#51  (Permalink
Alt 02.12.2019, 20:09
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.758
Provider: easybell
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

Zitat:
Zitat von K.S.a.L. Beitrag anzeigen
das ist und bleibt ein Vorurteil. Es kommt immer darauf an, wie vor Ort ausgebaut ist. Hier vor Ort ist mit Magenta und Red gar nix. Ich frage mich, warum O2 immer vertaeufelt wird.
Das ist ein Mobilfunktarif, den nutzt man mobil, nicht an einem Ort.

In 50 % der Fälle hatte ich eine Flatrate gebucht, aber vor Ort dann kein Netz und mußte auf die zweite SIM von Vodafone zurückfallen. Daß in Berlin und München ausgebaut ist, hilft mir da nichts.
Mit Zitat antworten
  #52  (Permalink
Alt 02.12.2019, 20:17
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.726
Provider: drahtlos
Bandbreite: :-)
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

genau, HIER am Land ist O2 klasse und von den beiden anderen, vor allem von VF, nichts wirklich zu erwarten. Zumindest in meinem Radius von Ø 20 km.
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #53  (Permalink
Alt 22.12.2019, 15:39
micha79 micha79 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2009
Beiträge: 228
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

Die O2 Netzverfügbarkeitskarte ist aber im Vergleich zur Telekom wohl sehr ungenau, sehr wohlwollend für O2 ausgelegt?


Ich wollte es jetzt mal mit Freenet Funk zusätzlich im Smartphone ausprobieren. Laut O2 Karte für den LTE Teil hier im Freien sehr guter Empfang, im Haus nur eingeschränkt.


Real ist hier weit und breit draußen nur Edge. Und das Smartphone schaltet dafür auf eine Antenne vom andren Ort, wo ansonsten auch meine Netzclub Karte sich sonst mit verbindet (die kann laut Vertraginfo mittlerweile eigentlich auch LTE, aber ist wohl schon zu alt, nur 3G tauglich, daher keine 4G Vergleichsmöglichkeit damit).


Schon schade. Ich bin mal in den Nachbarort gestern Abend gefahren, wo der LTE Mast steht. Dort hatte man kurz nach 20 Uhr zur Primetime im Band20 noch 30-40MBit/s down. Das habe ich mit Hybrid nicht mal mehr in der tiefen Nacht.


Ich komme vom flachen Land. Dazwischen liegen so gut wie nur Felder. Da habe ich zum Hybrid Sendemast im Vergleich ein richtig breites Wäldchen laut Profilkarte dazwischen.

Fährt man vom Mast Richtung Hause, dann ist es schon auf dem Smartphone nach etwa 3km mit LTE vorbei. Das ist laut deren Karte so ziemlich genau der Bereich, der als blauer Indoor Bereich angezeigt wird. Leider ist unser Standort aber etwas über 5km entfernt.

Leider sehe ich den Turm nicht einmal in Cellmaper Apps, etc. Wenn ich mal das Smartphone bei uns oben aus dem Dachluckenfenster fast direkt unterhalb der Dachspitze halte.

Ob es dann überhaupt Sinn macht, sich doch mal einen stationären Router zum auszuprobieren zu kaufen? Kabel und eine Antenne habe ich dafür noch über (die Antenne war am SPH etwas schlechter als die Standard 800er Dabbendorf).


Klar, verstößt es jetzt gegen die AGB. Aber so wie man sich die ganzen Nutzerkommentare durchliest, glaube ich auch eher, dass nach der Downloadmenge im Bezug zur Zellenauslastung gegangen wird.


Nur zumindest Outdoor hätte ich schon noch mit Empfang gerechnet. Gehe ich mal bei uns einen Feldweg entlang und habe dann mindestens 500m rund um mich zu keinen Baum. habe ich immer noch keinen LTE Empfang. Und dort könnte ja theoretisch auch noch die beiden anderen LTE Antennen irgendwie ankommen, die in 10-11km Entfernung liegen.


Eigentlich wollte ich ja mal ausprobieren. wie es mit OpenWRT und MWAN oder halt etwas Vergleichbares, was es dazu im Netz so gegeben mag, funktioniert. Dazu wollte ich also ein altes Smartphone ins Dachluckenfenster hängen und zum alten Rasberry PI USB Tethern (habe ich so schon mit meinen Mobilfunkvertrag ausprobiert, läuft wie blöde) und dann den Speedport Hybrid (möglichst mit höherere Priorität) und den Funk per MWAN zusammenführen. Aber das klappt dann halt so nicht. Schade.
Mit Zitat antworten
  #54  (Permalink
Alt 11.01.2020, 12:31
Benutzerbild von Espega
Espega Espega ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Bayern, westliches Rottal
Beiträge: 1.653
Bandbreite: "bis zu" 16.000
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

Zitat:
Zitat von micha79 Beitrag anzeigen
Ob es dann überhaupt Sinn macht, sich doch mal einen stationären Router zum auszuprobieren zu kaufen? .
Wenn du die FUNK-SIM in einen stationären LTE-Router steckst, dann wird
die Karte nach einiger Zeit gekündigt. Bei mir hat es genau eine Woche gedauert.
Allerdings hat mein Sohn innerhalb von wenigen Tagen 450 GB Traffic gemacht.
Das war allerdings noch VOR Änderung der AGB.
Unlimited war der Tarif also nie. Ist aber eogentlich verständlich.
Mit Zitat antworten
  #55  (Permalink
Alt 11.01.2020, 19:16
micha79 micha79 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2009
Beiträge: 228
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

Da es hier so mit dem Mobile nichts werden konnte (von wegen sehr guter LTE Outdoor Empfang in der Gegend...), habe ich mir dann zwischenzeitlich anstatt eines stationären LTE Routers einen MIFI mit externen Antennenanschluß gekauft.

Eine "LTE Hochleistungs - LTE LOG Antenne" (die mit den Pseudo 20dbi im Netz für knapp 100 Euro) hatte ich noch rumliegen. Damit gab es zwar noch gerade bei LTE Fixierung Empfang, aber mit null Balken.

Dann mal den Mifi an die Dabbendorf 800er angeschlossen und in Emfpangsrichtung gedreht, stabile 2-3 Balken (O.K. für etwas über 5km Entfernung) und in dem Moment auch hinreichend flotte Speedtests.

Antennen aufs Dach sollen nicht, dann bleibt halt nur leider die vordere Hausfront. Da besteht das Problem, dass die Antenne für Funk in eine Richtung zeigen muss, wo sie nicht durch eine Pflanze versteckt werden kann (im Unterschied zum Hybrid Anschluß, Richtung anderer Ort).

Alternativ habe ich dann noch eine Wittenberg LAT 10 gekauft mit dem Gedanken, die Antenne in einem immergrünen Strauch vor dem Haus zu verstecken.

Aber die LAT 10 hat erstaunlicherweise auch nur 0 Balken LTE Emfpang.

Die Antennen sind alle mit entsprechenden Kabeln vom Hersteller bestückt, als dass sie den Grenzwerten runtergerechnet dBi mäßig entsprechen (und wenn man die Kabellängen/Stecker nachrechnet, stimmt das auch so).

Die "LTE Hochleistungs - LTE LOG Antenne" hat nicht den besten Ruf. Aber von der Wittenberg hätte ich mir zur Dabbendorf gleichwertige Empfangswerte erwartet. Wenn müsste ich mir also eine zweite Dabbendorf kaufen.

Der MIFI hat halt den Vorteil, dass man den mal zum Zellenwechsel mitnehmen kann. Aber ich glaube nicht wirklich, dass die sich so einen Aufwand beim Kündigen machen. Ich vermute eher, sobald man eine Zelle zu sehr überlastet und dann noch dieses ominöse 500GB Kontingent früher oder später reist, dann wird man gekündigt. Und da kann ich mir vorstellen, dass man mit einer 800er Zelle auf dem Land mit 75MBit/s schneller gekündigt wird.
Mit Zitat antworten
  #56  (Permalink
Alt 12.01.2020, 13:42
Benutzerbild von Espega
Espega Espega ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Bayern, westliches Rottal
Beiträge: 1.653
Bandbreite: "bis zu" 16.000
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

Ich denke, dass damals (September) nicht der stationäre LTE-Router der Kündigungsgrund war, sondern der Traffic, den mein Herr Sohn verursacht hat.
Wir sind auch in einer 800er Zelle mit etwa 45MBit/sec
Mit Zitat antworten
  #57  (Permalink
Alt 12.01.2020, 14:32
Benutzerbild von Espega
Espega Espega ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Bayern, westliches Rottal
Beiträge: 1.653
Bandbreite: "bis zu" 16.000
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

Ergänzung:
Hier ist "unser" o2 Sendemast der Einzige weit und breit. Der nächste ist mindestens 10km Luftlinie entfernt. Also, ein Zellenwechsel ist da nicht drin....

Achja, noch was:
Mitte/Ende Februar werde ich FUNK kündigen. Fürs Pausieren zahlen? Nö.
Mit Zitat antworten
  #58  (Permalink
Alt 15.01.2020, 16:19
Der Kellner Der Kellner ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 55
Provider: Telekom + FreenetFUNK
Bandbreite: 2MBit + 25MBit
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

Ich nutze FUNK seit Juli 2019 in einer FritzBox 6890, quasi als DSL-Ersatz.
Mit wurde bis dato nicht gekündigt. Wir schauen oft Netflix/Amazon und mein Sohn dazu noch Youtube. Also "normaler" Verbrauch würde ich sagen.

Versuch es doch einfach, mehr als gekündigt werden kannst Du ja nicht.
Mit Zitat antworten
  #59  (Permalink
Alt 15.01.2020, 20:11
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 4.726
Provider: drahtlos
Bandbreite: :-)
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

Zitat:
Zitat von Der Kellner Beitrag anzeigen
Ich nutze FUNK seit Juli 2019 in einer FritzBox 6890, quasi als DSL-Ersatz.
Mit wurde bis dato nicht gekündigt. Wir schauen oft Netflix/Amazon und mein Sohn dazu noch Youtube. Also "normaler" Verbrauch würde ich sagen.

Versuch es doch einfach, mehr als gekündigt werden kannst Du ja nicht.
was verstehst du unter "normaler" Verbrauch - in GB sprich in Zahlen?
__________________
_______________________________________________
I watch "Yamaha R1 freeride" on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #60  (Permalink
Alt 16.01.2020, 02:15
Der Kellner Der Kellner ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 55
Provider: Telekom + FreenetFUNK
Bandbreite: 2MBit + 25MBit
Standard AW: Freenet Funk seriös ?

Wenn man der FritzBox glauben kann, waren es im letzten Monat ca. 230GB.
Wobei ich das in Anbetracht von 2 Wochen Urlaub und einer Woche krankem Kind für etwas wenig halte.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
freenet Funk?! Yoshi2001 Newskommentare 0 06.05.2019 20:59
MagentaZuhause via Funk (Call&Surf via Funk-Nachfolger) wellmann Telekom 16 02.12.2018 21:29
Ist Freenet Seriös? Ehemalige Benutzer freenet [Archiv] 202 18.05.2009 12:09
Anruf: "freenet kann Ihnen ADSL anbieten" (51dB) Seriös??? Ehemalige Benutzer freenet [Archiv] 37 14.02.2006 10:37
Ist Sonderposten-Europa-Distribution seriös? torstenh Sonstiges 3 05.03.2001 10:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:01 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.