#11  (Permalink
Alt 16.09.2020, 15:01
f3star f3star ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 153
Provider: Magenta XL
Bandbreite: 249,45 / 46,71
Standard AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

gleiches Problem hatte ich auch. 100% die gleichen Berge im Spektrum mit meinem 249Mbit Sync und 7590. Aber bei mir hat es angefangen als es extrem heiß wurde vor 1 Monat und hat genau nach dem ersten kühlen Tag aufgehört. Während es noch so heiß war kamen 2 Techniker wovon einer mich auf einen neuen Port im DSLAM gesteckt hat. Das gab eine Verbesserung von gerade mal 2 Stunden und dann gings wieder los. Auch der 2. Techniker hat paar Tage später keine Probleme gefunden.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 16.09.2020, 15:15
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.354
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

Nur hat dieses Problem nichts mit dem des Threadstarters zu tun. Bei ihm ist sehr wahrscheinlich Vectoring ausgefallen. Bei Dir hat entweder der MSAN ein Überhitzungsproblem oder Deine Ader hat einen Wackelkontakt, der sich nur bei bestimmten Temperaturen auswirkt. Beides sieht ggf. ähnlich im Spektrum aus, es können aber total unterschiedliche Probleme sein.
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 16.09.2020, 15:22
f3star f3star ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 153
Provider: Magenta XL
Bandbreite: 249,45 / 46,71
Standard AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

ich hoffe wir bekommen die Lösung für das Problem des TE bald zu hören
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 16.09.2020, 15:37
xchrom xchrom ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.11.2004
Beiträge: 129
Standard AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

Zitat:
Zitat von f3star Beitrag anzeigen
ich hoffe wir bekommen die Lösung für das Problem des TE bald zu hören
Ich werde auf alle Fälle berichten! Bis jetzt habe ich aber noch nichts gehört.

Nachdem Sonntag etliche Verbindungsabbrüche waren, war diesmal der Montag, im Gegensatz zur Vorwoche ruhig geblieben. Dafür war es gestern wieder unerträglich :-(




Gestern gab es auf der Vermittlungsstelle über 6 Millionen Fehler vor dem Abbruch. Soviele hatte ich bisher noch nicht gesehen.

Die Störstandsmarge pendelt sich auch langsam wieder auf die normalen 12dB ein.

Hat das eigentlich auch was zu sagen, ob die Fehler immer so einseitig bei der Vermittlungsstelle zu seien schein?

Ohne das ich viel Ahnung davon habe, glaube ich auch das die Vectoring-Engine oder der ganze Kasten eine Macke hat.
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 18.09.2020, 02:14
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 5.272
Provider: Telekom | PŸUR
Bandbreite: 257/46 | 550/27
Standard AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

Solange dein Profil ok ist wird da nicht viel passieren.
Mir hat man die Bandbreite gekürzt nachdem ich ne Störung gemeldet hatte.

__________________
SVDSL 250 | MagentaTV Plus
PŸUR Internet pur 550/27 Mbit/s

Gruß Schrotti
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 16.10.2020, 20:13
xchrom xchrom ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.11.2004
Beiträge: 129
Standard AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

Hallo Zusammen,

ich hatte ja versprochen, dass hier aktuell zu halten und gerne hätte ich hier jetzt einen neuen Stand gemeldet, aber leider hat sich leider nichts getan.

Zwischendurch lief alles mal 2 Wochen am Stück wirklich perfekt ohne eine einzige Neusynchronation. Aber heute geht mal wieder gar nichts.

Es ist echt zum Verzweifeln, ich würde echt gerne beim DSL bleiben. Ich bin sogar dafür von 1&1 zur Telekom gewechselt, aber so ist das nicht tragbar.
Homeoffice, Filme schauen, mal online Zocken geht einfach nicht wenn man wie heute 15 mal aus der Leitung fliegt.
Zwischen 10 und 12 Uhr war überhaupt nichts möglich. Während ich hier schreibe bin ich natürlich schon wieder mehrfach rausgeflogen.

Das Bild unten ist also nicht mal aktuell. Ich versuche seit einer halben Stunde verzweifelt diesen Beitrag abzuschicken, aber jedes Mal bricht die Leitung wieder zusammen

Ich schreibe Andreas jetzt nochmal an und hoffe das er was machen bzw. einleiten kann, weil dieses Fehlerbild für keinen Techniker nachvollziehbar ist.

Wenn ein Termin stattfindet ist natürlich gerade alles gut. Alle Werte und Daten. Wäre er beispielsweise heute zwischen 13 und 17 Uhr gekommen, hätte er nur gefragt was ich denn für ein Problem habe :-(

Es gibt wirklich absolut kein Muster wann und wie der Fehlerteufel hier zuschlägt.

Der Fehler liegt 100%ig nicht an der Hausverkabelung.



Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 16.10.2020, 22:03
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 5.272
Provider: Telekom | PŸUR
Bandbreite: 257/46 | 550/27
Standard AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

Da hilft nur ein SI der die Leitung überwacht sonst wird das nichts.

Das ist meine TAL (die mich aber nicht mehr stört denn ich nutze seit März einen Kabelanschluss mit 550/27,5).

Von den ursprünglichen 282 Mbit/s im Dezember 2018 sind nur noch 261 Mbit/s übrig (auch dank der Drosselung des SI).


__________________
SVDSL 250 | MagentaTV Plus
PŸUR Internet pur 550/27 Mbit/s

Gruß Schrotti

Geändert von Schrotti (16.10.2020 um 22:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 17.10.2020, 09:27
xchrom xchrom ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.11.2004
Beiträge: 129
Böse AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Da hilft nur ein SI der die Leitung überwacht sonst wird das nichts.

Das ist meine TAL (die mich aber nicht mehr stört denn ich nutze seit März einen Kabelanschluss mit 550/27,5).

Von den ursprünglichen 282 Mbit/s im Dezember 2018 sind nur noch 261 Mbit/s übrig (auch dank der Drosselung des SI).

Vielen Dank für deine Rückmeldungen :-)

Ich hoffe jetzt noch einmal das Andreas irgendetwas anleiern kann, ansonsten gebe ich auch mit DSL auf und werde zu Kabel zurück wechseln und muss dann zwar einige Kröten schlucken

(DS-Lite, extra Strom für den Verstärker und kastrierter Router oder soder zwei Router), aber so hat das ja keinen Sinn mehr.

Ich hatte von 8.2014 - 8.2018 Unitymedia Business mit 50 Mbit wegen der festen IP4 Adressse, da gab es praktisch gar keine Ausfälle. Ich kann mich nur an einen Ausfall von ca. 2h erinnern.

Geschwindigkeitsprobleme gab gar nicht, da es hier eine ältere Reihenhaussiedlung mit offenbar wenigen Nutzern ist.

Hoffentlich kommt dann im nächsten Jahr noch mal so ein Angbot mit 1.000 Mbits dauerhaft für 40 Euro. Eigentlich ärgere ich mich im Juli den neuen DSL-Vertrag für zwei Jahre abgeschlossen zu haben,

aber ich dachte wenn ich direkt wieder bei der Telekom bin, dann wird die Leitung schnell entstört.

Momentan muss ich mir im Homeoffice damit helfen, dass ich zeitweise mein Mobiltelefon als Hotspot für meinen Rechner einrichte.

Geändert von xchrom (17.10.2020 um 09:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 17.10.2020, 09:51
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Ort: Duisburg
Beiträge: 879
Provider: Telekom SVVDSL
Standard AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

-delete-
__________________

284m@SNR ↓ 6dB ↑ 7dB
Telekom Sync 249,4 Mbit/s 45,6 Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.20
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 17.10.2020, 12:03
kid-rox kid-rox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2020
Beiträge: 315
Standard AW: Instabile DSL-Leitung die zweite

Zitat:
Zitat von xchrom Beitrag anzeigen

(DS-Lite, extra Strom für den Verstärker und kastrierter Router oder soder zwei Router), aber so hat das ja keinen Sinn mehr.
Wieso? Kauf dir ne 6591 bei Ama... und du hast ruhe... nix kastriert
__________________
Internet: DNS:NET | VDSL XL SV 250 MBIT | BCIX
MSAN: Huawei | Broadcom 12.3.16 | 480 m (0,4 mm² ORKA) -> APL -> 2m CAT8 AWG22
Bandbreite: ↓ 197 MBit/s | ↑ 35 MBit/s | Ping: 6ms
Router: Fritz!Box 7590 | FritzOS 07.20
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zweite Doppelader (Zweite TAE Dose) mehr Dämpfung Milten ADSL und ADSL2+ 17 20.06.2016 12:26
easybell / Telefonica - Wechsel, Neue Leitungsführung, Instabile Leitung? Cyberpenny ADSL und ADSL2+ 5 17.04.2013 13:00
Instabile Leitung mashup ADSL und ADSL2+ 17 19.06.2009 09:32
Instabile Verbindung aufgrund zu hoch eingestellter Leitung kai503 freenet [Archiv] 106 07.02.2008 22:12
Instabile 16.000-Leitung seit Adaptive Rate? lukasmi ADSL und ADSL2+ 14 24.01.2008 11:47


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:59 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.