#1  (Permalink
Alt 28.01.2010, 14:39
lolli lolli ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.07.2005
Ort: Wachtberg
Beiträge: 293
Provider: Telekom
Bandbreite: 250/40
Standard Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

Hallo,

nachdem Vodafone ja nun sukzessive von den Hvt. bis Outdoor VDSL mit eigener Hardware anbieten will, stellt sich u.a. die Frage mit welcher Hardware, welchen Profilen usw..

Ggf. gibt es ja andere Schaltungsgrenzen (Dämpfung) z.B. VDSL50 mit "all you can sync" nach unten offen. Das würde dann wohl im Einzelfall die jetzt schon beginnenden "Probleme" bei einzelnen (kein Vollsync etc.) weiter verschlechtern und neue Pobleme schaffen.

Hat schon jemand Infos dazu?

lolli
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 28.01.2010, 15:29
kriewald kriewald ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 11.171
Provider: Vodafone
Bandbreite: 1150/56 Mbps
Standard AW: Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

Zitat:
Zitat von lolli Beitrag anzeigen
Hallo,

nachdem Vodafone ja nun sukzessive von den Hvt. bis Outdoor VDSL mit eigener Hardware anbieten will, stellt sich u.a. die Frage mit welcher Hardware, welchen Profilen usw..
Die Presseinfos die ich bisher zu sehen bekam, hatten eine andere Aussage:
1. Schritt (2010): nur indoor -> HVT zusätzlich zu ADSL2-Ports mit VDSL-Ports ausrüsten.
2. Schritt (irgendwann): Outdoor auf die Technik der Telekom zurückgreifen.

Poste doch bitte die URL der PI wo ein Vodafone eigener outdoor Ausbau beschrieben wird!
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.01.2010, 15:29
volker22 volker22 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 149
Provider: Alice / Telefonica
Bandbreite: 44238 / 10080 kbits
Standard AW: Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

Hi,

genau das interessiert mich auch. Ob dort VDSL endlich mit dem Max Sync vertrieben wird (bei mir ~48Mbit Down / ~9.5 Mbit Up ) .
Baut Vodafone HVTs in Großstädten um, oder werden nur Orte aufgerüstet, die die Telekom noch nicht angebunden hat ?!

Grüße
Volker
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 28.01.2010, 17:23
ewok2003 ewok2003 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 218
Provider: T-Home
Bandbreite: DSL 50000
Standard AW: Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

Zitat:
Zitat von kriewald Beitrag anzeigen
2. Schritt (irgendwann): Outdoor auf die Technik der Telekom zurückgreifen.
Nach dem jüngsten Urteil wird das bei Outdoor so schnell nichts, auf die Technik der Telekom zurück zu greifen.
http://www.teltarif.de/vdsl-glasfase...ews/37381.html
__________________
------------------------------------
Entertain Premium (4) mit VDSL 50
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 28.01.2010, 17:47
nsm nsm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 2.176
AW: Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

arcor ist sehr spaet dran.


Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 28.01.2010, 17:58
kriewald kriewald ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 11.171
Provider: Vodafone
Bandbreite: 1150/56 Mbps
Standard AW: Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

Zitat:
Zitat von ewok2003 Beitrag anzeigen
Nach dem jüngsten Urteil wird das bei Outdoor so schnell nichts, auf die Technik der Telekom zurück zu greifen.
http://www.teltarif.de/vdsl-glasfase...ews/37381.html
Genauso wenig sehe ich einen outdoor-Ausbau von Vodafone mit komplett eigener Technik und sehe das damit anders als der Threadersteller.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 28.01.2010, 19:01
danielthesleepw danielthesleepw ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: Krefeld
Beiträge: 901
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 103823 / 36437
Standard AW: Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

Ja, aber wenn im März der Kram mit den Entgelten durch die BNetzA geregelt ist, könnte doch Vodafone seine eigenen VDSLAMs in die MFG setzen, oder nicht?

Das wollen wir doch alle, oder nicht? Auf jeden fall schon mal kein schlechter Schritt das Vodafone die, ich glaube 2300 HVTs auf VDSL umrüstet/upgradet. Eben nur Indoor, aber besser als nichts.
__________________
Telekom VDSL2 Supervectoring @ Adtran hiX 56xx - Broadcom 193.218 | BNG
Sync: 221907 kbit/s | 44687 kbit/s @ Asus DSL-AC87VG bei 322 Metern Leitungslänge (v1.05.18 build305)
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 28.01.2010, 20:35
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

Zitat:
Zitat von ewok2003 Beitrag anzeigen
Nach dem jüngsten Urteil wird das bei Outdoor so schnell nichts, auf die Technik der Telekom zurück zu greifen.
http://www.teltarif.de/vdsl-glasfase...ews/37381.html
Das Urteil ändert doch nur sehr wenig an den bestehenden Bedingungen, dadurch verzögert sich gar nix.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 30.01.2010, 23:33
lolli lolli ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.07.2005
Ort: Wachtberg
Beiträge: 293
Provider: Telekom
Bandbreite: 250/40
Standard AW: Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

@kriewald
Ich gebe zu, dass ich die Mitteilungen zum "Vodafon-Ausbau" ggf. etwas überinterpretiert habe, für mich war aber die Hvt.-Situation von besonderem Interesse, da ich demnächst umzugsbedingt von ca. 144m zum VDSL-MFG zu ca. 700m vom VDSL-Hvt. wechsele, und deshalb schon mal meine(n) Bedürfnisse/Anschluss zum Eingewöhnen von VDSL50 auf VDSL25 "runtergeschraubt" habe.

@all
Nachdem ich heute in der aktuellen c't den Bericht zur zukünftigen Glasfaserentwicklung gelesen habe, sind meine Hoffnungen auf FTTB in Deutschland eher mit einem leichten Unwohlsein in der Magengegend zu beschreiben. Ggf. ist das, was uns mit VDSL durch die Telekom als Zukunft verkauft wurde nur die preiswerteste Variante gewesen, sich die Wettbewerber eine Weile lang von Hals zu halten ohne wirklich viel ausgeben zu müssen - und wir sind darauf reingefallen ...

Irgendjemand sollte noch einmal 60Mrd.€ in die Hand nehmen (Kosten des Telefonnetzumbaus in den neuen Bundesländern von 1990-96) um Deutschland mit FTTB wieder für die nächsten Jahre wettbewerbsfähig zu machen - die Kosten wären, nach einer Aussage in der c't nahezu identisch.

lolli
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 31.01.2010, 00:01
kriewald kriewald ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 11.171
Provider: Vodafone
Bandbreite: 1150/56 Mbps
Standard AW: Vodafone mit eigener VDSL-Hardware

Zitat:
Zitat von lolli Beitrag anzeigen
Irgendjemand sollte noch einmal 60Mrd.€ in die Hand nehmen (Kosten des Telefonnetzumbaus in den neuen Bundesländern von 1990-96) um Deutschland mit FTTB wieder für die nächsten Jahre wettbewerbsfähig zu machen.
Allein die HRE hat uns Steuerzahler in einem Jahr mehr gekostet als diese 60 Milliarden.

Offenbar lag der Regierungspolitik mehr an der HRE Rettung als an einer voll ausgebauten FTTB-Breitband Zukunft unseres Landes
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
isdn (dss1) mit vdsl(2) bei vodafone? nsm Vodafone DSL und Kabel 21 24.09.2009 13:31
Vodafone NGN u. eigener Router laures Vodafone DSL und Kabel 0 19.07.2009 20:39
VDSL Hardware tom03 Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 40 15.10.2008 17:59
Welche Hardware mit Vodafone-Anschluss? Grimster Vodafone DSL und Kabel 23 08.04.2008 20:41
Vodafone Zuhause Web ohne Hardware, mit 3 Monate Vertrag?!?! jacek Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 2 31.10.2007 15:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.