#21  (Permalink
Alt 10.03.2008, 22:31
eisbär123 eisbär123 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2008
Beiträge: 139
Provider: o2
Bandbreite: 3600/384
Standard AW: Politik - Breitband

@surf@home wenn schon gesagt wurde dass 7,2mbit nur 2 Leute nutzen können, wie soll dann Hsdpa eine Dsl Alternative für einen ganzen Ort sein?

Wenn die Telekom nicht privatisiert wäre dann gäbe es überall Dsl, aber die Manager der Telekom können nicht genug kriegen und erhöhen lieber ihr Gehalt oder investieren Millionen in Sponsoring oder Werbung als ihr schlechtes DSL Netz auszubauen.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 10.03.2008, 22:37
Tigger10580 Tigger10580 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2007
Alter: 41
Beiträge: 439
Provider: KabelBW
Bandbreite: 16/1MBit
Tigger10580 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von eisbär123
Wenn die Telekom nicht privatisiert wäre dann gäbe es überall Dsl, aber die Manager der Telekom können nicht genug kriegen und erhöhen lieber ihr Gehalt oder investieren Millionen in Sponsoring oder Werbung als ihr schlechtes DSL Netz auszubauen.
Es gäbe höchstwahrscheinlich überall DSL. Es würde aber auch ein vielfaches kosten!!! Und über eine UMTS/HSDPA-Flatrate würden wir hier überhaut nicht diskutieren!!!

Gruß
__________________
Für Zu Hause: KabelBW mit 16MBit Down- und 1MBit Upload

Für !mobiles! Internet unterwegs: T-Mobile Web'n'walk L
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 10.03.2008, 23:10
Benutzerbild von surf@home
surf@home surf@home ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 7.155
Provider: O2
Bandbreite: 15,5 Mbit/s
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von Tigger10580
Es gäbe höchstwahrscheinlich überall DSL. Es würde aber auch ein vielfaches kosten!!! Und über eine UMTS/HSDPA-Flatrate würden wir hier überhaut nicht diskutieren!!!

Gruß
So ist es!
Ich kann mich noch sehr gut an die Preise für den Internetzugang im Jahr 1999 erinnern. Selbst bei Arcor zahlte man da 18 Pfennig die Minute. Und 48 Pfennig die Minute ins Mobilfunknetz waren eine Sensation. Die Telekom verlangte damals 56 Pfennige.
Gespräch innerhalb Deutschlands kosteten 12 Pfennig pro Minute.

Also, wer sich diese Zeiten zurückwünscht, bei dem ist echt ne Schraube locker...
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 11.03.2008, 07:48
carokann carokann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 22.10.2007
Beiträge: 508
Provider: t-mobile wnw l
Bandbreite: HSDPA 3600
Standard AW: Politik - Breitband

Niemand kann es sich aussuchen ,wo er geboren wird. Ohne schnelles Internet werden Landkinder Bürger zweiter Klasse. Krankhafter Geiz beim Datenvolumen ist Privatsache. Die Vertreter auf der cebit lachen doch über Leute, die zwei bis drei Gb pro Monat verbrauchen.
Expand your mind.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 11.03.2008, 08:03
Benutzerbild von surf@home
surf@home surf@home ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 7.155
Provider: O2
Bandbreite: 15,5 Mbit/s
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von carokann
Niemand kann es sich aussuchen ,wo er geboren wird. Ohne schnelles Internet werden Landkinder Bürger zweiter Klasse.
EDGE bietet bereits schnelles Internet.
Und was ist mit den Leuten, die ihre angestammte Wohung in der Innenstadt von München, Berlin oder Hamburg aufgeben müssen, weil sie die neuerliche Mieterhöhung nicht mehr tragen können? Das ist wohl ok, oder wie?
Es wird immer ein Stadt-Land-Gefälle geben. Das ist völlig normal. Wer sehr gute Infrastruktur haben will, muss eben in ein Ballungsgebiet umziehen, wer hingegen Platz haben will, niedrige Mieten, saubere Luft und geringere Kriminalitätsraten, der zieht auf's Land weg.
So war das schon immer.
Zitat:
Zitat von carokann
Krankhafter Geiz beim Datenvolumen ist Privatsache. Die Vertreter auf der cebit lachen doch über Leute, die zwei bis drei Gb pro Monat verbrauchen.
Expand your mind.
Nein, 4 GB sind der übliche durchschnittliche Verbrauch.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 11.03.2008, 08:39
carokann carokann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 22.10.2007
Beiträge: 508
Provider: t-mobile wnw l
Bandbreite: HSDPA 3600
Standard AW: Politik - Breitband

Wenn Du dich angesprochen fühst.

Wir hatten bereits festgestellt, dass von einer disjunkten Verteilung auszugehen ist. Bitte lies auch die Antworten deiner Kollegen, die anderer Meinung sind.

Trotzdem danke für deine interessanten Infos, ok?
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 11.03.2008, 14:14
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von surf@home
So ist es!
Ich kann mich noch sehr gut an die Preise für den Internetzugang im Jahr 1999 erinnern. Selbst bei Arcor zahlte man da 18 Pfennig die Minute. Und 48 Pfennig die Minute ins Mobilfunknetz waren eine Sensation. Die Telekom verlangte damals 56 Pfennige.
Gespräch innerhalb Deutschlands kosteten 12 Pfennig pro Minute.

Also, wer sich diese Zeiten zurückwünscht, bei dem ist echt ne Schraube locker...
Mein lieber !!!! Ich entsinne mich die Gesamtrechnung für eine fünfköpfige Familie belief sich auf 28.00 DB sprich ca. 14 Teuronen.
Heute sitzen die Muttis in den Artzpraxen und beim Psychiater und lavern denen die Tasche voll weil die Kids Rechnungen von 100 Eu und mehr produzieren.
Du ich gebe Dir aber zu, wenn ich von meinem Kumpel was wollte mußte ich von der Bushalte mal eben über die Straße laufen. Das hielt fit, und sorgte für Durchblutung im Kopf. Du musst um an Deinen Kumpel zu kommen erst mal eine strahlende Datenbank anwerfen um die entsprechende SIM aus Deinem Haufen von 27 waren es noch ? zu finden. Damit Du dann für 9cent (18 Pf.) ein Telefon auf der anderen Straßenseite klingeln lassen kannst ? Daaaaas ist krank !!!! Du wirst kein Argument finden dass die privatisierung der Telekomik zu einem Erfolg macht !!
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 11.03.2008, 14:18
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von surf@home
Und was ist mit den Leuten, die ihre angestammte Wohung in der Innenstadt von München, Berlin oder Hamburg aufgeben müssen, weil sie die neuerliche Mieterhöhung nicht mehr tragen können? Das ist wohl ok, oder wie?
.
Nein das ist natürlich nicht o.k.
Schau, wenn viele der städteeigenen Wohnungsgesellschafteten nicht den privaten Geiern geschenkt worden wären, wäre dem nicht so.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 11.03.2008, 14:23
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Politik - Breitband

Dem wäre genau so, da die WBG Niedrigstpreise zum Schluss nur noch eines zur Folge hatten:
- Anhäufung großer Schuldenberge, da nicht mehr kostendeckend vermietet wurde
- Verfall der Bausubstanz, da nur noch minimalste Reperaturen geleistet wurden, von einer Sanierung mal ganz zu schweigen

Nein, es macht keinen Sinn, da jedes Jahr Millionen aus dem Stadtsäckel reinzustopfen. Das Geld fehlt dann wiederum woanders. Alles hat seinen Preis, der bezahlt werden muss. Früher oder später holt einen jede Verschiebung von Schulden in die Zukunft wieder ein.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 11.03.2008, 15:32
eisbär123 eisbär123 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2008
Beiträge: 139
Provider: o2
Bandbreite: 3600/384
Standard AW: Politik - Breitband

@Tigger10580
Ich zahle lieber etwas mehr (60-70€) für eine dsl+phone flat als 100€ monatlich schmalband und ohne flat.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Primacom Bandbreiten Politik Screemer Anbieter für Internet via Kabel 55 11.12.2008 07:37
Politik Forum Ehemalige Benutzer Small Talk 2 02.03.2007 12:43
Internet und Politik matze67 Sonstige Anbieter und Archiv 25 08.06.2001 23:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.