#11  (Permalink
Alt 10.03.2008, 20:00
Benutzerbild von surf@home
surf@home surf@home ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 7.155
Provider: O2
Bandbreite: 15,5 Mbit/s
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von eisbär123
Und außerdem ist heutzutage selbst eine 1000 Leitung nicht mehr der Stand der Zeit, denn in ein paar Jahren gibt es überall Vdsl und auf dem Land soll man dann mit 1000 ins Netz gehen. Dann wäre man wieder geteilt.
Und das ist auch völlig normal. Bei den Mietpreisen ist man auch geteilt, wenn man die mecklenburgische Pampa mit der Innenstadt von München vergleicht.

Es ist einfach abnormal zu meinen man könne auf dem Land die gleiche Infrastuktur haben, wie in einer Millionenstadt.

Und ich kann es überhaupt nicht einsehen, dass der Staat privaten Unternehmen etwas für den Netzausbau zahlen soll. Das müssen die schon selbst finanzieren, schließlich wollen sie die Profite ja auch selbst einstreichen.

Und es war genauso krank, als diese eine Gemeinde da nach DSL gegraben hat, obwohl dort bereits HSDPA verfügbar war. Wieviel Geld ist da mal wieder sinnlos verschwendet worden, nur weil den Leuten UMTS als Alternative und erst Recht EDGE völlig unbekannt sind.

Was nötig wäre, sind also Aufklärungscampagnen und eine Zuteilung der alten analogen Frequenzen an die Mobilfunknetzbetreiber, damit sie in diesen niedrigen Frequenzbändern UMTS betreiben können.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 10.03.2008, 20:13
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von surf@home
Ich finde das total unsinnig, dass jetzt staatsgelder in unrentablen DSL-Gebieten fließen sollen, wo doch Nortel angekündigt hat, dass EDGE bald durch Evolved EDGE auf 1,2 Mbit/s gesteigert wird. Dann hätte sich das Breitband-Problem auf dem Land doch endgültig von selbst erledigt. Und schon jetzt hat man mit EDGE von T-Mobile überall in Deutschland mindestens die 4-fache ISDN-Geschwindigkeit und das - ab 7. April - zu einem Pauschalpreis von nur € 34,99 pro Monat.

Ich meine der Markt hat damit bereits von sich aus eine akzeptable Lösung für das Land gefunden.
Ich finde es für eine Gesellschaft wie die unsere unrentabel Gewinne aus Netzen die die Allgemeinheit bezahlt hat als Du die Hosen noch mit Brei gefüllt hast, in die Taschen von Aktionären fließen zu lassen anstatt in den Netzausbau.
Was hat der Markt gefunden ? Eine Lösung. EineTelekomik Brache die mit brutalsmöglichen Methoden ihre Mitarbeiter und Kunden auslutscht - das ist für Dich eine akzeptable Lösung , ich bitte Dich !
Oder warum, erklärs mir, finden wir in einem Forum wie diesem so unendlich viele Hilferufe und Beschwerden zu ALLEN Anbietern ?
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 10.03.2008, 20:19
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von surf@home

Es ist einfach abnormal zu meinen man könne auf dem Land die gleiche Infrastuktur haben, wie in einer Millionenstadt.
Das ist doch der Gipfel, Wir reden hier nicht von einem Vergnügungspark oder einem Olympiastadion vor der Haustüre sonder schlicht von Grundversorgung.
Und die aus Gewinnen die in dichtbesiedelten Gebieten gemacht werden zu finanzieren ist schlicht erforderlich und legitim.

Du beamst Dich sicher auch mit Studentenausweis durch die Gegend und gehst gerne preiswert ins Museum oder ?
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 10.03.2008, 20:32
Cinemike Cinemike ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2005
Ort: Spechts Dunkeldeutschland
Beiträge: 617
Provider: T-Online
Bandbreite: VDSL 50000
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von surf@home

Und es war genauso krank, als diese eine Gemeinde da nach DSL gegraben hat, obwohl dort bereits HSDPA verfügbar war. Wieviel Geld ist da mal wieder sinnlos verschwendet worden, nur weil den Leuten UMTS als Alternative und erst Recht EDGE völlig unbekannt sind.
Vielleicht wollten die Leute vermeiden, bösen Traffic zu erzeugen, für den sie Schmarotzer genannt werden könnten? Wenn Du schon immer UMTS und Co. nicht als DSL-Ersatz zulassen willst, dann verdirb den Leuten, die Dir die Luft freilassen wollen nicht noch den Spaß.

Cinemike
__________________
DSL. Nix anderes.
Nie wieder mobiles Internet zu Hause!
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 10.03.2008, 20:34
Benutzerbild von Eike3K
Eike3K Eike3K ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2006
Ort: Westerwald
Alter: 34
Beiträge: 504
Provider: 1&1
Bandbreite: 2000 kbit/s
Eike3K eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von surf@home
Und ich kann es überhaupt nicht einsehen, dass der Staat privaten Unternehmen etwas für den Netzausbau zahlen soll. Das müssen die schon selbst finanzieren, schließlich wollen sie die Profite ja auch selbst einstreichen.
Der Staat hat doch jetzt bereits auch überall seine Finger im Spiel. Ich weiß nicht wie viele Bereiche es gibt die Subventioniert werde, auf jeden Fall viel zu viele.

Also warum sollte der Staat dies dann nicht auch bei der Breitband-infrastruktur machen?




ps: habe dir mal eine PN geschrieben, hätte da ne Frage zu meinem Tarif
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 10.03.2008, 20:52
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Politik - Breitband

Mal ne Verständnisfrage, wenn es heißt HSDPA 7,2/3,6/1,8 dann bedeutet das doch immer die maximale technische mögliche Bandbreite wenn nur ein Nutzer pro Zelle aktiv ist oder? Ist das bei EDGE auch so?
Wenn ja ist selbst HSDPA für eine kleine Gemeinde auf dem Land keine wirkliche Alternative, da ja dann mehrere Haushalte sich die wahrscheinlich einzige Zelle teilen müssen, wo dann doch beim Endbenutzer wahrscheinlich nicht viel an Bandbreite ankommt. Denn mehr als die minimalen Kosten zur Erschließung solcher Gebiete wird kein Provider ausgeben im Falle, dass so ein Gesetzt wirklich kommt
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 10.03.2008, 21:13
Benutzerbild von Low
Low Low ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2004
Ort: bei Berlin
Beiträge: 167
Provider: T-Home
Bandbreite: DSL 16000
Standard AW: Politik - Breitband

nein bei hsdpa mit 1,8Mbit können mehrer user mit den theoretischen 1,8mbit surfen..
Die anbindung des Mastes ans netz hat natürlich ne höhere kapazität
__________________
9 Jahre nach den ersten Antrag hab ich endlich DSL bekommen
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 10.03.2008, 21:18
Cinemike Cinemike ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2005
Ort: Spechts Dunkeldeutschland
Beiträge: 617
Provider: T-Online
Bandbreite: VDSL 50000
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von shark1337
Mal ne Verständnisfrage, wenn es heißt HSDPA 7,2/3,6/1,8 dann bedeutet das doch immer die maximale technische mögliche Bandbreite wenn nur ein Nutzer pro Zelle aktiv ist oder? Ist das bei EDGE auch so?
Wenn ja ist selbst HSDPA für eine kleine Gemeinde auf dem Land keine wirkliche Alternative, da ja dann mehrere Haushalte sich die wahrscheinlich einzige Zelle teilen müssen, wo dann doch beim Endbenutzer wahrscheinlich nicht viel an Bandbreite ankommt. Denn mehr als die minimalen Kosten zur Erschließung solcher Gebiete wird kein Provider ausgeben im Falle, dass so ein Gesetzt wirklich kommt
Das ist ALLES reine Mathematik. Der Mast wird natürlich mit 7,2MBit/s ausgerüstet, dafür gibt es ja nur einen. Das sind so um die 900kB/s. Mehr als 5 GB im Monat braucht kein Mensch. Also stehen jedem Surfer 165 MB/Tag zu. Dafür braucht der brave Landmann 188 Sekunden. Wir wollen keinen hetzen, sagen wir, er bekommt 4 Minuten. Ein Tag hat 1440 Minuten, das reicht für 360 Surfer! Das Durchschnittsdorf wird sich freuen! Natürlich wird die Zeit, wann jeder Surfen darf, festgelegt, nähren wir weiter Vorurteile und gehen von hoher Arbeitslosigkeit auf dem Land aus, so kann Herr X. genau so gut in der Nacht surfen, das kriegen wir hin.

Tja...
__________________
DSL. Nix anderes.
Nie wieder mobiles Internet zu Hause!
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 10.03.2008, 21:27
Benutzerbild von surf@home
surf@home surf@home ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 7.155
Provider: O2
Bandbreite: 15,5 Mbit/s
Standard AW: Politik - Breitband

Auf der CeBIT sagte mit der Ericsson-Fachmann am T-Mobile-Stand, dass ein HSDPA 7,2-Sender maximal 2 Nutzer mit vollen 7,2 Mbit/s versorgen kann. Bei mehr Usern fällt die Geschwindigkeit bereits ab.
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 10.03.2008, 21:48
Cinemike Cinemike ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2005
Ort: Spechts Dunkeldeutschland
Beiträge: 617
Provider: T-Online
Bandbreite: VDSL 50000
Standard AW: Politik - Breitband

Zitat:
Zitat von surf@home
Auf der CeBIT sagte mit der Ericsson-Fachmann am T-Mobile-Stand, dass ein HSDPA 7,2-Sender maximal 2 Nutzer mit vollen 7,2 Mbit/s versorgen kann. Bei mehr Usern fällt die Geschwindigkeit bereits ab.
Das wären dann 720 Bauern...
__________________
DSL. Nix anderes.
Nie wieder mobiles Internet zu Hause!
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Primacom Bandbreiten Politik Screemer Anbieter für Internet via Kabel 55 11.12.2008 07:37
Politik Forum Ehemalige Benutzer Small Talk 2 02.03.2007 12:43
Internet und Politik matze67 Sonstige Anbieter und Archiv 25 08.06.2001 23:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.