#1  (Permalink
Alt 25.09.2005, 22:00
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 7.041
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

http://193.158.75.110/phpBB2/viewtopic.php?t=4189

seht euch das mal an, den link dazu hab ich auf snakecirty (dem verbraucherschutz!? portal gefunden)

derjenige hat sich dort über mf aufgeregt und dann kam das beim mf forum raus

es wundert mich kein stück weit, dass die meisten händler nach 6 monaten ein gutachten verlangen und nicht einfach tauschen...
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 26.09.2005, 01:13
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

Ja, solche Kunden gibt es natürlich auch. Dennoch ist die beliebte Ausrede: "Tja, sie müssen halt zehn Wochen warten, der Hersteller repariert nicht schneller", natürlich falsch. Wie dieser ziemlich beschränkte Kunde im Forum durchaus richtig schrieb, ist er einen Vertrag mit MF und nicht dem Hersteller eingegangen. Nachbesserungen sind natürlich zulässig. Aber diese haben in einer angemessenen Frist zu erfolgen. Was angemessen ist, ist Auslegungssache, aber zehn Wochen sind es nun zweifelslos nicht. Die restlichen Gerüchte um MF haben übrigens bei mir dazugeführt, einen Bogen um diese Firma zu machen. Ob zu recht oder nicht, ist eine andere Frage. Aber der Ruf einer Firma ist eben auch entscheidend.

Der letzte Satz: "Strafantrag wurde gestellt", ruft bei mir aber die Frage hervor: Weswegen? Wenn der Typ seine Karte übertaktet hat, hat er seine Gewährtleistungsrechte aus dem Kaufvertrag verwirkt, weil er die Karte unsachgemäß behandelt hat. Das ist klar. Aber ein Kaufvertrag ist eine zivilrechtliche Angelegenheit. Strafanträge werden im Bereich des Strafrechts gestellt. Welchen Straftatbestand soll er denn erfüllt haben, wenn er gegen die Bestimmungen eines zivilrechtlichen Vertrages verstoßen hat?

Ippel
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 26.09.2005, 01:33
swgreed swgreed ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.10.2004
Beiträge: 569
Standard AW: kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

Ist Betrug keine Straftat?
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 26.09.2005, 01:59
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 7.041
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

wollte gerade fragen

erschleichen einer leistung würde ich das nennen, weil er weiß, dass er die karte nicht "ordnungsgemäß" betrieben hat und damit sein recht verwirkt hat

@ippel: man kann zwar sagen was man will und ich war auch skeptisch, aber sie haben meinen brenner nach 18 monaten und wirklich vielen gebrannten rohlingen (unter anderem übungs cds und die gesamten abitur dvds für unseren jahrgang) ohne murren umgetauscht. dass das ganze 6 wochen gedauert hat, hat mich auch geärgert, aber ich glaub das ist noch vom gesetzgeber angemessen. ich habe nach vier wochen mf eine frist von zwei wochen gesetzt, diese wurde eingehalten.

OT: zudem achte ich, egal wo ich bestelle, immer mehr darauf, dass die sachen hersteller garantie! haben, damit ich nicht auf den händler angewiesen bin. hat einige vorteile, von der abwicklung über insolvenzen und und und.
mf verlangt zum glück kein gutachten, wie es z.b. vv computer macht

ich wollte neulich meinen drucker (gerade mal 13 Monate jung) bei vv computer einschicken, als ich gesehen habe, dass diese ein gutachten wollen -> nahezu unmöglich, das ist auf gut deutsch eine verweigerung, allerdings gesetzteskonform afaik. dann lieber mf und 6 wochen warten.[/OT]

aber das nur ein kleiner exkurs am rande, zurück zum anfangsthema
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 26.09.2005, 03:14
DesasterX DesasterX ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 982
Standard AW: kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

Ich möchte nicht wissen wie hoch inzwischen der Anteil am Preis ist der für Garantie und Gewährleistungsfälle eingeplant wird. Und erst recht nicht wieviel dabei bei Grafikkarten und Prozessoren auf Übertaktungen zurückzuführen sind.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 26.09.2005, 08:53
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

Zitat:
Zitat von Ippel
Die restlichen Gerüchte um MF haben übrigens bei mir dazugeführt, einen Bogen um diese Firma zu machen. Ob zu recht oder nicht, ist eine andere Frage. Aber der Ruf einer Firma ist eben auch entscheidend.
kann ich garnicht verstehen.. ich kauf da seit 4 oder 5 Jahren recht viel ein, allerdings als Rechnungskunde, und hatte nie irgendwelche Probleme mit Umtausch, Rückgabe (obwohl sie bei mir nichtmal zurücknehmen müssten) oder Garantiefällen.....
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 26.09.2005, 09:00
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

Zitat:
Zitat von Tommy1808
kann ich garnicht verstehen.. ich kauf da seit 4 oder 5 Jahren recht viel ein, allerdings als Rechnungskunde, und hatte nie irgendwelche Probleme mit Umtausch, Rückgabe (obwohl sie bei mir nichtmal zurücknehmen müssten) oder Garantiefällen.....
Das ist dann natürlich positiv. Ich meine aber mitbekommen zu haben, daß MF auch angefangen hatte, nach sechs Monaten praktisch die Gewährleistung zu verweigern. Irre ich mich da?

Ja, Herstellergarantie - gerade bei Markengeräten - ist oft hilfreich. Ich denke da an meinen Plextor-Brenner. Zwei Montagsgeräte erwischt. Beim ersten Mal nahm es Amazon noch zurück (innerhalb der 30 Tage). Beim zweiten Mal (so 40 Tage) wollte man ihn einschicken. Das lehnte ich ab, wandte mich selbst an Plextor und hatte zwei Tage später ein Neugerät, das alte wollte man gar nicht haben. Das Altgerät habe ich dann bei Ebay verscherbelt. Dadurch hat mich der Brenner dann statt €130 nur noch €70 gekostet.

Ippel
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 26.09.2005, 10:44
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 7.041
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

wie siehts jetzt mit dem straftatbestand aus?
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 26.09.2005, 14:40
swgreed swgreed ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.10.2004
Beiträge: 569
Standard AW: kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

Zitat:
Zitat von DesasterX
Ich möchte nicht wissen wie hoch inzwischen der Anteil am Preis ist der für Garantie und Gewährleistungsfälle eingeplant wird. Und erst recht nicht wieviel dabei bei Grafikkarten und Prozessoren auf Übertaktungen zurückzuführen sind.
trotzdem kann man sich in Deutschland wohl kaum über die Preise beschweren, blickt man hier mal ins Ausland:
http://www.behardware.com/articles/5...-compared.html
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 26.09.2005, 16:35
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: kein wunder, dass die gewährleistung so restriktive gehandelt wird...

Na so stark sind die Unterschiede aber auch nicht. Bei den Preisen aus Deutschland muß man beachten, daß Ausfuhrlieferungen USt-frei sind und somit schon mal die 16 % USt fehlen und damit den Preis mindern. Der Nettopreis muß also in Deutschland immer niedriger sein, wenn mit den USA mitgehalten werden soll, weil die Sales Tax in den USA ja im Vergleich mit Deutschland geradezu lächerlich gering ist.

Aber selbst dies mal alles nicht einbezogen, sind die Unterschiede ganz normal, wie sie sich auch bei verschiedenen Händlern in Deutschland auftun, wenn man etwas sucht.

Ippel
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie wird der Upload gehandelt bei Volumentarifen? LeRoi Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 6 04.03.2008 00:47
Kein T-DSL heisst nicht dass man auch kein DSL von Arcor bekommt numberli Arcor [Archiv] 15 10.02.2005 22:00
Kein Wunder, dass die Willkommensbriefe so lange brauchen... Buccaneerfan Arcor [Archiv] 16 11.12.2004 16:32
Kein Wunder das man Tausend Mesages am Tag bekommt (ICQ) Ehemalige Benutzer Sonstiges 6 05.12.2001 17:57
Soviel schonmal zum Zigaretten konsum, kein Wunder das die Leute Krebs .... Ehemalige Benutzer Der Rest 20 27.06.2001 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:29 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.