#91  (Permalink
Alt 23.02.2021, 01:52
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.644
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Aber sehr interessant, dass das läuft. Weil das Huawei hat einen Lantiq SoC und das Carli hat einen Realtek. Scheinbar ist aber Befehlssatz identisch.
Er hat ein Huawei MA5671A und hat Teile der Firmware durch den CarlitoxxPro CPGOS03-0490 v1.0 Dump ausgetauscht, der im Internet herumgeistert. Beide Lantiq.
Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Das v1.0 hat Lantiq (identisch zu Hilink).
Das v2.0 hat Realtek.

Diese Info habe ich von Carlitoxx persöhnlich erhalten.
Du hast Kontakt zu dem Typen? Ich habe versucht ihn darauf hinzuweisen, dass der Realtek Chipsatz laut Datenblatt auch 2.5G kann. Man müsste nur den richtigen Konfigurationsparameter finden.

https://voz.vn/attachments/lte3415_r...1c-pdf.176258/
Mit Zitat antworten
  #92  (Permalink
Alt 23.02.2021, 09:28
Apple2403 Apple2403 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 174
Provider: Telekom
Bandbreite: Magenta Giga 940/550
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Er hat ein Huawei MA5671A und hat Teile der Firmware durch den CarlitoxxPro CPGOS03-0490 v1.0 Dump ausgetauscht, der im Internet herumgeistert. Beide Lantiq.
ok, dann hatte ich @dksoft falsch verstanden. Das Hilink / v1.0 Image läuft problemlos auch auf dem Huawei Modul. Das ist ja nichts neues, wenn die Hardware identisch ist.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Du hast Kontakt zu dem Typen? Ich habe versucht ihn darauf hinzuweisen, dass der Realtek Chipsatz laut Datenblatt auch 2.5G kann. Man müsste nur den richtigen Konfigurationsparameter finden.

https://voz.vn/attachments/lte3415_r...1c-pdf.176258/
Das habe ich auch schon versucht. Allerdings versteht der das Thema wohl nicht ganz. Er erzählt mir dann immer irgendwas von "das geht eigentlich gar nicht. Man braucht dafür modifizierte Treiber Blabla".

Was ist denn auf dem v2.0 für ein Linux drauf? Könnte dazu mal ein Besitzer ein paar Infos aus der Shell posten?
Mit Zitat antworten
  #93  (Permalink
Alt 23.02.2021, 09:43
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.791
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Was ist denn auf dem v2.0 für ein Linux drauf? Könnte dazu mal ein Besitzer ein paar Infos aus der Shell posten?
Wo ihr von SFP-Modulen mit dem Realtek RTL9601C/8672 sprecht, die zicken offenbar etwas und brauchen einen relativ neuen Patch auf Host (SFP-Slot) Seite:

https://www.spinics.net/lists/netdev/msg710678.html

Das Carlitoxx v2.0 ist da explizit erwähnt.
Mit Zitat antworten
  #94  (Permalink
Alt 23.02.2021, 09:49
Apple2403 Apple2403 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 174
Provider: Telekom
Bandbreite: Magenta Giga 940/550
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

In Mikrotik Routern läuft das auch nicht rund. Haben schon mehrere berichtet.

Die Lantiq Module bzw. das Huawei laufen super.
Mit Zitat antworten
  #95  (Permalink
Alt 23.02.2021, 10:02
dksoft dksoft ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.11.2020
Beiträge: 34
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Ich denke nicht. dksoft hat doch ein Huawei.
Ich habe ein CarlitoxxPro v2.0 (11/2020) und das nach der Anleitung von Apple2403 umgebaute Huwaei MA5671A.
Die Binärdateien, z.B. den tftp, habe ich vom Carlito auf das Huawei kopiert.


Das MA5671A läuft mit Firmware 4.69b11 gut im Mikrotik, auch RB4011. Es wird nach dem Kaltstart erkannt und das EEPROM sowie TX Power etc. angezeigt.
Das CarlitoxxPro muss entfernt und wieder eingesteckt werden. Danach öfter mal dis-/enabled damit zumindest das EEPROM erscheint.


Der Tipp von @robert_s ist klasse. Ich schreibe Carlito gleich mal bzgl. neuer Firmware an.
Mit Zitat antworten
  #96  (Permalink
Alt 23.02.2021, 10:48
GrilleGustav GrilleGustav ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2021
Beiträge: 3
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Bin echt gespannt wie es in meiner Netgate xg7100 1u mit Pfsense laufen wird.
Mit Zitat antworten
  #97  (Permalink
Alt 23.02.2021, 11:28
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.644
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von dksoft Beitrag anzeigen
Ich habe ein CarlitoxxPro v2.0 (11/2020) und das nach der Anleitung von Apple2403 umgebaute Huwaei MA5671A.
Die Binärdateien, z.B. den tftp, habe ich vom Carlito auf das Huawei kopiert.
Du hast also nur einzelne Binaries getauscht? Das geht, weil der Lantiq und der Realtek Chipsatz beides MIPS sind und ein Linux drauf läuft.
Zitat:
Zitat von dksoft Beitrag anzeigen
Das CarlitoxxPro muss entfernt und wieder eingesteckt werden. Danach öfter mal dis-/enabled damit zumindest das EEPROM erscheint.

Der Tipp von @robert_s ist klasse. Ich schreibe Carlito gleich mal bzgl. neuer Firmware an.
Müsstest du nicht eher Mikrotik anschreiben damit die den Patch auf ihren Kernel backporten? Oder hat Carlito den kompletten Sourcecode und kann das eigentliche Problem durch ein Update fixen?

https://forum.mikrotik.com/viewtopic.php?t=165386
Mit Zitat antworten
  #98  (Permalink
Alt 23.02.2021, 11:56
dksoft dksoft ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.11.2020
Beiträge: 34
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Müsstest du nicht eher Mikrotik anschreiben damit die den Patch auf ihren Kernel backporten? Oder hat Carlito den kompletten Sourcecode und kann das eigentliche Problem durch ein Update fixen?

https://forum.mikrotik.com/viewtopic.php?t=165386

Ja, CarlitoxxPro hat gerade geantwortet, dass Mikrotik dabei ist und es auch von seiner Seite keinen Firmware-Update gibt. Nur um sicher zu stellen, dass unsere CarlitoxxPro up-to-date sind.
Mit Zitat antworten
  #99  (Permalink
Alt 23.02.2021, 13:17
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.523
Provider: DTAG-FTTH@KIRJ01
Bandbreite: 0,5Gb/0,1Gb
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

-gelöscht-
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/64532649

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #100  (Permalink
Alt 23.02.2021, 21:37
dksoft dksoft ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.11.2020
Beiträge: 34
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Nur mal zur Info: Ich habe das alles nochmal mit einem CCR2004 getestet. Mit und ohne beta, CarlitoxxPro und Huawei, im SFP+ und SFP28, mit dem neuen Flag und ohne. Das Ergebnis ist genau so unbefriedigend wie bisher. Nur mit aus-/einstecken nach dem Kaltstart und danach dis-/enablen des Ports laufen die beiden und werden EEPROM als auch die Messwerte angezeigt. Das Huawei ist in sofern besser, dass man es nicht ausstecken muss.

Wenn es denn Mikrotik sein muss, dann ist das Glasfaser-Modem 2 mit S+RJ10/r2 die beste Wahl. Da sind beide Seiten von den entsprechenden Anbietern supported. Dabei bleibe ich jetzt erstmal.

Hat jemand die Möglichkeit, die Kombi mal mit einem Magenta Giga zu Testen?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom FTTH Anschluss and Telekom Geschäftskunden-Glasfaser-Anschluss beantragbar? Fehler20 Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 23 04.06.2014 18:40
amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom NokDar Sonstige Anbieter und Archiv 4 05.05.2013 19:28
Eigenes VDSL Modem am ALice Anschluss geht nicht ... stephanc Alice / AOL [Archiv] 14 11.03.2011 05:08
GPON für den Osten Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 324 02.03.2010 15:54
HYTAS 94 FTTD und GPON? Meester Proper Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 107 09.11.2008 13:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:21 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.