#1  (Permalink
Alt 27.11.2006, 20:40
Old Europe Old Europe ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 16
Provider: 1&1
Bandbreite: 16.000
Standard Abbruch der DSL-Verbindung bei (Festnetz-)Anrufen in Abwesenheit

Hallo liebes Forum,

ich schlage mich schon seit einiger Zeit mit Verbindungsproblemen meines DSL-Anschlusses herum. Inzwischen habe ich herausgefunden, dass es immer zu einem DSL-Verbindungsabbruch (und sofortiger Neueinwahl) kommt, wenn ein eingehender Anruf (Festnetz) nicht angenommen wird. Teilweise kommt es sogar zu drei Verbindungsabbrüchen während des Klingelns eines (!) Anrufes in Abwesenheit!

Dieses Problem tritt sowohl bei meiner FB 7170, als auch bei meiner FB 7050 auf. Am Splitter kann es nicht liegen, da ich schon einen neuen ausprobiert habe.

Nachdem es eigentlich nicht an der Hardware liegen kann: könnte es sein, dass meine Leitungswerte zu schlecht sind - zumindest für DSL 2+?

Meine Leitungswerte:
Signal/Rauschtoleranz: Empfangsrichtung 1 db bzw. Senderichtung 8 db
Leitungsdämpfung: 15 db bzw. 6 db

1&1 scheint leider auch nicht wirklich helfen zu können bzw. wollen, denn sie meinen trotz meiner wiederholten Hinweise bzgl. der Verbindungsabbrüche, dass mit meinem Anschluss alles in Ordnung sei...
Bei mir realisiert 1&1 das DSL 2+ über Telefonica. Könnte u.U. die Realisierung via T-Com das Problem lösen?

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

Beste Grüße
Old Europe


Edit: Ich habe einen T-Net Anschluss
__________________
DSL-Anschluss: 1&1 Doppel-FLAT 6.000 R Hardware: FB 7270, 7170, 7050, 5010 VoIP: Sipgate, 1&1, nonoh, SparRuf UMTS: BASE

Geändert von Old Europe (27.11.2006 um 20:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 28.11.2006, 15:22
Benutzerbild von shadowworld
shadowworld shadowworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2003
Alter: 39
Beiträge: 1.183
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL50/LTE150
Standard AW: Abbruch der DSL-Verbindung bei (Festnetz-)Anrufen in Abwesenheit

Dein Wert bei Signal/Rauschtoleranz ist ziemlich niedrig, könnte der Grund sein. Wie hast Du denn alles verkabelt bei Dir? Hängt manchmal vor oder neben dem Splitter noch was am Festnetzanschluss (Telefon, Fax, Klingel)?

Wenn Du einmal auf Telefonica aufgeschaltet wurdest, wird Dir 1&1 definitiv den Anschluss nicht noch mal auf T-Com zurück schalten. Außerdem, wer weiss ob T-Com überhaupt ADSL2+ bei Dir bereitstellen kann?
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.11.2006, 21:37
Old Europe Old Europe ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 16
Provider: 1&1
Bandbreite: 16.000
Standard AW: Abbruch der DSL-Verbindung bei (Festnetz-)Anrufen in Abwesenheit

Ich habe alles ganz normal verkabelt:

Telefondose => Splitter => FB (kein Fax, Klingel, etc ...)



Old Europe
__________________
DSL-Anschluss: 1&1 Doppel-FLAT 6.000 R Hardware: FB 7270, 7170, 7050, 5010 VoIP: Sipgate, 1&1, nonoh, SparRuf UMTS: BASE
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
D2 kann nicht auf unser T-Com Festnetz anrufen ! janiboy Mobilfunk- und Festnetz-Technik 1 05.03.2008 17:03
Kurzschluss in der TAL --> Sync-Abbruch bei Telfonnutzung Tobias123 ADSL und ADSL2+ 13 28.10.2007 09:33
Bei eingehenden Anrufen kann mich der Anrufer nicht hören hornedry2k 1&1 Internet AG (United Internet AG) 8 16.02.2007 00:56
VoiP Ortsnetznummer anrufen teurer als T-Com Festnetz? abdibile VoIP-Anbieter 19 23.12.2006 22:53
Debitel: Mobilbox vom Festnetz anrufen? barracuda65 Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 0 16.12.2005 21:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.