#31  (Permalink
Alt 21.10.2021, 21:13
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.577
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Leistungswerte einer 5530 Glasfaserverbindung

Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Na, gerade bei der Telekom ist doch alles mögliche dabei. Fast alle FTTH Anschlüsse werden von Subunternehmer gelegt. Da wird kaum jemand hergehen und von jeder eingezogenen Glasfaser das Messprotokoll vor dem Einbau bestätigen.
Vor dem Einbau nicht. Aber nach dem Einbau.
Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Ebenfalls habe ich mal gelesen das sogar die alten OPAL Glasfasern teilweise mitverwendet werden. Die sind vor gut 25 Jahren verbaut worden.
Das ist ein mögliches Argument. Ob die aber nun soviel schlechter sind als moderne Fasern in den genutzten Wellenlängen würd ich bezweifeln. Selbst ähnlich alte Kabel zwischen den Vermittlungsstellen werden ja weiterhin genutzt.
Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Selbst wenn du mit sicherheit wüsstest das der OLT mit 3dB sendet
Weiß ich, die +3 dBm (+/- 0,5 dBm) kann ich an jedem OLT an jedem Port nachmessen.
Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
und am ONT -18dB ankommen, das ein einzelner 32xSplitter mit -17dB Einfügedämfung dazwischen ist. Dann bleiben 4dB für Kabel und Steckverbinder übrig.
Ja. Aber was machst du, wenn deine Gesamtdämpfung besser ist als die 17 dB vom Koppler?
Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Angenommen dann sind da noch 10 Steckverbinder dazwischen, mit je 0.1dB Dämfung.
Du kennst das Telekom-FTTH-Netz? Telekom verbaut zwischen OLT und Gf-AP keine Steckverbinder. Aber ein oder mehrere nicht so gute Spleiße können das Ergebnis natürlich auch verfälschen, sollten (!) aber eigentlich vorher auffallen.

Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Bei einer aktuellen G.657A1 Singlemode Faser mit 0.21 dB dämpfung pro Kilometer bist du rechnerisch bei 14.3 km.
Die letzten Meter (ab NVt) mit G.657A kann man meist vernachlässigen, das Stück vorm NVt (mit G.652D) ist in der Regel prägender.

Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Oder ob der Subunternehmer nicht doch irgendwo billig auf alibaba eingekauft hat und die Faser die angegeben 0.2 db/km gar nicht einhält und bei 0.22dB/km ist.
Du kennst dich aus mit Telekom-Baustellen? Das Material von Telekom-Baumaßnahmen kauft die Telekom ein und stellt es dir zur Verfügung. Und die Telekom rechnet mit 0,44 dB Dämpfung pro Kilometer bei der OLT-Wellenlänge 1490nm, da sind dann aber alle Spleiße mit drin.

Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
dann ist es trotzdem bei Glasfaser nicht möglich vom Leitungsverlust auf die Leitungslänge zu schliessen.

Höchstens in ganz groben Kategorien:
Ich halte auf +/- 2km dagegen, auch wenn ich die Werte von Mr. Bit damit nicht schlüssig erklären kann. Ein OLT-SFP mit erhöhter Sendeleistung kann ich bei 6km Leitung nicht vorstellen.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #32  (Permalink
Alt 21.10.2021, 21:27
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 7.161
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: Leistungswerte einer 5530 Glasfaserverbindung

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Selbst ähnlich alte Kabel zwischen den Vermittlungsstellen werden ja weiterhin genutzt.
Hast du schon mal erlebt, dass alte Kabel getauscht wurden / werden mussten?

Hier hat Hubert Eder geschrieben, dass sie ab einer gewissen Alterung getauscht werden müssen.

Gibt es Unterschiede bei der Lebensdauer zwischen den Fasern in erdverlegten Kabeln im Vergleich zu den Patchkabeln im Gebäude?
__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #33  (Permalink
Alt 21.10.2021, 21:44
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.577
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Leistungswerte einer 5530 Glasfaserverbindung

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Hast du schon mal erlebt, dass alte Kabel getauscht wurden / werden mussten?
Nicht in kompletter Länge. Aber wenn der Bagger durchmacht oder das Kabel im Rahmen einer Baumaßnahme umverlegt werden muss fässt man die schon an, dann kommt halt ein Stück aktuelles Kabel dazwischen. Mich wundert es eher, das man dafür noch soviel Aufwand treibt, die Kabel haben ja teilweise nur 6 oder 10 Fasern und oft gibt es auch ein modernes Kabel auf ähnlicher Trasse.
Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Hier hat Hubert Eder geschrieben, dass sie ab einer gewissen Alterung getauscht werden müssen.
Zu Lebensdauer oder Alterung ist mir bisher nichts bekannt. Die ersten Telekom-FTTH-Geschichten werden ja nun auch 10 Jahre alt und das sonstige Netz ist auch schon ab und an jenseits der 20 Jahre. Probleme dadurch sind mir nicht bekannt.

Was definitiv altert (bzw. einfach die heutigen Ansprüche nicht mehr erfüllt) sind die Glasfaser-Muffen und HVts. Einzelne Fasern von Kabel A nach Kabel B spleißen hatte man bei damaligen Muffen nicht im Kopf. Die HVts kann man immerhin recht leicht auf die aktuelle Gf-HVt-Generation schwenken, muss dafür halt das komplette Kabel mal außer Betrieb nehmen.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #34  (Permalink
Alt 22.10.2021, 14:24
Wave-X Wave-X ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.2021
Ort: Köln
Beiträge: 39
Provider: Telekom Regio
Bandbreite: 100 / 40 Mbit
Standard AW: Leistungswerte einer 5530 Glasfaserverbindung

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Telekom verbaut zwischen OLT und Gf-AP keine Steckverbinder.
Mit OLT meinst du die Kopfstation und mit Gf-AP meinst du die Glasfaser Wanddose in der Wohnung der einzelnen Kunden, verstehe ich das Richtig ?

Da sind doch Steckverbinder dazwischen. Hier im Youtube capture z.Bsp. Am Ausgang vom Splitter. Je 2 Stecker und eine Doppelbuchse für jeden Abzweig. Das ist doch auch so ziemlich die Standart verkabelung. Selbst wenn die Doppelbuchse keinen Verlust hat, die Stecker haben Verlust. Hinzu kommt mindestens ein Spleiß, da heute niemand mehr Glasfaserstecker selber konfektioniert und schleift. Stattdessen werden fertige "Stecker mit Faser" / "Pigtail" an die Faser Gespleißt. Nochmal eine Dämpfung unbekannten wertes zwischen 0.01 und 0.07 dB.
Umgerechnet auf die 0.21 dB Dämpfung der Glasfaser ist das pro Spleiß eine unbekannte zwischen 47m und 333m. Nur 10 Spleiße auf der Gesamtlänge und du hast irgendwas zwischen 470m und 3,3km ungenauigkeit auf deiner berechneten Leitungslänge.

__________________
Früher: Netcologne 250 (Docsis).Immer probleme mit Netflix.
Aktuell: Magenta Regio L 100/40 (V-VDSL) [Plusnet]
Später: Telekom XXL 500 (FTTH / Gpon)
Mit Zitat antworten
  #35  (Permalink
Alt 22.10.2021, 14:46
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.577
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Leistungswerte einer 5530 Glasfaserverbindung

Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Mit OLT meinst du die Kopfstation und mit Gf-AP meinst du die Glasfaser Wanddose in der Wohnung der einzelnen Kunden, verstehe ich das Richtig ?
Nein, mit Gf-AP meine ich den Kasten, wo das Kabel von außen in die Wand reinkommt. Umgangssprachlich auch mal APL genannt. Also genau das Ding, was du da zeigst. Die Dose in der Wohnung des Kunden ist die Gf-TA.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #36  (Permalink
Alt 15.11.2021, 13:13
Temporana Temporana ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.09.2009
Beiträge: 39
Standard AW: Leistungswerte einer 5530 Glasfaserverbindung

Hier die Daten von 2 Anschlüssen des Versorgers "Sachsenenergie" aus dem Bereich Großenhain:

Interne Temperatur 41.5 °C
Interne Versorgungsspannung 3.326 V
Sendestrom 20 mA
Sendeleistung -5.5 dBm
Empfangsleistung -5.9 dBm
Wellenlänge Gesendet 1310 nm
Wellenlänge Empfangen 1490 / 1550 nm
Connector-Typ LC/APC
FRITZ!SFP Bezeichnung FRITZ!SFP AON ist gesteckt


Interne Temperatur 41.5 °C
Interne Versorgungsspannung 3.313 V
Sendestrom 16 mA
Sendeleistung -4.8 dBm
Empfangsleistung -26.7 dBm
Wellenlänge Gesendet 1310 nm
Wellenlänge Empfangen 1490 / 1550 nm
Connector-Typ LC/APC
FRITZ!SFP Bezeichnung FRITZ!SFP AON ist gesteckt

Bei der Empfangsleistung weichen die Daten erheblich ab. Was auch immer die Ursache sein mag...?
Mit Zitat antworten
  #37  (Permalink
Alt 16.11.2021, 22:43
Fehler20 Fehler20 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2013
Beiträge: 170
Standard AW: Leistungswerte einer 5530 Glasfaserverbindung

Ich habe mal in einem Vortrag (https://www.youtube.com/watch?v=qDJ4Um_Fq6k&t=13m55s) gehört, dass eigentlich bei jedem Glasfasersteckvorgang eine Reinigung erfolgen sollte, da sonst durch Dreck usw. die Dämpfung merklich variiert. Bei Kunden (=MultiMode in diesem Vortrag) wäre eine entsprechende Reserve bereits mit drin, aber bei Weitverkehrsstrecken käme es auf jedes DBm an.

War für mich die Erklärung für eine katatrophale Dämpfung, die ich bei einem Unternehmen mal auf einer Strecke mit 3 Patchfeldern dazwischen gesehen habe. Durch eine Reinigung konnten wir von ca. -24 dBm auf -4.9 dBm Signalpegel kommen. Genutzt haben wir solche Reinigungsstifte (z.B. https://www.reichelt.de/lwl-reinigun...c-p236718.html wir haben damals aber knapp die Hälfte gezahlt, ich finde das Angebot aber nicht mehr.)

Vielleicht ist ein Patch-Kabel dreckig ?

PS: die Leitung hatte das Problem, dass ein Gigabit-SFP problemlos lief, ein 10GBit STP aber CRC-Fehler produziert hat. Das Modul brauchte wohl mindestens -8.4dB Eingangsleistung und lief daher außerhalb der Spezifikation. Ich glaube bei Glasfaser ist alles gut, solange die Leitungsparameter innerhalb des Datenblattes liegen. In meinem Beispiel war mit sauberer Leitung 10G möglich, mit schmutziger nur 1G. Vielleicht ist das oben dann mit XG-PON auch so.
Mit Zitat antworten
  #38  (Permalink
Alt 17.11.2021, 22:18
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.577
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Leistungswerte einer 5530 Glasfaserverbindung

Zitat:
Zitat von Fehler20 Beitrag anzeigen
Ich habe mal in einem Vortrag (https://www.youtube.com/watch?v=qDJ4Um_Fq6k&t=13m55s) gehört, dass eigentlich bei jedem Glasfasersteckvorgang eine Reinigung erfolgen sollte, da sonst durch Dreck usw. die Dämpfung merklich variiert. Bei Kunden (=MultiMode in diesem Vortrag) wäre eine entsprechende Reserve bereits mit drin, aber bei Weitverkehrsstrecken käme es auf jedes DBm an.
Es ist durchaus erstaunlich, wie gut und reproduzierbar die Dämpfungen auch ohne Reinigung sind. Nichtsdestotrotz ist eine Reinigung bei hohen Dämpfungen immer die erste Tätigkeit und hilft doch auch recht oft.

Was auch oft helfen soll: Patchkabel drehen. Also bei einer Patchung von A nach B die Seite, die vorher auf A steckte auf B stecken und umgedreht.
Zitat:
Zitat von Fehler20 Beitrag anzeigen
War für mich die Erklärung für eine katatrophale Dämpfung, die ich bei einem Unternehmen mal auf einer Strecke mit 3 Patchfeldern dazwischen gesehen habe. Durch eine Reinigung konnten wir von ca. -24 dBm auf -4.9 dBm Signalpegel kommen. Genutzt haben wir solche Reinigungsstifte (z.B. https://www.reichelt.de/lwl-reinigun...c-p236718.html wir haben damals aber knapp die Hälfte gezahlt, ich finde das Angebot aber nicht mehr.)
Als Spleißer nutz ich natürlich als erstes die fusselfreien Spleißtücher inkl. Isopropanol

Zitat:
Zitat von Fehler20 Beitrag anzeigen
Vielleicht ist ein Patch-Kabel dreckig ?
Oder einfach scheiße. Das kommt auch vor.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #39  (Permalink
Alt 19.11.2021, 18:36
Fehler20 Fehler20 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2013
Beiträge: 170
Standard AW: Leistungswerte einer 5530 Glasfaserverbindung

Zitat:
Es ist durchaus erstaunlich, wie gut und reproduzierbar die Dämpfungen auch ohne Reinigung sind. Nichtsdestotrotz ist eine Reinigung bei hohen Dämpfungen immer die erste Tätigkeit und hilft doch auch recht oft.
Das stimmt! Habe dort jahrelang Kabel genutzt (und ab und zu auch mal umgebaut) und immer wieder die guten Verbindungen bekommen. Nur auf einer Faser war irgendwann der Wurm drin. Patchkabel tauschen usw. half alles nix. Daher hier der Tipp . Weil anscheinend gilt: einmal dreckig bleibt dreckig.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fritz!Box 5530 Fiber an Telekom-FTTH provisionieren robert_s Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 252 03.07.2021 14:43
VDSL Leistungswerte verschlechtern sich ständig (VDSL 50,Telekom, FritzBox) Michek Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 17 25.07.2017 14:14
E-Mail Weiterleitung von einer AOL Adresse zu einer anderen möglich ??? marvel_master Alice / AOL [Archiv] 7 22.08.2002 16:57
E-Mail Weiterleitung von einer AOL Adresse zu einer anderen möglich ??? marvel_master Sonstige Anbieter und Archiv 2 22.08.2002 13:31
Weiterleitung einer Domain zu einer anderen Net-ter Sonstiges 7 15.03.2001 17:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:58 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.