#15971  (Permalink
Alt 13.10.2021, 11:28
pusiofre pusiofre ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2020
Beiträge: 467
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von pusiofre Beitrag anzeigen
Ändert sich eigentlich was an den Latenzen, wenn man von Vectoring auf Super Vectoring umsteigt?
Da ich vorgestern in den erlauchten Kreis der Supervectorianer aufgestiegen bin, kann ich mir diese Frage nun selbst beantworten. Durch den Umstieg von Speedport Hybrid auf Speedport Pro und den Tarifwechsel von MagentaZuhause L Hybrid auf MagentaZuhause XL + Hybrid LTE (5) sind die Latenzen (bei niedriger Last) - bei ansonsten identischen Bedingungen - um ca. 5 ms gesunken:


Davon entfallen 2 ms auf den Routertausch und 3 ms auf den Tarifwechsel.
Zitat:
Zitat von pusiofre Beitrag anzeigen
Lässt sich abschätzten, wie hoch das Risiko ist, dass die Leitung instabil wird, wenn man den Tarif von Vectoring auf SuperVectoring umstellt, ohne das Modem durch ein SuperVectoring fähiges zu tauschen?
Auch diese Frage kann ich mir nun selbst beantworten. Der Speedport Hybrid macht - zumindest an meinem - Supervectoring-Anschluss (knapp 250 m lang) eine sehr gute Figur.

Speedport Hybrid:


Speedport Pro:
Mit Zitat antworten
  #15972  (Permalink
Alt 14.10.2021, 15:08
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Ort: Duisburg
Beiträge: 996
Provider: Telekom SVVDSL
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Bringt eigentlich ein kürzeres TAE Kabel etwas, wenn man evtl. zwischen irgendwelchen bestimmten Meter / Telekom Profilen liegt ?
Oder zählt nur der Weg MSAN - APL - TAE ?
__________________

266m@SNR ↓ 5dB ↑ 7dB
Telekom Sync 259,67 Mbit/s 46,71 Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.28
Mit Zitat antworten
  #15973  (Permalink
Alt 14.10.2021, 15:45
-Gast- -Gast- ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.11.2018
Beiträge: 225
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von myfan Beitrag anzeigen
Bringt eigentlich ein kürzeres TAE Kabel etwas, wenn man evtl. zwischen irgendwelchen bestimmten Meter / Telekom Profilen liegt ?
Oder zählt nur der Weg MSAN - APL - TAE ?
Wenn dein Kabel länger, als 10 Meter ist, dann vielleicht.
Mit Zitat antworten
  #15974  (Permalink
Alt 14.10.2021, 17:38
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Ort: Duisburg
Beiträge: 996
Provider: Telekom SVVDSL
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von -Gast- Beitrag anzeigen
Wenn dein Kabel länger, als 10 Meter ist, dann vielleicht.
Okay, ist das von AVM selber, aber weil die FritzBox direkt bei der TAE steht.
Finde das Kabel Generell viel zu lang. :P
__________________

266m@SNR ↓ 5dB ↑ 7dB
Telekom Sync 259,67 Mbit/s 46,71 Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.28
Mit Zitat antworten
  #15975  (Permalink
Alt 14.10.2021, 18:21
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 2.176
Provider: Telekom
Bandbreite: 68000/26000
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Die Telekom berechnet die Dämpfung nach der Strecke DSLAM-APL. Für die Leitung zur TAE gibt es pauschale Zuschläge, ebenso für Mehrfamilienhäuser. Da aber jetzt generell recht großzügig bewertet wird und dann DLM/ASSIA die maximale Datenrate regelt, spielt das kaum noch eine Rolle.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit AVM 7590 und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: Mesh mit 7590, 7490, 7560, 7362SL, 1260E, 1750E und 450E
Stick E173u-1, FritzFon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry2 (Asterisk+openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont voip2gsm
Mit Zitat antworten
  #15976  (Permalink
Alt 15.10.2021, 09:34
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Ort: Duisburg
Beiträge: 996
Provider: Telekom SVVDSL
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Okay, dann kann ich das ja rein theoretisch so belassen.
__________________

266m@SNR ↓ 5dB ↑ 7dB
Telekom Sync 259,67 Mbit/s 46,71 Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.28
Mit Zitat antworten
  #15977  (Permalink
Alt 15.10.2021, 19:25
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 2.176
Provider: Telekom
Bandbreite: 68000/26000
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Du kannst natürlich testen, ob ein bestimmtes Kabel bei Dir für bessere Werte sorgt. Bedenke aber, dass jeder Resync auch DLM dazu bringen kann, Dich für längere Zeit runterzusetzen.
Bei mir war nicht das kürzeste Kabel das beste, sondern eins, das mal bei einer Digitalisierungsbox dabei war. Auch das 10 Meter lange TAE-Kabel vom Speedport Hybrid lieferte erstaunlicherweise bessere Werte als ein viel kürzeres original-AVM Kabel.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit AVM 7590 und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: Mesh mit 7590, 7490, 7560, 7362SL, 1260E, 1750E und 450E
Stick E173u-1, FritzFon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry2 (Asterisk+openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont voip2gsm
Mit Zitat antworten
  #15978  (Permalink
Alt 15.10.2021, 20:30
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.631
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Die Telekom berechnet die Dämpfung nach der Strecke DSLAM-APL. Für die Leitung zur TAE gibt es pauschale Zuschläge, ebenso für Mehrfamilienhäuser. Da aber jetzt generell recht großzügig bewertet wird und dann DLM/ASSIA die maximale Datenrate regelt, spielt das kaum noch eine Rolle.
Wenn du mit einem anderen DSL Kabel signifikant höhere Werte in der Leitungskapazität erreichst bzw. vorher ganz knapp an der Buchungsgrenze warst, kann ein anderes Kabel mittlerweile tatsächlich etwas ausmachen.
Das wird in der Praxis aber nur selten zum tragen kommen.
Mit Zitat antworten
  #15979  (Permalink
Alt 18.10.2021, 05:30
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Ort: Duisburg
Beiträge: 996
Provider: Telekom SVVDSL
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Du kannst natürlich testen, ob ein bestimmtes Kabel bei Dir für bessere Werte sorgt. Bedenke aber, dass jeder Resync auch DLM dazu bringen kann, Dich für längere Zeit runterzusetzen.
Bei mir war nicht das kürzeste Kabel das beste, sondern eins, das mal bei einer Digitalisierungsbox dabei war. Auch das 10 Meter lange TAE-Kabel vom Speedport Hybrid lieferte erstaunlicherweise bessere Werte als ein viel kürzeres original-AVM Kabel.
Ich belasse es einfach dabei, habe es jetzt aufgewickelt. :P
Glaube bei mir ist kein DLM Aktiv, habe jetzt in den vergangenen 2 Wochen, mehrere Male die Hauptsicherung rausgenommen. Weil wir hier am Bauen sind bei uns, bis jetzt habe ich mir nie etwas eingefangen.
__________________

266m@SNR ↓ 5dB ↑ 7dB
Telekom Sync 259,67 Mbit/s 46,71 Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.28
Mit Zitat antworten
  #15980  (Permalink
Alt 18.10.2021, 10:19
pusiofre pusiofre ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2020
Beiträge: 467
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Heute Nacht hatte ich Folgendes Ereignis in den Logdateien des Speedport Pro:
Code:
18.10.2021 04:54:02(NT101) Das Gerät hat die IPv6 Systemzeit erfolgreich aktualisiert.
18.10.2021 03:25:29(A104) Zugangsdaten wurden vom Konfigurations-Service übermittelt
18.10.2021 03:25:26(R013) PPPoE-Fehler: DSL-Synchronisierung verloren.
18.10.2021 03:25:26(R009) Internetverbindung wurde durch Speedport-Pro/120133.4.1.007.1 getrennt.
18.10.2021 03:25:24(P003) Einwahl Router hat Präfix 2003:x:xxxx von ISP zugewiesen bekommen.
18.10.2021 03:25:24(HA004) DSL Tunnelverbindung verloren
18.10.2021 03:25:24(HA210) Festnetz unterbrochen, Internetverbindung über Mobilfunk aktiv
18.10.2021 03:25:23(HA109) Für interne Dienste im Bonding-Tunnel zugewiesene WAN IPv6-Adresse: 2003:x:xxxx
18.10.2021 03:25:15(R006) DSL antwortet nicht (keine DSL-Synchronisierung).
18.10.2021 03:25:13(OAM002 ) OAM Modus wurde beendet
Seither kam der DSL Sync nicht wieder:

Jemand eine Idee, wie es dazu kommen kann? Als die Leitung vor einer Woche geschaltet wurde, hatte ich ein identisches Fehlerbild, und der Techniker, der dann vorbei kam, meinte, der Port auf der Linecard sei abgeschmiert. Abwarten wird wohl nichts bringen, oder?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
annex q, supervectoring, vdsl35b


Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 5)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 07/2017 in Posting #1) gerryst Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 2874 21.10.2021 09:39
Telekom Annex B-ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2014 in Posting #1 Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 3364 19.09.2018 12:07
Modem hat vollen VDSL2-50 Sync, aber Downloadraten sind die von VDSL2-25 Dani77 Telekom 9 22.09.2015 16:36
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 8507 29.07.2014 11:54
EWE VDSL2/NGN on TPLink 1043ND + Spaihron 1113 VDSL2 Modem Chris3000 Regionale Provider 35 31.08.2013 08:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:51 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.