Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Kabel Deutschland: 100 Mbit/s für weitere 14 Städte
Kabel Deutschland will bis März des kommenden Jahres nach Hamburg, München und Hannover weitere 14 Städte mit Highspeed-Internet von bis zu 100 Mbit/s versorgen. Aber auch ländliche Gebiete können profitieren.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 07.06.2010, 14:42
netfreak netfreak ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 87
Provider: qsc alice t-error
Bandbreite: 51384/10084
Standard Vergleich

Gut das es für den selben Preis längst qualitativ höherwertiges VDSL mit mehr Upload gibt.

kleiner Vergleich:



Kabel Deutschland ist ja bekannt für ihre Latenzschwankungen, wenn viele Teilnehmer auf dem selben Strang hängen. Bei der VDSL Technik ist das Gott sei Dank nicht. :-)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 07.06.2010, 19:19
syn- syn- ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2002
Ort: BERLIN
Beiträge: 666
Provider: KD Paket Comfort
Bandbreite: 32000/2000
Standard AW: Vergleich

KabelDeutschland, 19:16Uhr, also Stoßzeit vermutlich. Und das in einer Großstadt.



Nicht gerade repräsentativ also.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 07.06.2010, 20:24
Benutzerbild von kazik
kazik kazik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.03.2000
Ort: Berlin-Hellersdorf
Beiträge: 1.217
Provider: 1&1 VDSL
Bandbreite: 50.000/10.000
kazik eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: Vergleich

Zitat:
Zitat von netfreak Beitrag anzeigen
Gut das es für den selben Preis längst qualitativ höherwertiges VDSL mit mehr Upload gibt.

kleiner Vergleich:



Kabel Deutschland ist ja bekannt für ihre Latenzschwankungen, wenn viele Teilnehmer auf dem selben Strang hängen. Bei der VDSL Technik ist das Gott sei Dank nicht. :-)
Du sagt es VDSL ist The very best Connect

Der Upload bei KD ist immer sehr mager 100/6
__________________
FRITZ!Box Fon WLAN 7362SL VDSL
26.1.1996 Modem 56k+AOL mein Internet Start 1999 ISDN 2003 ADSL 768/2004 ADSL 1000/ 1500/2005 ADSL 3000/ 6000 2006 ADSL2+ 16000 ARCOR / ALICE DSL2007 ADSL2+ ALICE DSL/ 04.10 KD 02.12.2008 ALICE FUN/23.11.09 1&1 VDSL 50000*5.3.12 O2 ADSL2+ 1600*1.11.12 1&1 VDSL 50.000
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 07.06.2010, 23:09
netfreak netfreak ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 87
Provider: qsc alice t-error
Bandbreite: 51384/10084
Standard AW: Vergleich

Zitat:
Zitat von syn- Beitrag anzeigen
KabelDeutschland, 19:16Uhr, also Stoßzeit vermutlich. Und das in einer Großstadt.

Nicht gerade repräsentativ also.
Jo so sollte es eigentlich überall sein.
Erreicht man aber nur am Anfang des Kabel Stranges mit guten Signal to Noise Ratio. Gefickt sind immer die mit hoher Dämpfung.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 08.06.2010, 23:44
syn- syn- ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2002
Ort: BERLIN
Beiträge: 666
Provider: KD Paket Comfort
Bandbreite: 32000/2000
Standard AW: Vergleich

Ich nehme an du sprichst von (V)DSL? Denn bei Kabel gibt es damit keine wirklichen Probleme. Koaxialkabel ist in dem Bereich wesentlich leistungsfähiger und macht auch bei großen Entfernungen keine Probleme. Dazu bietet es eine wesentlich höhere Bandbreite (Achtung, nicht mit Datenrate verwechseln) und damit höhere mögliche Datenrate, eben auch auf große Distanz.

Hier geht mit DSL zB maximal 1-2Mbit (mit viel Tuning damals, >4km Leitungslänge, dünner Querschnitt), kA ob sich damit über die letzten Jahre was getan hat, vermutlich nicht. Über Kabel hingegen sind schon immer Fullspeed drin und auch mit >100Mbit wirds hier keine Probleme geben. Hab jedenfalls meine konstanten 32Mbit.

Geändert von syn- (08.06.2010 um 23:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 09.06.2010, 00:13
netfreak netfreak ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 87
Provider: qsc alice t-error
Bandbreite: 51384/10084
Standard AW: Vergleich

Zitat:
Zitat von syn- Beitrag anzeigen
Ich nehme an du sprichst von (V)DSL? Denn bei Kabel gibt es damit keine wirklichen Probleme. Koaxialkabel ist in dem Bereich wesentlich leistungsfähiger und macht auch bei großen Entfernungen keine Probleme.
LOL, wesentlich leistungsfähiger ? Guter Witz !
Wenn es keine Probleme gäbe, wären die KD Foren nicht voll damit.

Zitat:
Zitat von syn- Beitrag anzeigen
Dazu bietet es eine wesentlich höhere Bandbreite (Achtung, nicht mit Datenrate verwechseln) und damit höhere mögliche Datenrate, eben auch auf große Distanz.

Hier geht mit DSL zB maximal 1-2Mbit (mit viel Tuning damals, >4km Leitungslänge, dünner Querschnitt), kA ob sich damit über die letzten Jahre was getan hat, vermutlich nicht. Über Kabel hingegen sind schon immer Fullspeed drin und auch mit >100Mbit wirds hier keine Probleme geben. Hab jedenfalls meine konstanten 32Mbit.
ähem mit DSL gehen heutzutage bis 200Mbit/s und gebündelt sogar bis 800Mbit/s.
Das ganze auf denselben Kupferleitungwn und ohne das andere mit dir auf der selben Leitung liegen.

Ich habe an meinem Kabel Deutschland Anschluss auch 32Mbit/s und bin froh das mein Modem nun nicht mehr alle 3-5 Stunden die Verbindung verliert.
Von Konstant kann weder bei mir noch bei anderen nie die Rede sein. Besonders in den Abendstunden ist es allgemein bekannt das bei KD die Datenraten einbrechen. Einfach mal googeln.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 09.06.2010, 13:53
Infinity2005 Infinity2005 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.02.2005
Ort: Münsterland
Alter: 47
Beiträge: 578
Provider: Muenet
Bandbreite: FTTH 100|100
Infinity2005 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Vergleich

Zitat:
Zitat von netfreak Beitrag anzeigen
ähem mit DSL gehen heutzutage bis 200Mbit/s und gebündelt sogar bis 800Mbit/s. Das ganze auf denselben Kupferleitungwn und ohne das andere mit dir auf der selben Leitung liegen.
... aber auch nur, wenn die Leitungen extrem kurz sind. Die Realität sieht in vielen Gebieten Deutschland anders aus.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 09.06.2010, 16:24
syn- syn- ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2002
Ort: BERLIN
Beiträge: 666
Provider: KD Paket Comfort
Bandbreite: 32000/2000
Standard AW: Vergleich

@netfreak
Ich hab seit mehreren Jahren Internet von KD nach jahrelangen Problemen mit DSL (Abbrüchen, Resync, nur 1-1,5Mbit Sync trotz vielem Tuning mit vielen Modems, Splitter etc pp - Tcom wollte damals nichtmal DSL Light schalten). Mein Kabel-Modem hat mehrere Wochen uptime. Abbrüche hab ich genauso wenig wie Speedprobleme. Viele Bekannte von mir nutzen ebenfalls KD und haben auch keine Probleme.

Und ja, Koaxialkabel ist wesentlich leistungsfähiger. Deine genannten Datenraten erreichst du wohl kaum auf große Distanzen, bei Koaxialkabel hingegen ohne Probleme. Abgesehen ist das ein Vergleich von Äpfel und Birnen. Immerhin kommt übers Koaxialkabel nicht nur Internet, sondern auch sämtliche Analog und Digital-TV Programme. Das ist bei den dünnen Aderpaaren wohl kaum denkbar.

Vergleich halt einfach mal, wieviele Hausanschlüsse mit Koaxialkabel versorgt sind und somit >100Mbit möglich sind (Modernisierung der Technik vor Ort vorausgesetzt natürlich) unabhängig der Leitungslänge und somit auch auf dem Dort und wieviele wirklich VDSL mit 50Mbit, bei dem eine extrem kurze Leitung notwendig ist, nutzen können. Und um nochmal das Thema TV aufzugreifen, jetzt stell dir mal vor, man würde auch bei Kabel nur noch IPTV nutzen, dann wäre die komplette Bandbreite für Datenübertragungen nutzbar.

Einfach selber mal in die Technik einlesen. Bin gerade zu faul hier nen Roman darüber zu schreiben. Hat vermutlich eh kein Zweck.
Probleme findet man sicher auch zu hauf bei VDSL, auch wenn dort die Leute, die das überhaupt nutzen können wesentlich geringer ist.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 10.06.2010, 12:03
JerrySeinfeld JerrySeinfeld ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.09.2007
Beiträge: 257
Provider: Arcor
Bandbreite: 1x fast 16000...
Standard AW: Vergleich

Ich finde den Vergleich arg sinnlos. Die meisten die die Auswahl haben, wählen wohl VDSL. Aber sehr viele haben gar keine Auswahl, weil die Telekom nirgendwo was ausbaut. Kabel Deutschland baut in Ihren Regionen wesentlich mehr aus, in meinem Kaff gibt es über die volle Bandbreite, Telekom 16MB... dat wars. Bei meinem Kumpel bei Aschaffenburg, Ortsteil mit 300 Einwohnern gibt es Kabel Deutschland 32MB... Telekom DSL 2000... Da kann man VDSL bestellen wie man will, da werden die nie was ausbauen.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 11.06.2010, 01:33
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Vergleich

Zitat:
Zitat von netfreak Beitrag anzeigen
LOL, wesentlich leistungsfähiger ? Guter Witz !
Wenn es keine Probleme gäbe, wären die KD Foren nicht voll damit.

ähem mit DSL gehen heutzutage bis 200Mbit/s und gebündelt sogar bis 800Mbit/s.
Das ganze auf denselben Kupferleitungwn und ohne das andere mit dir auf der selben Leitung liegen.

Ich habe an meinem Kabel Deutschland Anschluss auch 32Mbit/s und bin froh das mein Modem nun nicht mehr alle 3-5 Stunden die Verbindung verliert.
Von Konstant kann weder bei mir noch bei anderen nie die Rede sein. Besonders in den Abendstunden ist es allgemein bekannt das bei KD die Datenraten einbrechen. Einfach mal googeln.

Den Tipp geb ich gerne auch dir mal: Einfach mal googlen!

  1. Das Kabelnetz besteht hauptsächlich aus Glasfaser- und Koaxialkabeln. Koax sind im Gegenteil zu den Kupferleitungen für hohe Frequenzen ausgelegt --> Mehr Speed!
  2. Die 200mbit/s über DSL gehen nur bei sehr kurzen Leitungen, weil sonst die Dämpfung zu hoch wird. Bei Koaxkabeln ist das aufgrund der Bauart der Kabel und dem Fakt, dass das Signal alle paar Km verstärkt wird, kein Problem!
  3. Wie im Link beschrieben teilen sich auch DSL user die Bandbreite, das ist also kein wirkliches Argument.
Es gibt jedoch wie bei jeder Technik und bei jedem Anbieter auch bei Kabel-HSI und bei KD, KBW usw. probleme. Doch je länger die Kabelnetze (mit Inet, Phone etc.) im Einsatz sind, desto stabiler werden sie laufen, weil irgendwann alles ausgebaut und segmentiert sein wird. Dann ist das Kabelnetz eine gute Alternative für Breitbandinternet.

gruß
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Discounter-Vergleich Ehemalige Benutzer Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 7 05.09.2006 18:45
Übertragungsgeschwindigkeit (ein Vergleich) Razlo Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 40 18.12.2005 20:15
Grafikkarten Vergleich Kuschler Hardware 7 21.09.2003 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:49 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.