#411  (Permalink
Alt Gestern, 22:28
blubblubb blubblubb ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 955
Provider: Telekom FTTH
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Für den Privatbereich wird das reichen, gerade wenn man das ganze Gewissenhaft macht, aber du siehst eben nicht was du falsch/richtig gemacht hast.
Mit Zitat antworten
  #412  (Permalink
Alt Gestern, 22:39
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.615
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Zitat:
Zitat von blubblubb Beitrag anzeigen
Für den Privatbereich wird das reichen, gerade wenn man das ganze Gewissenhaft macht, aber du siehst eben nicht was du falsch/richtig gemacht hast.
Das ist aber auch kein Rückschritt gegenüber Kupfer-LAN-Kabeln, oder werden die im Privatbereich üblicherweise penibel durchgemessen?
Mit Zitat antworten
  #413  (Permalink
Alt Gestern, 22:42
blubblubb blubblubb ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 955
Provider: Telekom FTTH
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Nein, da wird in der Regel nur Durchgang geprüft mit den 5€ teilen....

Als bei mir laut Rechnung ein "Prüfprotokoll" teil der Installation war und ich das haben wollte, kamen die Elektriker fast schon bettelnd zu mir, dass sie wegen meinen 4 Dosen jetzt nicht das 5000€ Gerät ausleihen müssen....

So ne Glasfaser richtig zu polieren ist halt ein etwas anderes Level als mal schnell nen Stecker draufzucrimpen, da kann viel mehr schief gehen.
Mit Zitat antworten
  #414  (Permalink
Alt Gestern, 22:48
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.218
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s

Im Privatbereich ist vermutlich der gängiste Fehler bei der LAN-Verkabelung, dass der Folienschirm und Verdrillung nicht bis möglichst nah an die Klemme rangeführt werden (egal ob Patchpanel oder Dose).

Zwei Beispiele

https://www.haus-bau-blog.de/haus-te...aufbau-kosten/

https://plattenheber.org/netzwerkver...rk-einrichten/

Wird für Gigabit Ethernet natürlich trotzdem funktionieren - schlimmer ist eher, wenn sogar Elektriker sowas abliefern. Zweiter Punkt dürfte ein Unterschreiten vom Biegeradius ein - wobei das bei UP-Dosen oft kaum anders geht.

Auch wenn zukünftig vielleicht vermehrt Gf im Heimbereich kommt, wird dort gelten: Solang es funktioniert, ist alles gut.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 3)
Sendai
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vodafone Kabel: Gigabit für dauerhaft 69,99€ robert_s Internet via Kabel 107 05.11.2018 18:19
Anschluss FTTH / MultiMode Kabel / Mode-Conditioning-Kabel Wisi VDSL und Glasfaser 29 10.09.2017 20:43
Einrichtung Kundencenter schlägt fehl/was bedeutet "Besuchstermin" beim Störungsstatu hilikuss Telekom 2 24.11.2015 16:42
Wie "echtes" ISDN sicherstellen? Noxolos Arcor [Archiv] 103 04.06.2008 21:54
SDSL und "echtes" VoIP Hellwach Festnetz: Anbieter und deren Tarife 10 07.02.2005 15:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:25 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.