#1  (Permalink
Alt 07.11.2020, 22:01
guzsfetpytupt guzsfetpytupt ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.11.2020
Beiträge: 2
Standard Zusammenlegung zweier Haushalte

Hallo zusammen,


ich bin gerade dabei mit meinem Partner zusammenzuziehen. Wir wollen möglichst kostengünstig dabei wegkommen.


Aktuell haben wir
Vertrag 1. Telekom 50mbit Restvertrag bis September 2021
Vertrag 2. Vodafone Kabel 10mbit Restvertrag bis August 2021


Neue Wohnung hat keinen Kabelanschluss. DSL ist aber bis 175mbit vorhanden.


Gewünscht ist ein 100mbit Anschluss



Soweit ich verstanden habe, entsteht beim Umzug ein 24 Monate Vertrag und es fallen keine Neukunden Boni an, was den Umzug eines Anschluss teurer werden lässt.


Vodafone bietet kein Kabel in der Wohnung an, will aber DSL andrehen.


Wie gehen wir am besten vor ohne 2 unnötig teure Verträge noch lange weiterzahlen zu müssen.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 07.11.2020, 22:27
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 5.004
Standard AW: Zusammenlegung zweier Haushalte

Zitat:
Zitat von guzsfetpytupt Beitrag anzeigen
Soweit ich verstanden habe, entsteht beim Umzug ein 24 Monate Vertrag
Du kannst darauf bestehen, den Vertrag weiterzuführen - ohne Neustart der Mindestlaufzeit. (§46 Abs. 8 Satz 1 TKG)
Vielleicht kannst Du individuell etwas besseres raushandeln (mit neuer Laufzeit). Online bietet die Telekom auch Auswahl dazu an: https://www.telekom.de/hilfe/umzug

Zitat:
Zitat von guzsfetpytupt Beitrag anzeigen
Vodafone bietet kein Kabel in der Wohnung an, will aber DSL andrehen.
Wenn der Anbieter in der neuen Wohnung die alte Leistung nicht anbieten kann, erhält man ein Kündigungsrecht, muss aber noch drei Monate zum Monatsende nach Umzug zahlen. (§46 Abs. 8 Satz 3 TKG)
Bietet Vodafone denn über DSL genau dieselbe Leistung (inkl. Preis und TV etc.) wie vorher? Notfalls vorher noch ein Upgrade auf 500 Mbit/s oder so buchen, dann kann Vodafone das auf keinen Fall über DSL bieten... Ich weiß leider nicht, wie genau Vodafone das handhabt. Ich vermute, man wird Dir DSL anbieten aber nicht dazu zwingen, wenn Du online den Umzug meldest und die dann spätestens vor Ort feststellen, dass dort kein Kabelanschluss möglich ist. Hoffe, jemand anderes weiß da genaueres über deren Praxis in solchen Fällen.

Geändert von wellmann (07.11.2020 um 22:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 09.11.2020, 15:40
guzsfetpytupt guzsfetpytupt ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 07.11.2020
Beiträge: 2
Standard AW: Zusammenlegung zweier Haushalte

Vodafone hat schon beim Umzugsformular bemerkt, dass kein Kabel vorhanden ist. Das fällt leider weg. Auf eine höhere Leitung zu gehen und dann die für min 3 Monate zu zahlen ohne sie nutzen zu können spart wahrscheinlich nicht viel.



Aber der günstigste 16mbit DSL Anschluss ist ohne die günstigsten Neukunden Monate teurer als das was aktuell bezahlt wird. Ich werde mal in dieser Hinsicht die Kündigung schreiben. Ich hoffe das reicht aus. Ich berichte dann wenn es soweit ist.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 12.11.2020, 16:17
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.895
Standard AW: Zusammenlegung zweier Haushalte

Zitat:
Zitat von guzsfetpytupt Beitrag anzeigen
Vodafone hat schon beim Umzugsformular bemerkt, dass kein Kabel vorhanden ist. Das fällt leider weg. Auf eine höhere Leitung zu gehen und dann die für min 3 Monate zu zahlen ohne sie nutzen zu können spart wahrscheinlich nicht viel.



Aber der günstigste 16mbit DSL Anschluss ist ohne die günstigsten Neukunden Monate teurer als das was aktuell bezahlt wird. Ich werde mal in dieser Hinsicht die Kündigung schreiben. Ich hoffe das reicht aus. Ich berichte dann wenn es soweit ist.
Lass doch einfach den Telekom DSL weiterlaufen und kündige den Vodafone Kabelanschluss. Man kann dich nicht zwingen von Kabel auf DSL zu wechseln, vor allem geht das Systembedingt schon nicht wenn du bereit bist die Umzugspauschale zu bezahlen. Desweiteren regeln die Kabel AGB das du keine öffentliche IP bekommst. Bei DSL wird jedoch eine öffentliche ausgegeben, zumal ist bei DSL kein IPv6 enthalten. Gibt noch etliche weitere Änderungen.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 13.11.2020, 09:01
h00bi h00bi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 815
Standard AW: Zusammenlegung zweier Haushalte

Korrekt, einfach bei VF einen Umzug melden (und auch per Meldenachweis nachweisen!) -> die Nicht-Bereitstellung deines Tarifs erlaubt dir automatisch mit 3 Monaten Frist zu kündigen.

Neue Laufzeit bei Umzug ist nicht okay.
Zieh den Telekomanschluss mit den alten Konditionen um. Kostet dann aber ggf. eine Gebühr.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 13.11.2020, 13:11
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.895
Standard AW: Zusammenlegung zweier Haushalte

Während Corona verzichtet Vodafone sogar auf eine Vertragsverlängerung. Vielleicht macht das die Telekom dann auch, bzw. Kulanzregelung?! Eventuell ist die Umzugspauschale die ansonsten anfällt sogar komplett auf Eis.

Allerdings ist Vodafone wie immer extrem schwammig
https://www.vodafone.de/hilfe/alles-zum-umzug.html

Ich sage nur Stichwort Gamer-DSL
https://www.vodafone.de/dsl/fuer-gamer.html
Was schon Betrug an sich ist, da es 1:1 der gleiche Buchungscode ist und 0 Unterschied zu normalem DSL besteht. Man kann am Ende nicht mal im System nachvollziehen von welcher URL man bestellt hat, also...
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 13.11.2020, 14:38
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 5.004
Standard AW: Zusammenlegung zweier Haushalte

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Während Corona verzichtet Vodafone sogar auf eine Vertragsverlängerung.
Was genau bedeutet das?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 14.11.2020, 20:59
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.930
Standard AW: Zusammenlegung zweier Haushalte

Hallo guzsfetpytupt,

wenn ein Anschluss nach einem Umzug nicht wie bisher bereitgestellt werden kann, hat man als Kunde das von wellmann erwähnte Sonderkündigungsrecht. Daher wäre es tatsächlich naheliegend den Vodafonenaschluss zu kündigen und mit uns umzuziehen.

Gerne berate ich dich telefonisch, wenn du magst und unterstütze dich auf Wunsch auch bei der Buchung des Umzuges, wenn du mein Kontaktformular ausfüllst.

Es grüßt herzlich Nadine B.
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem: Anschlusswechel /-zusammenlegung timo-rock Telekom 1 22.07.2008 18:07
Zusammenlegung Vodafone und Arcor... knoblauchfreund Arcor [Archiv] 14 21.05.2008 10:03
Verbindung zweier Haushalte via Router? KVLFliege Arcor [Archiv] 9 17.09.2006 14:02
Zusammenlegung Telekom möglich? saku17 Festnetz: Anbieter und deren Tarife 7 26.04.2006 19:00
Zusammenlegung zweier Foren (oder von mir aus auch "Fora") Ehemalige Benutzer Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 53 08.07.2001 01:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:38 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.