#21  (Permalink
Alt 08.12.2019, 17:37
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.788
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Glasfaser - Kein getrennten HÜP und ONT

Zitat:
Zitat von DerVi Beitrag anzeigen
Ich dachte in Mehrfamilienhäusern legt man die Glasfaser bis in die einzelnen Wohnungen und installiert dort die ONTs?
Kommt immer auf den Netzbetreiber an. Und auf die realisierende Firma. Ich hab auch schon Telekom-FTTH "runtergestuft" zu FTTB gesehen...
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 09.12.2019, 07:00
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.725
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Glasfaser - Kein getrennten HÜP und ONT

Zitat:
Zitat von DerVi Beitrag anzeigen
Ich dachte in Mehrfamilienhäusern legt man die Glasfaser bis in die einzelnen Wohnungen und installiert dort die ONTs?
Ich bin kein Anwalt aber ich bezweifele dass man mit der Installation den Bedürfnissen nach einem angemessenen Fernmeldegeheimnis nach kommt.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 178.5 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.12] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto G7 PLUS [Snapdragon X12 (CAT 12), 2CA, QAM256/QAM64 Bands: B1 / B3 / B7 / B8 / B20 / B28] @ Magenta Mobil
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 09.12.2019, 21:24
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.466
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Glasfaser - Kein getrennten HÜP und ONT

Bei xDSL kann sich auch jeder mit Technik für ein paar hundert Euros dazwischenhängen.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 09.12.2019, 21:29
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.725
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Glasfaser - Kein getrennten HÜP und ONT

Wenn die Installation am APL ordnungsgemäß ausgeführt wird muss er dafür aber vorher rohe Gewalt, schweres Werkzeug zum Einsatz bringen oder bewusst Leitungen irreparabel beschädigen. Ein öffentliches TK Netz gehört anständig gegen physischen Zugriff geschützt Punkt.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 178.5 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.12] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto G7 PLUS [Snapdragon X12 (CAT 12), 2CA, QAM256/QAM64 Bands: B1 / B3 / B7 / B8 / B20 / B28] @ Magenta Mobil
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 09.12.2019, 23:22
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 1.904
Standard AW: Glasfaser - Kein getrennten HÜP und ONT

Ja klar alle Klingeldrähte mit 2m dicken Betonmänteln versehen...
APL darf es natürlich auch nicht geben. Könnte sich ja jemand dran zu schaffen machen.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 10.12.2019, 15:30
Waishon Waishon ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2019
Beiträge: 16
Standard AW: Glasfaser - Kein getrennten HÜP und ONT

Ich habe einmal ein Foto gemacht. Vielleicht kann man sich jetzt besser vorstellen, was das sein könnte?
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 10.12.2019, 16:23
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.788
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Glasfaser - Kein getrennten HÜP und ONT

Zitat:
Zitat von Waishon Beitrag anzeigen
Ich habe einmal ein Foto gemacht. Vielleicht kann man sich jetzt besser vorstellen, was das sein könnte?
Sieht wie ein ONT aus. Glasfaser und Strom rein, Ethernet raus.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 10.12.2019, 20:49
mistry7 mistry7 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Klausen/Mosel
Alter: 38
Beiträge: 543
Standard AW: Glasfaser - Kein getrennten HÜP und ONT

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Nein, eben nicht. Der Netzabschluss muss laut Gesetz passiv sein.
Da heute die meisten Anschlüsse aber per LineID Auth laufen, und die bei
PON die Serien Nr des Gerätes mitliefert, ist es recht aufwendig, wenn der Kunde
Direkt an die Faser will. Vorteile erkenne ich auch keine....
Kein Endkunde hat das Equiment das GF Pigtail zu prüfen, Fehler hier bedeuten
Immer einen Service Einsatz des ISP, den er sich bei eigenem ONT sicher gut bezahlen lässt.
__________________
1x 250 MBit Glas Sym. Inexio FTTB
2xVDSL mit 75 MBit Down / 10 MBit UP per 26 GHz Richtfunk zu mir
1x Anschluss VDSL 100/40 fürs Backup (Eifel-DSL)
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 10.12.2019, 22:11
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.788
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Glasfaser - Kein getrennten HÜP und ONT

Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
Da heute die meisten Anschlüsse aber per LineID Auth laufen
?
Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
, und die bei PON die Serien Nr des Gerätes mitliefert, ist es recht aufwendig, wenn der Kunde Direkt an die Faser will.
Der Aufwand hängt vom Netzdesign ab. Eine Telekom hat da logischerweise mehr Aufwand als ein ISP, der vom HÜP/AP per Patchkabel in den ONT geht.

Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
Vorteile erkenne ich auch keine....
Man hat halt nur noch ein Gerät für alles. Sicher nicht das Ultimative, aber durchaus anstrebenswert.

Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
Kein Endkunde hat das Equiment das GF Pigtail zu prüfen, Fehler hier bedeuten Immer einen Service Einsatz des ISP, den er sich bei eigenem ONT sicher gut bezahlen lässt.
Kein Endkunde hat das Equipment, den DSL-Anschluss zu prüfen...
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH: Verbleib ONT und Faseranschluss nach Kündigung oder Mieterwechsel plunder VDSL und Glasfaser 52 28.11.2019 09:00
Legt UM neuerdings die Leitung bis zum HüP als Glasfaser (FTTB)? Motobear Unitymedia 30 05.12.2017 18:34
HÜP 3 Häuser weiter? vertical Anbieter für Internet via Kabel 4 14.11.2007 16:11
Nummernportierung von getrennten Analoganschlüssen manuelmainka Arcor [Archiv] 16 15.05.2007 22:09
VOIP für die 4er-WG mit getrennten Rufnummern thilo 1&1 Internet AG (United Internet AG) 7 01.07.2005 14:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:57 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.