#11  (Permalink
Alt 27.08.2019, 13:40
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.470
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Zitat:
Zitat von Chrono1st Beitrag anzeigen
Vielen Dank Natalie das du dich um meine Störungsmeldung kümmerst und das nette gestrige Telefonat. Ich hoffe wir finden den Wurm in der Leitung...


Nachtrag:
Die Anzahl nicht behebbarer Fehler ist summiert in den letzten 24 Stunden bei 7 Stück...
Wie eben telefonisch besprochen, habe ich das Ticket jetzt nochmal weitergeleitet. Ich melde mich, sobald es dazu weitere Neuigkeiten gibt.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 27.08.2019, 14:40
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 76
Provider: Telekom
Bandbreite: Down 100 / Up 32 DLM
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Der Telekomtechniker von der Störungsabteilung hat zurückgerufen. Bei der Leitungsmessung vom "Schreibtisch" aus konnte er keinen direkten Leitungsfehler entdecken.

Er erklärte mir jedoch, das er im Fehlerlog der FritzBox Zeitüberschreitungen beim Seitenaufbau ausfindig machen konnte. Nun führe er einen Fehlerreset in der Fritz!Box durch was anschließend zu einem Reboot der FritzBox und einem Syncverlust führe und diese erst wieder in ca. 10 Minuten einsatzbereit ist. Einen Port Reset hat er nicht durchgeführt, da dies ja bereits gestern erfolgt ist.

Ein Reboot / Resync hat merkwürdigerweise jedoch nicht stattgefunden.

Für eine Störung im Spektrum müsse ein Mitarbeiter vor Ort eine Leitungsmessung durchführen und das Ticket solle wieder geöffnet werden wenn der Fehler im Spektrum weiterhin vorhanden ist.

@Natalie:
Wie ich nun sehe ist die Störung im Spektrum immer noch vorhanden. Könntest du daher das Ticket bitte wieder öffnen?
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 29.08.2019, 11:03
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 76
Provider: Telekom
Bandbreite: Down 100 / Up 32 DLM
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Update:

Leitung seit 3 Tagen ohne Sync Verlust, aber derzeit gehen die CRC Fehler der Vermittlungsstelle stark nach oben. Zwischen 10:35 und 10:50 sind hier 713 nicht behebbare CRC´s aufgetaucht. Die ersten 2,5 Tage stand der Zähler noch auf 0.

https://abload.de/image.php?img=crc-fehler1zksx.jpg

Auch das Min Max Spektrum hat sich noch etwas verschlechtert. Jetzt ist auch im Download Bereich ein dauerhafter Einbruch sichtbar.

https://abload.de/image.php?img=3-ta...ktrumvfj1m.jpg
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 29.08.2019, 12:04
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 76
Provider: Telekom
Bandbreite: Down 100 / Up 32 DLM
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Update:

11:40:58 Uhr Syncverlust - DSL Antwortet nicht.

Fehlerzähler aus der Vermittlungsstelle ist auf 2596 pro 15 Minuten gestiegen.

Telekom Hilft Team hat genau zum Zeitpunkt nach dem Resync angerufen. Jetzt wird erstmal weiter eskaliert...

Vielen Dank für eure Unterstützung!
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 29.08.2019, 12:05
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.470
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Hallo Chrono1st,

vielen Dank für das Telefonat. Ich habe wie besprochen ein neues Ticket erstellt und wir bleiben in Kontakt.

Gruß
Kai M. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 29.08.2019, 13:59
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 76
Provider: Telekom
Bandbreite: Down 100 / Up 32 DLM
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Nach 45 Minuten Entstörhotline hat sich folgendes ergeben:

- Telekom kann den Resync in ihrem System nicht sehen;
- Zuweisung einer neuen IP kann von der Telekom aus Datenschutzgründen ebenfalls nicht eingesehen werden;
- Spektrum ist für die Entsörung irrelevant; Die Telekom sieht das bei Ihren Aufzeichnungen auch deshalb nicht, da es keine relevante Auskunft liefert;
- Hohe Fehlerzahl war für die Telekom nachvollziehbar;
- Techniker für Leitungsprüfung kann noch nicht beauftragt werden, da noch nicht ausreichend verwertbare "Beweise" vorliegen;

Was wurde durchgeführt:
- Reset der Fehlerzähler um alles wieder (Port/FritzBox) auf "0" zu setzen;
- Genau Analyse der Leitungsdaten von Mitarbeiterin mit 20 Jahren Entstörerfahrung;

Was ich nun durchgeführt habe:
- Fritzbox auf Werkseinstellungen setzen und über Easy Login einrichten (es besteht der Verdacht von einem doppelten Geisterprofil aus der Wiederherstellung von der alten FritzBox 7490)
- Tausch des DSL-Anschlusskabels gegen das Original 7590 Kabel (derzeit wird das Original Kabel einer 7530 verwendet).

Enstörhotline ruft nun täglich einmal kurz an und fragt nach dem Zustand...

Gestörtes Spektrum ist auch nach Werksreset weiterhin vorhanden.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 29.08.2019, 14:08
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.470
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Ich habe eben nachgesehen: Dein Ticket ist noch offen und wird weiterhin betreut und hat einen Termin zu morgen.

Nun müssen wir abwarten, was herauskommt. Aber wir bleiben auf jeden Fall am Ball.

Gruß
Kai M. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 29.08.2019, 14:26
hitzumirt hitzumirt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.03.2015
Beiträge: 2.179
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Ich habe hier auch einen EMV-Störer in der Nähe, der den Download betrifft.
Das Ergebnis war, dass zuerst ein Portreset durchgeführt wurde und dann ein 0815-Techniker kam. Der hat sein Gerät angestöpselt und nur gemeint "Sync passt doch!". Dann ist er wieder von dannen gezogen. Hat dann auch noch versucht mir eine Fahrtkostenpauschale für einen unnötigen Technikerbesuch aufzuschreiben.
Auf meinen Einwand hin, es liegt wohl an einem defekten Netzteil oder einem defekten PV-Gleichrichter irgendwo in der Nachbarschaft hat bisher jeder nur mit den Schultern gezuckt.

Ergebnis: Ich habe gekündigt und gehe ins HFC-Netz. Dann kann die CuDa spinnen wie sie lustig ist. Nichts für ungut liebe Telekom aber wenn das euer Umgang bei komplexen Störungsbildern ist, hilft nur noch das Vergraben der störungsunanfälligen Glasfaser bis ins Gebäude des Kunden. Hier hat man vor allem Inkompetenz bewiesen, bei beiden Themen.

Dem TE sei damit gesagt: Da kannst du lange warten bis Ingenieur und BNetzA eingeschaltet werden. Wenn du Alternativen hast, spare dir den Stress und umgehe die Problematik einfach.
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 29.08.2019, 15:43
Chrono1st Chrono1st ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 76
Provider: Telekom
Bandbreite: Down 100 / Up 32 DLM
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Die Alternative ist bei mir Vodafone Kabel Deutschland 1000Mbit HFC. Jedoch würde das ein Wegerecht durch ein anderes Grundstück erfordern und 7600 EUR für den Kabelanschluss (Kabellänge 120 Meter).

Grundsätzlich habe ich bei der Telekom schon eine sehr hohe Zufriedenheit und möchte auch bei der Deutschen Telekom bleiben. Ich denke auch das wir die Leitung stabil bekommen. Das man den Störer im Spektrum nicht aktiv suchen möchte (unabhängig von meinen Verbindungsproblemen) verstehe ich leider auch nicht.

Inzwischen habe ich auch noch eine 7490 an meinen Anschluss gehängt wo sich im Spektrum das gleiche Fehlerbild ergibt (nur mit etwas niedriger Gesamtleistung). Die Spitzen der Störung wirken hierbei auch etwas gemildert.

Der Aspekt warum ausgerechnet das Spektrum der beiden Upload Bereiche gestört ist, aber keine Störung im Spektrum des Download Bereichs vorhanden ist, wundert mich auch. Aber dafür bin ich kein Fachmann…

So die 7590 ist hochgefahren, neu eingerichtet, alle Logs gelöscht und nun seit 15:37 Online.

Ich kann somit von meiner Seite nichts mehr machen. Gebäude stromlos geschaltet, alle Kabel getauscht, FritzBox getauscht, Netzteil getauscht...

Nachtrag: Im Systemlog der FritzBox steht nun auch "Der Dienstanbieter hat erfolgreich Einstellungen an das Gerät übertragen". Somit sollte der Anschluss nun von euch noch besser Monitorbar sein. Zuvor hat man gar nicht gesehen welches Endgerät ich verwende...
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 29.08.2019, 16:57
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.323
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Zitat:
Zitat von Chrono1st Beitrag anzeigen
Nach 45 Minuten Entstörhotline hat sich folgendes ergeben:

- Telekom kann den Resync in ihrem System nicht sehen;
- Zuweisung einer neuen IP kann von der Telekom aus Datenschutzgründen ebenfalls nicht eingesehen werden;
Alles eine Frage der Kompetenzstufe.
Zitat:
Zitat von Chrono1st Beitrag anzeigen
- Spektrum ist für die Entsörung irrelevant; Die Telekom sieht das bei Ihren Aufzeichnungen auch deshalb nicht, da es keine relevante Auskunft liefert;
Das mag für schlecht geschulte Hotlinekräfte zutreffen.
Zitat:
Zitat von Chrono1st Beitrag anzeigen
Was ich nun durchgeführt habe:
- Fritzbox auf Werkseinstellungen setzen und über Easy Login einrichten (es besteht der Verdacht von einem doppelten Geisterprofil aus der Wiederherstellung von der alten FritzBox 7490)
Was soll das sein?
Zitat:
Zitat von Chrono1st Beitrag anzeigen
Der Aspekt warum ausgerechnet das Spektrum der beiden Upload Bereiche gestört ist, aber keine Störung im Spektrum des Download Bereichs vorhanden ist, wundert mich auch. Aber dafür bin ich kein Fachmann…
Die Störung befindet sich vermutlich nicht in deinem Haus.
Zitat:
Zitat von Chrono1st Beitrag anzeigen
Nachtrag: Im Systemlog der FritzBox steht nun auch "Der Dienstanbieter hat erfolgreich Einstellungen an das Gerät übertragen". Somit sollte der Anschluss nun von euch noch besser Monitorbar sein. Zuvor hat man gar nicht gesehen welches Endgerät ich verwende...
Die Fritzbox übermittelt die Modellnummer und die Firmwareversion auch ohne Easy Support alias TR-064 an den MSAN.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EWE: FTTB: Regelmäßige Verbindungsabbrüche Bjarki VDSL und Glasfaser 6 09.06.2019 10:18
Wechsel von Entertain Comfort Plus/Universal VDSL50 zu Entertain Comfort IP VDSL50 AxFk Telekom 17 23.08.2011 14:24
Regelmäßige Kontrolle der Fahrtauglichkeit bei älteren Menschen Daniel Small Talk 23 09.12.2005 15:13
Regelmäßige Verbindungsabbrüche - warum??? StephanSax VoIP-Technik 0 19.11.2005 20:33
Regelmäßige Überstunden vom Arbeitsamt moniert Sieglinde Small Talk 4 25.07.2003 01:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.