#41  (Permalink
Alt 29.03.2021, 15:16
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.917
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen
Abgesehen davon, dass der Test 30 - 40 Mbit langsamer ist als andere Tests (Sync immo 139 Mbit) sind die Werte bei DNSNET + pfsense ganz brauchbar:

https://www.waveform.com/tools/buffe...a-4867604accbc
Mmmh, da ist etwas komisch mit den Latenzen:
Unloaded:
min: 19.7 ms
median: 23.9 ms
max: 82 ms
25%: 22.2 ms
75%: 25.8 ms
95%: 29.7 ms

Download:
min: 6.9 ms
median: 22.3 ms
max: 52.5 ms
25%: 13 ms
75%: 26.1 ms
95%: 38.3 ms

Upload:
min: 8.5 ms
median: 16.4 ms
max: 38.1 ms
25%: 12.9 ms
75%: 21.8 ms
95%: 30.5 ms

Jetzt nicht katastrophal, aber schon eigenartig, dass die Unloaded Latenz ueber der Upload/Download Latenz liegt (sowohl, Min, Median, Max,), kann auch am Test liegen, der ist noch in aktiver Entwicklung.... Aber insgesamt ganz okay.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #42  (Permalink
Alt 29.03.2021, 15:36
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.228
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von Rayden Beitrag anzeigen
Klarer Vorteil für Open infra und AON statt DNS:Net mit GPON

500/250 Mbit/s ab 44,90 € monatlich
1.000/500 Mbit/s ab 59,90 € monatlich inkl. WLAN-Router
2.500/1.000 Mbit/s ab 79,90 € monatlich inkl. WLAN-Router und Apple TV-Box.

Preistechnisch beide gleich allerdings hat Open Infra synchrone Leitungen also Download = Upload
Was bedeutet Apple TV Box? Ist bei dem Tarif auch direkt ein streaming Abo oder TV mit dabei?
Mit Zitat antworten
  #43  (Permalink
Alt 29.03.2021, 16:23
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 315
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Mmmh, da ist etwas komisch mit den Latenzen:
Unloaded:
min: 19.7 ms
median: 23.9 ms
max: 82 ms
25%: 22.2 ms
75%: 25.8 ms
95%: 29.7 ms

Download:
min: 6.9 ms
median: 22.3 ms
max: 52.5 ms
25%: 13 ms
75%: 26.1 ms
95%: 38.3 ms

Upload:
min: 8.5 ms
median: 16.4 ms
max: 38.1 ms
25%: 12.9 ms
75%: 21.8 ms
95%: 30.5 ms

Jetzt nicht katastrophal, aber schon eigenartig, dass die Unloaded Latenz ueber der Upload/Download Latenz liegt (sowohl, Min, Median, Max,), kann auch am Test liegen, der ist noch in aktiver Entwicklung.... Aber insgesamt ganz okay.

Gruss
P.
Das kommt einfach mal davon, dass mein LAN nie wirklich in Ruhe ist. Ich hab 5-6 Versuche ohne Spikes bis 300ms (auch unload) gebraucht. Außerdem hat die pfsense keine dedizierten LAN Karten sondern muss die brav mit den restlichen Maschinen auf dem ESXi Server teilen ...
Für den Aufbau ist das schon sehr gut! Ob ich bei dann 2,5 Gbit an die Grenze komme und wenn ja an welche, wird sich noch herausstellen.
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #44  (Permalink
Alt 29.03.2021, 16:30
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.917
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen
Das kommt einfach mal davon, dass mein LAN nie wirklich in Ruhe ist. Ich hab 5-6 Versuche ohne Spikes bis 300ms (auch unload) gebraucht. Außerdem hat die pfsense keine dedizierten LAN Karten sondern muss die brav mit den restlichen Maschinen auf dem ESXi Server teilen ...
Für den Aufbau ist das schon sehr gut! Ob ich bei dann 2,5 Gbit an die Grenze komme und wenn ja an welche, wird sich noch herausstellen.
Mmmh, waere vielleicht ma an der Zeit zu sehen ob sich nicht lohnen wuerde z.B. fq_codel auf den relevanten Interfaces zu verwenden? Spikes bis 300ms in einem LAN unloaded waeren mir ein "Dorn" im Auge... Vielleicht ist es auch an der Zeit nochmal tief ueber pfSense nachzudenken, wegen des WireGuard Fiaskos (siehe z.B. https://arstechnica.com/gadgets/2021...3s-close-call/)?

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #45  (Permalink
Alt 29.03.2021, 17:24
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 6.881
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen
Es ist SEHR schwer vermittelbar für den Endverbraucher, dass es bei OpenInfra quasi 3 Verträge sind. Also Infrastruktur - OpenInfra, Internet - InternetNord, Telefonie - EasyBell. Wenn man das dann so langsam verklickert und einrastenlassen hat wie es funktioniert und dies in anderen EU Ländern durchaus Standard ist,
Die Infrastruktur als getrennter Vertrag/Nutzungsvereinbarung bekommt man ja noch recht einfach hin, aber getrennte Internet-/Telefonieverträge find ich jetzt nicht sooo attraktiv (besonders, wenn man dann eh einen Internetvertrag braucht für den Telefonie-Vertrag) und machen andere EU-Länder auch durchaus anders...
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #46  (Permalink
Alt 29.03.2021, 19:56
Gregorius Gregorius ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 26.09.2019
Beiträge: 16
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen

Und das ist nicht mal eine "Auswahl" - ich habe nur aus den ersten 5 Google-Bewertungen zitiert!

Sollich mal die ersten 5 Kübel Deutschland aka Vodaföhn zitieren?
ich lasse es lieber.
Mit Zitat antworten
  #47  (Permalink
Alt 31.03.2021, 07:16
Rayden Rayden ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2019
Beiträge: 239
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Gestern gab es die Info vom Tiefbauamt, das Open Infra die Freigabe für Neue Mühle und Zernsdorf am Montag erhalten hat. Damit sollte es also möglich sein den Glasfaseranschluss noch dieses Jahr zu erhalten.

Sicher ist das getrennte mit Internet und Telefonie nicht so gut gelöst allerdings stört mich das selber nicht, da ich eh kein Festnetztelefon verwende.

Nach Anfrage bei Open Infra gestaltet es sich wohl nicht so einfach direkt eine 5530 anzuschließen, denn Open Infra verbaut bis 1000/1000 immer das besagte CTS Glasfasermodem was maximal für den 1000/1000 Anschluss zu verwenden ist, wobei ich denke das für Privathaushalt bei 1000/1000 dann auch gut sein sollte. Für mehr als 1000 brauch man ja dann schon extra Netzwerkkarten für den PC etc. Ob das WLAN mit Wifi6 über 1000 Netto schafft wage ich auch zu bezweifeln.

Geändert von Rayden (31.03.2021 um 07:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  (Permalink
Alt 31.03.2021, 10:51
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.385
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: FTTH im Speckgürtel Berlins - Openinfra

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Die Infrastruktur als getrennter Vertrag/Nutzungsvereinbarung bekommt man ja noch recht einfach hin, aber getrennte Internet-/Telefonieverträge find ich jetzt nicht sooo attraktiv (besonders, wenn man dann eh einen Internetvertrag braucht für den Telefonie-Vertrag) und machen andere EU-Länder auch durchaus anders...
Mein Netzbetreiber war völlig verwirrt, als ich Strom und Erdgas nicht vom selben Anbieter beziehen wollte. Das hätte ja noch nie einer gemacht und deren IT flog dann erstmal auf die Nase. Mit kleiner Nachhilfe von der Bundesnetzagentur wurden dann aus einem Grundversorgungsvertrag mit zwei Zählern zwei Verträge mit je einem Zähler und seitdem kann beliebig gewechselt werden. Die Zählerstände erfaßt natürlich weiter der Netzbetreiber.

In anderen Ländern nutzt kein Mensch mehr privat "Festnetztelefonie". Und auch bei uns gibt es viele Leute, die nur noch einen Stromanschluß haben...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH Telekom Anschluss im Haus leon_20v Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 28 24.05.2013 18:18
VSE NET investiert 100 Mio. € in FTTH im Saarland NewUser Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 17 29.07.2011 15:07
Die Wohnen wohl im FTTH Gebiet.... Hocker Newskommentare 6 22.06.2009 00:22
DSL via Glas (und Cu) geht in kleinen Bereichen Berlins glasfasler Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 5 15.09.2004 11:20
DSL ersatz in Berlins Mitte Eisern Sonstige Zugangstechniken 2 17.10.2002 12:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:44 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.