#1  (Permalink
Alt 04.01.2017, 15:37
NPablo NPablo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 7
Standard Kein Routerzwang, aber hohe Einmalkosten oder Mietkosten?

Ich suche gerade eine günstigere DSL-Alternative. Bei 1&1 zahle ich nun nach 12 Monaten rabattiertem Tarif wieder 35 €. Das finde ich im Vergleich zu vielen Neutarifen recht viel. In der 1&1-Support-Abteillung, welche "mehr Möglichkeiten hat, also dem Kunden bessere Tarife einräumen kann" sagte man mir: "Tarifrabatte dürfen wir nicht mehr einräumen, aber wir können Sie als Neukunde einstufen. Das kostet jedoch einmalig 99 Euro!" Das ist auch nicht gerade wenig!
Ach ja... es gibt ja keinen Routerzwang mehr! Ein Vorteil für den Kunden! - Wirklich? Zum einen mag das stimmen, aber... Möchte ich als Neukunde bei 1&1 einen Neuvertrag abschließen (z. B. DSL 16000) werde ich im Bestellverlauf "gezwungen" ein günstiges DSL-Modem auszuwählen. Gut, dies kostet nichts. Möchte ich aber den selben Tarif ohne Laufzeit, werde ich "gezwungen" auch zumindest das günstige DSL-Modem auszuwählen und habe auch keine monatlichen Kosten, aber muss hierfür einmalig 149,99 Euro zahlen!!! - Der "1+1 HomeServer Speed" kostet sogar 4,99 Euro Miete pro Monat oder ohne Vertragslaufzeit 4,99 Euro Miete pro Monat plus einmalig 99,99 Euro!

Früher bekam man die besten Geräte für geringe Kosten mitgeliefert, um Kunden zu gewinnen und das Gerät war dann sein Eigentum! Oder... verstehe ich hier etwas falsch???

Gruß

NPablo
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 04.01.2017, 16:30
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 5.004
Standard AW: Kein Routerzwang, aber hohe Einmalkosten oder Mietkosten?

Die Router gehen bei 1&1 auch weiterhin in das Eigentum des Kunden über. Den Rest hast Du richtig verstanden.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 04.01.2017, 16:56
NPablo NPablo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 7
Standard AW: Kein Routerzwang, aber hohe Einmalkosten oder Mietkosten?

Hallo wellmann!

Danke für Deine Antwort! Ah ja, also die Geräte gehen in mein Eigentum über, wie Du schreibst!? Ist dies denn ab Erhalt der Fall? -
Denn ich würde es komisch finden, wenn das Gerät bzw. der Router mein Eigentum ist, ich aber trotzdem monatlich Miete dafür zahle...
Du vestehst sicher, was ich meine!?

Gruß
NPablo
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 04.01.2017, 17:00
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 5.004
Standard AW: Kein Routerzwang, aber hohe Einmalkosten oder Mietkosten?

Das ist meines Wissens ab Erhalt der Fall, wobei glaube ich in den AGB für den Fall des Widerrufs oder einer Sonderkündigung sich 1&1 die Rückforderung vorbehält. Müsste ich noch mal nachschauen, aber habe noch nie davon gehört, dass 1&1 das bei einer Sonderkündigung tatsächlich gemacht hätte. Du zahlst eine monatliche Gebühr, aber das macht daraus noch keine "Miete".
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 04.01.2017, 17:51
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.340
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Kein Routerzwang, aber hohe Einmalkosten oder Mietkosten?

Zitat:
Zitat von NPablo Beitrag anzeigen
Ich suche gerade eine günstigere DSL-Alternative. Bei 1&1 zahle ich nun nach 12 Monaten rabattiertem Tarif wieder 35 €. Das finde ich im Vergleich zu vielen Neutarifen recht viel. In der 1&1-Support-Abteillung, welche "mehr Möglichkeiten hat, also dem Kunden bessere Tarife einräumen kann" sagte man mir: "Tarifrabatte dürfen wir nicht mehr einräumen, aber wir können Sie als Neukunde einstufen. Das kostet jedoch einmalig 99 Euro!" Das ist auch nicht gerade wenig!
Du hast einen Vertrag mit 1&1 abgeschlossen. Was erwartest du?

Zitat:
Zitat von NPablo Beitrag anzeigen
Ach ja... es gibt ja keinen Routerzwang mehr! Ein Vorteil für den Kunden! - Wirklich? Zum einen mag das stimmen, aber... Möchte ich als Neukunde bei 1&1 einen Neuvertrag abschließen (z. B. DSL 16000) werde ich im Bestellverlauf "gezwungen" ein günstiges DSL-Modem auszuwählen. Gut, dies kostet nichts. Möchte ich aber den selben Tarif ohne Laufzeit, werde ich "gezwungen" auch zumindest das günstige DSL-Modem auszuwählen und habe auch keine monatlichen Kosten, aber muss hierfür einmalig 149,99 Euro zahlen!!! - Der "1+1 HomeServer Speed" kostet sogar 4,99 Euro Miete pro Monat oder ohne Vertragslaufzeit 4,99 Euro Miete pro Monat plus einmalig 99,99 Euro!
Siehe Nachbarthema.

http://www.onlinekosten.de/forum/sho...95&postcount=2

Zitat:
Zitat von NPablo Beitrag anzeigen
Früher bekam man die besten Geräte für geringe Kosten mitgeliefert, um Kunden zu gewinnen und das Gerät war dann sein Eigentum! Oder... verstehe ich hier etwas falsch???
Der Rabatt im ersten Jahr war früher deutlich geringer.

Zitat:
Zitat von wellmann Beitrag anzeigen
Die Router gehen bei 1&1 auch weiterhin in das Eigentum des Kunden über. Den Rest hast Du richtig verstanden.
Der Router geht laut 1&1 nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit in das Eigentum des Kunden über.

https://www.teltarif.de/1und1-dsl-la...ews/60764.html
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL 6000 aber i-wie zu hohe Dämpfung huekreu Arcor [Archiv] 8 14.02.2006 19:28
01058 nie gewählt aber hohe Rechnung?? andre29 Festnetz: Anbieter und deren Tarife 6 17.12.2005 14:41
Kein Fastpath mehr-auf einmal hohe Pings Ehemalige Benutzer Congstar 13 04.11.2005 11:15
Mietkosten für Glasfaseranschlüsse Dr.Motte VDSL und Glasfaser 38 06.07.2004 08:59
[wu-ftpd] Upload von Verzeichnisstrukturen erlauben, aber kein d/l oder delete S1LL1UM Linux, BSD, *NIX 2 19.10.2001 11:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:03 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.