#1  (Permalink
Alt 17.04.2006, 22:54
Limousin Limousin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2006
Beiträge: 67
Standard Interneteinwahl über Modem in Hotels

Folgendes ist mir jetzt in 2 unterschiedlichen deutschen Hotels passiert:
Versuche mich mit meinem Notebook (eingebautes Modem) über Analog mit einer 0193xxxxx-Nummer einzuwählen. Habe die DFÜ-Verbindung mit 0,0193xxxxx konfiguriert, so dass mit 0 rausgewählt, dann mit dem "," auf den externen Verbindungston gewartet wird.
Habe den RJ11-Anschluss des Notebooks mit einem N-Anschluss des Telefonanschlusses verbunden.
In allen Fällen erhalte ich immer die Fehlermeldung, dass kein Freizeichen da wäre.
Habe andere N-Anschlüsse probiert sowie in einem Falle das Telefonkabel aus dem Telefon genommen und an das NB angeschlossen für den Fall, dass nur die F-Buchse belegt ist, gleicher Fehler.
Ebenso habe ich diese Nummer über das Hoteltelefon manuell gewählt, um sicherzustellen, dass diese Nummer nicht evtl. durch das Hotel gesperrt ist - aber da hat es geklappt - rauswählen, Sync-Geräusche etc.
Mit der gleichen Konfig habe ich es jetzt mehrmals in Spanien geschafft, über Modem ins Internet zu gehen, also 0,019xxx (gonuts4free.com mit jeweils lokalen Einwahlknoten), also die Pause des Kommas genügt.
Das kann also nur noch bedeuten, dass in den deutschen Hotels die Pause, die durch das Komma entsteht, nicht lang genug ist um den externen Wählton zu erhalten.
Daher die Frage - gibt es noch andere Möglichkeiten, diese Pause zu verlängern, z.B. AT-Befehle für das Modem?

Zur Info, natürlich gibt es Hotel-WLAN und UMTS, benutze es auch (WLAN), nur manche Hotels haben eben nur unbezahlbares WLAN und für´s kurze Emailabrufen würde mir die Einwahl über Analog genügen, statt 10€ für 1h WLAN zu berappen.

Vielen Dank im Voraus für Hinweise.

Geändert von Limousin (17.04.2006 um 23:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 17.04.2006, 23:00
Benutzerbild von LeChuck
LeChuck LeChuck ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2004
Ort: Raum Köln
Beiträge: 2.758
Provider: Alice
Bandbreite: 16000 / 800
Standard AW: Interneteinwahl über Modem in Hotels

Probier es z.B. mal mit

W - Auf ein Freizeichen beim wählen warten

[AT-Befehle]
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 17.04.2006, 23:32
Limousin Limousin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2006
Beiträge: 67
Standard AW: Interneteinwahl über Modem in Hotels

OK Danke.
Muss ich dann das "W" direkt in die Modemeigenschaften > Erweitert > Weitere Initialisierungsbefehle schreiben (AT W) oder geht das auch direkt im Wählstring, also z.B. 0W0193xxxx?
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 18.04.2006, 00:02
DerBö DerBö ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Mainz
Beiträge: 172
Standard AW: Interneteinwahl über Modem in Hotels

die kein Freizeiche Fehlermeldung deutet eher darauf hin, dass dein Modem das Freizeichen der Hotel anlage nicht erkennt. Durchforste mal die Modemeinstelungen nach der Opton "Vor dem Wählen auf Freizeichen warten". Da einfach den Haken wegmachen.
Das Modem wählt dann sofort. Falls das zu schnell für die Anlage ist, kannst du noch wie oben vorgeschlagen ein w einfügen. Das muss soweit ich mich erinner direkt in die Rufnummer nach der 0.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 18.04.2006, 00:08
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Interneteinwahl über Modem in Hotels

Zitat:
Zitat von DerBö
die kein Freizeiche Fehlermeldung deutet eher darauf hin, dass dein Modem das Freizeichen der Hotel anlage nicht erkennt. Durchforste mal die Modemeinstelungen nach der Opton "Vor dem Wählen auf Freizeichen warten". Da einfach den Haken wegmachen.
Das Modem wählt dann sofort. Falls das zu schnell für die Anlage ist, kannst du noch wie oben vorgeschlagen ein w einfügen. Das muss soweit ich mich erinner direkt in die Rufnummer nach der 0.
wenn man mit 0 das Amt holt, sollte die Wählfolge so sein
0,,019...
Der Tipp oben mit nicht auf Freizeichen warten ist ebenso notwendig.

Manche Hotelanlagen sperren 019xxx und 0900xxx.
Da hilft nur eine 0800... oder sonstige "normale" Einwahl.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 18.04.2006, 11:34
Limousin Limousin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2006
Beiträge: 67
Standard AW: Interneteinwahl über Modem in Hotels

Ich danke für die Antworten.
Habe Häckchen bei " auf Freizeichen warten" entfernt und mal mit W und , experimenteriert, aber hier zuhause, indem ich in der ISDN-Anlage die Wählart von sofort auf mit 0 geändert habe. Das geht gut, aber dass ging auch vorher, ebenso in besagten spanischen Hotels im Urlaub.
Werde es bei Gelegenheit in den erwähnten deutschen Hotels ausprobieren. Kann mir in der Tat gut vorstellen, dass der hoteleigene Wählton nicht als solches erkannt wird und daher gar nicht erst losgewählt wird.
Das mit der 0193-Sperre hatte ich ja erwähnt - habe die Nummer manuell vom Telefon aus gewählt und da wurde durchgestellt, kann also daran nicht liegen.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 18.04.2006, 11:50
Benutzerbild von LeChuck
LeChuck LeChuck ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2004
Ort: Raum Köln
Beiträge: 2.758
Provider: Alice
Bandbreite: 16000 / 800
Standard AW: Interneteinwahl über Modem in Hotels

Was berechnen die Hotels eigentlich für die IbC-Nutzung? Doch sicherlich mehr als den Preis des Providers?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 18.04.2006, 15:54
Limousin Limousin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2006
Beiträge: 67
Standard AW: Interneteinwahl über Modem in Hotels

Das genau ist nämlich die Frage.
In jenem Hotel in Frankfurt, wo ich, um eine evtl. 0193xxx-Sperre zu überprüfen, manuell über das Telefon die IbC-Nummer gewählt und den Sync-Tönen eine Weile zugehört habe, gab es keinen Eintrag auf meiner Telefonrechnung, wie ich beim Check-Out festgestellt habe. Und das, obwohl ich das 2x gemacht habe.
Kenne mich da nicht aus, aber solche Nummern senden, anders als 0190 oder 0900-Nummern keine Takte und können daher durch das Hotel nicht berechnet werden, daher wohl die häufigen Sperren oder der Versuch, mit Frequenzverfälschung des Hotel-Wähltones sowas zu verhindern.
Es gibt aber auch Hotels, die dem offen gegenüberstehen, dort klappt zum einen die Einwahl über Modem/DFÜ, am angeschlossenen Telefon muss man vorher noch die Amtsnull wählen, so dass kein 0,019xxx-String notwendig ist. In der Hotelmappe ist dann auch aufgelistet, wieviel die Einwahl über solche Nummern kostet (15ct/min), d.h. die Telefonanlage des Hotels wartet nicht auf Takte, sondern ist entsprechend für solche Nummern vorbereitet.
In diesem Hotel aber gibt es WLAN von GANAG, dort kann man sich ein bC-Minutenaccount zulegen ohne Fixkosten und dergleichen, die Minute kostet dann auch 15ct, insofern benutze ich dort natürlich WLAN.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 20.04.2006, 17:09
b.theobald b.theobald ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Saarlouis
Alter: 39
Beiträge: 341
Provider: Arcor
Bandbreite: DSL 6000
Standard AW: Interneteinwahl über Modem in Hotels

Die Berechnung von IbC ist für ein Hotel eine sehr schwere Sache. Es ist möglich im Hotelcomputer über einen sog. Verzoner eigene Tarife für jede Vorwahl anzulegen. Die entsprechende Einrichtung durch den Techniker kostet aber einiges, denn dann muss angeblich für jede Vorwahl dieses System angelegt werden.

Bei den Hotels die ich berate haben wir das Problem so gelöst:
Der ISDN Anschluss ist bei Arcor, also gehen 99 % der IbC Nummer gar nicht, 0800 ist frei.
Und dann gibts auch die Möglichkeit sich ein Coaxline-Modem (EUR 3,- pro Tag) zu mieten und damit kann man kostenlos mit DSL 6000 rumsurfen.
__________________
Bringt IPTV die Revolution beim TV-Empfang?
mehr unter www.TVempfang.de
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 20.04.2006, 18:14
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 7.121
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: Interneteinwahl über Modem in Hotels

wir haben in unseren wohnheimen auch die ibc nummern gesperrt und ein wlan system eingeführt aufgrund der problematik mit der abrechnung

das geht nicht direkt über die telefonanlage, sondern nur später über die telefonrechnung und das ist immer ein gezetere, deshalb haben wirs einfach dicht gemacht und ruhe is auf der rechnung...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo am besten nach Hotels suchen? Daniel Small Talk 7 20.04.2007 20:09
Interneteinwahl in Österreich ? TEX Sonstiges 2 18.05.2006 20:03
Günstige Hotels für Rom? Michael Der Rest 6 01.12.2005 12:22
Direkte Interneteinwahl über Congster Tiger87 Congstar 22 08.07.2005 22:40
DSL-Modem defekt - über analoges Modem reingehen funzt ned ... Tri-City-Maniac Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 5 31.08.2004 10:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:34 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.