#1  (Permalink
Alt 22.08.2006, 17:47
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Frage E-Plus mit öffentlicher IP, dank IPsec, nutzen

Hallo Forum!

Ich habe ein mehr oder weniger großes Problem.

Ich gehe online über die E-Plus Flat. Wie jeder weiss bekommt man hier eine IP aus dem privaten Netz (Class B glaub) in Form von "10.X.X.X".

Surfen kann ich eigentlich über GPRS problemlos (UMTS nicht verfügbar).

So nun möchte vom Internet her aus erreichbar sein, wenn ich online bin.
Sprich ich brauche eine öffentlich IP-Adresse auf die man von außen zugreifen kann. Also bißchen schlau gemacht, gegoogelt, Forum-Suche benutzt und bin dann auf die IPsec-Option von E-Plus gestoßen.
IPsec hat grob gesagt was mit VPN zu tun. Hier bekommt man unteranderem eine öffentliche IP-Adresse von E-Plus dann zugeteilt.

Einziger Unterscheid der Einwahl-APN ändert sich von internet.eplus.de auf ipsec.eplus.de.
(Einwahl geht nur wenns freigeschaltet wurde).
Als Freischaltung über die Hotline beantragt (Einmalig 25€ + mtl. 2€)

Okay, heute Mittag wurde mir IPSec dann freigeschaltet...
Ich dann rein in die Einstellungen und den APN auf ipsec.eplus.de umgestellt - gespeichert - wieder eingewählt.

Die Einwahl war auch erfolgreich, und mir wurde eine public IP zugewiesen (212.23.116.108).
Doch die Freue war vorbei als ich nicht mehr surfen konnte...
Keine http oder ftp verbindungen gingen mehr.
Lediglich ping und die remote desktop funktion waren erfolgreich.

(Anmerkung: Remote Desktop zu einem Win2003 Server von dem ich aus kontrolliere ob ich von außen erreichbar bin)

Ein Ping von außen von meinem Server zu meiner neuen public IP (212.23.116.108) ging jedoch irgendwie ins Leere...

Verbindung steht, also kanns ja irgendwie nur an den falschen Einstellungen liegen. Habe dann (heut glaub das 5. mal) bei der Hotline wieder angerufen und da wusste man erst nicht wirklich was ich meine... Nachdem ich dann denen Ihre Technik mit privaten und öffentlichen IPs erklärt hatte waren wir einen Schritt weiter...
Mir hat man dann gesagt ich müsse auch noch die Einwahlnummer ändern und zwar nicht mehr "*99#" sondern gültig wäre "+49177123100".
Okay..., habe ich dann entsprechend angepasst und die Verbindung wieder aufgebaut - hat 1A geklappt.

Doch mal wieder zu früh gefreut... Down und Upload waren maximal 1,5KB/s und nicht mehr mit 5,5KB/s bzw. 2,5KB/s wie sonst bei GPRS möglich.
Ansonsten war ich von außen erreichbar, auch surfen und ftp ging ohne probleme. Nur halt maximal mit 1,5KB/s

Ich hoffe, dass mir hier jemand vielleicht irgendwie weiterhelfen kann

PS: Ich besitze auch noch den Linksys WRT54G3G Router.
Wenn ich dort die selben Einstellungen mache wie in der E-Plus Software dann bekomme ich bei ipsec.eplus.de als APN zwar auch ne öffentliche IP, allerdings steht bei Gateway dann immer "10.64.64.64".
Meiner Meinung nach ist der Gateway da falsch, da ich ja gar nicht in diesem Netz bin? (Auch hier nur dann ping möglich und keine http oder ftp verbindung)
Wenn ich die selbe Verbindung mit der Karte im Laptop und über die Software auf baue, steht in den Details der Verbindung (Status bei Windows) als Client-Adresse zwar die öffentlich IP, bei Server-Adresse steht allerdings dann dort eine "0.0.0.0".

Außerdem gibt es bei dem Linksys WRT54G3G auch keine Einstellung um die Wählnummer (also *99# oder +49177123100) zu ändern.
Vielleicht post ich dass noch mal in dem extra Thread über den Router.

So Long,
Yen

______
Wer nun bei dem ganzen Text Rechdschreyb-Fehler findet darf sie behalten
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 22.08.2006, 18:09
Erik M. Erik M. ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.08.2002
Beiträge: 45
Provider: Telekom
Bandbreite: 10000/1000
Standard AW: E-Plus mit öffentlicher IP, dank IPsec, nutzen

Über den IPsec APN von E-Plus laufen keine normalen IP-Verbindungen, sondern lediglich solche über IPsec. Du benötigst also wohl einen entsprechenden Gateway. Die Option ist somit vor allem für Firmenkunden interessant.

Zur Sache mit der Einwahlnummer: Bei Angabe der Nummer wurde vermutlich eine über das Telefonnetz vermittelte Verbindung aufgebaut. E-Plus stellt unter dieser Nummer offenbar einen Internetzugang bereit (siehe http://www.eplus.de/frame.asp?go=htt.../13_4/13_4.asp). Das ganze läuft über CSD (nicht GPRS!) und kostet wohl stolze 20 Cent pro Minute. Die Hotline hat dich also wohl missverstanden. Da CSD auch wesentlich langsamer ist als GPRS, machen die von dir genannten Geschwindigkeiten Sinn. Von dieser Art der Nutzung solltest du absehen.
Die Einwahlnummer kannst du im Router nicht angeben, da die Datenkarte kein CSD unterstützt.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 23.08.2006, 01:56
Benutzerbild von Baser
Baser Baser ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.03.2006
Beiträge: 498
Provider: Aldi/MoobiCent/O2
Bandbreite: Je nachdem... ;-)
Standard AW: E-Plus mit öffentlicher IP, dank IPsec, nutzen

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht!
Kann gut sein, dass das auch noch auf mich zukommt.
Hat jemand Erfahrungen gemacht beim Hinzubuchen von IPsec zu BASE?
__________________
Mini-Einwahlsoftware fürs mobile Internet: MWconn www.mwconn.net - aktuell: Version 5.6 Freeware!
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 23.08.2006, 10:19
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: E-Plus mit öffentlicher IP, dank IPsec, nutzen

Bei Base soll es laut einem Post im Forum von powerforen.de nicht möglich sein die IPsec-Option hinzuzufügen.

Zitat:
Die APN IPsec ist bei BASE nicht erhältlich. Eine Gerätesubvention ist auch nicht verfügbar… (*Stand März 2006)
(Quelle: http://powerforen.de/forum/showthread.php?t=192541)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 25.03.2011, 17:23
Schorschi Schorschi ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 1
Standard AW: E-Plus mit öffentlicher IP, dank IPsec, nutzen

Hi,

habe Deinen Foreneintrag zu E-Plus und permanente IP gelesen. Ist wohl schon etwas her und ich erhoffe mir, daß Du mittlerweile das Problem lösen konntest.

Kannst Du oder sonst wer mir verraten wie genau?

Danke und VG
Schorschi
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche IP-Adressbereiche nutzen die Provider ? ThomPoh Arcor [Archiv] 13 19.12.2005 01:11
Eumex 300 IP nur als Modem nutzen, geht nicht! Ehemalige Benutzer VoIP-Anbieter und VoIP-Technik 0 18.12.2005 13:43
AOL Soft über TCP/IP Verbindung nutzen? DerChris Alice / AOL [Archiv] 3 16.03.2004 16:19
zhone edge64 als voice over ip alleine nutzen? DOMin8or Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 6 20.04.2003 01:33
IP gemeinsam Nutzen / Kompliziertes Problem Christian_Berlin Sonstiges 1 25.10.2001 16:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.