#1  (Permalink
Alt 23.10.2021, 21:28
huppertz huppertz ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2006
Beiträge: 79
Standard FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Zur Zeit ist die Firma goetel im Vogelsbergkreis sehr aktiv im FTTH-Ausbau. Leider ist nirgendwo auf der sonst sehr informativen Website von goetel etwas dazu zu finden, ob die Glasfaserverbindung zwischen Endkunde und aktivem Verteiler durchgehend und exklusiv ist (AON bzw. PtP) oder shared (GPON).

Gibt es hier vielleicht Erfahrungen aus bereits fertiggestellten Ausbauprojekten von goetel ? Der Typ des eingesetzten Glasfaser-Modems (Genexis Fibertwist) wäre z.B. ein Indiz.


MfG Jochen
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 23.10.2021, 22:07
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.584
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Zitat:
Zitat von huppertz Beitrag anzeigen
Leider ist nirgendwo auf der sonst sehr informativen Website von goetel etwas dazu zu finden, ob die Glasfaserverbindung zwischen Endkunde und aktivem Verteiler durchgehend und exklusiv ist (AON bzw. PtP) oder shared (GPON).
Achtung, man kann eine PtP-Verkabelung auch mit GPON kombinieren und, wenn man zuviel Geld hat, ein AON mit aktiven Verzweigern/MFG auf der Straße.

Ob das "Shared" nun im Verteiler dazukommt (Überbuchung bei AON) oder im PON ist auch eher zweitrangig.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 23.10.2021, 22:08
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 7.036
Standard AW: FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Die bieten momentan asymmetrische Tarife an, z.B. 1000/400 und bieten fuer ca. 5EUR/Monat ein Upload-Upgrade auf den halben Download an, also maximal 1000/500. Das entspraeche der Asymmetrie von normalem GPON und koennte damit ein weiteres Indiz sein... aber klar ist das in der Tat nicht.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 24.10.2021, 00:38
huppertz huppertz ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2006
Beiträge: 79
Standard AW: FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Es gibt einen zentralen Verteilerkasten pro Ortschaft. Das deutet auf ein PtP-Glasfasernetz mit aktiven Komponenten im Verteilerkasten hin.
Dafuer spricht ebenfalls, dass der Verteilerkasten auch als konventioneller DSLAM dient zur sogenannten "Sofortversorgung" der Kunden ueber Kupfer auf der letzten Meile bis die Glasfaserinfrastruktur gebaut ist.

Sicherlich kann das bei unzureichender Dimensionierung des Uplinks zum Engpass werden.


MfG Jochen
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 24.10.2021, 10:51
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.584
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Zitat:
Zitat von huppertz Beitrag anzeigen
Dafuer spricht ebenfalls, dass der Verteilerkasten auch als konventioneller DSLAM dient zur sogenannten "Sofortversorgung" der Kunden ueber Kupfer auf der letzten Meile bis die Glasfaserinfrastruktur gebaut ist.
Ist natürlich die teuerste Variante des Breitbandausbaus. Erst FTTC hinzimmern mit all seinem Aufwand und dann noch FTTH drüberlegen. Für FTTH wäre der Verteilerkasten ja nicht unbedingt nötig bzw. könnte billiger ausfallen und brauch keinen Strom.

Wobei mir der Anbieter mit seinen Feuerwehrtarifen erstmal sympathisch ist.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 24.10.2021, 17:35
huppertz huppertz ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2006
Beiträge: 79
Standard AW: FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Was die Vorgehensweise von goetel im Vogelsbergkreis betrifft, muss man dazu den Hintergrund kennen.
goetel hat in 2018 den Anbieter OR-network aus Reiskirchen aufgekauft. OR-network betrieb unter der Marke wiDSL ein Funknetzwerk zur DSL-Versorgung der von der Telekom schlecht versorgten Ortschaften im Vogelsbergkreis und auch darueber hinaus.
Vor diesem Hintergrund hat sich goetel in 2019 die exklusiven Ausbaurechte fuer ueber 100 KVZ im Vogelsbergkreis gesichert (Vectoring-Liste) und damit die DSL-Ausbauvorhaben anderer Anbieter (z.B. der Telekom) blockiert.
Die KVZ mussten daher von goetel mit Vectoring erschlossen werden. Goetel sieht das aber nur als Vorstufe zu FTTH und bietet daher Vectoring lediglich mit 50 MBit und bei Abschluss eines FTTH-Vorvertrags an.

MfG Jochen
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 24.10.2021, 18:47
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.584
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Danke für die Infos. Ich bin mir aber unsicher, ob ich diese Taktik gut finden soll oder nicht.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 25.10.2021, 21:06
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 13.023
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Zitat:
Zitat von huppertz Beitrag anzeigen
Es gibt einen zentralen Verteilerkasten pro Ortschaft. Das deutet auf ein PtP-Glasfasernetz mit aktiven Komponenten im Verteilerkasten hin.
Dafuer spricht ebenfalls, dass der Verteilerkasten auch als konventioneller DSLAM dient zur sogenannten "Sofortversorgung" der Kunden ueber Kupfer auf der letzten Meile bis die Glasfaserinfrastruktur gebaut ist.
Die physische Topologie sagt nichts über die aktive Technik. Einige regionale Anbieter mischen VDSL2 und GPON in einem MSAN.
Zitat:
Zitat von huppertz Beitrag anzeigen
Sicherlich kann das bei unzureichender Dimensionierung des Uplinks zum Engpass werden.
Regionale Anbieter sparen meist an der Anbindung ans Internet, da jedes Mbit/s Geld kostet.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 25.10.2021, 22:10
Zerstörer74a Zerstörer74a ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.10.2021
Beiträge: 2
Standard AW: FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Sind die 50/5 Mbit/s wirklich Vectoring?
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 26.10.2021, 01:52
huppertz huppertz ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2006
Beiträge: 79
Standard AW: FTTH Vogelsberg von goetel --- AON oder GPON ?

Zitat:
Zitat von Zerstörer74a Beitrag anzeigen
Sind die 50/5 Mbit/s wirklich Vectoring?
Ja - ganz eindeutig ist Vectoring aktiv (siehe unten). In der Vectoring-Liste reservierte KVZ müssen mit Vectoring aktiviert werden. Über die zur Verfügung stehende Bandbreite wird dabei keine Aussage getroffen.




MfG Jochen
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul Apple2403 Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 372 03.12.2021 19:53
AON Netz der EWE bundesweit? marvel_master Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 38 17.09.2021 12:15
GPON FTTH netzseitig aufrüsten möglich? h00bi Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 75 30.05.2021 22:56
amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom NokDar Sonstige Anbieter und Archiv 4 05.05.2013 19:28
PON und AON Lambot Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 28 28.05.2010 12:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:46 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.