#1  (Permalink
Alt 28.09.2020, 00:16
Mister420 Mister420 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2020
Beiträge: 14
Provider: D.T.Net Service OHG
Bandbreite: 500/100
Standard FTTH Mainz

Hallo Leute, ich bin vor 1 Monat nach Mainz (55130) gezogen und
in der neuen Wohnung (Neubaugebiet) haben wir FTTH von D.T.Net Service.
Zum Ausbau etc habe ich keine Infos gefunden und auf der Telekom Ausbaukarte ist das Gebiet noch immer nicht angeschlossen.

Laut Aussage vom ISP gehören die Leitungen ihnen selbst.

Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 28.09.2020, 00:52
gamma6 gamma6 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.06.2016
Ort: Köln
Beiträge: 81
Provider: NetCologne
Bandbreite: 500.000/50.000
Standard AW: FTTH Mainz

Hast du auch eine Frage?
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.09.2020, 01:19
Mister420 Mister420 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2020
Beiträge: 14
Provider: D.T.Net Service OHG
Bandbreite: 500/100
Standard AW: FTTH Mainz

Zitat:
Zitat von gamma6 Beitrag anzeigen
Hast du auch eine Frage?
Sorry, ja die habe ich. Ist es möglich, dass man einen anderen Provider in Zukunft zu bekommen oder muss ein anderer erst einmal sich in die Leitungen einmieten?

Btw: frage habe ich vergessen zu stellen, da ich erst einmal verkünden wollte, dass in Mainz
FTTH ausgebaut wird und auch die ersten Häuse angeschlossen werden.
Davon kann man im Netz nichts finden oder bin ich Blind.

Geändert von Mister420 (28.09.2020 um 01:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 28.09.2020, 01:29
Benutzerbild von brainDotExe
brainDotExe brainDotExe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2013
Ort: COC
Beiträge: 493
Provider: Inexio
Bandbreite: 62000/23000
Standard AW: FTTH Mainz

Wenn man sich mal die Webseite des Providers anschaut und auch die Verfügbarkeit für Mainz prüft, sind das nur eine Hand voll Häuser.
Das sieht eher so aus, als ob der Gebäudeeigentümer den Provider explizit mit der Versorgung beauftragt hat.
Das ist übliche Praxis bei großen Wohnanlagen, bei Neubauten ist es halt FTTH statt Kabelfernsehnetz.

Wenn keine Fördergelder geflossen sind und es mit dem Gebäudeeigentümer auch nicht vertraglich vereinbart ist, müssen die keine anderen Provider auf ihr Netz lassen.

Geändert von brainDotExe (28.09.2020 um 01:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 28.09.2020, 08:54
Mister420 Mister420 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2020
Beiträge: 14
Provider: D.T.Net Service OHG
Bandbreite: 500/100
Standard AW: FTTH Mainz

Zitat:
Zitat von brainDotExe Beitrag anzeigen
Wenn man sich mal die Webseite des Providers anschaut und auch die Verfügbarkeit für Mainz prüft, sind das nur eine Hand voll Häuser.
Das sieht eher so aus, als ob der Gebäudeeigentümer den Provider explizit mit der Versorgung beauftragt hat.
Das ist übliche Praxis bei großen Wohnanlagen, bei Neubauten ist es halt FTTH statt Kabelfernsehnetz.

Wenn keine Fördergelder geflossen sind und es mit dem Gebäudeeigentümer auch nicht vertraglich vereinbart ist, müssen die keine anderen Provider auf ihr Netz lassen.
Danke, so scheint es zu sein bzw so ähnliche info habe ich vom Provider am Telefon auch bekommen. Ich finde das nicht so gut, da ich mit dem Provider unzufrieden bin. Ins Detail will ich gar nicht eingehen, nur so viel, der Support ist außerhalb der Geschäftszeiten nicht erreichbar.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 28.09.2020, 11:16
Benutzerbild von brainDotExe
brainDotExe brainDotExe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2013
Ort: COC
Beiträge: 493
Provider: Inexio
Bandbreite: 62000/23000
Standard AW: FTTH Mainz

Zitat:
Zitat von Mister420 Beitrag anzeigen
der Support ist außerhalb der Geschäftszeiten nicht erreichbar.
Das ist bei kleinen (regionalen) Anbietern vollkommen normal.
Da würde dir ein Reseller mit 24/7 Support auch relativ wenig bringen, wenn ein Problem auf Seiten des Betreibers vorliegt.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 28.09.2020, 13:21
Mister420 Mister420 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2020
Beiträge: 14
Provider: D.T.Net Service OHG
Bandbreite: 500/100
Standard AW: FTTH Mainz

Zitat:
Zitat von brainDotExe Beitrag anzeigen
Das ist bei kleinen (regionalen) Anbietern vollkommen normal.
Da würde dir ein Reseller mit 24/7 Support auch relativ wenig bringen, wenn ein Problem auf Seiten des Betreibers vorliegt.
Danke, das beruhigt mich nicht wirklich. Wir hatten Freitag auf Samstag 23 - 12 Uhr kein Internet. Sowas ist extrem ärgerlich, wenn man niemanden erreichen kann und nicht weiß, ob an dem Problem gearbeitet wird.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 28.09.2020, 13:49
Benutzerbild von brainDotExe
brainDotExe brainDotExe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2013
Ort: COC
Beiträge: 493
Provider: Inexio
Bandbreite: 62000/23000
Standard AW: FTTH Mainz

Klar, das ist ärgerlich, aber in den üblichen Privatkundentarifen wird eine Verfügbarkeit von 97% im Jahresmittel garantiert (übrigens auch bei der Telekom). Das bedeutet der Anschluss kann in Summe ca. 11 Tage im Jahr ausfallen, ohne das der Vertrag verletzt wird.
Damit sollte man rechnen. Wenn diese Verfügbarkeit zu gering ist hat man eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
  • Teuren Business Tarif nehmen
  • Fallback (z.B. LTE Tarif, Gigacube Flex)
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 28.09.2020, 14:44
Benutzerbild von Motobear
Motobear Motobear ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Essen
Alter: 64
Beiträge: 1.771
Provider: Deutsche Bundespost
Bandbreite: 14.702 / 2.686
Standard AW: FTTH Mainz

Zitat:
Zitat von brainDotExe Beitrag anzeigen
Klar, das ist ärgerlich, aber in den üblichen Privatkundentarifen wird eine Verfügbarkeit von 97% im Jahresmittel garantiert (übrigens auch bei der Telekom). Das bedeutet der Anschluss kann in Summe ca. 11 Tage im Jahr ausfallen, ohne das der Vertrag verletzt wird.
Damit sollte man rechnen. Wenn diese Verfügbarkeit zu gering ist hat man eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
  • Teuren Business Tarif nehmen
  • Fallback (z.B. LTE Tarif, Gigacube Flex)

Für den unwahrschenlichen Fall eines längeren Ausfalls könntest Du:
a) eine 8-Stunden-Entstörung für unter € 3 im Monat bei DT buchen.
b) ein Smartphone nutzen und die Festnetz-Rufnummer umleiten aufs Handy.



Du kannst jetzt ganz entspannt weiteratmen.
__________________
"Es ist bereits alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem."
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 28.09.2020, 15:04
Mister420 Mister420 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2020
Beiträge: 14
Provider: D.T.Net Service OHG
Bandbreite: 500/100
Standard AW: FTTH Mainz

Zitat:
Zitat von Motobear Beitrag anzeigen
Für den unwahrschenlichen Fall eines längeren Ausfalls könntest Du:
a) eine 8-Stunden-Entstörung für unter € 3 im Monat bei DT buchen.
b) ein Smartphone nutzen und die Festnetz-Rufnummer umleiten aufs Handy.



Du kannst jetzt ganz entspannt weiteratmen.

Nö nö, ich bleibe beim Privatanschluß.
Ich hoffe halt, dass es in Zukunft besser läuft, als die ersten 4 Wochen mit zig Telefonaten
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ISP in Mainz-Kostheim niko83 Sonstige Anbieter 0 18.08.2005 22:00
Erfahrungen von Arcor DSL 1500 in Mainz Hagbard23523 Arcor [Archiv] 8 25.07.2003 14:05
Kabelmodem über Primacom im Raum Mainz-Gonsenheim Michael UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 6 18.11.2002 17:03
Welche Flat für den Raum Mainz ? finder110 Sonstige Anbieter 7 25.07.2001 17:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.