#11  (Permalink
Alt 05.10.2018, 20:49
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.532
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

Zitat:
Zitat von Mettwurscht Beitrag anzeigen
Wie man es nimmt. Gestern Abend ging es noch, aber Mittwochabend war eine volle Katastrophe.
Wie sieht es denn aus, wenn du einen Server aus den Niederlanden bei dslreports nimmst?
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 06.10.2018, 22:04
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.281
Provider: o2@KIRJ00, Huawei 192.26
Bandbreite: 0,27Gb/0,042Gb
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

Genau so. Heute ist es zwar generell nicht so heftig, aber immer noch sehr stark schwankend zwischen ca. 15 und 50 Mbit. Und es gibt keinen Unterschied zwischen FFM, Darmstadt und Amsterdam.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/54814562

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 12.10.2018, 07:32
Benutzerbild von sukram_trebe
sukram_trebe sukram_trebe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.01.2004
Beiträge: 90
Provider: 1&1
Bandbreite: VDSL 100
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

You geht what you pay for...

Wie immer im Leben bekommt mit man nur das was man bezahlt.
Auch ich habe mit meinem VDSL50 Anschluss zur damaligen 16,99€ Aktion (2 Jahre 16,99€ fix) zu 1&1 gewechselt. Anfangs war alles in Ordnung bis zur Umstellung auf den Versatel Backbone. Den Unterschied muss ich noch nicht einmal messen, den fühlt man direkt. Die Verbindung zu US Servern ist beispielsweise tageszeitabhängig schlichtweg nicht möglich. Auch fällt der Anachluss alle drei Monate aus (die Verbindung mit der VSt besteht, aber die Fritzbox meldet sich nicht im Versatel Netz an).

Beim Mobilfunk ist es genauso. Mein Drillisch Vertrag kostet 7,99€ im Monat. Wenn man jemanden anruft bricht häufig das Gespräch nach nichtmal einer Minute ab bei vollem Pegel. Hier könnte der Netzausbau helfen...

Zusammengefasst zahle ich 25,98€ für meine Telekommunikationsdienstleistungen. Bei Telekom würde ich, Angebote ausgenutzt, 19,12€ monatlich (CHECK24) für VDSL50 und 21,95€ monatlich für MagentaMobil S (Modeo mobilcom Aktion) zahlen und hätte eine deutlich bessere Leistung. Ich persönlich werde wieder zur Telekom wechseln.

Muss eben jeder für sich entscheiden ob der billig will oder gute Qualität... und wenn man seine Zeit damit verbringen will den Provider anzurufen, es wird nichts ändern. Ein Sonderkündigungsrecht kann man auch nur schwer wegen der Backbone Leistung durchsetzen. Vielleicht einfach ertragen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt wechseln...
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 12.10.2018, 07:52
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.281
Provider: o2@KIRJ00, Huawei 192.26
Bandbreite: 0,27Gb/0,042Gb
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

Danke für deine Aufklärung. Werde ich künftig berücksichtigen.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/54814562

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 13.10.2018, 13:22
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 803
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

Zitat:
Zitat von sukram_trebe Beitrag anzeigen
You geht what you pay for...

Wie immer im Leben bekommt mit man nur das was man bezahlt.
Auch ich habe mit meinem VDSL50 Anschluss zur damaligen 16,99€ Aktion (2 Jahre 16,99€ fix) zu 1&1 gewechselt.
Gleich für die volle Laufzeit? Da kann mM kein Service drin sein. Mir waren schon die 12 Monate VDSL50 16,99€ plus die ganzen Inklusiv-Leistungen suspekt. Deswegen bin ich nach Telekom Rausschmiss lieber zu Vodafone. Die haben hier wenigstens ein eigenes Mobilfunknetz.

Meinen DSL Start hatte ich aber auch bei 1&1, die gaben als Einzige damals Fritz!Box on top. Ansonsten viele Versprechen, deren Einlösung meist auf Amnesie traf . Aber macht ja nichts, den Vertrag hatten sie eingesackt.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | seit 04/2020: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 13.10.2018, 19:20
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.281
Provider: o2@KIRJ00, Huawei 192.26
Bandbreite: 0,27Gb/0,042Gb
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

Leute! Könnt ihr bitte einen eigenen Thread dafür aufmachen oder was hat das mit dem Thema zu tun?
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/54814562

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 14.10.2018, 12:05
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.806
Provider: easybell
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

Zitat:
Zitat von sukram_trebe Beitrag anzeigen
Wie immer im Leben bekommt mit man nur das was man bezahlt.
Auch ich habe mit meinem VDSL50 Anschluss zur damaligen 16,99€ Aktion (2 Jahre 16,99€ fix) zu 1&1 gewechselt. Anfangs war alles in Ordnung bis zur Umstellung auf den Versatel Backbone. Den Unterschied muss ich noch nicht einmal messen, den fühlt man direkt. Die Verbindung zu US Servern ist beispielsweise tageszeitabhängig schlichtweg nicht möglich. Auch fällt der Anachluss alle drei Monate aus (die Verbindung mit der VSt besteht, aber die Fritzbox meldet sich nicht im Versatel Netz an).

Beim Mobilfunk ist es genauso. Mein Drillisch Vertrag kostet 7,99€ im Monat. Wenn man jemanden anruft bricht häufig das Gespräch nach nichtmal einer Minute ab bei vollem Pegel. Hier könnte der Netzausbau helfen...

Zusammengefasst zahle ich 25,98€ für meine Telekommunikationsdienstleistungen. Bei Telekom würde ich, Angebote ausgenutzt, 19,12€ monatlich (CHECK24) für VDSL50 und 21,95€ monatlich für MagentaMobil S (Modeo mobilcom Aktion) zahlen und hätte eine deutlich bessere Leistung. Ich persönlich werde wieder zur Telekom wechseln.

Muss eben jeder für sich entscheiden ob der billig will oder gute Qualität... und wenn man seine Zeit damit verbringen will den Provider anzurufen, es wird nichts ändern. Ein Sonderkündigungsrecht kann man auch nur schwer wegen der Backbone Leistung durchsetzen. Vielleicht einfach ertragen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt wechseln...
Umlaute scheinen bei 1&1 auch nicht anzukommen.
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 14.10.2018, 16:33
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 803
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

Zitat:
Zitat von Mettwurscht Beitrag anzeigen
Leute! Könnt ihr bitte einen eigenen Thread dafür aufmachen oder was hat das mit dem Thema zu tun?
Wieso passt genau, bei denen gab's schon mit Telekom Vorleistung wenig Leistung und seit Versatel Umstellung noch weniger . Da muss ich nur in deren nicht öffentlichen Community querlesen und weiß bescheid. Obwohl es auch nicht ganz fair. Da schreiben wahrscheinlich übermäßig die Nörgelköppe und nicht die hochzufriedenen 1&1 Kunden.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | seit 04/2020: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 16.10.2018, 21:58
Benutzerbild von sukram_trebe
sukram_trebe sukram_trebe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.01.2004
Beiträge: 90
Provider: 1&1
Bandbreite: VDSL 100
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Umlaute scheinen bei 1&1 auch nicht anzukommen.
Ich habe den Text beim Morgenschiss mit dem iPad geschrieben. Auf dem iPad werden die Sonderzeichen korrekt angezeigt und dann im Forum nicht korrekt dargestellt. Wo das Problem liegt weiß ich nicht...
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 16.10.2018, 22:07
drSeehas drSeehas ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.05.2015
Beiträge: 387
Provider: 1&1/Versatel
Standard AW: Seit Umstellung auf Versatel schlechte Leistung

Zitat:
Zitat von sukram_trebe Beitrag anzeigen
... mit dem iPad geschrieben ... Wo das Problem liegt weiß ich nicht...
Liegt wohl am iPad, denn jetzt stimmt das "ß" in weiß.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1&1 ändert alte, für sie schlechte Verträge in schlechte Konditionen: FreePhone Floopy88 1&1 Internet AG (United Internet AG) 3 23.04.2017 12:45
Schlechte Leitung oder schlechte Fritzbox? ElwoodSC Router-Forum 26 22.07.2015 10:55
Nanostation 5M von arche.net / schlechte Leistung badboy-72 UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 11 22.08.2012 11:36
Versatel bucht 16 Monate Geld ab ohne Rechnungen oder Leistung KracherHL Versatel 5 16.07.2012 21:12
ISDN Flat=schlechte Leistung + DSL Verfügbarkeit ?? Yanoo Arcor [Archiv] 8 02.12.2001 16:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:49 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.