#21  (Permalink
Alt 24.08.2021, 08:25
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 7.123
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: FTTH Vodafone

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
Nö, die paar unbedeutenden Einsprengsel dümpeln weiter auf ewig mit VDSL 50 und unterirdischer Anbindung herum.
Und verhindern die weiteren Upgrades in einigen Gebieten, aber das ist OT hier...
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 24.08.2021, 10:10
f1d1l1ty f1d1l1ty ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 756
Bandbreite: FTTH Vodafone
Standard AW: FTTH Vodafone

Die Portierung einer AVM Fritzbox 5530 ist gefühlt eine Never-ending-Story. Ich hatte gehofft, dass es genauso einfach wie bei der Dt. Telekom abläuft.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 24.08.2021, 10:54
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 13.018
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH Vodafone

Zitat:
Zitat von f1d1l1ty Beitrag anzeigen
Interessant wäre ob VF gleich auf Nokia 25G PON updaten würde.

Vermutlich rüstet man das Kabelnetz erst auf DOCIS 4.0 auf um in diesem Geschäftsfeld mehr Bandbreite den Kunden bieten zu können.

Hat VF überhaupt in seinen eigenen VDSL Gebiete, die aktiv Technik noch mal erweitert auf SVDSL?
Vodafone hat in den geförderten Gebieten nicht ein Mal Vectoring nachgerüstet. Warum sollte Vodafone auf XGS-PON oder 25G PON aufrüsten, obwohl auf dem Land kein Wettbewerb herrscht?
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 24.08.2021, 11:37
f1d1l1ty f1d1l1ty ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 756
Bandbreite: FTTH Vodafone
Standard AW: FTTH Vodafone

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Vodafone hat in den geförderten Gebieten nicht ein Mal Vectoring nachgerüstet. Warum sollte Vodafone auf XGS-PON oder 25G PON aufrüsten, obwohl auf dem Land kein Wettbewerb herrscht?
Aktuell gibt es betriebswirtschaftlich sicherlich keinen Grund dazu, weil es keinen richtigen Wettbewerb gibt. Aber bei den meisten geförderten Gebieten gehört die passive Netzinfrastruktur den Gemeinden d.h. könnte es durchaus vorkommen das open access gelebt wird.

Durch die Blume gesprochen, könnte es den FTTH VF Gebiete das gleiche Schicksal ereilen wie die damaligen VDSL Gebiete?
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 24.08.2021, 13:12
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.556
Standard AW: FTTH Vodafone

Vodafone hat doch bereits angekündigt, kein ftth mehr zu machen und nur die bestehenden Pläne und Ausbaugebiete fertig zu machen und sich dann auf ihr Kerngeschäft, Kabel zu konzentrieren. Abwegig ist es also nicht, sehe aber auch kein Problem dabei, die meisten, wenn nicht alle Netze wo Vodafone mitwirkt sind ja gefördert und Vodafone leitet nur durch ihr Netz, da findet sich dann sicherlich jemand anderes.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 24.08.2021, 13:14
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.627
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: FTTH Vodafone

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Vodafone hat doch bereits angekündigt, kein ftth mehr zu machen und nur die bestehenden Pläne und Ausbaugebiete fertig zu machen und sich dann auf ihr Kerngeschäft, Kabel zu konzentrieren.
Wenn die auf dem Wege 25Mio HH schrittweise zu FTTH ausbauen, wäre es mir auch recht. Aber derzeit trauen die sich mit der Glasfaser ja kaum mal aus dem HVT raus
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 24.08.2021, 19:25
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.573
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH Vodafone

Zitat:
Zitat von f1d1l1ty Beitrag anzeigen
Aktuell gibt es betriebswirtschaftlich sicherlich keinen Grund dazu, weil es keinen richtigen Wettbewerb gibt. Aber bei den meisten geförderten Gebieten gehört die passive Netzinfrastruktur den Gemeinden d.h. könnte es durchaus vorkommen das open access gelebt wird.
Selbst wenn es ein OpenAcess-Angebot gibt: Die Wahrscheinlichkeit, das jemand die ganzen PoPs mit eigener Technik erschließt ist mMn recht gering. Siehe auch die TAL-Anbieter, die auch nie flächendeckend verfügbar waren.

Zitat:
Zitat von kid-rox Beitrag anzeigen
Nope... Koaxleute ist KDG Stammbelegschaft basiert... DSL und FTTH ist nen anderes "Team"
Wobei ein paar Leute der Glasfaser-"Netzplanung" schon von VF zu VKD gewechselt wurden, zumindest ihrer Signatur nach. Die haben aber auch eher mit dem Backbone zu tun und nicht FTTH.

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wenn die auf dem Wege 25Mio HH schrittweise zu FTTH ausbauen, wäre es mir auch recht. Aber derzeit trauen die sich mit der Glasfaser ja kaum mal aus dem HVT raus
Doch, das schon. Ich hab hier eine Baustelle, wo VF ein neues Gf-Kabel aus einem HVt rausverlegt. Um einen Mobilfunkstandort mit Gf zu erschließen Ein Fibernode ist da zwar auch geplant, den will VKD aber selber bauen (lassen). Ich hab da manchmal echt keinen Überblick, was nun VF und was VKD ist. Weil lustigerweise haben wir Baustellen von beiden.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.

Geändert von rezzler (24.08.2021 um 19:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 24.08.2021, 22:12
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 13.018
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH Vodafone

Zitat:
Zitat von f1d1l1ty Beitrag anzeigen
Aktuell gibt es betriebswirtschaftlich sicherlich keinen Grund dazu, weil es keinen richtigen Wettbewerb gibt. Aber bei den meisten geförderten Gebieten gehört die passive Netzinfrastruktur den Gemeinden d.h. könnte es durchaus vorkommen das open access gelebt wird.
Ist das P2MP mit Splittern in der Betriebsstelle? L1-Wettbewerb lohnt sich höchstens in Städten.
Zitat:
Zitat von f1d1l1ty Beitrag anzeigen
Durch die Blume gesprochen, könnte es den FTTH VF Gebiete das gleiche Schicksal ereilen wie die damaligen VDSL Gebiete?
Vodafone wird mindestens noch ein Jahrzehnt lang HFC pimpen.

https://www.lightreading.com/cable-t.../d/d-id/770459
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 24.08.2021, 22:25
f1d1l1ty f1d1l1ty ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 756
Bandbreite: FTTH Vodafone
Standard AW: FTTH Vodafone

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Ist das P2MP mit Splittern in der Betriebsstelle? L1-Wettbewerb lohnt sich höchstens in Städten.
Leider weiß nicht nicht, wo die Spliter sitzen, aber eigentlich ist das Netz schon sehr großzügig geplant.
Die Gemeinde müsste, nachdem einheitlichen Materialkonzept der Atennekom ausgebaut haben. Hier z.B. die aktuelle Version 4.1
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 25.08.2021, 14:24
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.573
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH Vodafone

Zitat:
Zitat von f1d1l1ty Beitrag anzeigen
Leider weiß nicht nicht, wo die Spliter sitzen, aber eigentlich ist das Netz schon sehr großzügig geplant.
Die Gemeinde müsste, nachdem einheitlichen Materialkonzept der Atennekom ausgebaut haben. Hier z.B. die aktuelle Version 4.1
Das muss nichts heißen. Da steht nur, das man Leerrohrnetz und Verteiler dafür dimensionieren muss, das man sie auch für PtP nutzen kann. Ob das Netz dann wirklich PtP ist ist ne ganz andere Frage. Telekom bspw. verbaut auch bei Bundesförderung die Koppler im NVt.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
avm, fritzbox, ftth, ont, vodafone


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vodafone setzt auf FTTH!?! robert_s Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 9 08.02.2021 19:04
Geförderter FTTH Ausbau Vodafone Dresden elchipower Vodafone DSL und Kabel 136 16.09.2020 21:23
Vodafone Kabel schlägt Telekom-FTTH: "Echtes" Gigabit/s robert_s Internet via Kabel (DOCSIS) 525 07.11.2019 16:49
FTTH für 600€ oder KD/Vodafone 200MB für 0€ 09xxx Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 25 19.09.2016 16:45
FTTH Michael Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 3 11.03.2002 21:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.