#1  (Permalink
Alt 01.08.2001, 11:58
chinchman chinchman ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.12.1999
Alter: 44
Beiträge: 31
Provider: KabelBW
Bandbreite: 6000/600
Standard Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

Ich würde gerne wissen, wie ich derzeit möglichst günstig einen einfachen Büro-PC zusammenstellen kann.

Einsatzbereich: Standard Office-Anwendungen, Datensicherung auf CD-R, ein bissel Corel und einfache Bildbearbeitung

Ich dachte da an folgende Konfiguration. In Klammern gebe ich einfach mal die Preise an, die ich hier in den lokal ansässigen PC-Hardware Shops kriege:

Duron 900 (180 DM)
ATX-Miditower 300 Watt (140 DM)
40 GB IDE IBM (230 DM)
ELITEGROUP K7VZA-100 Board (170 DM)
CPU-Kühler (30 DM)
ATI XPERT 2000 (140 DM)
CD Brenner LiteOn 12/10/32 (220 DM)
RAM 256 MB (100 DM)
Tastatur, Maus, 3,5" FD, Boxen (ca. 100 DM)

Das ergibt dann so ca. 1310 DM
Hinzu käme noch Windows 2000 OEM für 380 DM

Also gesamt: 1690 DM

Wäre so ein System rund? Ich finde zwar persönlich 900 MHz für einen Büro PC Overkill, aber bei den Preisen. Sollte ich lieber gleich 512 MB RAM reinstecken? Ist solch ein System mit dem Billigboard stabil? Die Grafikkarte hab ich bewusst so gewählt, weil auf dem PC sicherlich nie gespielt wird und somit eher die Bildqualität entscheidend ist.

Würde mich über konstruktive Vorschläge freuen.

Gruß
Chinchman

Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 01.08.2001, 12:34
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

Hi,

Das Gehäuse: zu billig, der Netzteillüfter wird vermutlich recht laut sein..check das vorher.
Die Festplatte: ist eigendlich Overkill, genauso wie die CPU
Das Board: Elitegroup ist schlecht nicht, ich nehm zwar meist MSI..aber ok
DerLüfter: mach mir über die Lautstäre sorgen, der Trick für unsere Bibrechner: Duron unlocken, auf 5* (500MHz) stellen, Vcore 0,1 bis 0,2 Volt runter (hinterher gründlich die stabilität testen), dann tut es auch ein große passiver Lüfter...himmlische Ruhe
Die Graka: Ne XPert 98 bietet die gleiche Bildquali für weniger Geld, sonst gibt es dafür auch ne Matrox G200 ...nochmal ein Tick besseres Bild
Brenner: hab ich auch (privat)..find das Teil super
RAM: kauf bloß Markenspeicher, mein Favorit im Moment Kingston ValueRAM (ca 120,-) oder original (also chips und Träger) Infinion CL2 Ware (~150], Micron find ich ein wenig teuer, es sei denn Du hast die möglichkeit mit Kreditkarte zu zahlen, dann kann man gut online bei Crusical einkaufen (auch so 150,- dann)
Tastatur: Kauf ne gute.. Cherry G80-3000 (~100) oder (~70) G81-3000
Maus: Logitech Pilot Wheel Optical....sonst ist man eh ständig am Maus reinigen

rest OK

Win2000 kostet als DSP version 380...als OEM (z.B mit dem Board), so es davon überhaupt ne OEM VErsion gibt, sollte die einiges billiger sein

An der Reaktionszeit erkennt man wie lange es dauert.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 03.08.2001, 09:42
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

Hi,

Gut das ich für Dich drüber nachdenken durfte....muß nämlich jetzt grad 2 beschaffen...einmal mit einmal ohne Brenner und beide mit (aus Platzgründen) Flachbildschirm..allerdings mit SWIFTECH MC 462A Lüfter und MSI Board

Thomas

An der Reaktionszeit erkennt man wie lange es dauert.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 03.08.2001, 12:56
chinchman chinchman ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.12.1999
Alter: 44
Beiträge: 31
Provider: KabelBW
Bandbreite: 6000/600
Standard Re: Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

Vielen Dank für Deine Tipps! Ich bin mir halt nur nicht sicher, ob Geräuscharmut das Hauptkriterium Nummer 1 sein soll. Ich muss die betroffene Person nochmal fragen. Die ganze Aktion mit Teile kaufen und zusammenbauen wird nächste Woche stattfinden. Ich denke da werden dann bestimmt noch einige Fragen/Probleme auftauchen!

Was kannst Du mir zu diesem SWIFTECH - Lüfter sagen? Und was den Gehäusepreis angeht: Ab welchem Preis krieg ich denn ein gescheites? Kann man generell raten von Gehäusen unter 200 DM die Finger zu lassen? Ich habe bisher immer die billigsten ATX-Gehäuse gekauft. Und ich muss zugeben, dass bei einem der Netzteillüfter echt verdammt schlecht ist. Laut im Normalbetrieb und hin und wieder voll das Rattern als ob ein Stück Papier dran reiben würde. Tut es aber nicht. Meist geht der Krach dann von alleine weg oder es hilft ein leichter Tritt!

Ich denke inzwischen, dass es ein Duron 900 System sein wird. Ich schau mir jetzt doch mal die MSI-Boards näher an. Und zum Thema RAM: Ja, nach dem Lesen der aktuellen c't werde ich in Zukunft die Finger von noname-RAMs lassen. Hatte bisher zwar nie selbst Probleme damit, aber bei dem geringen Preisunterschied kann man es sich ruhig leisten Markenspeicher zu verwenden.

Soweit vorerst...

Gruß,
Chinchman

Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 03.08.2001, 15:09
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

Ich bin mir halt nur nicht sicher, ob Geräuscharmut das Hauptkriterium Nummer 1 sein soll. Ich muss die betroffene Person nochmal fragen.

<hr></blockquote>
Stimmt, sollte man vom betreffenden Mitarbeiter abhängig machen, bei uns machen wir das auch nur in der Bib, da ist es meisens so leise das man sogar die (Kugelgelagerten/Temperaturgeregelten!!) Netzteillüfter im weiten Radius höhren kann. Auch wenn weit unter Störlevel Aber viele grad billige CPU Lüfter ham was von nem Staubsauger und das mag man nu wirklich keinem zumuten wenn man nebenbei nicht Musik aufdrehen kann.
<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

Was kannst Du mir zu diesem SWIFTECH - Lüfter sagen?

<hr></blockquote>
1. er ist schweineteuer (~180)
2. sauschwer ...fast ein Kilo..muß also mit dem Board verschraubt werden
3. praktisch unhörbar..und er läuft nicht auf allen Boards, da er nicht immer passt und der Lüfter nur ~2000 U/min dreht...was manchem Bios zu wenig ist (in der CT war aber mal ne "verdopplerschaltung") und er passt nicht immer...
<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

Ab welchem Preis krieg ich denn ein gescheites? Kann man generell raten von Gehäusen unter 200 DM die Finger zu lassen?

<hr></blockquote>
Mmmm..ich hab hier schon 99,-DM/300Watt Gehäuse gehabt die leise waren. Um sicher zu gehen kann man einfach auf DIN EN27779 auchten. Die sind dann nett leise.
<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

Ich schau mir jetzt doch mal die MSI-Boards näher an.

<hr></blockquote>
Das MSI MS-6378 ist billig und hat nen Recht gutes Bild, LAN on Board, ist also gut geeignet für nen Bürorechner, in Punkto performance aber nicht so der Hit (aber mit nem 900 Duron bist Du eh im transzendenten Bereich), sonst das K7T, schön stabil und der Swifttec passt drauf...
<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

Hatte bisher zwar nie selbst Probleme damit, aber bei dem geringen Preisunterschied kann man es sich ruhig leisten Markenspeicher zu verwenden.


<hr></blockquote>
Wegen des geringen Preisunterschiedes bin ich mitlerweile sogar komplett zu Kingston ECC-Ram gewechselt

MfG Thomas

An der Reaktionszeit erkennt man wie lange es dauert.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 03.08.2001, 16:20
thorsti thorsti ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 27.04.2000
Beiträge: 357
Standard Re: Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

Mal ein Wort zm Ram Speicher:

Bei einem normalen Büro PC wird in der Regel kein Oveclocking betrieben, deshalb sin Standardmodule völlig ausreichend. Die Wahrscheinlickeit, dass die Dinger nicht funktionieren, ist zwar höher als bei Markenmodulen, aber trotzdem sehr gering.
Ich selbst habe neulich drei 128 MB Module bestellt. Als die kamen wr ich schon etwas entsetzt, weil es drei unterschiedliche Module waren. Aber auch die laufen völlig problemlos (hab allerdings auch nicht übertaktetet!)
Diesen Infineon und Apacer Hype kann ich nicht nachvollziehen.

"Mehr Volkswagen" - thorsti
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 03.08.2001, 16:48
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

Hi,

bau mal alle drei Module in einen Rechner....oft starten Compis dann garnicht mehr..und man rüstet ja schon mal nach. Der Infinion hype könnte auch daher rühren das der Rechner dadurch meistens nur ~1% teurer wird. Ich hatte auch schon 2 Rechner die nach Austausch des Speichers plötzlich weniger merkwürdige Abstürze zeigen. In einen Berufsumfeld kostet ein einziger (!) Absturz ohne weiters genausoviel Geld wie der Infinionspeicher extra. Also selbst wenn der Speicher selten Absturzursache ist lohnt es sich etwas Geld in Qualität zu investieren. Und sei doch froh über den Markenhype...no-name Speicher wird durch die reduzierte Nachfrage doch nur billiger...

Thomas

An der Reaktionszeit erkennt man wie lange es dauert.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 03.08.2001, 18:38
thorsti thorsti ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 27.04.2000
Beiträge: 357
Standard Re: Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

Ich habe alle 3 Module in einem Rechner !

"Mehr Volkswagen" - thorsti
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 03.08.2001, 20:22
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

schwein gehabt

An der Reaktionszeit erkennt man wie lange es dauert.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 03.08.2001, 20:44
plasmoid plasmoid ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.1999
Beiträge: 861
Standard Re: Preiswerten, runden Büro-PC zusammenstellen

Meine Empfehlung für einen Büro-PC :

Gehäuse SlimPC MS-6209 ( klein, LAN on Board, Sound on Board, Intel 4MB Grafik on Board, passender Kühler + wärmeleitpaste im lieferumfang enthalten )

http://www.msi.com.tw/products/slim_...c/old/6209.htm

CPU Intel Celeron 850 kosten 225,-

http://www.kmelektronik.de/root/shop4/2493i.htm

Arbeitsspeicher 256MB DIMM kosten 60 - 70,-

http://www.kmelektronik.de/root/shop4/2214i.htm

Festplatte Maxtor 20GB 5400u/min kosten 200,- ( gibt es jetzt übrigens auch im slim format, doppelt so schmal wie normale/ältere festplatten )

http://www.kmelektronik.de/root/shop4/2490i.htm

Brenner, wie bereits erwähnt LiteOn 12x ( 210,- http://www.kmelektronik.de/root/shop4/1934i.htm ) ist ne ausreichend gute wahl, pillepalle diskettenlaufwerk ( 20 - 30,- ) und fertig ist der vollkommen ausreichende, leise und günstige BüroPC ... die MSI SlimPC Serie kann ich echt nur jedem empfehlen, muss echt nicht so`n großer klobiger Tower sein wenns kein Highend PC zum Spielen oder prollen sein soll

p.s. stromverbrauch wird auch wesentlich geringer sein als bei nem 300w netzteil bzw. einer amd cpu.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PC zusammenstellen> aber wie? easie Hardware 5 26.09.2004 22:49
PC zusammenstellen für 750€??? nettermann Hardware 14 18.06.2004 09:24
Hilfe beim zusammenstellen von PC. Ehemalige Benutzer Hardware 3 16.12.2002 09:32
Helft mir einen PC zusammenstellen Ehemalige Benutzer Hardware 4 27.10.2002 03:25
Muss nen PC zusammenstellen ... Pidello Hardware 16 02.04.2001 19:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:20 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.