Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Zwangsabschaltung von Kupfernetzen bei flächendeckendem FTTH-Ausbau?
NetCologne-Chef von Leppel hat im Rahmen des "Breitbandgipfels" der ANGA COM Digital vorgeschlagen, die Kupfernetze abzuschalten, wenn es einen flächendeckenden FTTH-Ausbau in einem Gebiet gebe. Das sei sinnvoller als komplexe Förderverfahren.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  (Permalink
Alt 14.06.2021, 11:00
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.236
Standard AW: Kupfernetze sind Stromausfall sicher

Zitat:
Zitat von dslworker Beitrag anzeigen
Damit Netcolone die Kunden übernehmen kann soll z.B. Vodafone sein Netz abschalten weil ein Kupferkabel (Koax) vom Verteiler zum Haus liegt. Wie seltsam ist das denn?
Der Vorschlag ist in der Tat die Kunden vom Kupfer auf GF zu migrieren, aber ein ISP-Wechsel ist in dem Vorschlag nicht vorgesehen, sondern VF wuerde per OpenAccess die GF-Vorleistung vom ausbauenden ISP mieten... die selbe Richting wie das bei DSL momentan auch schon laeuft, der jeweilige Vektoring-Netzbetreiber bietet BSA fuer Mitbewerber an.
Soll nicht heissen, dass der Vorschlag keine Probleme haette, aber Uebergabe/nahme von Kunden gehoert eher nicht dazu...

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 14.06.2021, 15:40
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.154
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Kupfernetze sind Stromausfall sicher

Zitat:
Zitat von dslworker Beitrag anzeigen
Damit Netcolone die Kunden übernehmen kann soll z.B. Vodafone sein Netz abschalten weil ein Kupferkabel (Koax) vom Verteiler zum Haus liegt. Wie seltsam ist das denn?
Widerspricht dem freien Markt (der ja eh alles regeln soll oder so), aber wie sinnvoll ist denn eine Mehrfachinfrastuktur?

Zumal nun genau VF mit ihrem Koax-Netz die gleichen Probleme für deine genannten Anwendungsfälle bereithält wie ein Glasfasernetz (Modem/Wandler nötig samt USV) und dabei noch fehleranfälliger ist.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kurzer Stromausfall->Hardware gefährdet? Grindy Hardware 1 31.03.2007 14:07
Nach Stromausfall: Router verbindet sich mit alten Verbindungsdaten! geiz-webbi Sonstiges 5 20.07.2005 16:06
Alarm bei Stromausfall Ehemalige Benutzer Hardware 8 09.02.2005 13:54
Der Stromausfall in Nordamerika Ehemalige Benutzer Small Talk 41 19.08.2003 17:41
Erneuter Stromausfall legt Host Europe komplett lahm Laserhawk Sonstiges 13 22.09.2002 18:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:51 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.