Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Videospiele dürfen jetzt Hakenkreuze zeigen
In Zukunft sind verfassungsfeindliche Symbole wie Hakenkreuze oder SS-Runen in Computerspielen möglich. Die USK will Spiele künftig auf ihre "Sozialadäquanz" hin prüfen.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink
Alt 11.08.2018, 12:15
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 3.940
Provider: Telekom Hybrid & o2 VVDSL
Bandbreite: 5 - 100 Mbit
Standard War schon 1986 auf dem C64 möglich

"In Zukunft sind verfassungsfeindliche Symbole wie Hakenkreuze oder SS-Runen in Computerspielen möglich"

ich finde diese Zeile etwas unglücklich geschrieben.

es sollte wohl "möglicherweise erlaubt" am Zeilenende heißen?!
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ http://www.lte-drossel.de https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
@work: Hybrid S dsl 5000 lte @-82 RSRP LTE 1800 @village: o2 VDSL 100
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 11.08.2018, 17:22
Knorr Knorr ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Alter: 41
Beiträge: 5.302
Provider: Vodafone
Bandbreite: 200000
Standard AW: War schon 1986 auf dem C64 möglich

Richtig so! Diese dämliche Bevormundung nervt einfach nur.
__________________
Die Wahrheit tut weh, die Wahrheit macht frei, an ihr kommt man niemals vorbei.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 11.08.2018, 17:43
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 40
Beiträge: 8.494
Provider: Unitymedia (KabelBW)
Bandbreite: 400Mbit / 40Mbit
Standard AW: War schon 1986 auf dem C64 möglich

Servus,

zur Überschrift: möglich war es natürlich, ja … selbst auf einem Schneider CPC gab es Wolfenstein (bzw. Castle Wolfenstein) und ja, es haben natürlich auch viele in Deutschland für den Schneider CPC, Amiga, C64 und Co gehabt.

Aaaaaber, es war eben im Fall von Wolfenstein eben nicht unbedingt legal zu erwerben, denn es wurde eine Indizierung/Beschlagnahmung angeordet. Sprich: es gab das Spiel nur als Raubkopien bzw. über ein Verkauf „unter der Theke“ usw.

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
"In Zukunft sind verfassungsfeindliche Symbole wie Hakenkreuze oder SS-Runen in Computerspielen möglich"

ich finde diese Zeile etwas unglücklich geschrieben.

es sollte wohl "möglicherweise erlaubt" am Zeilenende heißen?!
Bisher war es relativ eindeutig: Hakenkreuz fällt unter den Straftat-Bestand des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gemäß § 86a Abs. 1 Nr. 4 StGB (so die Auffassung der entsprechenden Behörden). 2012 übrigens wurde erst die ursprüngliche Version von Wolfenstein (afaik) von der Indizierung/Beschlagnahmungsliste heruntergenommen.

Erst jetzt wiederum ist es, unter dem im Artikel genannten Einschränkungen, möglich solche Symbole in Spielen zu verwenden. Ob es allerdings die Spielehersteller nutzen? Würde mich wundern …

Gruß,
Jens
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 11.08.2018, 19:03
Knorr Knorr ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Alter: 41
Beiträge: 5.302
Provider: Vodafone
Bandbreite: 200000
Standard AW: War schon 1986 auf dem C64 möglich

Zitat:
Zitat von Jens Beitrag anzeigen
Erst jetzt wiederum ist es, unter dem im Artikel genannten Einschränkungen, möglich solche Symbole in Spielen zu verwenden. Ob es allerdings die Spielehersteller nutzen? Würde mich wundern …
In unserer linksgesteuerten Gutmenschenwelt würde es mich auch wundern.

Im Ausland war es nie ein Problem, nur unsere Vollhonks stellen sich wieder an. Lächerlich.
__________________
Die Wahrheit tut weh, die Wahrheit macht frei, an ihr kommt man niemals vorbei.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 11.08.2018, 20:23
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 3.940
Provider: Telekom Hybrid & o2 VVDSL
Bandbreite: 5 - 100 Mbit
Standard AW: War schon 1986 auf dem C64 möglich

Ich freue mich darüber dass Computerspiele nun offenbar inzwischen als gleichwertiges Kulturgut wie Film oder Schauspielbühne angesehen werden.

Zitat:
Im Ausland war es nie ein Problem, nur unsere Vollhonks stellen sich wieder an. Lächerlich.
verstehe ich sowieso nicht: kaufe ich bei Amazon Frankreich ist die unzensierte Version ein paar Tage später einfach im Briefkasten, soweit ich mich erinnere sogar aus Deutschland versendet.

würde ich bei Amazon Deutschland kaufen müsste ich bei Empfang der Paketsendung meine Volljährigkeit beweisen obwohl es sich um eine zensierte Version handelt.

Zitat:
Bisher war es relativ eindeutig: Hakenkreuz fällt unter den Straftat-Bestand des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gemäß § 86a Abs. 1 Nr. 4 StGB (so die Auffassung der entsprechenden Behörden).
Handelt Amazon demnach etwa illegal? oder sogar ein eventueller Käufer?
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ http://www.lte-drossel.de https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
@work: Hybrid S dsl 5000 lte @-82 RSRP LTE 1800 @village: o2 VDSL 100
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 11.08.2018, 23:18
dsl-fan dsl-fan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.10.2001
Beiträge: 1.898
Provider: Telekom
Bandbreite: 50 Mbit/s
Standard AW: War schon 1986 auf dem C64 möglich

Ich habe Wolfenstein damals direkt in den USA bestellt - war kein Problem und zu der damaligen Zeit ein geniales Spiel. Über irgendwelche Hakenkreuze habe ich nie nachgedacht! Es ging darum Nazis platt zu machen und da haben die Symbole einfach dazu gehört.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 16.08.2018, 20:03
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 40
Beiträge: 8.494
Provider: Unitymedia (KabelBW)
Bandbreite: 400Mbit / 40Mbit
Standard AW: War schon 1986 auf dem C64 möglich

@kball:

Im Prinzip ist das auch kein Problem, sofern nicht - wie bei Castle Wolfenstein - das Spiel auf dem Index landet und ein Beschlagnahmebeschluss vorliegt. In dem Fall kann dir an der Grenze bei einer Kontrolle das Spiel weggenommen werden (wobei ich die rechtliche Seite in wieweit der Import dann evntl. eine Straftat oder Ordnungswidrigkeit ist nicht weiss). Das gleiche, wenn evntl. einmal eine Bestellliste eines Shops an die deutschen Behörden gehen.

Das Recht ist da imho relativ eindeutig, sobald ein Beschlagnahmebeschluss vorliegt und es ist „nur“ noch eine Frage in wieweit man das Risiko eingehen möchte erwischt zu werden. Im besten Fall ist bei dir "nur" das Geld für das Spiel futsch … und ja, der Export nach Deutschland durch Amazon wäre rechtlich durchaus problematisch. Würde Amazon z.B. eine Kiste mit Spielen nach Deutschland verfrachten, dann könnte der Zoll bei einer Kontrolle die Spiele für die ein Beschlagnahmebeschluss vorliegt einkassieren.

Wichtig, wir reden hier jetzt nicht über Spiele, die in Deutschland FSK18 sind oder keine FSK-Einstufung haben, sondern von Spiele die auf dem Index landen und ein Beschlagnahmebeschluss vorliegt.

Übrigens, gerade bei Castle Wolfenstein wurde, wenn ich mich recht erinnere, gerne in Österreich eingekauft ;-)

@Knorr:
Das Problem ist eher, dass die Spiele-Industrie (auch Hersteller im Ausland) einfach seit vielen Jahren für den Deutschen Markt deutlich mehr entfernen, als sie wahrscheinlich gemusst hätten. Man will wohl lieber kein Risiko eingehen und auf den Markt einfach nicht verzichten …. Selbst „Keine FSK Einstufung“ ist für manche Spiele einfach zu gefährlich, da damit der öffentliche Verkauf in Geschäften praktisch unmöglich ist. Das gleiche gilt für das bewerben in einem Ladenlokal etc..

Vor einiger Zeit hatte ich genau zu dem Thema ein längeren Podcast, der sehr interessant war. Falls mir die URL nochmal in die Hände fällt, kann ich ihn gerne einmal posten.
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 17.08.2018, 07:11
Knorr Knorr ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Alter: 41
Beiträge: 5.302
Provider: Vodafone
Bandbreite: 200000
Standard AW: War schon 1986 auf dem C64 möglich

Zitat:
Zitat von Jens Beitrag anzeigen

@Knorr:
Das Problem ist eher, dass die Spiele-Industrie (auch Hersteller im Ausland) einfach seit vielen Jahren für den Deutschen Markt deutlich mehr entfernen, als sie wahrscheinlich gemusst hätten. Man will wohl lieber kein Risiko eingehen und auf den Markt einfach nicht verzichten …. Selbst „Keine FSK Einstufung“ ist für manche Spiele einfach zu gefährlich, da damit der öffentliche Verkauf in Geschäften praktisch unmöglich ist. Das gleiche gilt für das bewerben in einem Ladenlokal etc..
Und das kommt wegen der hohen Anzahl von linksorientieren Gutmenschen in unserem Land. Da kommt etwas mit Hakenkreuz und schon sind die Aufschreie da.

-Wie kann man nur...
-Wir müssen noch Verantwortung zeigen und sonstiges blabla

Da würde ich als Hersteller auch den deutschen Markt meiden. Nicht wegen Konsequenzen oder Verboten, sondern aus Prinzip.
__________________
Die Wahrheit tut weh, die Wahrheit macht frei, an ihr kommt man niemals vorbei.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 17.08.2018, 07:57
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 1.869
Provider: Telefonica o2
Bandbreite: 50 Mbps
Standard AW: War schon 1986 auf dem C64 möglich

Zitat:
Zitat von Jens Beitrag anzeigen
Wichtig, wir reden hier jetzt nicht über Spiele, die in Deutschland FSK18 sind oder keine FSK-Einstufung haben, sondern von Spiele die auf dem Index landen und ein Beschlagnahmebeschluss vorliegt.
FSK-Einstufungen gibt es nur Filme. Desweiteren sind das alles verschiedene Dinge, die man deutlich unterscheiden muß:

USK-Einstufung: Medien sind grundsätzlich für Kinder geeignet.
BPjM-Index: Medien sind nur für Erwachsene geeignet (vgl. Pornografie)
Beschlagnahme: Medien sind nur für den Politikunterricht geeignet.

Bei Videospielen gibt es eine USK-Einstufung nur dann, wenn sie sich für Kinder eignen, da Videospiele grundsätzlich auf Kinder als Publikum abzielen. Videospiele für Erwachsene sind im deutschen Recht nicht vorgesehen.

Deshalb werden Videospiele für den deutschen Markt kindgerecht zurechtgeschnitten. Ein "Call of Duty" oder "Battlefield" hat nunmal als Hauptzielgruppe 10-12jährige Halbstarke, auch wenn die USK-Prüfstelle am Ende ein Alter von 16 oder 18 empfiehlt, an diese Empfehlung muß sich außer dem physischen Einzelhandel niemand halten.

Downloadshops verkaufen auch völlig problemlos und legal USK18-Titel an Minderjährige. Deshalb sind Plattformen wie Steam extrem erfolgreich und deren überwiegend minderjährigen Kunden fühlen sich dann natürlich besonders "erwachsen", wenn sie diese bearbeiteten USK18-Titel konsumieren.

Medien (nicht nur Computerspiele), die tatsächlich nur für Erwachsene geeignet sind, kommen auf den Index (z. B. Liste A). Deren Abgabe an Minderjährige ist tatsächlich jedermann gesetzlich verboten. Der Erwerb ist Erwachsenen nach Altersprüfung selbstverständlich möglich. Downloadshops sperren üblicherweise diese Titel komplett, um ihr minderjähriges Publikum nicht zu verlieren.

Bei beschlagnahmten Medien (Liste B) verhält es sich, wie man es aus Rußland und China kennt.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 17.08.2018, 12:12
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 40
Beiträge: 8.494
Provider: Unitymedia (KabelBW)
Bandbreite: 400Mbit / 40Mbit
Standard AW: War schon 1986 auf dem C64 möglich

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
FSK-Einstufungen gibt es nur Filme. Desweiteren sind das alles verschiedene Dinge, die man deutlich unterscheiden muß:

USK-Einstufung: Medien sind grundsätzlich für Kinder geeignet.
BPjM-Index: Medien sind nur für Erwachsene geeignet (vgl. Pornografie)
Beschlagnahme: Medien sind nur für den Politikunterricht geeignet.
Richtig, heute gibt es die FSK und USK. Ich bezog mich primär auf die Zeit mit Castle Wolfenstein und damals ~1981 gab es die USK noch nicht und ich meine, die FSK war damals für die Prüfung zuständig.

Aber wie gesagt, das gilt nur für damals und heute ist die die USK für die Jugendfreigabe zuständig.

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Bei Videospielen gibt es eine USK-Einstufung nur dann, wenn sie sich für Kinder eignen, da Videospiele grundsätzlich auf Kinder als Publikum abzielen. Videospiele für Erwachsene sind im deutschen Recht nicht vorgesehen.
Richtig, das war damals zu der Castle Wolfenstein-Zeit auf die ich immer wieder Bezug nehme nicht anders.

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Deshalb werden Videospiele für den deutschen Markt kindgerecht zurechtgeschnitten. Ein "Call of Duty" oder "Battlefield" hat nunmal als Hauptzielgruppe 10-12jährige Halbstarke, auch wenn die USK-Prüfstelle am Ende ein Alter von 16 oder 18 empfiehlt, an diese Empfehlung muß sich außer dem physischen Einzelhandel niemand halten.
Genau das ist einer der Gründe, warum die Spiele eben für den Deutschen Markt eingeschränkt werden. Wobei heute die Einstufung USK18 bzw. "Keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG“ im stationären Handel einen erhöhten Aufwand bedeuten und schon einige Geschäfte dazu übergegangen sind diese nicht mehr zu verkaufen.


Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Downloadshops verkaufen auch völlig problemlos und legal USK18-Titel an Minderjährige. Deshalb sind Plattformen wie Steam extrem erfolgreich und deren überwiegend minderjährigen Kunden fühlen sich dann natürlich besonders "erwachsen", wenn sie diese bearbeiteten USK18-Titel konsumieren.
Man darf dennoch den stationären Handel und dessen Werbeeffekte nicht vergessen. Würde hier noch mehr größere Ketten wegfallen, wäre das am Umsatz (imho) deutlich zu bemerken. Alleine deswegen, denke ich, schauen viele Publisher, dass man in Deutschland auf max. USK16 heutzutage kommt.

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Medien (nicht nur Computerspiele), die tatsächlich nur für Erwachsene geeignet sind, kommen auf den Index (z. B. Liste A). Deren Abgabe an Minderjährige ist tatsächlich jedermann gesetzlich verboten. Der Erwerb ist Erwachsenen nach Altersprüfung selbstverständlich möglich. Downloadshops sperren üblicherweise diese Titel komplett, um ihr minderjähriges Publikum nicht zu verlieren.

Bei beschlagnahmten Medien (Liste B) verhält es sich, wie man es aus Rußland und China kennt.
Richtig, gut zusammengefasst. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass - heute - das USK Prüfgremium, sofern Sie der Meinung ist das Spiel falle unter USK 18, automatisch noch vorab prüft ob die Indizierungskriterien erfüllt sind und dann das Spiel der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) meldet und die USK-Einstufung erst einmal verweigern. Die BPJM wiederum entscheidet dann, ob eine Beschlagnahmung der Medien stattfindet.

Interessant wäre in dem Zusammenhang wirklich einmal, wenn ein Online-Dienst systematisch solche Spiele auch für den deutschsprachigen Raum verkaufen würde ohne überhaupt ein Firmensitz in Deutschland oder der EU zu haben. Wäre interessant zu sehen, wie man dann reagieren würde … DNS-Sperre? Festplatten und Spielekonsolen beschlagnahmen auf denen die Spiele sind? :-P

Gruß,
Jens
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oil Imperium von C64 aus dem JAhre 1989 Ehemalige Benutzer Software 11 06.09.2004 14:49
Castle Wolfenstein auf dem C64 Eddie Software 8 28.12.2001 16:31
Vernünftiger C64 Emulator für Windows gesucht Ehemalige Benutzer Software 4 05.09.2001 23:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:57 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.