#1  (Permalink
Alt 23.08.2021, 11:50
Wellomat Wellomat ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2021
Beiträge: 6
Standard Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

Mit dem Ausbau von Glasfaser und der Verbreitung von Wifi6 werden sicherlich einige Leser auf folgendes Problem stoßen:


- Mehrfamilienhaus

- FTTB

- Kupfer bis in die Wohneinheiten (TAE an einen Verteiler in der Wohneinheit, der CAT6 LAN-Verkabelung in jedes Zimmer führt. Dort kann Modem/Router per LAN-Kabel angeschlossen werden)

Anfrage: Ich möchte meinen Glasfaseranschluss auf einen höheren Tarif umstellen (Nutzung in der Familie + Home Office + Netzflix 4k). Also über 250 Mbit/s und hierfür wird G.fast benötigt. Supervectoring wird nicht angeboten beim lokalen Glasfasteranbieter.

Problem:
Die haben keinen Router im Angebot, welcher G.fast und Wifi 6 kombiniert.
Ich selbst benötige wirklich nur 2 LAN Ports und Wifi6, evtl. MESH - die restlichen Funktionen (Telefon, Mediaserver, etc.) der Fritzbox verwende ich nicht.


Lösung:
Was kann man hier machen?
Eine G.fast kompatibles Modem kaufen + Wifi6 Router?

Welches Modem (mit gutem Sync?) fällt Euch ein?

Oder:
Gibt es einen passenden Router? Telekom Speedport Smart 4 lese ich hier ist neu und empfehlenswert?

Ich schätze AVM wird dieses Jahr nichts nachlegen. Auch wird bei vorhandenen Mehrfamilienhäusern Kupfer am Ende der Standard bleiben. G.fast hat also seine Berechtigung. Ich bin tatsächlich erstaunt über die geringe Auswahl an Geräten.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 23.08.2021, 11:54
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.636
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

Zitat:
Zitat von Wellomat Beitrag anzeigen
Was kann man hier machen?
Eine G.fast kompatibles Modem kaufen + Wifi6 Router?
Oder an einen G.fast Router einen Wifi6-Router im AccessPoint-Modus anschließen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 23.08.2021, 12:07
pusiofre pusiofre ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2020
Beiträge: 659
Standard AW: Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

Zitat:
Zitat von Wellomat Beitrag anzeigen
Anfrage: Ich möchte meinen Glasfaseranschluss auf einen höheren Tarif umstellen (Nutzung in der Familie + Home Office + Netzflix 4k).
Ich will dich nicht davon abhalten, in einen höheren Tarif zu wechseln, aber hast du schon mal über einen Router nachgedacht, der Smart Queue Management beherrscht. Ich baller durch meinen 100/40er Tarif in der Regel zwischen 1 und 5 TB im Monat und hab nie Probleme mit Überlast.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 23.08.2021, 12:16
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.675
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

Zitat:
Zitat von pusiofre Beitrag anzeigen
Ich will dich nicht davon abhalten, in einen höheren Tarif zu wechseln, aber hast du schon mal über einen Router nachgedacht, der Smart Queue Management beherrscht. Ich baller durch meinen 100/40er Tarif in der Regel zwischen 1 und 5 TB im Monat und hab nie Probleme mit Überlast.
Hier tut ein Broadcom-Modem mit SuperVectoring seinen Dienst (da gibt es auch welche, die G.fast können), ein leistungsfähiger Marvell Armada kümmert sich um SQM und Atheros liefert Wi-Fi 5. (Habe noch keine Clients, die 6 können.)

Die Schwuppdizität ist immer voll da, sowohl wired als auch wireless.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 23.08.2021, 12:16
Wellomat Wellomat ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2021
Beiträge: 6
Standard AW: Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

Zitat:
Oder an einen G.fast Router einen Wifi6-Router im AccessPoint-Modus anschließen.
Ja, stimmt. Hat man halt ein Gerät und Stromfresser mehr. Und ich muss noch 5 Euro Miete für den G.fast Router bezahlen laut Anbieter. Bzw. sind dann Anschaffungskosten für 2 Router.



Zitat:
Ich will dich nicht davon abhalten, in einen höheren Tarif zu wechseln
Ja, der Grund wäre hier 2 Fliegen mit einer Klappe -> Umstieg auf Wifi6 und genug Kapa für die nächsten Jahre.
Ich bin in einem Alttarif mit 50/10. Für 100/10 müsste ich fast den gleichen Aufpreis bezahlen wie 250/50. Es ist nur 1 Euro Unterschied. Der Gedanke war also für 6 Euro mehr als jetzt selbst einen passenden Router mit Wifi6 zu kaufen und gut ist für die nächsten Jahre. Wifi 6 an einem 50/10 Anschluss ist nicht zwingend notwendig.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 23.08.2021, 12:20
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.675
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

Zitat:
Zitat von Wellomat Beitrag anzeigen
Ja, stimmt. Hat man halt ein Gerät und Stromfresser mehr.
Stromfresser sind eigentlich nur Modems und All-In-One-Boxen mit integrierten Modemroutern. Kupfer ist energie-intensiv und wenig klimafreundlich.

Access Points sind genügsam, die werden ja schließlich auch überall hingebaut und über PoE versorgt.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 23.08.2021, 12:22
pusiofre pusiofre ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2020
Beiträge: 659
Standard AW: Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

@Wechsler, ein Wi-Fi 6 AP zieht locker so viel Strom wie ein ganzer Speedport Hybrid.
Zitat:
Zitat von Wellomat Beitrag anzeigen
Ich bin in einem Alttarif mit 50/10. Für 100/10 müsste ich fast den gleichen Aufpreis bezahlen wie 250/50. Es ist nur 1 Euro Unterschied. Der Gedanke war also für 6 Euro mehr als jetzt selbst einen passenden Router mit Wifi6 zu kaufen und gut ist für die nächsten Jahre.
Klingt mehr als vernünftig.
Zitat:
Zitat von Wellomat Beitrag anzeigen
Telekom Speedport Smart 4 lese ich hier ist neu und empfehlenswert?
Kann der G.Fast? Laut Bedienungsanleitungen ist G.Fast dem Smart 4 Plus vorbehalten. Wenn der mit deinem Tarif kompatibel ist und du ihn irgendwo aufgetrieben bekommst, dann wäre das sicher keine schlechte Wahl.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 23.08.2021, 12:26
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.675
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

Zitat:
Zitat von pusiofre Beitrag anzeigen
@Wechsler, ein Wi-Fi 6 AP zieht locker so viel Strom wie ein ganzer Speedport Hybrid.
Und wann genau? Sind die Beacons so energieintensiv? Die meiste Zeit idlen Access Points doch vor sich hin.

Und wenn man Sorge hat wegen "Stromfressern", warum kauft man dann Wi-Fi-6-Gear?
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 23.08.2021, 12:28
Wellomat Wellomat ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2021
Beiträge: 6
Standard AW: Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Und wann genau? Sind die Beacons so energieintensiv? Die meiste Zeit idlen Access Points doch vor sich hin.

Und wenn man Sorge hat wegen "Stromfressern", warum kauft man dann Wi-Fi-6-Gear?

Naja, Wifi6 wird ja Standard. Es kaufen bald alle automatisch . War auch nicht das Hauptargument (Stromverbrauch).
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 23.08.2021, 12:31
Wellomat Wellomat ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2021
Beiträge: 6
Standard AW: Wifi6 + G.fast Router für Glasfaseranschlüsse

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Hier tut ein Broadcom-Modem mit SuperVectoring seinen Dienst (da gibt es auch welche, die G.fast können), ein leistungsfähiger Marvell Armada kümmert sich um SQM und Atheros liefert Wi-Fi 5. (Habe noch keine Clients, die 6 können.)

Die Schwuppdizität ist immer voll da, sowohl wired als auch wireless.

Meinst Du den? Zyxel XMG3927

Prinzipiell ein All-in-One ist doch was sich die meisten wünschen. Wenn ein gutes günstiges G.fast Modem existiert und man einen WLAN-Router dazukauft, der nur die Funktionen hat, die man auch braucht, dann wäre das die Alterantive zum Speedport oder Broadcom!?



Der Speedport smart 4 scheint recht günstig von den Anschaffungskosten und erfordert alle Anforderungen - ist das also eine gute Lösung?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom punktet bei Mobilfunk-Vertragskunden - Glasfaseranschlüsse gefragt FTTH Newskommentare 4 08.08.2014 22:22
Congstar bietet ab 1.8.2013 auch Glasfaseranschlüsse an idontknow Congstar 4 29.07.2013 17:25
Ganze 4000 Glasfaseranschlüsse ! Warlord711 Newskommentare 77 05.03.2013 17:37
Telekom will Glasfaseranschlüsse drosseln stevi2312 Telekom 4 21.03.2012 16:36
Mietkosten für Glasfaseranschlüsse Dr.Motte Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 38 06.07.2004 08:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:58 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.