Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: ÖBB und Westbahn starten Gratis-WLAN in Zügen
Österreich ist Deutschland um einen Schritt voraus: in diversen Zügen der ÖBB und des neuen Anbieters Westbahn ist es ab sofort kostenlos möglich per WLAN-Verbindung im Internet zu surfen.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 12.12.2011, 09:49
Benutzerbild von Don Cartagena
Don Cartagena Don Cartagena ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Alter: 41
Beiträge: 296
Standard Kosten sind zweitranging... Funktionieren muss es!

Zum einen ist für 10 Euro monatlich eine Hotspot-Flat bei der Telekom buchbar, zum anderen ist diese in vielen Festnetz- und Mobilfunk-Tarifen der Telekom enthalten. Z.B. ein Großteil der iPhone Besitzer haben die Hotspot Flat inklusive. Sollte man vielleicht fairerweise im Artikel erwähnen.

Für mich als geschäftlichen Nutzer sind die Kosten aber sowieso zweitrangig, und die Telekom-Preise sind immer noch deutlich unter dem, was manche Hotels so verlangen! Viel wichtiger ist eine stabile und dauerhaft schnelle Verbindung. Das ist bei der Bahn leider überhaupt nicht der Fall (zumindest auf der Strecke Frankfurt - Düsseldorf).

Die Bahn setzt ja soweit ich weiß WLAN-Technik auf der Strecke ein (oder?)... Würde mich mal interessieren, ob das bei den Österreichern mit UMTS besser funktioniert. Zumindest in Tunneln (und davon gibt es bei denen ja vermutlich einige) wird das nicht ohne Weiteres klappen. Das wäre mal interessant...
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 12.12.2011, 11:34
andimateur andimateur ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 158
Bandbreite: 50000
Standard AW: Kosten sind zweitranging... Funktionieren muss es!

Naja die Bahn/Telekom nutzen genau so UMTS, um das Signal bis an den fahrenden Zug zu führen, erst dann wird (neben den vom Reapter direkt deutlich besser verfügbaren UMTS Signalen) zusätzlich ein Zuginterner WLAN-Hotspot angeboten, da ja nicht alle Laptops über UMTS verfügen.

Spannender düfte es werden, wenn LTE mit dem Bahn-Konzept gekoppelt wird, das düfte tatsächlich noch mal eine deutliche Verbesserung bringen.

Gruß,
Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 12.12.2011, 17:24
Benutzerbild von Don Cartagena
Don Cartagena Don Cartagena ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Alter: 41
Beiträge: 296
Standard AW: Kosten sind zweitranging... Funktionieren muss es!

Laut Wikipedia ist es bei der Bahn eine Mischung aus Flash-OFDM, GPRS und HSDPA. Es wird immer auf das umgeschaltet, was gerade verfügbar und am schnellsten ist.

Und ich dachte immer, die Bahn hätte alle paar hundert Meter auf der Oberleitung einen WLAN Access Point mit DSL oder sowas
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sollte es in der Praxis funktionieren ? syntheticsw Newskommentare 1 14.07.2010 01:59
Muss es immer Speedtouch sein? Modems die hart im nehmen sind... Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 21 25.03.2008 16:21
T-DSL geht nicht, da "Kupferadern mehrfach belegt sind". Kann Arcor funktionieren Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 8 28.04.2005 19:25
Service muss wohl Geld kosten oder ? Ehemalige Benutzer QSC [Archiv] 39 11.08.2003 12:59
Was sind eure MUSS-Tools? Ehemalige Benutzer Software 46 01.09.2001 03:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:10 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.