#261  (Permalink
Alt 17.10.2020, 11:29
Rayden Rayden ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2019
Beiträge: 164
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Zitat:
Zitat von Chrisulin Beitrag anzeigen
Das hatte ich auch schon mal. Die kamen dann mit einer „Wünschelrute“
und sind den Kabelweg in Richtung Verteiler abgelaufen. Beim Nachbar 5 Häuser weiter dann der Treffer! Ein SAT Multischalter war der Übeltäter. Also wenn die kommen sollten die den Störer sicher finden.
Genau diese SAT Multischalter sind wohl die Hauptverursacher solcher Probleme. Es kann aber auch PowerLine sein...
Mit Zitat antworten
  #262  (Permalink
Alt 17.10.2020, 23:40
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 6.008
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Ich würde nicht pauschal die Multischalter verurteilen - gute Multischalter von Kathrein oder Spaun sollten nicht häufig auffallen als andere defekte Netzteile. Nachteil bei Multischaltern ist, dass diese gerne unterm Dach sitzen und im Sommer hohen Temperaturen ausgesetzt sind - das kann die Lebenserwartung der Komponenten mindern.

Aber als Störer gab es auch schon das Netzteil einer Dreambox, ein Ladegerät von einem Elektroroller oder gewöhnliche LED-Lampen.

Mich wundert, warum die besonders krassen Schwankungen nur im Bereich bis 17 MHz auftreten - danach wird es zwar nicht ganz perfekt, aber deutlich ruhiger. Vielleicht ist die Vermutung von A1B2C3D4 mit den Schaltdrähten der entscheidende Punkt - selbst wenn jeder MSAN einen anderen KVz/ein anderes Vzk versorgt, dürften die Schaltdrähte zwischen dem Endverschluss vom jeweiligen MSAN und dem Endverschluss des Vzk über die selben Rangierführungen laufen. Vermutlich hat ein Großteil der Kunden nur einen Tarif mit Realisierung mit VDSL 17a gebucht, so dass deshalb bevorzugt dort die Beeinflussungen stattfinden.

Ich will nicht sagen, dass nicht doch noch irgendwo zusätzlich ein Störer sitzt - aber die o. g. Möglichkeit der Beeinflussung zwischen den MSAN sollte man mal ausschließen. Vielleicht könnte DNS:NET einfach mal in der Nacht für eine Stunde 2 der 3 MSAN ausschalten.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #263  (Permalink
Alt 18.10.2020, 07:26
Rayden Rayden ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2019
Beiträge: 164
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Ich würde nicht pauschal die Multischalter verurteilen - gute Multischalter von Kathrein oder Spaun sollten nicht häufig auffallen als andere defekte Netzteile. Nachteil bei Multischaltern ist, dass diese gerne unterm Dach sitzen und im Sommer hohen Temperaturen ausgesetzt sind - das kann die Lebenserwartung der Komponenten mindern.

Aber als Störer gab es auch schon das Netzteil einer Dreambox, ein Ladegerät von einem Elektroroller oder gewöhnliche LED-Lampen.

Mich wundert, warum die besonders krassen Schwankungen nur im Bereich bis 17 MHz auftreten - danach wird es zwar nicht ganz perfekt, aber deutlich ruhiger. Vielleicht ist die Vermutung von A1B2C3D4 mit den Schaltdrähten der entscheidende Punkt - selbst wenn jeder MSAN einen anderen KVz/ein anderes Vzk versorgt, dürften die Schaltdrähte zwischen dem Endverschluss vom jeweiligen MSAN und dem Endverschluss des Vzk über die selben Rangierführungen laufen. Vermutlich hat ein Großteil der Kunden nur einen Tarif mit Realisierung mit VDSL 17a gebucht, so dass deshalb bevorzugt dort die Beeinflussungen stattfinden.

Ich will nicht sagen, dass nicht doch noch irgendwo zusätzlich ein Störer sitzt - aber die o. g. Möglichkeit der Beeinflussung zwischen den MSAN sollte man mal ausschließen. Vielleicht könnte DNS:NET einfach mal in der Nacht für eine Stunde 2 der 3 MSAN ausschalten.
Deine Aussage macht vollkommen Sinn allerdings gab es ja mal am 30.06.2020 für 6 Stunden keine Störungen mehr.



Das war Dienstag auf Mittwoch Abend. Nach Aussage DNS:Net wurde mir gesagt, das es zu diesem Zeitpunkt keine Ausfälle der MSANs gegeben hat bzw. um diese Uhrzeit auch keine Techniken geupdatet werden etc. Daher denke ich das der "Störer" entweder das Gerät kurz mal rausgezogen hatte bzw. es einen Stromausfall gab.

Laut Huawei werden die Störungen nicht von DNS:Net selbst ausgelöst. Der Telekom Techniker hat sich das auch gestern auf seinem erweiterten Testgerät angeschaut da konnte man diese Störeinflüsse gut erkennen.... Ich tippe wirklich zu 90% auf nen EMF Störer.
Mit Zitat antworten
  #264  (Permalink
Alt 21.10.2020, 15:08
Rayden Rayden ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2019
Beiträge: 164
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Update: Heute der hmm 6te oder 7te Telekom Techniker Termin innerhalb der letzten 2 Wochen, leider bisher kein PTI Messtrupp
Mit Zitat antworten
  #265  (Permalink
Alt 21.10.2020, 20:42
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 6.008
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Die kennen den Weg zu dir schon auswendig.

Wenns nicht so traurig wäre, könnte man drüber lachen.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #266  (Permalink
Alt 21.10.2020, 21:54
llk llk ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2020
Beiträge: 124
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Die kennen den Weg zu dir schon auswendig.

Wenns nicht so traurig wäre, könnte man drüber lachen.
Wie sagt man so schön; "Geiz ist geil" ( zumindest aus Sicht des Carriers )

Es ist und bleibt eine 9KW Leitung, für welche halt eben Parameter x vereinbart sind, nicht mehr und nicht weniger.

Die Prozesse laufen bei solchen Anschlüssen auch nur nach Schema F ab, irgendwann fährt dann mal ein Teamexp. dort hin
und ein SI wenn überhaupt nur aus goodwill, DNS:NET hat alle möglichkeiten bei einer 100fach sauber geprüften Leitung diese ebenfalls ab Carbinet "ÜVT" bis zum Kunden selbst zu Prüfen,
auch R-Sym/LCL, RSI usw. und eben bei einer Beeinflussung einen Dienstleister wie z.b die Telekom gesondert zu beauftragen, oder dies über die Bundesnetzargentur zu lösen.

Wenn DNS:NET natürlich immer wieder versucht wird, so ein doch komplexeres Fehlerbild über ein "normales Störungsticket" abzufrühstücken wird das nie was.

Das ganze hört sich für mich nur nach einer hinhalte-Taktik an,
alles an Geld was die für die beseitigung der Störung bisher ausgegeben haben und möglicherweise durch eine gesonderte Prüfung noch ausgeben werden, kriegen die nie wieder rein.

Die notwendige Kompetenz scheint dort auch zu Fehlen und/oder eben vollständige Ignoranz.

Wahnsinn....

llk
Mit Zitat antworten
  #267  (Permalink
Alt 22.10.2020, 11:12
Rayden Rayden ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2019
Beiträge: 164
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Zitat:
Zitat von llk Beitrag anzeigen
Wie sagt man so schön; "Geiz ist geil" ( zumindest aus Sicht des Carriers )

Es ist und bleibt eine 9KW Leitung, für welche halt eben Parameter x vereinbart sind, nicht mehr und nicht weniger.

Die Prozesse laufen bei solchen Anschlüssen auch nur nach Schema F ab, irgendwann fährt dann mal ein Teamexp. dort hin
und ein SI wenn überhaupt nur aus goodwill, DNS:NET hat alle möglichkeiten bei einer 100fach sauber geprüften Leitung diese ebenfalls ab Carbinet "ÜVT" bis zum Kunden selbst zu Prüfen,
auch R-Sym/LCL, RSI usw. und eben bei einer Beeinflussung einen Dienstleister wie z.b die Telekom gesondert zu beauftragen, oder dies über die Bundesnetzargentur zu lösen.

Wenn DNS:NET natürlich immer wieder versucht wird, so ein doch komplexeres Fehlerbild über ein "normales Störungsticket" abzufrühstücken wird das nie was.

Das ganze hört sich für mich nur nach einer hinhalte-Taktik an,
alles an Geld was die für die beseitigung der Störung bisher ausgegeben haben und möglicherweise durch eine gesonderte Prüfung noch ausgeben werden, kriegen die nie wieder rein.

Die notwendige Kompetenz scheint dort auch zu Fehlen und/oder eben vollständige Ignoranz.

Wahnsinn....

llk
Ich habe mal gehört das DNS:NET ca. 150€ für einen Telekom Störeinsatz zahlt. Allerdings ist das immer nur die "Standardprüfung nach Vertrag xy mit diesen und diesen Partametern" die eingehalten werden müssen.

Telekom bekommt diesen Auftrag, fährt zu mir, misst die Parameter und sagt alle Parameter i.o. laut Vertrag und tschüss.

DNS:NET reklamiert die Rückmeldung usw. geht der Kreis ... das Prozedere gab es jetzt schon 7 mal innerhalb der letzten 2 Wochen.

Ich denke aber nicht das bei einer Reklamation DNS:NET wieder 150€ zahlt, denke das wird alles über den gleichen 150€ Auftrag abgerechnet, daher reklamiert DNS:NET solange bis Telekom selbst einen PTI beauftragt.

Der Kollege von gestern, hatte sich mein Problem auch nochmal angehört und dankenswerter weise den Auftrag nicht als i.o. zurückgemeldet sondern das PTI informiert.

JETZT bin ich gespannt....

Die Frage an Euch... auf welchen Störer tippt ihr, der dann gefunden wird? Ich sage es ist ein SAT-Multiadapter....
Mit Zitat antworten
  #268  (Permalink
Alt 22.10.2020, 11:22
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.221
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Ein defektes Schaltnetzteil stört meist nicht so breitbandig und gleichmässig.
Mit Zitat antworten
  #269  (Permalink
Alt 22.10.2020, 11:29
kid-rox kid-rox ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2020
Beiträge: 314
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Ein defektes Schaltnetzteil stört meist nicht so breitbandig und gleichmässig.
Tippe fast auf ein shing Shang shong Powerlan von Aliexpress beim Nachbarn
__________________
Internet: DNS:NET | VDSL XL SV 250 MBIT | BCIX
MSAN: Huawei | Broadcom 12.3.16 | 480 m (0,4 mm² ORKA) -> APL -> 2m CAT8 AWG22
Bandbreite: ↓ 197 MBit/s | ↑ 35 MBit/s | Ping: 6ms
Router: Fritz!Box 7590 | FritzOS 07.20
Mit Zitat antworten
  #270  (Permalink
Alt 22.10.2020, 14:09
Rayden Rayden ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2019
Beiträge: 164
Standard AW: VDSL Spektrum schwankt stark immer zu einer bestimmten Uhrzeit

Hmm hier mal das Spektrum vom Nachbarn.



Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VDSL Spektrum schwankt stark seit einem Monat Rayden VDSL und Glasfaser 39 01.09.2019 20:35
Download-Rate schwankt sehr stark KamiKatze UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 5 27.01.2009 12:45
Downloadgeschwindigkeit schwankt stark offspringrocks ADSL und ADSL2+ 6 18.08.2008 12:00
Leitungskapazität schwankt sehr stark (2000 bis 6500) Acidus freenet [Archiv] 14 02.07.2007 20:30
Mein PC soll zu einer bestimmten Uhrzeit "still" sein... K.y.r.a Microsoft Windows 6 27.07.2001 04:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.