#1  (Permalink
Alt 04.11.2007, 12:31
Vip3r Vip3r ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 5
Standard Wechsel von Versatel zu Arcor

Hallo,

nach endlosen Problemen mit meiner derzeitigen Anbindung - Versatel DSL + Fon 6000 - habe ich mich entschlossen, den Wechsel zum äquivalenten Arcor-Angebot (all inclusive DSL 6000) zu wagen. Leider besteht der aktuelle Versatel-Vertrag noch bis März 2008. Von einem Bekannten erfuhr ich, dass bestimmte Provider den bestehenden Vertrag ablösen würden, insofern man sich für eines ihrer Angebote entscheidet.

Ist hier hinsichtlich Arcor etwas bekannt? Wie wäre zu verfahren, um darüber eine verbindliche Zusage seitens Arcor in der Hand zu haben?

Vielen Dank schon jetzt!
  #2  (Permalink
Alt 04.11.2007, 12:37
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Wechsel von Versatel zu Arcor

Da Versatel 250,- für eine vorzeitige Vertragsauflösung verlangt wird das wohl kaum Arcor übernehmen ^^
  #3  (Permalink
Alt 04.11.2007, 16:00
Dreamer10 Dreamer10 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2000
Beiträge: 431
Provider: Unitymedia
Bandbreite: 16000 / 1024
Standard AW: Wechsel von Versatel zu Arcor

Versatel stellt sich beim Kündigen sehr pingelig an. Selbst ein Student, der aus wichtigem Grund außerordentlich kündigt, weil er wieder in das Haus seiner Eltern mit Telekom-Anschluss zieht, muss Belege vorlegen: Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes + Telekom-Rechnung der Eltern! Sonst wird er seinen Altvertrag nicht vorzeitig los.
  #4  (Permalink
Alt 04.11.2007, 16:14
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 46.893
Standard AW: Wechsel von Versatel zu Arcor

Was ist daran pingelig? Man geht halt mittlerweile auf Nummer sicher.
  #5  (Permalink
Alt 04.11.2007, 17:25
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 60
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: Wechsel von Versatel zu Arcor

Zitat:
Zitat von Andreas Wilke
Was ist daran pingelig? Man geht halt mittlerweile auf Nummer sicher.

Gegen die Meldebescheinigung ist ja nichts einzuwenden, die Telekom-Rechnung würde ich unter Datenschutz "verbuchen" (mehr Informationen, als unbedingt nötig enthalten). Das müßte Versatel entweder so akzeptieren oder auf Arbeitsebene prüfen (für das "pure" Vorliegen eines Anschlusses problemlos möglich).
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wechsel von T-Online zu Versatel Ehemalige Benutzer Versatel 7 25.06.2007 18:36
Wechsel von T-com zu Versatel janiboy Versatel 4 07.09.2006 13:37
Wechsel von Arcor zu Versatel MILE Versatel 1 24.10.2005 06:30
Wechsel von Versatel zu Telekom weaver2005 Versatel 20 11.03.2005 08:15
Wechsel Arcor zu Versatel Bullwai Arcor [Archiv] 5 14.11.2004 09:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:31 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.