#1  (Permalink
Alt 22.08.2021, 16:16
ConiKost ConiKost ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 961
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 292023/46719
Standard Welchen Mobilfunkrouter?

Ich stelle mir gerade die Frage, was lohnt sich, heutzutage als stationären Router für Mobilfunk zu kaufen? Hintergrund ist, ich möchte Internet im Wochenendhaus realisieren. Die einzige Option stellt Mobilfunk da. LTE und 5G sind laut Karte ausgebaut. LTE habe ich auch vollen Empfang im Smartphone. Speedtests sagen etwa 120-140mbit/s bei LTE.

Netzwerk (Kabel) ist im ganzen Haus verlegt, daher soll es explizit ein stationärer Router sein. Macht es Sinn, dass man dann LTE/5G-Antennen aufs Dach packt? Macht alternativ es Sinn, irgendwie nur ein LTE/5G-Modem zu kaufen, damit man damit Kram wie OPNSense oder ähnliches laufen lassen kann? (Wäre kein Problem für mich)

Hat jemand also eine Empfehlung?
__________________
ISP: Telekom MagentaZuhause XL (SV-VDSL 250) / Leitungslänge ~ 170 Meter
Router: Supermicro A1SRM-2758F (Gentoo Linux) + Draytek Vigor 165 (4.2.3_MDM2) @ Broadcom 194.80 @ BNG
VoIP: Gigaset N510 IP Pro (Firmware 42.254), 2x Cisco SPA112 2-Port Phone Adapter (Firmware 1.4.1 SR5)
Handset:
Gigaset SL750H Pro (Firmware 116.076.02)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 22.08.2021, 16:56
frank_m frank_m ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 406
Standard AW: Welchen Mobilfunkrouter?

Zitat:
Zitat von ConiKost Beitrag anzeigen
Macht es Sinn, dass man dann LTE/5G-Antennen aufs Dach packt?
Das macht (fast) immer Sinn. Der beste Verstärker ist eine gute Antenne. Aber: Man muss aufpassen, dass man den zusätzlichen Antennengewinn nicht direkt wieder durch Kabelverluste kompensiert. Also den Router auf jeden Fall in die Nähe der Antennen platzieren. Und man muss aufpassen, dass die maximale Sendeleistung nicht überschritten wird. Das kann man aber in den meisten LTE Routern einstellen.

Zitat:
Zitat von ConiKost Beitrag anzeigen
Macht alternativ es Sinn, irgendwie nur ein LTE/5G-Modem zu kaufen, damit man damit Kram wie OPNSense oder ähnliches laufen lassen kann?
Die Frage ist: Was willst du erreichen? Hast du Anwendungsfälle, die sich nur mit einer solchen Lösung abbilden lassen? Ein Grund könnte z.B. ein VPN Tunnel sein, um NAT Sperren für Onlinegames zu umgehen oder ähnliches. Dann mach es. Sonst reicht wahrscheinlich auch eine Fritzbox als Rundum-Sorglos-Paket.
__________________
Deutsche Glasfaser DG Classic 400
Fritzbox 5530
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 22.08.2021, 19:57
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 13.028
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Welchen Mobilfunkrouter?

Für ein Wochenendhaus würde ich Freenet Funk nehmen.

https://www.freenet-funk.de/
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 23.08.2021, 11:22
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 5.057
Provider: drahtlos
Bandbreite: :-)
Standard AW: Welchen Mobilfunkrouter?

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Für ein Wochenendhaus würde ich Freenet Funk nehmen.

https://www.freenet-funk.de/
Wenn denn O2 verfuegbar ist.... oder es wird die Simkarte vom Smartphone in den Router gesteckt?

auf lange Sicht wird man damit click mich guenstiger fahren

Freenet Funk laesst sich nur noch 30 Tage im Jahr pausieren. Ab dann pro Tag 0,29 EUR.

Als Router sollte der B528s-23a absolut ausreichend fuer 4G sein.
__________________
_______________________________________________
I watch https://www.youtube.com/watch?v=kwcHChqcXfo on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 23.08.2021, 22:48
ConiKost ConiKost ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 961
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 292023/46719
Standard AW: Welchen Mobilfunkrouter?

Zitat:
Zitat von frank_m Beitrag anzeigen
Das macht (fast) immer Sinn. Der beste Verstärker ist eine gute Antenne. Aber: Man muss aufpassen, dass man den zusätzlichen Antennengewinn nicht direkt wieder durch Kabelverluste kompensiert. Also den Router auf jeden Fall in die Nähe der Antennen platzieren. Und man muss aufpassen, dass die maximale Sendeleistung nicht überschritten wird. Das kann man aber in den meisten LTE Routern einstellen.
Kabelverluste im Sinne der Länge? Qualität?

Zitat:
Zitat von frank_m Beitrag anzeigen
Die Frage ist: Was willst du erreichen? Hast du Anwendungsfälle, die sich nur mit einer solchen Lösung abbilden lassen? Ein Grund könnte z.B. ein VPN Tunnel sein, um NAT Sperren für Onlinegames zu umgehen oder ähnliches. Dann mach es. Sonst reicht wahrscheinlich auch eine Fritzbox als Rundum-Sorglos-Paket.
Der Gedanke ist einfach, dass auf den ersten Blick die Auswahl an echten LTE/5G Routern ziemlich mau ist und häufig die Router kastriert sind. Ich bin da wohl von Zuhause mit Linux-Selbstbau Router sehr verwöhnt. Da stellt sich mir halt die Frage, ob z.B. eine APU2 mit LTE-Modem nicht die bessere technische Wahl ist als z.B. eine FritzBox. Die Benutzung von OPNSense und co. ist für mich, von der Bedienung und Konfiguration, absolut kein Problem.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Für ein Wochenendhaus würde ich Freenet Funk nehmen.

https://www.freenet-funk.de/
Danke, aber tariftechnisch weiß ich schon, was ich da nehme ;-)

Zitat:
Zitat von K.S.a.L. Beitrag anzeigen
Wenn denn O2 verfuegbar ist.... oder es wird die Simkarte vom Smartphone in den Router gesteckt?
O2 ist dort maximal 2G. Nur D-Netz ist ordentlich ausgebaut.

Zitat:
Zitat von K.S.a.L. Beitrag anzeigen
Als Router sollte der B528s-23a absolut ausreichend fuer 4G sein.
Schau ich mir mal an, danke.
__________________
ISP: Telekom MagentaZuhause XL (SV-VDSL 250) / Leitungslänge ~ 170 Meter
Router: Supermicro A1SRM-2758F (Gentoo Linux) + Draytek Vigor 165 (4.2.3_MDM2) @ Broadcom 194.80 @ BNG
VoIP: Gigaset N510 IP Pro (Firmware 42.254), 2x Cisco SPA112 2-Port Phone Adapter (Firmware 1.4.1 SR5)
Handset:
Gigaset SL750H Pro (Firmware 116.076.02)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 23.08.2021, 22:54
pusiofre pusiofre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2020
Beiträge: 659
Standard AW: Welchen Mobilfunkrouter?

Mikrotik hat ein paar im Sortiment, die vielleicht in Frage kommen würden.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 24.08.2021, 09:17
Benutzerbild von K.S.a.L.
K.S.a.L. K.S.a.L. ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Bayern, 60 km zum Wold :-)
Beiträge: 5.057
Provider: drahtlos
Bandbreite: :-)
Standard AW: Welchen Mobilfunkrouter?

bei ausreichend Kleingeld waere das von Netgear klick mich auch etwas.
__________________
_______________________________________________
I watch https://www.youtube.com/watch?v=kwcHChqcXfo on youtube - wem das zu hart ist kann auch "illegales Bobbycar Rennen" gucken .
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 24.08.2021, 15:42
frank_m frank_m ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 406
Standard AW: Welchen Mobilfunkrouter?

Zitat:
Zitat von ConiKost Beitrag anzeigen
Kabelverluste im Sinne der Länge? Qualität?
Sowohl als auch. Ein Kabel sollte zumindest einen Dämpfungswert pro m angeben, besser ein Diagramm mit der frequenzabhängigen Dämpfung. Du wirst überrascht sein, wie schnell du 10 dBi Antennengewinn wieder wegwirfst. Wenn du mit einem langen Kabel zur Antenne musst, lohnt sich das nur in Ausnahmefällen.

Zitat:
Zitat von ConiKost Beitrag anzeigen
Der Gedanke ist einfach, dass auf den ersten Blick die Auswahl an echten LTE/5G Routern ziemlich mau ist und häufig die Router kastriert sind. Ich bin da wohl von Zuhause mit Linux-Selbstbau Router sehr verwöhnt.
Das ist ein Argument. Fritzboxen bieten halt die von den meisten Benutzern benötigten Funktionen sehr komfortabel an. Aber wenn du über eine entsprechende Erfahrung verfügst, dann spricht nichts gegen einen Linux Router. Das verschafft natürlich Flexibilität.
__________________
Deutsche Glasfaser DG Classic 400
Fritzbox 5530
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 24.08.2021, 16:23
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 4.192
Provider: Telekom
Bandbreite: 50/10 Mbps
Standard AW: Welchen Mobilfunkrouter?

Vergesst bitte nicht, wenn ihr Freenet Funk vorschlagt, dass die Nutzung im Router untersagt ist und die das auch verfolgen. Da wurden schon "einige" gekündigt.
__________________
Connecting to Magenta M Broadcom 192.26 | Down ↓ 48,20 Mb/s - Up ↑ 11,90 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 24.08.2021, 16:55
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 1.268
Provider: Magenta
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Welchen Mobilfunkrouter?

Schwierig, ich nutze meine ältere 6820 LTE v2. Aber die Fritz! kann eigentlich nichts, was man von einem stationären Router so erwarten würde. Darum ist sie meist nur das Funkmodem für die Fritz!Box 7530, die nutze ich sonst mit VDSL. Ich warte schon bisschen, auf die Fritz!Box 6850 5G.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | 10/2017 - 04/2020: Red Internet 50 | 04/2020 - 04/2022: MagentaTV Sat
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche Beratung(was für Denksportfans;)):Welchen Provider, welchen Tarif, welche Technik?? nicknacks Sonstige Anbieter und Archiv 1 20.03.2001 16:18
Mit welchen Anbieter funkt ihr mobil? citizenx2k Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 20 15.03.2001 16:22
Welchen MP3 Discman nehmen? antibrain Fernsehen, Kino, Video und Musik 3 16.02.2001 16:44
Welchen Webspaceanbieter soll ich nehmen? Ehemalige Benutzer Sonstiges 5 01.02.2001 20:19
welchen Proxy und howto the Kid Linux, BSD, *NIX 4 01.02.2001 00:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:22 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.