#1  (Permalink
Alt 06.06.2019, 20:34
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.143
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

Hi!

Nachdem nun diese Woche meinen Glasfaseranschluss mit 250 MBit/s endlich endlich geschaltet wurde, musste ich feststellen, dass meine Hardware dem Geschwindigkeitsboost nur bedingt gewachsen ist.

Zwar habe ich in meinen Laptop vor einem halben Jahr eine neue Mini-PCI WLAN-Karte eingebaut, damals jedoch nicht so genau darauf geachtet, dass diese nur einen Datendurchsatz von 300 MBit/s (im 2,4 GHz-Band) brutto hat. Netto, Datenprotokoll und Overhead abgezogen, bleiben davon laut Tabelle von AVM in etwa die Haelfe, also nur 150 MBit/s, uebrig. Meine Messwerte bestaetigen diese Angaben auch weitgehend in der Praxis.

Bei Geizhals.de suchte ich nun ueber deren Produktkonfigurator nach einer mit noch mehr Power. Und zwar speziell im 2,4 GHz-Netz, weil bei diesem gegenueber dem 5 GHz-Frequenzbereich die Gebaeudedurchdringung besser ist.

Maximal gefunden habe ich aber nur Laptop-Karten, welche mit 450 MBit Brutto-Datendurchsatz arbeiten. Das waeren dann aber netto auch nur 200 MBit/s (wieder laut AVM-Tabelle), was bei einem Anschluss, der ca. 266 MBit schafft, auch noch nicht das Optimum waere.

Gibt es vielleicht doch noch eine interne PCI-e-WLAN-Karte auf dem Markt, die mehr schafft. Also z. B. 600 MBit brutto? - Oder ist das technisch unmoeglich?

Bin fuer Hinweise und Aufklaerung jedweder Art dankbar.
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 07.06.2019, 19:18
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.143
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard AW: Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

Scheint gar nicht zu gehen, weil eine 3. Antenne fuer die 450 MBit-Module (mit 3 Antennenanschluessen) vonnoeten waere, die mein 8 Jahre alter Laptop gar nicht eingebaut hat.
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 07.06.2019, 23:26
Benutzerbild von GokuSS4
GokuSS4 GokuSS4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.05.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 766
Standard AW: Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

vielleicht hilft ja ein Repeater, den du per LAN an dein Notebook anschließt? Das Ding kannst du besser positionieren und quasi als WLAN Adapter für dein Notebook nutzen

https://avm.de/produkte/fritzwlan/fritzrepeater-3000/
__________________
Desktop Core i5 3450 | H77 Pro4-M | 8GB DDR3-1600 | HD7870 | Samsung 850 PRO 512GB
DSL VVDSL 50 | 55168 / 11264 @ Broadcom 177.249 :: VzK 476m ⌀0,4mm (20.28dB @4MHz)
AVM FRITZ!Box 7590 :: TP-Link TL-WDR3600 (OpenWrt 18.06.1) :: Gigaset C610 IP :: 2x S810H
Mobile Google Pixel | Telekom MagentaMobil M
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 10.06.2019, 21:16
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.633
Standard AW: Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

Also die Geschwindigkeit wirst du nur über 5Ghz bekommen.
Eventuell dann mit nem Repeater arbeiten wie schon angesprochen.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 14.06.2019, 06:27
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.143
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard AW: Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

Der Repeater halbiert doch aber die theoretische Bandbreite, oder? - Also aus 450 MBit brutto würden dann nur noch 225 MBit, was de facto davon wiederum nur noch 110 MBit wären.

Status quo ist momentan folgender:



Wobei es tagsüber dann durch verstärkte Störfrequenzen der Nachbarschaft auch nur noch 80 MBit sein können.

Wenn unterm Strich über das 2,4 GHz-Band 180 bis 200 MBit herauskämen, wäre ich ja schon zufrieden.

Kabelgebunden ist folgendes möglich:


Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Also die Geschwindigkeit wirst du nur über 5Ghz bekommen.
Von 5 GHz bin ich total enttäuscht. Das habe ich vor ein paar Tagen einmal testweise im Keller ausprobiert. Wenn du dich da 5 Meter vom Router entfernst, und hast eine Wand dazwischen, sacken die Übertragungsraten schon voll ab, sind teilweise dann auch nicht mehr besser als im 2,4 GHz-Band. Diese 866 MBit (Werte muß man ja immer nochmal halbieren um die realen Werte zu erhalten) hat man quasi nur auf Sichtweite zum Router.

Powerline mit 1.200 MBit-Adaptern habe ich ebenfalls schon durch: Da kommen im 1. Stock gerade noch 20 - 30 MBit an Übertragungsrate an. - Die Hersteller sind mit ihren Messlügen ja noch schlimmer als die Autoindustrie!
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH

Geändert von revoluzzer (14.06.2019 um 06:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 14.06.2019, 08:56
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.833
Provider: DTAG - FTTH Entertain
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Der Repeater halbiert doch aber die theoretische Bandbreite, oder?
Jein.

Also wenn du einen solchen Repeater, wie in Beitrag #3 von @GokuSS4 beschrieben, nur als WLAN-Bridge/Client verwendest dann wird dadurch die Bandbreite natürlich nicht halbiert.

Und wenn du einen Repeater verwendest der Crossband-Repeating unterstützt (wenn er entgegen Beitrag #3 klassisch als Repeater verwendet und nicht per LAN-Kabel mit dem Notebook verbunden werden soll), dann wird die Bandbreite auch nicht halbiert.
Wenn dabei aufgrund der Geschwindigkeit ausschließlich auf das 5GHz-Band gesetzt werden muss, müsste es natürlich ein Repeater sein der zwei 5GHz-Module besitzt (i.d.R. dann also ein TriBand-Repeater da das 1. Modul für das 2.4GHz-Band verwendet wird, z.B. der AVM Repeater 3000, der Netgear AC2200 oder AC3000).


Edit:
Im 2.4GHz-Band könnte es evtl. etwas besser werden mit 802.11ax (sog. "WiFi 6", 802.11ac ist "WiFi 5" was aber nur für das 5Ghz-Band spezifiziert wurde). Aber der elementare Nachteil des 2.4GHz-Bandes (nutzbarer Frequenzbereich und dadurch die potentielle Störung durch Nachbarn, begünstigt auch noch durch die höhere Reichweite im 2.4GHz-Band) bleibt auch mit 802.11ax bestehen.

Wenn man wirklich zuverlässig im Haus Datenraten >=250Mb/s nutzen möchte wird es Zeit über eine strukturierte Verkabelung nachzudenken. Auf Basis dieser lassen sich dann im Gebäude verteilt auch sinnvoll mehrere WLAN-APs installieren um auch das 5GHz-Band vernünftig mit den mobilen Clients nutzen zu können.

Geändert von NokDar (14.06.2019 um 09:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.06.2019, 14:42
Benutzerbild von GokuSS4
GokuSS4 GokuSS4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.05.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 766
Standard AW: Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

das was NokDar sagt
also probiere es mal den 3000er von AVM per WLAN mit deinem Router zu verbinden und deinen Laptop dann per Kabel an das Ding und schau, was dort dann ankommt
__________________
Desktop Core i5 3450 | H77 Pro4-M | 8GB DDR3-1600 | HD7870 | Samsung 850 PRO 512GB
DSL VVDSL 50 | 55168 / 11264 @ Broadcom 177.249 :: VzK 476m ⌀0,4mm (20.28dB @4MHz)
AVM FRITZ!Box 7590 :: TP-Link TL-WDR3600 (OpenWrt 18.06.1) :: Gigaset C610 IP :: 2x S810H
Mobile Google Pixel | Telekom MagentaMobil M
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 15.06.2019, 02:40
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.143
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard AW: Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

Powerline habe ich nun auch nochmal intensiver getestet. Und zwar mit einem (gebraucht gekauften) Netgear Powerline 1200-Adapter. Das Ergebnis ist aber enttäuschend ausgefallen. Es kommen im 1. Stock (vom Kellerraum, wo sich das Glasfasermodem befindet) ausgehend, nur max. 45 MBit im DL und ca. 35 MBit im UL an. Wobei der Adapter stolz locker die doppelten Werte als Sync meldet, und somit den Kunden in die Irre führt.

Eine Verkabelung wie folgt funktioniert übrigens ebenso tadellos (bis auf die unbefriedigende Speed):
Glasfasermodem => Powerline-Adapter #1 (Keller) => Stromnetz => Powerline-Adapter #2 (1. Stock) => Fritzbox (in LAN-Port 1).

Wenn nicht so wenig von der versprochenen Geschwindigkeit angekommen wäre, wäre dies für mich die beste Lösung gewesen.

Nachteil dabei ist aber der wesentlich schlechtere Ping. Dieser steigt von 7 ms auf 20 ms an, was aber immer noch akzeptabel ist. (Und für mich als Nicht-Gamer sind die Paketlaufzeiten sowieso nicht so wichtig).

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Wenn man wirklich zuverlässig im Haus Datenraten >=250Mb/s nutzen möchte wird es Zeit über eine strukturierte Verkabelung nachzudenken. Auf Basis dieser lassen sich dann im Gebäude verteilt auch sinnvoll mehrere WLAN-APs installieren um auch das 5GHz-Band vernünftig mit den mobilen Clients nutzen zu können.
Ja. "Mein Freund, der Bohrer" hat schon fest zugesagt mir morgen zu helfen.
Es führt einfach kein Weg an einer besseren Hausverkabelung vorbei. Wenn das Signal erst einmal verlustfrei im jeweiligen Stockwerk ist, kann man es ja weiter mit Repeatern verteilen. Ist wohl wirklich die beste Lösung, auch wenn dabei immer die Gefahr besteht, daß man irgendetwas anbohrt (Strom- oder Wasserleitung).
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH

Geändert von revoluzzer (15.06.2019 um 02:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 15.06.2019, 02:58
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.143
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard AW: Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

Zitat:
Zitat von GokuSS4 Beitrag anzeigen
das was NokDar sagt
also probiere es mal den 3000er von AVM per WLAN mit deinem Router zu verbinden und deinen Laptop dann per Kabel an das Ding und schau, was dort dann ankommt
Der hat aber einen stolzen Preis, dafür, daß er nur repeatet: nämlich 125 €. Für den Preis bekommt man ja schon oft einen kompletten Router. - Muß ich mir noch überlegen, ob der auf die Einkaufsliste wandert. Gibt's da keine preiswerteren Alternativen?
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 15.06.2019, 04:34
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.143
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard AW: Mini-PCIe mit mehr als 450 MBit/s Datendurchsatz (brutto) im 2,4 GHz-Netz

Was ist überhaupt mit dem Fritz!Repeater 450E? - Der hat auch einen 1 Gbit-LAN-Ausgang, und kostet nur so um die 30 €. Er beherrscht halt nur die 2,4 GHz-Frequenz, aber wenn von den proklamierten 450 MBit sagen wir 180 bis 200 MBit als Übertragungsgeschwindigkeit übrig bleiben, wäre ich ja schon zufrieden.
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ist PCIe = PCIe? dodge Hardware 4 17.09.2012 12:05
Luftgekühlt von 1,8 GHz auf 3,5 GHz OCen Armithage Hardware 4 13.04.2007 10:11
P4 mit 2.4 GHz zeigt nur 1.8 GHz Ehemalige Benutzer Hardware 5 04.12.2002 19:41
P4 2,2 GHz auf 3,675 GHz hochtakten -> so gehts Lord Vader Hardware 26 05.02.2002 14:16
Athlon 1.2 GHZ mit 200 FSB oder 1 GHZ mit FSB 233 ??? banker Hardware 2 17.02.2001 03:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.