kunden anderer Provider, insbesondere in Coaxialnetze...


Diese sind auch komplexer zu entstören durch die PtMP Architektur, vor allem wegen der Anzahl an "MP" in PtMP, die eben Störungen verursachen können.


Man muss in der Diskussion aber auch ein stückweit Anbieter, Netzbetreiber und Technik unterscheiden. In dem Fall von Schrotti wäre die Leitung genauso instabil ob er bei der Telekom ist oder bei einem xDSL Konkurrenten die dieselbe Leitung nutzt. In dem Fall muss die Telekom eben das Problem beheben, da sie (im falle eines Mitbewerbers keine einwandfreie Leitung "vermietet") an der eigene Technik einen Problem hat.


Ich kann ja auch sagen dass mein Anschluss bombenstabil ist (was auch bis auf ein paar kurze Ausfälle in letzter Zeit der Realität entspricht) aber das muss lange nicht heissen dass ich auch mit meinem Anbieter zufrieden bin, nur weil Netzbetreiber tatsächlich (auch) in meinem Fall die Telekom ist.
__________________
Hier ist Raum für Fehler [ -viel Raum- ] Denn ich bin auch nicht Allwissend!
Telekom - Erleben, was verbindung trennt #nichtdabei
#peeringmatters -> AS3320 meiden
Mit Zitat antworten
  #15405  (Permalink
Alt 01.05.2021, 12:42
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.848
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von almightyloaf Beitrag anzeigen
diese gelassenheit fehlen meiner Ansicht nach die Kunden anderer Provider, insbesondere in Coaxialnetze...
Da sind i.d.R. auch immer direkt mehr Kunden betroffen, was die Stoerungssuche und Beseitigung dringlicher macht, weil man sonst bei mehr Kunden mit Preisnachlaessen reagieren muesste (wobei, Hut ab, VF ist da ein Vorbild in so weit als betroffene Kunden mit wenig Aufwand Preisnachlaesse bekommen, aber das ist VF's aktuel guter Kundenservice und keine DOCSIS-Eigenschaft).
Zitat:
Zitat von almightyloaf Beitrag anzeigen

Diese sind auch komplexer zu entstören durch die PtMP Architektur, vor allem wegen der Anzahl an "MP" in PtMP, die eben Störungen verursachen können.
"Dank" Vectoring verhaelt sich DSL im Fehlerfall auch wie ein Shared-Segment, so dass die Fehlersuche da auch sehr komplex werden kann, z.B. PLC bei entfernten Nachbarn... Da hat DOCSIS dann den Vorteil, dass es bei den hoeheren Frequenzen dann doch nicht so viele "uebliche Verdaechtige" geben duerfte.
Zitat:
Zitat von almightyloaf Beitrag anzeigen

Man muss in der Diskussion aber auch ein stückweit Anbieter, Netzbetreiber und Technik unterscheiden. In dem Fall von Schrotti wäre die Leitung genauso instabil ob er bei der Telekom ist oder bei einem xDSL Konkurrenten die dieselbe Leitung nutzt.
Wissen wir nicht, wenn der Outdoor-DSLAM die Stoerquelle waere, konnte schon sein, dass Versorgung aus der VSt. ueber einen anderen DLSM helfen koennte.
Zitat:
Zitat von almightyloaf Beitrag anzeigen

In dem Fall muss die Telekom eben das Problem beheben, da sie (im falle eines Mitbewerbers keine einwandfreie Leitung "vermietet") an der eigene Technik einen Problem hat.
Ein Problem ist da halt, dass die Telekom als Sekundaernutzer auf "fremden" Frequenzen agiert und im Gegensatz zu Koaxlakabel ueber die CuDA mit guten Antennen arbeiten muss.
Zitat:
Zitat von almightyloaf Beitrag anzeigen

Ich kann ja auch sagen dass mein Anschluss bombenstabil ist (was auch bis auf ein paar kurze Ausfälle in letzter Zeit der Realität entspricht) aber das muss lange nicht heissen dass ich auch mit meinem Anbieter zufrieden bin, nur weil Netzbetreiber tatsächlich (auch) in meinem Fall die Telekom ist.
Mmmh, es faellt Dir erkennbar schwer ein gutes Haar an der Telekom zu lassen, selbst da wo sie 1A Arbeit abliefert?

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #15406  (Permalink
Alt 01.05.2021, 13:03
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.399
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von kid-rox Beitrag anzeigen
Mal abgesehen das Kabelsegement kann segmentiert werden... Nodesplit... fertig
Macht VF halt erst, wenn alles zu spät ist und nach monatelanger Wartezeit. Siehe robert

Zitat:
Zitat von kid-rox Beitrag anzeigen
Das hat nichts mit glaubensfrage zu tun sondern mit reiner physik...
Da ist die geschirmte Koax ist der Doppelzahnseide haushoch überlegen...
Siehe Störungen im LTE-Bereich und Rückwegstörer

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Ich bin ja nicht richtig in diesem Thread aber ich weiß nicht, wo ich das posten soll.
Im Vectoring-Thread?
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #15407  (Permalink
Alt 01.05.2021, 15:35
almightyloaf almightyloaf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2019
Beiträge: 1.304
Provider: WucherkomDeutschland GmbH
Bandbreite: "0.25"/0.1 Gb/s
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Mmmh, es faellt Dir erkennbar schwer ein gutes Haar an der Telekom zu lassen, selbst da wo sie 1A Arbeit abliefert?

Gruss
P.
bei dem punkt muss ich ganz klar Netzbetreiber Telekom von Internetabieter Telekom trennen. Ersteres ist i.O., letzteres katastrophe auf der ganzen Linie vom Support (ausgenommen THT!) bis zum Produkt selbst "Internet".


1A Arbeit liefert nur der Netzbetreiber, nicht der Internetanbieter wenn man das so sagen kann...
__________________
Hier ist Raum für Fehler [ -viel Raum- ] Denn ich bin auch nicht Allwissend!
Telekom - Erleben, was verbindung trennt #nichtdabei
#peeringmatters -> AS3320 meiden
Mit Zitat antworten
  #15408  (Permalink
Alt 01.05.2021, 15:39
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.848
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Das ist mir zu spitzfindig, sorry.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #15409  (Permalink
Alt 01.05.2021, 19:23
Benutzerbild von kid-rox
kid-rox kid-rox ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2020
Beiträge: 722
Provider: PYUR & DNS:NET
Bandbreite: 500/25 & 206/35
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen

Siehe Störungen im LTE-Bereich und Rückwegstörer
Kabel austauschen, Schirmungsleck beseitigen... Rückwegstörer meist durch schlechte Kabel oder Schirmungsleck Begründet...
Alles entstörbar...


Was kann die Telekom machen -> PLC Störung? Nichts außer den Kunden auf mickrige Bandbreite downgraden... Devolo hält gesetzliche Grenzwerte ein...

Aber diese Argument habe ich jetzt schon 50ten mal geschrieben... wer zukünftig nur den link zu diesem Beitrag als Antwort posten
__________________
DNS:NET - SVVDSL > 7590 > 480 m (0,4 mm² ORKA) - ↓ 206 MBit/s | ↑ 35 MBit/s | Ping: 6ms (BCIX)
PŸUR - DOCSIS 3.1 > 6591 - ↓ 550,4 MBit/s | ↑ 27,5 MBit/s | Ping: 6ms (BCIX)
Mit Zitat antworten
  #15410  (Permalink
Alt 01.05.2021, 19:26
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.399
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von kid-rox Beitrag anzeigen
Kabel austauschen, Schirmungsleck beseitigen... Rückwegstörer meist durch schlechte Kabel oder Schirmungsleck Begründet...
Alles entstörbar...
Kann Vodafone machen. Macht sie das? GIbt Berichte von monatelang unbehobenen Störungen, wo teilweise geraten wird, zur Telekom zu wechseln.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
annex q, supervectoring, vdsl35b


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 07/2017 in Posting #1) gerryst Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 2873 27.11.2020 19:53
Telekom Annex B-ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2014 in Posting #1 Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 3364 19.09.2018 12:07
Modem hat vollen VDSL2-50 Sync, aber Downloadraten sind die von VDSL2-25 Dani77 Telekom 9 22.09.2015 16:36
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 8507 29.07.2014 11:54
EWE VDSL2/NGN on TPLink 1043ND + Spaihron 1113 VDSL2 Modem Chris3000 Regionale Provider 35 31.08.2013 08:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:19 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.