#41  (Permalink
Alt 26.04.2020, 20:31
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 6.189
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Kann dir bei FTTH auch passieren: https://telekomhilft.telekom.de/t5/T...r/td-p/3375367

Telekom hat wenigstens Schokolade als Nervennahrung geschickt.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #42  (Permalink
Alt 26.04.2020, 21:03
Benutzerbild von Motobear
Motobear Motobear ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Essen
Alter: 64
Beiträge: 1.830
Provider: Deutsche Bundespost
Bandbreite: 14.702 / 2.686
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Das gilt für die Gegenseite aber genauso. Und wenn Du keinen Anbieter findest, der Dir noch irgendeine Kommunikationsleitung zu Deinen Bedingungen ins Haus legen mag, dann bist Du eben für immer auf die Telefonleitung angewiesen.

Wobei ich mich frage, welchen praktischen Unterschied das macht. Wenn - wovon ich als Regelfall ausgehe - alles gut geht, ist die Haftungsfrage egal, und wenn es Schäden gibt, für die jemand aufkommen muss, dann kommt man um einen Anwalt eh häufig nicht drum herum. Und ob der dann Vodafone oder den Bauunternehmer anschreibt, macht für Dich dann doch gar keinen Unterschied...!?!

Doch das macht einen Unterschied: Ich habe dann den Mieter und die Eigentümergemeinschaft auch noch am Hals mit möglichen Regressforderungen.
Auch wenn es mir für Dich als VF-Fan leid tut, aber der Kabelanschluss ist unter den Konditionen für mich aus dem Rennen. Definitv!
__________________
"Es ist bereits alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem."
Mit Zitat antworten
  #43  (Permalink
Alt 26.04.2020, 21:10
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.385
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Zitat:
Zitat von Motobear Beitrag anzeigen
Auch wenn es mir für Dich als VF-Fan leid tut, aber der Kabelanschluss ist unter den Konditionen für mich aus dem Rennen. Definitv!
Nach Lektüre der von @eifelman verlinkten Leidensgeschichte kann ich Dich sogar verstehen:
Zitat:
Zitat von Haki6
Pünktlich zum Jahrestag meldet sich auch die Abteilung Telekom der AXXA-Versicherung wieder:

Laut deren Informationen ist die Telekom Deutschland GmbH gar nicht für den Schaden verantwortlich, dieser wurde von einem anderen Unternehmen, einer "Group" verursacht, daher soll ich mich an die wenden.

So eine Sche*** habe ich noch nicht erlebt.

Ich habe der Telekom den Auftrag gegeben (Mea culpa), diese wiederum vergibt den Auftrag an wen auch immer weiter, die Rechereche ergibt ein Firmengeflecht, dass man nur aufbaut um Geld rauszuziehen und keine Haftung zu übernehmen.
Die Frage ist, ob man @Haki6 im Vorfeld auch so ehrlich einen "Haftungsausschluss" vorgelegt hat...

Sei's drum, Telekom-FTTH dürfte damit für Dich ebenfalls aus dem Rennen sein.

Geändert von robert_s (26.04.2020 um 21:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44  (Permalink
Alt 27.04.2020, 08:35
Benutzerbild von Motobear
Motobear Motobear ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Essen
Alter: 64
Beiträge: 1.830
Provider: Deutsche Bundespost
Bandbreite: 14.702 / 2.686
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Genau das meinte ich.
Diese Sub-Unternehmen-Geschichten findet man so häufig, gerade im Wohnungsbauwesen, dass ich mir nicht "freiwillig" durch eine Unterschrift unter einen "justiziablen" Vertrag die Finger verbrenne.
Ich habe in meinem langen Leben schon zu oft die Finger verbrannt und opfere kein Geld mehr für Rechtsgutachten, ob ich eine solche Klausel bedenkenlos unterschreiben kann.
Ich kann auch noch ein halbes Jahr auf VDSL 100 warten und ein paar Jährchen auf Glasfaser.
Wäre ein "nice to have" mit Coax zumindest eine Alternative im Haus zu haben, aber mein Glück hängt nicht davon ab.


Vielleicht kommt ja noch mal ein Gegenangebot. Aber 6 potentielle Neukunden sind bei den Millionen Bestandskunden sicher uninteressant.
__________________
"Es ist bereits alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem."
Mit Zitat antworten
  #45  (Permalink
Alt 27.04.2020, 14:08
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.385
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Zitat:
Zitat von Motobear Beitrag anzeigen
Ich kann auch noch ein halbes Jahr auf VDSL 100 warten und ein paar Jährchen auf Glasfaser.
Na, mit Glasfaser wird's doch auch nichts mehr, zumindest nicht von der Telekom. Und ob die alternativen Anbieter das so wie von Dir gewünscht handhaben, würde ich bezweifeln.

Sprich: Ich würde sagen, Du wirst auf unabsehbare Zeit auf einzig die Telefonleitung angewiesen sein. Dafür aber "sicher". No risk, no fun.

Der einzige Weg, eine neue Leitung ins Haus zu bekommen, ist vielleicht, statt sich auf die nachträgliche Haftungsfrage zu konzentrieren mehr auf Vorsorge zu setzen. Sprich: Beim Hausstich vor Ort zu sein (oder jemanden seines Vertrauens, der sich auskennt, darum zu bitten) und wie ein Schießhund aufzupassen, dass da kein Mist gebaut wird. Das hätte @Haki6 sicherlich auch am meisten geholfen, wenn er diesen Anfängern auf die Finger geschaut und die rechtzeitig gestoppt hätte, da er selbst ja offenbar wusste, wie man es richtig macht.
Mit Zitat antworten
  #46  (Permalink
Alt 27.04.2020, 14:19
Benutzerbild von Motobear
Motobear Motobear ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Essen
Alter: 64
Beiträge: 1.830
Provider: Deutsche Bundespost
Bandbreite: 14.702 / 2.686
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Ich mache gar nix und gucke auch nicht zu.
Wenn die Telekom hier Glasfaser legt, soll dann halt die Hausverwaltung sich da hin stellen und aufpassen. Mich betrifft die Haftung dann nicht mehr, weil die Telekom nicht mit mir als Endkunden (und Mieter) einen Anschlußvertrag mit Haftungsauschluss abschließt, sondern mit den Gebäudeeigentümern.

Das ist ein wesentlicher Unterschied.
__________________
"Es ist bereits alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem."
Mit Zitat antworten
  #47  (Permalink
Alt 27.04.2020, 14:32
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.385
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Zitat:
Zitat von Motobear Beitrag anzeigen
Wenn die Telekom hier Glasfaser legt, soll dann halt die Hausverwaltung sich da hin stellen und aufpassen. Mich betrifft die Haftung dann nicht mehr, weil die Telekom nicht mit mir als Endkunden (und Mieter) einen Anschlußvertrag mit Haftungsauschluss abschließt, sondern mit den Gebäudeeigentümern.
Wenn die Gebäudeeigentümer schon jetzt nicht selbst den Koax-Anschlußvertrag abschließen wollen, wie sicher kannst Du sein, dass sie das bei einem FTTH-Anschlußvertrag anders sehen werden...?
Mit Zitat antworten
  #48  (Permalink
Alt 27.04.2020, 14:42
Benutzerbild von Motobear
Motobear Motobear ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Essen
Alter: 64
Beiträge: 1.830
Provider: Deutsche Bundespost
Bandbreite: 14.702 / 2.686
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wenn die Gebäudeeigentümer schon jetzt nicht selbst den Koax-Anschlußvertrag abschließen wollen, wie sicher kannst Du sein, dass sie das bei einem FTTH-Anschlußvertrag anders sehen werden...?

Davon ist doch gar keine Rede.
In den Vertragsunterlagen ist noch die separate Grundstückeigentümererklärung für Vodafone, welche die Hausverwaltung unterschreiben soll. Das würden die ja machen.

Aber der Knackpunkt ist doch, dass ich als Auftraggeber eines Unitymediaanschlusses für mich in meiner gemieteten Wohnung (!!) eine persönliche Haftungsübernahme für die Baumaßnahmen abgeben soll. Und das mache ich niemals!
Ist das so schwer zu verstehen?


Würdest Du denn bei einem Einkauf bei ALDI an der Kasse auch noch einen Vordruck unterschreiben, dass der € 50 Schein, den Du zum Bezahlen abgegeben hast, garantiert kein Falschgeld ist und Du im Zweifelsfall ALDI alle Kosten nachträglich erstattest?
__________________
"Es ist bereits alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem."
Mit Zitat antworten
  #49  (Permalink
Alt 27.04.2020, 17:37
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.385
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Zitat:
Zitat von Motobear Beitrag anzeigen
Aber der Knackpunkt ist doch, dass ich als Auftraggeber eines Unitymediaanschlusses für mich in meiner gemieteten Wohnung (!!) eine persönliche Haftungsübernahme für die Baumaßnahmen abgeben soll. Und das mache ich niemals!
Ist das so schwer zu verstehen?
Ja, das ist schwer zu verstehen, denn:

1. Im Eingangsbeitrag schreibst Du von 6 Eigentumswohnungen. Jetzt bist Du plötzlich Mieter und nicht Eigentümer.
2. Hausanschlüsse zu beauftragen ist Eigentümersache. Wenn Du Mieter bist, hat der Eigentümer bzw. die WEG das zu beauftragen.
3. Wer hat diese Haftungsübernahme von Dir verlangt? Unitymedia nicht, nehme ich an. Also der Eigentümer? Dann siehe Punkt 2.

Der entscheidende Knackpunkt ist, dass Du offenbar weniger ein Problem mit den Bedingungen von Unitymedia als vielmehr mit denen des Haus/Wohnungseigentümers hast. Und dann ist eben genau das Problem, dass das bei jedem anderen Hausanschluss doch nicht anders sein wird.

Aber wenn Du eh nicht Eigentümer, sondern Mieter bist, bist Du mit diesem Standort ja auch gar nicht sooo sehr verbunden. Also wenn der Berg nicht zum Propheten...
Mit Zitat antworten
  #50  (Permalink
Alt 27.04.2020, 18:27
Benutzerbild von Motobear
Motobear Motobear ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Essen
Alter: 64
Beiträge: 1.830
Provider: Deutsche Bundespost
Bandbreite: 14.702 / 2.686
Standard AW: Wieviel kostet ein Wiederanschluss bei UM?

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Ja, das ist schwer zu verstehen, denn:

1. Im Eingangsbeitrag schreibst Du von 6 Eigentumswohnungen. Jetzt bist Du plötzlich Mieter und nicht Eigentümer.
2. Hausanschlüsse zu beauftragen ist Eigentümersache. Wenn Du Mieter bist, hat der Eigentümer bzw. die WEG das zu beauftragen.
3. Wer hat diese Haftungsübernahme von Dir verlangt? Unitymedia nicht, nehme ich an. Also der Eigentümer? Dann siehe Punkt 2.

Der entscheidende Knackpunkt ist, dass Du offenbar weniger ein Problem mit den Bedingungen von Unitymedia als vielmehr mit denen des Haus/Wohnungseigentümers hast. Und dann ist eben genau das Problem, dass das bei jedem anderen Hausanschluss doch nicht anders sein wird.

Aber wenn Du eh nicht Eigentümer, sondern Mieter bist, bist Du mit diesem Standort ja auch gar nicht sooo sehr verbunden. Also wenn der Berg nicht zum Propheten...



Robert, du hast es einfach nicht verstanden.
Hier gibt es 6 Eigentumswohnungen, 5 sind selbstbewohnt, ich bin der einzige Mieter hier.
Meine Vermieter unterstützen mich wo sie können.
Und doch: Unitymedia verlangt von mir einen Haftungsausschluss für Vodafone, ich als Auftraggeber soll eine Erklärung unterschreiben, dass ich alle Risiken übernehme. Du hast es wirklich nicht verstanden.

Sei glücklich mit Deinem Coax-Anschluß, der Ponyhof, in dem Du lebst, ist leider nicht überall.
__________________
"Es ist bereits alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem."
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
... und wieviel Geld kostet eine Diebstahlsicherung? Ehemalige Benutzer Newskommentare 0 23.06.2008 12:13
Die neuen Cityflatrates - Wieviel kostet es mich max7 ADSL und ADSL2+ 4 27.04.2005 01:03
Wieviel kostet ne Vermittlungsstelle? Daywalker123 ADSL und ADSL2+ 16 28.01.2004 17:33
Voxtrix : Wieviel kostet es die Minute ?! Ehemalige Benutzer Sonstiges 2 23.01.2002 18:54
Wieviel kostet DSL mehr Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 11 18.10.2001 22:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:15 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.